News Zotac stellt passiv gekühlte GeForce GT 220 vor

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.096
Während ATi munter mit den ersten DirectX-11-Grafikkarten um sich wirft, wartet man beim Dauerkonkurrenten Nvidia weiterhin auf deren DirectX-11-Riege, bei der noch nicht so wirklich klar ist, wann es nun so weit sein wird. Als „Ersatz“ stellt Nvidia einige 3D-Beschleuniger in niedrigen Preissegmenten vor.

Zur News: Zotac stellt passiv gekühlte GeForce GT 220 vor
 

Blacksun GS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
580
Ich denke ma für einen HTPC würd diese Karte sehr interessant sein, da Sie wohl genung Leistung besitzt auf nem Full HD TV das Bild ordentlich wieder zu geben selbst bei Blue Ray Filmen. Spiele kannste knicken ...
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Spiele sollten möglich sein, sonst nimmst du gleich einen 785G-Chipsatz,
dar kann gleich zweimal FullHD mit allem Pipapo flüssig darstellen.
 

Frazier

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
259
Einmal mehr ein überteuertes Produkt... Die passiv gekühlte Sapphire Ultimate Radeon HD 4670 ist der GT220 leistungsmässig überlegen, der Stromverbrauch hält sich in Grenzen (idle sehr sparsam) und die Karte kostet weniger als 60€. Wer im 40nm-Prozess einen Vorteil sieht, kann zur GT220 greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

brendan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
480
Täusche ich mich oder kann Zotac momentan nur zwei Varianten von Grakas bauen?

Entweder passiv, oder mit so einem Turboföhn wie bei der 220 und 240, dass einem die Ohren schlackern...

Ich finde, für einen HTPC reicht meist auch eine gescheite IGP, ansonsten kann man die bereits genannte 4670er nehmen. Sorry 220er, irgendwie am Markt vorbei.
 

Romido

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
813
Da kann ich auch für einen HTPC eine ONBoard Graka verwenden. Diese ebenso leise wie diese mit passiver Kühlung.

Damit läuft BD und HD Material auch flüssig!

Und ob sich diese Karte zum "GAMEN" eignet ist fraglich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.150
@brendan: zwischen igp und 4670 gibt es aber noch einen recht großen markt: 4350, 4550, 4650... und da positioniert sich auch die gt220. ich hatte selbst vor einiger zeit noch eine 4650 ddr2 und kann daher aus erfahrung sagen, dass die leistung zum zocken auf mittel für spiele wie gothic 3 vollkommen reicht. für htpc, office/internet-pc und daddelkiste absolut tauglich.
 

_Lukas_

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.340
VLC Media Player und auch Media Player Classic lassen doch eh alles von der CPU berechnen!
Also sollte sogar eine alte Geforce MX 2 mit DVI Anschluss und einem Dualcore Full HD wiedergeben können.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.754
Sehr schön endlich wieder normale passiv gekühlte neue moderne Grafikkarten nur finde ich die etwas dick,
vielleicht findet ein anderer Hersteller noch eine bessere Kühlerlösung (zum beispiel ähnlich wie Sapphire).

Und der DX-Kram ist doch total egal habe ich mich noch nie drum gekümmert !

frankkl
 

eikira

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.070
schade dass sie 2 slots braucht. soviel leistung hat die doch nicht das es so ne kühlvariante braucht. mein HTPC bräucht mal ne neuere grafikkarte aber leider ist die auch nichts =(

naja wart ich auf die neuen low end versionen von ati die werden dann wie immer auch gut mit 1 slot passiv zurecht kommen mit höherer leistung.

@lukas
vlc kenn ich zuwenig.
aber media player classic kannste recht gut einstellen ob es die internen codecs verwenden soll oder nicht. also kommts nur noch auf den codec an ob der HW unterstützt oder nicht.
mit dem neuen media player homecinema (erweiterte version von MPC) kannst du mit dem internen multicodec HW beschleunigung benutzen (und es macht ordentlichen unterschied).

aber klar du kannst auch mit ner gf2 ohne HW unterstützung abspielen. aber wenn du bluray abspielst stehst du 1. mit mpc oder vlc auf dem schlauch 2. frisst die decodierung der verschlüsselung massig an resourcen. schlüsselfreie inhalte sollten aber gehen zumindest 720p. 1080p braucht doch noch ne rechte leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

- Faxe -

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.161
Irgendwie Süß das Kärtchen :D Ist ja bald höher als lang ;)

Fürn HTPC gibts aber bessere Alternativen.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Aha? Warum liegt die CPU-Auslastung bei mir nicht über 5% wenn
ein FullHD-Video über VLC läuft? Ich habe einen AthlonII DualCore.
Den sollte das doch etwas mehr beschäftigen.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
wirklich schade das bei so einer karte passive kühlung eine news wert ist. in diesem leistungssegment sollte passiv pflicht sein, grade bei dem preis. ist ja nun kein aufwändiger high tech kühler ála sapphire oder gigabyte.
 

jeger

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.895
da ich eine passive 7600GS besitze, ist mir die GT 220 für 60€ zu teuer.
da gibts auch was älteres passives auch viel günstiger ;)
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.645
Aha? Warum liegt die CPU-Auslastung bei mir nicht über 5% wenn
ein FullHD-Video über VLC läuft? Ich habe einen AthlonII DualCore.
Den sollte das doch etwas mehr beschäftigen.
Dafür kann es 3 Ursachen geben:

  1. Du hast wohl eine Betaversion bei der HW Decoder dabei sind, wär mir aber neu wenns so was gäbe?
  2. Dein FullHD ist soooo mies komprimiert das es keinen Dekompressionsaufwand gibt (halte ich für unwahrscheinlich)
  3. Du verwendest bei VLC einen externen Filter (sofern man das einstellen kann?)
Ergänzung ()

da ich eine passive 7600GS besitze, ist mir die GT 220 für 60€ zu teuer.
da gibts auch was älteres passives auch viel günstiger ;)
Es gibt auch ältere Karten die billiger sind? Was ist das für eine Aussage? Hier geht es mehr darum das neue Technologie (DX10.1, 40nm passiv gekühlt wird... nicht das etwas passiv gekühlt wird..) Außerdem hilft eine 7600GS nichts bei H.264 oder?
 
Top