• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

XBOX 360 privat verkauft -> Konsole defekt bei Käufer

napecs

Lt. Commander
Registriert
März 2011
Beiträge
2.045
Hallo zusammen !

Ich habe meine alte XBOX 360 mit vielen Spielen sehr günstig privat verkauft bei Ebay (Kleinanzeigen). Sie lief bei mir jahrelang einwandfrei, ohne irgend ein Problem. Nun hat der Käufer die XBOX gestern erhalten und war erst begeistert. Heute gibt es angeblich ständig Freezes, Abstürze oder die Konsole startet erst gar nicht. Er hat mir auch Bilder geschickt, die die Grafikfehler zeigen (Karo/Gittermuster).
Das ist natürlich blöd, aber bei mir ging die Konsole wirklich zu 100% immer perfekt. Könnt ihr euch vorstellen, dass der Käufer die Konsole durch "grobes Behandeln" schon nach einem Tag kaputt bekommt? Oder hat sich vielleicht durch den Transport irgendetwas "gelöst"?
Was würdet ihr nun vorschlagen, was ich machen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast du dir die Seriennummer vor dem Versand notiert?

Könnte sein, dass er seine defekte dir unterjubeln will und deine damit zum Nulltarif bekommt, wenn du das Geld zurück zahlst.

Aber bei so alter Hardware kann es natürlich passieren, dass was kaputt geht. Hattest du die Xbox360 bis vor kurzem noch selbst in benutzung oder verstaubte sie bei dir seit längerer zeit, weil du sie nicht mehr genutzt hast?
 
Keine Angabe zum Privatverkauf bei ebay hinterlegt?
 
Beides möglich (grobe Behandlung / Transport). Ich würde den Käufer nett darauf hinweisen, dass es ein Privatverkauf war und du keine "Garantie" oder "Gewährleistung" geben könntest. Da er zunächst behauptete alles würde gehen und zufrieden war (ich hoffe du hast das schriftlich) ist das persönliches Pech - dir hätte es ja auch passieren können.

Wäre sie defekt angekommen, würde ich sie kulanter weise zurück nehmen - das ist wirklich doof und dein Gegenüber hätte das Gefühl du hättest ihm kaputten Schrott verkauft. Aber da sie zunächst ging ....

Evtl. könntest du noch beim Logistikunternehmen, welches das Ding verschickt hat, versuchen etwaige Ansprüche geltend zu machen. Das könntest du auch vorschlagen, hier zu unterstützen.

Wenn dein Gegenüber dich "verklagt" kannst du eh nichts machen außer hoffen bzw. deine Rechtsschutz einschalten :-)
 
Ja, die Seriennummer habe ich notiert und ich erkenne meine Konsole auch genau wieder wenn es sein muss. Ich habe eine Weile nicht mehr gezockt, aber vor dem Verkauf extra einen Funktionstest gemacht, da lief sie perfekt wie immer.
 
Verschiedene Szenarien möglich:
-Konsole nochmals vom Käufer prüfen lassen (kann defektes HDMI-Kabel u.ä. auch sein => Layer 8 Problem)
-auf Gefahrenübergang bei Versendung hinweisen (Post geht manchmal nicht sorgsam mit Paketen um => daher Gebrauchsspuren auf Verpackung prüfen)
-auf Ausschluß von jeglichen Verpflichtungen hinweisen (wenn im Angebot die Gewährleistung usw. ausgeschlossen wurde)
-aus Kulanz zurücknehmen
 
Folgendes würde ich bedenken:

Wie viel Geld habe ich durch den Verkauf verdient?

Wie viele Bewertungen habe ich, und wie wichtig ist mir ein makelloses Profil?

Habe ich über PayPal abgewickelt?

Falls über PayPal, wird eBay das klären und vermutl. das Geld zurück holen.
Falls du nur ein paar Euro bekommen hast, würde ich mir den Ärger nicht geben und zurück nehmen.
Alles andere wurde schon gesagt.
 
Sorry, das war etwas unpräzise von mir: es war Ebay Kleinanzeigen und wurde per Überweisung gezahlt
 
Ja, die alte war es
 
Dann kann es durchaus sein das sie beim Transport kaputt gegangen ist.

Die Kühlung bzw. das System mit dem X Clamps ist eher bescheiden und dann kommt noch das bleifreie Lot dazu wo sich die GPU z.b. "selbst auslötet" da der Schmelzpunkt zu gering ist. Wenn dann noch Stöße etc. dazu kommen kann es sein das sich da was gelockert hat und dann eben Fehler verursacht.

Wäre nicht das erste mal!

Gruss
alffrommars
 
In dem Fall würde ich sehr freundlich ablehnen Die zurück zu nehmen.

Transportschaden, keine Garantie und die Konsole hat für einige Stunden beim Käufer funktioniert.

Zudem kann ich mir nicht vorstellen, das es da um mehr als 30 Euro geht.. Ist zwar hart, aber das ist persönlcuhes Pech..

Ich würde anbieten den Schaden zu teilen, und ihm 15 Euro zurück zu schicken.
 
Zurück
Oben