Notiz World of Warcraft: Classic-Edition mit Stand August 2006 startet heute

Zespire

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
738
Das beste an Classic war die Community eine große neue Welt die es zu entdecken gilt und eine große Portion Ahnungslosigkeit.
Wenn man das alles weg nimmt ist das was bleibt der übliche daily Grind.

Für neue Spieler ist es sicherlich eine interessante Alternative aber ich denke wer Classic spielt um noch einmal das Erlebnis von damals zu bekommen wird enttäuscht werden.
 
J

Jens1882

Gast
Naja streng genommen wurden mit jedem Addon sämtliche vorherigen Inhalte weg geworfen - dass man zum Leveln ein paar Stunden durch die vorherigen Gebiete durch muss mal ausgenommen.

WoW auf max level 120 ist definitiv simpler als zu Vanilla. Die Welt (inklusive Instanzen, Fähigkeiten, Möglichkeiten) in der man sich bewegt ist viel, viel, viel kleiner.
Wie gesagt, kann alles sein ich habe damals als WoW raus gekommen ist en paar Monate bis lvl 35 oder so gespielt und dann wieder mit Cata. angefangen und zum Schluss irgendwann noch mal versucht mit mein Cata. hexe weiterzuspielen und hab mich da ehr verloren gefühlt weil alles nicht mehr so gewesen ist wie ich es kannte.
Für die die es eh immer weiter gespielt haben mag vieles einfacher sein aber ich hätte wieder bei 0 anfangen müssen um rein zu kommen und darauf hatte ich keine große lust.
 

petepow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
619
Das kenne ich auch. Hab mitte Classic angefangen, bc dann aktiver und Wotlk richtig aktiv. Mit cata aufgehört und halt jedes Addon mal ein Monat rein geschaut. Bei Bfa habe ich auch am Anfang gleich meinen Priester auf 120 gelevelt, dann wieder aufgehört und kurz vor dem Patch mit den neuen Gebieten (mechagon) wieder angefangen.

War total überfordert mit den ganzen neuen Content, so dass ich es nach 2 Wochen wieder gelassen habe.

Mit Classic kenne ich halt vieles noch, es wirkt für mich alles entspannter, nicht alles ist gleich ein Timerun wo ich in 15 Minuten durchfetzen muss.

Ich sag nicht das Retail schlechter ist aber mir gefällt die Gemütlichkeit in Classic gerade wieder sehr.
 

n3os

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
454
Ich glaube das es definitiv auch eine Generationssache ist. Ich finde es unheimlich angenehm einfach mit meinem Charakter durch die Gegend zu laufen, Viecher zu killen und zu questen ohne das es irgendwie "aufregend" ist. Dazu die passende chillige Musik/Geräusche und die Stimmung in den unterschiedlichen Gebieten - gefällt mir.

Gut, mit lvl 60 sieht das dann auch anders aus, aber der Weg bis dahin ist schon cool.
 

Ash1983

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
334

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.335

merlin123

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
783
Was muss ich den machen um WOW Classic zu spielen?
 

*Cosmo*

Captain
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
3.753
Du brauchst einen aktiven WoW-Account; im Battle-Net-Launcher ist über dem 'Spielen'-Button eine Combo-Box, in der du 'Classic' auswählen kannst. Du musst nochmal 2GB(?) installieren und kannst dann spielen (nachdem du durch die Warteschlange bist).
 

Tom_1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
759
Ich würde gerne mal damit beginnen, welches ist denn zum empfehlen?
 

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.335
Ich würde gerne mal damit beginnen, welches ist denn zum empfehlen?
Willst du langsam voran kommen, dafür aber mehr Rollenspielaspekte? Viel kommunizieren und wenig Bequemlichkeit? Dann Classic. Aber es kostet Zeit. Viel Zeit.

Das "richtige" WoW levelt sich deutlich einfacher und legt den Fokus eher auf die Inhalte nach der Levelphase. Und die meisten davon sind vom Zeitaufwand perfekt für Feierabendzocker.
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.798
Hinzu kommt das das Leveln in Retail (dem modernen) spaßig gestaltet ist.

Classic ist sehr grindig. Muss man mögen :)
 
Top