XMG U705 Fragen zum BIOS/UEFI

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.121
Moin,

ich will mir für mehrmonatige Einsätze auf See ein neues Desktopreplacement anschaffen, mein aktuelles Nexoc ist doch schon sehr in die Jahre gekommen.

Das U705 gefällt als Gesamtpaket sehr und besonders die Desktop CPUs sind ein großer Pluspunkt.
Ich stehe nun vor der Wahl 4790S oder 4790K.

Ich tendiere zu letzterem Prozessor, aufgrund der für diese CPU knapp bemessenen Kühlung wüsste ich aber gern welche genauen Optionen im BIOS zu finden sind.

In der FAQ steht
Ist ein Undervolting möglich?

Ja, ein Undervolting über Intel XTU ist bei allen angebotenen Prozessoren möglich. Mit dem i7-4790K konnten wir mittels Undervolting um -120mV die maximale CPU-Temperatur von 96°C auf 80°C herabsenken. Mit dem i7-4790S hingegen war uns nur eine Reduktion um etwa 8°C möglich. Hierbei handelt es sich um Beispiel-Messwerte, die nicht mit denen in Ihrem Gerät übereinstimmen müssen. Wir geben keine Garantie darauf ab, dass Sie bei identischer Konfiguration auch identische Messwerte erzielen werden.

Eine Beschädigung der Hardware durch Undervolting ist praktisch nicht möglich. Ein Garantieverlust findet somit nicht statt.

Bitte beachten Sie, dass bei zu niedrigen Spannungen die Systemstabilität beeinträchtigt wird, so dass das Betriebssystem unter Last abstürzen kann. Hierbei können auch Datenverluste auftreten. Undervolting geschieht somit auf eigene Gefahr. Es handelt sich um ein reines Enthusiasten-Feature welches für die zweckgemäße Nutzung unserer Notebooks nicht erforderlich ist.

Jedem Overclocker ist allerdings klar dass Tools unter Windows (Intel XTU) in der Regel alles andere als das Gelbe vom Ei darstellen.

Gehe ich richtig in der Annahme dass im UEFI zu Spannung, Takt, Offset, Multiplikator und co keine Einstellungen zu finden sind und die einzige Möglichkeit auf Spannungen einzuwirken über Windows läuft?


E: geht natürlich nicht, hätte auch selbst drauf kommen können, dass Clevo das unterbindet. Nunja, dann wirds wohl erstmal ein 4790S und falls es doch nicht reicht irgendwann ein modbios und ein geköpfter 4790K. Schade schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top