XP Prof - Fertig-PC kommt nicht ins Internet!?

Gnome

Lieutenant
Registriert
Jan. 2008
Beiträge
607
Hi Leute!

Ich hab'n großes Prob mit meinem Fertig-PC. Ich hab einen von Packard Bell, wo vorher ne Festplatte drin war mit dem System: Windows Vista Recovery. Ich wollte aber XP haben. Daher hab ich mir ne zusätzliche Festplatte gekauft (S-ATA). Hab die alte ausgebaut, die neue reingebaut und darauf XP prof installiert. Eigentlich fragt der PC immer bei der Installation nach, ob man eine Internetverbindung herstellen möchte, bzw. welche man haben möchte....nicht mal das fragt er bei der Installation nach. Ja gut erstmal...es läuft XP Prof, aber ich komme einfach nicht ins Internet, weil da so eine 1394-Verbindung oder so ähnlich es nur gibt. Ich brauch aber eine LAN-Verbindung. Er erkennt einfach nicht mein DSL-Kabel am PC. Hat des vllt etwas damit zu tun, dass auf der VISTA Festplatte alle Treiber installiert waren, sprich der Motherboard Treiber der wichtigste is, damit der die ganzen Steckplätze erkannt werden? Muss ich irgendwie den Treiber mir mal runterladen im Netz, den bei XP Prof draufspielen? Ich kann mir das anders irgendwie nicht denken. Ich krieg einfach keine LAN-Verbindung rein dort. Ich hab gestern ewig herumprobiert, aber es entsteht einfach diese Verbindung nicht. Bei der 1394-Verbindung steht zwar irgendwas von 400Mbit's oder so...aber auf ne Seite komme ich nicht. Was noch dort unten steht: Gesendet: 0, Empfangen: 0. Und das darf da ja eigentlich nicht stehen. Sorry für den langen Roman, aber kann mir vllt jemand bei dem problem helfen? Ich wäre euch sehr dankbar, denn mit Vista will ich echt keinen Tag länger mehr leben.

PS.: Ich hab zurzeit nochmal meine Festplatte mit Vista reingebaut, damit ich wenigstens damit ins Netz kann. Ich werd mir erstma die ganzen Treiber für meinen Packard Bell PC runterladen, die XP Platte einbauen, dort die aufspielen und dann werd ich erstma schauen obs vllt doch an den Treibern lag. Ich warte auch erstmal auf eine Antwort hier bei Computerbase.de ab.

Danke im Voraus :D
 
Hallo,

im Prinzip hast du schon erkannt was zu tun ist.
Du must dir die Treiber für XP von der Homepage
des Herstellers runterladen und installieren.

Mit 1394 ist normalerweise eine FireWire-Schnittstelle
gemeint, also sowas ähnliches wie USB.


Gruß
ibm9001
 
1. im Gerätemanager nach Ausrufezeichen und rotem X schauen

2. alle nötigen Treiber im Netz suchen

3. so wie sichs anhört wird deine Netzwerkkarte nicht mit dem richtigen Treiber versorgt sein
- Netzwerktreiber überprüfen

4. 1394 Adapter (das ist der Firewire Adapter) im Bios deaktivieren

5. nutzt du einen Router ?
wenn ja - bekommst du Kontakt zum Router ? (Start - Zubehör - Eingabeaufforderung - ping
Routeradresse)

wenn nein - Firewall überprüfen (notfalls Norton deinstallieren (und später neu installieren) - das behebt
viele rätselbare Konflikte

der Kablecheck sollte eigentlich obligatorisch sein - ich denk aber wenn dein Vista ins Netz kommt
stecken die sicher alle

wenn du Router nutzt ist es manchmal auch nützlich die IP´s fest zu vergeben. Unter den Einstellungen
deiner Netzwerkverbindung findest du das Menue (soblad du deine Netzwerkarte richtig installiert hast
und die Netzwerkverbindung unter den Netzwerkeigenschaften aufgeführt ist)
 
Moin!

hat sich erledigt. Funzt nun alles ordentlich. Was gefehlt hatte war der Nvidia Ethernet Treiber. Der war wichtig für den chipsatz. Etz hab ich abern andres prob. Und zwar schließt sich ab und zu mal die Maus für 1 sec. ab und wieder an. Kommt auch der Ton und man kann die Maus kurz nicht bewegen. Weiß jemand woran das liegen kann?

greetz, Gnome.
 
Kabel überprüft auf festen Sitz (USB)?
 
Jo is alles in ordnung eigentlich. Aber ich glaub ich werd mir ma ne neue zulegen. Die sieht schon extrem aus. Weißen fleck auf auf der linken taste. Etwas sehr dreckig innen drinne. Unten dran dreckig, kratzer viele. Hab ne Microsoft Intelli Mouse Explorer 3.0.

Hab den Test von der RAZER Lachesis gelesen. Vllt werd ich mir die mal besorgen. Mal gucken :).

EDIT:

Ich habe die Maus von meinem Vater mal genommen zum teste, ob es eventuell am Steckplatz liegt. Jedoch konnte ich mir denken, dass es das nicht ist, denn die tastatur geht ja einwandfrei. Bei der gibt es keine Störungen. Die Maus von meinem Vater läuft super. Es gab keinen zeitpunkt, wo die Maus aussetzte. Daher ist mein Verdacht, den ich seit gestern habe wahr. Es ist Kabelbruch bei der anderen Maus. Deswegen setzt sie ab und zu mal aus. Werde mir morgen eine neue kaufen. Entweder die Microsoft HABU, Razer Lachesis oder Razer Diamondback 3G.

Greetz, Gnome.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben