Zugriff auf Windows-System über SystemRescueCd

1984

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
389
Liebe Leute,
ich habe mir die neuste Version von dem Live Boot SystemRescueCd heruntergeladen und einmal ausgetestet. Ich habe derzeit zwar keine Probleme aber ich halte es für wichtig im Worst Case auf die Daten zugreifen zu können. Bei SystemRescueCd gab es immer das Programm SpaceFm mit dem man sehr komfortabel auf seine Windows Dateien zugreifen konnte. Nun scheint dieses Programm entfernt worden zu sein und ich komme nicht weiter. Habe mit Linux sonst nichts am Hut, kann mir einer sagen was man da tun könnte?

Herzlich
1984
 
Wenn es dir rein um einen Dateimanager geht: midnight commander, aka mc. Der läuft in der Konsole.
SpaceFM kann auf die Windows Dateien nicht zugreifen sondern ist nur ein Dateimanager. Zugegriffen wird mit einem Kernelmodul das NTFS Dateisystem mounten kann, z.B. ntfs-3g.

Welche Linux Distro ist es denn?
 
Hallo HominiLupus, danke für deine Antwort.
SystemRescueCd ist eine auf Gentoo basierende Linux-Distribution und wie gesagt mit SpaceFm konnte ich damals ohne Probleme auf die Dateien zugreifen. Mir geht es einfach darum dass, sollte Windows einmal völlig zerschossen sein, ich mit der Live Boot CD noch die wichtigsten Daten auf einen USB-Stick retten kann. Regelmäßig Backup (1x im Monat) wird selbstverständlich auch ausgeführt. Dass man mittels ntfs-3g zugreifen kann hatte ich schon in einem anderen Forum gelesen...aber da ich von Linux nicht viel verstehe, kam ich da nicht weit. Was genau muss ich den im Terminal eingeben um mittels NTFS-3g auf meine Daten zugreifen zu können. Wo finde ich diesen midnight commander, aka mc? Gehört der zu SystemrescueCD?
 
Zurück
Oben