News Zalman: Reserator-Wasserkühlung und große Luftkühler angekündigt

Langsuan

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
210
Vor so 15+ Jahren hatte ich auch mal einen CNPS - die waren damals echt gut. Jetzt hätten sie mit ihrer neuen AiO die Möglichkeit eine High-End Lösung zu präsentieren... auf dem medium bis low Sektor gibt es aktuell harte Konkurrenz...
 

DrSeltsam95

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
141
Hatte mehrere von den CNPS-Towern, einen 9500AM2, wo der Rechner allerdings nur 3 Jahre gehalten hat (war ein nForce-Chipsatz :volllol:), dann hat mein Vater nen neuen mit C2Q gebaut und erst nen Freezer 7 rein und den später durch nen CNPS9700 ersetzt.

Und ich hab in meinen 2010 gebauten Rechner nen CNPS 9900A LED eingebaut.

Naja, der 9700 kühlt immer noch nen Core2Quad, läuft inzwischen bei nem Nachbarn und die anderen beiden habe ich vor einigen Monaten verschenkt.

20 Jahre sind etwas viel, eher 15 und nach 2010 kam nicht mehr viel, 2011 noch der Klopper CNPS 12X mit drei Lüftern, die wohl aber nicht besonders leise waren, aber immerhin, sie leuchten blau und sonst wars das.

Das Mikro hab ich mir geholt, als ich die HD650 Kopfhörer hatte und Modmic noch dabei war, eine Serienproduktion zum laufen zu kriegen, als das v4 dann verfügbar war, bin ich auf dieses umgestiegen.

Ab und zu habe ich vor wenigen Jahren noch Leute gesehen, die bei einer Konfig mit knappen Budget ein Zalman-Gehäuse empfohlen haben, waren aber wie gesagt dann welche für 30€.

Das X7 ist jedenfalls ein Reinfall, für die UVP lieber bspw. ein Evolv X und selbst für <150€, für die man es inzwischen kriegt, lieber bspw. ein Define R6.


Aber schön, dass Raijintek mit dem Juno X einen Kühler im Stil der alten CNPS-Topblower anbietet, wahlweise auch mit RGB.
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.522
Das ist ein RESERATOR! (Genau genommen sind es zwei)

reserator_x2.jpg

Die waren nur etwas schlapp in der Leistung aber für damalige Verhältnisse ausreichend. Da gab es auch mal ein passenden Lüfter für, der oben montiert, dem Luftstrom helfen sollte... Die machten optisch jeden Falls etwas her.


Das hier ist gar nichts … entsprechen halt dem allgemeinen AiO Einheitsbrei. Im Grunde Langweilig.

5-1260.jpg
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.242

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.522
Das war so um 2000~2002 herum... Ich glaube es war ein Pentium als Wärmequelle. Für den reichte es.
Aber alle RESERATOR Nachfolger wurden leider immer Hässlicher. Der blaue war V.1, der dunkle Gunmetall/Anthrazit ähnliche war V2.0. Ab und an tauchen die noch in der Bucht auf zu exorbitant überhöhten Preisen...
;)
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.532

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.987
Da liest man die Überschrift und denkt sich - "Oh cool! Endlich passiert man wieder was am Markt für externe Wasserkühlungen! Gab seit Jahren keine Produkte mehr!"

Und was kommt?
Die 100. OEM AIO Wasserkühlung mit hirnrissigen Lüftern drauf, die "Function follows Form" schreien.

Ein moderner Reserator würde mich sogar interessieren. Ich habe keine Lust auf das interne Gebastel. Zumal man sich da auch keine Sorgen um die Leistung machen muss. Da passt immer genug Kühlfläche rein.
 

OneShot

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
238
Ich war gestern vor Ort bei der IFA und habe mit dem Produktmanager vor Ort ein Interview zu den neuen Kühlern gemacht und er hat mir auf englisch erklärt warum die Designs geändert worden sind und die AIO Wasserkühlung ist wohl die einzige auf dem Markt die 2 Pumpen integriert hat.
 

Langsuan

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
210

OneShot

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
238
Hallo Langsuan, ich hab das für youtube gedreht und bin gestern aber noch nicht dazu gekommen dieses Videomaterial fertig zu bearbeiten, sobald ich das fertig habe kommt es auf meinen Youtube kanal :)

Wie gesagt ich hab das heute zufällig gesehen und Zalman war halt sehr interessant vor ort! :)
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.410
Das ist ein RESERATOR! (Genau genommen sind es zwei)

Anhang 818961 betrachten

Die waren nur etwas schlapp in der Leistung aber für damalige Verhältnisse ausreichend. Da gab es auch mal ein passenden Lüfter für, der oben montiert, dem Luftstrom helfen sollte... Die machten optisch jeden Falls etwas her.
Bei mir draussen auf dem Fenstersims mit bis zu -30 Grad und der Lüfterhaube oben drüber alles Andere als schlapp und das schon vor Dekaden und immer noch. Die Oberfläche ist halt gut, wie auch die Kontaktfläche zum Wasser, weil da drin ist ein gigantischer Ausgleichsbehälter und ne Mini Pumpe->Lautlos da nicht im Raum.
 

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
658
Die Lüfter sind tatsächlich seitlich offen? Dann verteilen sie die Luft in erster Linie zu den Seiten und nicht durch den Radiator :freak:
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.728
Exakt, dachte auch das "form follows function" etabliert sei.
Static Presure adé .. und das bei einem Radiator. :(
 
Top