Zeiterfassung Überstunden berechnen

DieRenteEnte

Fleet Admiral
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
11.357
Ich hoffe mir kann hier jemand helfen, da ich ein Versager in Zeitrechnungen unter Excel bin. :rolleyes:
Folgende Tabelle möchte ich automatisch berechnen lassen:

1017260Beispiel_Zeit.png


Nun würde ich gerne folgende Dinge automatisieren:
1. Negative Ergebnisse in der Differenz sollen angezeigt werden. O.o
2. Wenn in Spalte A ein Samstag steht, soll in Spalte F in der selben Zeile die Summe der Differenz (Montag-Freitag) ausgerechnet werden.
3. Wenn in Spalte A ein Sonntag steht, soll Sonntag ausgeblendet werden.

Kennt jemand die Formel hierzu? Wäre super!
 
Zuletzt bearbeitet:
versuch es mal so:

erstelle eine woche (mo-sa) bei samstad deine Mo-Fr summe, markiere den Bereich Spalte A-Spalte F und Mo bis Sa und ziehe das dann an der rechten ecke nach unten groß.
 
Die Zeit ist im Prinzip auch nur ein Dezimalwert. Sieh dir mal die Formatierung für das Einfärben von ± an, theoretisch sollte das auch greifen.
 
Und denk dran, wenn du länger als 9 Stunden arbeitest, dann ist die SollZeit nicht mehr 8,5.
 
Die Zelle braucht eine Benutzerdefinierte Formatierung: [hh]:mm
Dann werden Stunden in Summe richtig dargestellt.
 
@S.a.M.:
Klappt nicht, ich habe mal die Datei hochgeladen (.xlsx und .xls), vielleicht mache ich auch was falsch?

@Yuuri:
Ich weiß nicht was du meinst. :p

@LinuxMcBook:
Wie kommst du darauf? Woher leitest du das ab?

@noay11:
Die Zelle ist groß genug, nur solange es negative Ergebnisse sind, kommt genau das... :(
 
Nein, negative Zeiten werden unter Excel nicht dargestellt. Ich würde bei den berechneten Werten mit Dezimalzahlen arbeiten.

Beispiel:

=(E17-D17-G17)*24

Die Zellen sind aus meiner Abrechnung, es geht mir um die *24.
 
Damit meine ich die Formatierung 0,00;[Rot]0,00. Positive Zahlen sind schwarz, negative Rot. Um negative Zeiten zu bekommen, könntest du auch [I]=TEXT(ABS(IST-SOLL);WENN(IST<SOLL;"-";) & "hh:mm")[/I] verwenden, damit kannst du aber nicht vorherige Formatierung verwenden.
 
@Heen:
Ja, tatsächlich... das habe ich im Jahre 2012 gerade auch herausgefunden. Schweinerei!
Habe es nun geändert und dann arbeite ich eben mit den hässlichen Dezimalzahlen wie -0,08. :(
 
Hi es geht doch wie du in Post #1 geschrieben hast:
Hab es über einen kleinen Umweg hinbekommen.

Müsstest vor Spalte F noch eine Spalte einfügen...

In der neuen Spalte F2 steht dann:
=WENN(E2-D2<0;"-";"")

In der Spalte G2 steht:
=WENN(E2-D2<0;D2-E2;E2-D2)

F2 und G2 kannst du dann nach unten ziehen / kopieren...
zeitfbu79.jpg
 
Ich habe früher mit der nachfolgenden Tabelle gearbeitet, so wie es auch die Personalabteilung berechnet hat (vielleicht nicht mit den billigen Wenn-Funktionen ;))
Vielleicht ist was für dich dabei.
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    38,7 KB · Aufrufe: 883
  • 2.JPG
    2.JPG
    109,3 KB · Aufrufe: 476
@Heen:
Ja, tatsächlich... das habe ich im Jahre 2012 gerade auch herausgefunden. Schweinerei!
Die Tabelle muss ich mir auch mal genauer ansehen, danke! :)

@LinuxMcBook:
Achso, ich dachte du meintest etwas in der Tabelle.
Das mit der Arbeitszeit macht nichts, da ich kein Angestellter bin und mein Gehalt nicht von der Arbeitszeit abhängt. Theoretisch gesehen bin ich Selbstständig und meine Arbeit ist teilweise auch meine Freizeit, wenn es nötig ist.

@Yuuri:
Danke für den Hinweis, damit habe ich auch das hier gefunden und bin zum gewollten Ergebnis gekommen.

@HansOConner:
Habe auch schon mal an eine extra Spalte gedacht, aber das möchte nicht, trotzdem danke! :)
 
Danke!

Aber eine Sache habe ich noch:
Wie kann ich in der Soll-Spalte einstellen, dass dort automatisch 8:30 eingetragen wird, wenn es Montag-Donnerstag ist, 6:00 wenn es Freitag ist und nichts eingetragen wird, wenn es Samstag und Sonntag ist?
Und solange in der Spalte "Kommen" nichts steht, soll der auch noch nichts eintrage, da ich sonst überall eine Differenz von -8:30 stehen habe.
 
Du könntest bspw. mit =WOCHENTAG(Zelle) und einer Matrix arbeiten, wenn das geht. Alternativ =WENN(WOCHENTAG(Zelle)=2;"Montag";WENN(WOCHENTAG(Zelle)=3;"Dienstag";...)).
 
Kann es sein, dass es nicht funktioniert wenn man beispielsweise "Montag, 6. August 2012" in der Zelle stehen hat, statt nur "Montag".?
 
Doch, funktioniert 1a bei mir.

1 = Montag
2 = Dienstag
...
7 = Samstag

bei je 01.01.2012 und Sonntag, 1. Januar 2012.
 
Zurück
Oben