News Zukünftig keine DVDs mehr in China?

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Registriert
Mai 2003
Beiträge
7.729
Nach Meldungen chinesischer Medien planen die lokalen Hersteller für Heimelektronik ab 2008 keine DVD-Player mehr zu produzieren, um hohe Lizenzabgaben an die Inhaber der DVD-Patente einzusparen. Im Ausgleich soll verstärkt auf das EVD-Format gesetzt werden.

Zur News: Zukünftig keine DVDs mehr in China?
 
Hmm eigentlich verständlich da dort drüben ja der wahre kopierwahn herrscht. Was nicht kopiert werden kann, wird kopierbar gemacht!:freak:
Vielleicht hauen sich die Chinesen durch ihr ständiges kopieren selbst eins rein, wenn sie selbst ihren Arsch nicht hochbekommen und langsam anfangen nachzudenken-.-.
 
Warum nur Hollywood? "Bollywood", die Filmindustrie Indiens ist Größer, sowohl von der Filmeanzahl als auch den Einspielergebnissen und Umsatz und Zuschauer (liegt am riesigen indischen/asiatischen Markt). Vielleicht unterstützen die ja EDV.
 
Snaf1 schrieb:
Hmm eigentlich verständlich da dort drüben ja der wahre kopierwahn herrscht. Was nicht kopiert werden kann, wird kopierbar gemacht!:freak:
Vielleicht hauen sich die Chinesen durch ihr ständiges kopieren selbst eins rein, wenn sie selbst ihren Arsch nicht hochbekommen und langsam anfangen nachzudenken-.-.

Die Chinesen haben das Papier erfunden.Wer hats kopiert?
Die Chinesen haben das Porzellan erfunden.Wer hats kopiert?
Die Chinesen haben das Schwarzpulver erfunden.Wer hats kopiert?

Die CHINESEN haben auch das RECHT zu kopieren.Also immer schön langsam mit eurer ANTI-China PROPAGANDASTIMMUNGSMACHE!
 
@ Fu Manchu

EDV unterstützen die mit Sicherheit, aber ob sie auch die EVD unterstützen werden, ist fraglich :-p


Hollywood wird die EVD irgendwann wohl oder übel unterstützen müssen, da ich mir kaum vorstellen kann, daß BluRay und HD-DVD aufgrund ihres umständlichen Kopierschutzes eine wirklich große Markaktzenptanz gewinnen wird. Wer blickt denn da noch durch, welche Hardware welche Voraussetzungen haben muss und welche Anschlüsse was unterstützen und was nicht ?!
 
wenn sich das format durchsetzt können sich die entwickler der BD und HD-DVD aber inen arsch beißen.
2 Stunden HDTV auf so eine EVD (es gibt kaum filme die so lang sind) und dann auch noch günstiger
jetzt müssen nuirnoch die filmproduzenten zustimmen.
ich persönlich würde so eine player fpr 67€ kaufen und end son teures teil für 800€
 
Grad weil sich BluRay und HD-DVD so schlecht kopieren lassen wird die Filmindustrie darauf setzen.
 
@4: LOL, was fürn schwachsinn. wenn du wüsstest wieviele technologien von uns deutschen kopiert wurden...

papier, porzellan und schwarzpulver kannst du nicht mit urheberrechtlich geschützten werken vergleichen (china kopiert sowieso alles. uhren, speichersticks, playstations und und und)
 
@4:
Und was hat nun das Papier, Porzellan und Schwarzpulver damit zu tun?

Wenn Herr Was-Auch-Immer-Regisseur und Produzent in Amerika für 100 Millionen Dollar einen Film dreht, will er auch Geld einnehmen. Bringt nichts, wenn der größte Markt der Welt das nur kopiert.

Durch diesen Kopierwahn gehen etliche Millionen flöten. Also ist es sein gutes Recht, ihnen die Möglichkeit zu nehmen...
In Deutschland ist das z.B. ganz anders, weil hier gibt es auch sehr viele Leute, die noch original DVDs kaufen (was wohl auch daran liegt, weil hier mehr Menschen dem (noch existierenden) Mittelstand angehören) und deshalb ein guter Absatzmarkt herrscht.

Allerdings sollten die Firmen einfach mal günstigere DVDs rausbringen... dann würden die Leute auch nicht kopieren.
So schauts aber auch auf dem Musik- und Spielemarkt aus... -.-
 
Schön Kallikratia, aber zumindest das Schwarzpulver wurde hier auch "nochmal" erfunden.

Ansonsten spuck dein Hustenbonbon aus und warte, dass so'n kleiner Kerl mit nem kratzigen Dialekt ankommt "Wer hat's erfunden?"
 
wurde aber auch Zeit..drauf gepfiffen!^^

endlich wird den GlobalPlayern des HomeEntertainment-Bereichs in den USA etc. mal paroli geboten

wenn ich schon höre, dass 1/3 der Kosten Lizenzgebühren sind :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
@4 Weisst du was von uns nach dem 2. WK kopiert (gestohlen) wurde? Die Rakete, der Jet, der Heli, das Sturmgewehr und bestimmt noch mehr....
 
cab.by schrieb:
...Allerdings sollten die Firmen einfach mal günstigere DVDs rausbringen... dann würden die Leute auch nicht kopieren.
So schauts aber auch auf dem Musik- und Spielemarkt aus... -.-

Film-DVDs finde ich vom Preis her absolut fair. Man vergleiche den Preis mit dem einer Kinokarte (oder zwei, mit Partner). Außerdem ist jede DVD nach einem halben Jahr für nen 10er zu haben. King Kong (1 DVD Version) gab es sogar von Anfang an für 10,- Euro bei Amazon, ich hatte damals 7 Euro fürs Kino bezahlt.

Das sollte also kein Grund fürs Kopieren sein. Gemacht wird es aber, weil es so einfach ist. Die Preisschwelle, an der keine Kopien mehr gemacht werden, müsste auf sehr niedrigem Niveau liegen, so 2-3 Euro - und wer aufmerksam Filmezeitschriften ließt bekommt jeden Monat eine handvoll DVD-Filme für genau diesen Preis, und keineswegs schlechte Filme, wenn ich mit meinen DVD-Ordner mit den Filmen ansehe.

DVDs sind eigentlich schon zu billig. Musik-CDs bleiben da viel länger teuer.

Serious Sam schrieb:
@4 Weisst du was von uns nach dem 2. WK kopiert (gestohlen) wurde? Die Rakete, der Jet, der Heli, das Sturmgewehr und bestimmt noch mehr....

Atomares ;), es waren deutsche Wissenschaftler, die ihre Arbeit im Auslang fortgesetzt haben.

Der Heli stammt im Urprinzip von Da Vinci und den ersten flugfähigen bauten die Franzosen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich würd auch glatt mal darauf wetten, dass das der neue standard wird...billig, ausreichen größe, billig, viele firmen geben schon okay, billig.... :D
 
In der Produktion sind diese Geräte günstiger als DVD-Player, da an deren Patentinhaber wie etwa Sony, Philips, Pioneer, Panasonic, JVC, Hitachi, Mitsubishi, Toshiba, Thomson und Time Warner Lizenzabgaben gezahlt werden müssen.

wurde die DVD von den ganzen firme gemeimsam entwickelt oder warum bekommt da jeder was vom kuchen ab.
ich dachte lizenzen gibt man an den "erfinder" ab?!
 
dj_ibo schrieb:
wurde die DVD von den ganzen firme gemeimsam entwickelt ...

Ja.

So wie jetzt ja auch HD DVD bzw. Blue-Ray jeweils Gemeinschaftsentwicklungen sind. Die Entwicklung wäre für einen einfach zu teuer und vor allem zu Risikobehaftet, weil einen Alleingang die anderen Firmen nicht mitmachen würden. Man sichert sich vorher ab und bildet eine Gemeinschaft mit geteiltem Risiko.
 
Kallikratia schrieb:
Die Chinesen haben das Papier erfunden.Wer hats kopiert?
Die Chinesen haben das Porzellan erfunden.Wer hats kopiert?
Die Chinesen haben das Schwarzpulver erfunden.Wer hats kopiert?

Die CHINESEN haben auch das RECHT zu kopieren.Also immer schön langsam mit eurer ANTI-China PROPAGANDASTIMMUNGSMACHE!
Die Chinesen haben das Papiergeld erfunden. Wer hat's kopiert?

Quelle wiki:
http://de.wikipedia.org/wiki/Banknote#Geschichte_der_Banknote

Ja die Chinesen sind überdurchschnitlich erfinderische Leute, nun ja das von einer Milliarde Menschen ein Paar mal was erfinden, ist gar nicht so selten.
Da sind die Europäer (große amerikanische Erfinder haben ja fast immer europäische Vorfahren) effektiver ;)
Ja wir können schon stolz auf uns sein.
Eigentlich fast alles auf der Welt, wurde von Europäern und Asiaten erfunden (Wenn man die Auswanderer incl. 5-10 Generationen mal mitzählt).
Eigentlich kenne ich nichts wichtiges auf der Welt was nicht von Europäern und Asiaten erfunden wurde.
Schon komisch eigentlich müsste es zwei Supermächte geben EU und PAC. :D
 
Imo gibts für mich nur eine Kombination die funktionieren könnte.
Datenträger: DVD, HD DVD und BR kosten Lizenzabgaben, wenn ich den Wikipedia-Kram richtig interpretiere kostet EVD (ohne die Codecs) nichts.
-> Datenträger wird EVD
Codec: MPEG 2 und co taugen absolut gar nichts, ac3 ist ok, fragt sich nur wie es mit den Lizenzkosten aussieht.
-> Fürs Video sollte man xvid nehmen, als Audio ac3 oder ogm
Mit der Kombination dürfte man auch mit den 12GB ziemlich einfach mehrere Stunden in HD ohne Probleme hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Fu Manchu: nur mögen sich Indien und China noch weniger, als die USA und China. Zudem ist die legendäre Raubkopierquote in China Grund genug, da nichts zu machen - die EVDs sind außerhalb Chinas nutzlos. Innerhalb Chinas verdient man (leider) eh nichts, also abwarten und Tee trinken - eher werden die Dinger sogar in China floppen (weil die Händler weiter DVDs für die Touristen und den [eher nicht legalen] Export liefern).
 
@20: worum gehts jetzt? Hab irgendie den Faden verloren. Am besten macht du Quotes.
 
Zurück
Oben