Zusammenstellung für ca 1000€

daFunk

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
21
Moin!
Ich brauche einen neuen Computer.
Einsatzbereich wird HD-Videoschnitt, Internetkrams und Zocken sein.

Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed
ASUS P8P67 Rev 3.0, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3)
G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI
Western Digital RE4 500GB, SATA II
Sony Optiarc AD-7261S, SATA, schwarz, bulk
Fractal Design Define R3 schwarz
Cooler Master Silent Pro M500, 500W ATX 2.3

CPU: Ich denke der 2500k ist PL Technisch ohne Konkurrenz. Die Features eines 2600k sind zwar nett, aber im Endeffekt können sie ja nun das Gleiche, es dauert nur vielleicht etwas länger beim 2500k.

Mainboard: Bin irgendwie überfordert was einem bei dieser Standardvariante fehlen könnte. Ich möchte kein SLI machen, möchte natürlich Platz für ein paar Hdds haben und Bluetooth ist auch nicht verkehrt. Verstehe nicht was der Vorteil bei den Pro und Deluxe Varianten sind. Habe ich irgendwelche großen Vorteile bei denen übersehen?

RAM: Hat jemand Erfahrung wie der Ram mit dem Mainboard läuft, oder ob es Probleme geben kann? Hab den Ram recht wahllos genommen. Ist ein Anderer besser?

Graka: Hörte sich für mich nach dem besten Kompromiss zwischen Leistung, Lautstärke und Preis an. Einwände?

Hdd: Habe die RE4 genommen weil sie als Serverplatte hoffentlich etwas länger halten soll. Hat jemand Erfahrung mit der Platte? Sie soll ja recht laut, aber dafür auch schnell sein. Als Systemplatte sollte sie das ja gerne sein :) Würde gerne auch auf eine SSD + Datenplatte zurückgreifen. Aber da reicht mein Budget wohl nicht für. Wichtig für Videoschnitt ist ja eine zweite Platte zu haben damit von der einen gelesen und auf die andere geschrieben wird. Wenn man eine SSD hat und als Datenplatte eine der langsamen, leisen Datengräber (Green oder so) ist dass dann von der Geschwindigkeit für das Schneiden von HD Videos zuträglich oder bremst es eher aus?

DVD: Möchte viele CDs Rippen, deswegen ist mir eine gute Lesegeschwindigkeit wichtig. Ansonsten wollte ich gerne LightScribe haben. Hab irgendwie fast keine Tests zu DVD Brennern gefunden. Hab den jetzt blind rausgegriffen.

Gehäuse: Find ich geil. Gedämmt, gut verarbeitet und schlichtes Design. Mich nerven nur die fehlenden USB3 Anschlüsse in der Front. War auch am überlegen zum XL zu greifen um mehr als nur einen 5,25 Zoll Slot in der Front zu haben. Wäre cool auch zb nen SD Card Reader zu haben und externe Lösungen nerven... Aber da kommt der Preis wieder ins Spiel. Meinungen?

Netzteil: Puh schwieriges Thema. Leise wäre cool, Effizienz auch. Finde die Dinger arschteuer. Deswegen erschien mir dies als gute Zwischenlösung. Alternativen? Hätte auch nichts dagegen für das Ding nicht mehr als 50€ zu zahlen. Aber anscheinend geht es nicht billiger.

Aus Kostengründen habe ich den Mugen wieder von der Liste gestrichen. Kann ich mir immer noch kaufen wenn ich Kohle habe und akuten Leistungsbedarf habe. Kann man den boxed Lüfter soweit erst mal verwenden?

Wollte eigentlich auch ne Maus+Pad+Tastatur kaufen, aber da werde ich wohl auch noch warten. Fand die Xai mit dem 9hd Mauspad interessant. Alternativ die G500 von Logitech. Als Tastatur habe ich die X4 Gaming Tastatur von Microsoft cool. Beleuchtung, Extratasten hört sich gut an. Gut/Ungut?

Und am Ende noch die Frage nach dem Monitor. Ich habe hier auf dem Dachboden einen Uralten 24 Zoll Röhrenmonitor liegen. Wiegt soviel wie ich und ist mindestens nen Meter tief. Keine Ahnung was der für Werte hat. Abgesehen davon, dass ich nicht viel Lust habe mir den Rücken zu brechen, während ich ihn ins Wohnzimmer schleppe, bin ich mir nicht sicher ob ich mir den Genuss des neuen Computers durch den alten Monitor versaue.
Habe noch nie einen eigenen TFT gehabt. Durch lesen in Foren hört sich ein 24 Zoll mit 16:9 am besten an um HD Video in nativer Auflösung zu sehen. Ist da was dran? Könnt ihr mir einen empfehlen? Wie ist es mit der Reaktionszeit? Sollten wohl schon 2ms fürs Zocken sein? Farben, Ausleuchtung etc. Bin da überfordert.
Der sah für mich gut aus, aber keine Ahnung.
iiyama ProLite E2407HDS-B1 schwarz, 23.6"

Mit dem Monitor wäre ich bei knapp 1000€. Ohne bei knapp 800€.
Bin für jede Hilfe dankbar. Wollte die nächsten Tage bestellen. Als Anbieter hatte ich Mindfactory im Blick. Habe da vor 7 Jahren auch meinen letzten PC problemlos bestellt. Habe nur irgendwie das Gefühl, dass die Preise um Mitternacht immer etwas höher sind, wenn man Versandtkostenfrei bestellen kann... hmm
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.327
Sorry, ich muß mal echt fragen wieso alle immer dieses ASUS Board nehmen, es gibt soviele andere gute P67 Boards

Zusammenstellung sieht gut aus aber würde 1 TB Platte nehmen und ne SSD
 

daFunk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
21
Keine Ahnung. Als ich mich jetzt zum ersten Mal nach irgendwie 6 Jahren wieder mit PC-Hardware beschäftigt habe, war ich sofort auf "meinen" alten Hersteller fixiert. Asus, Intel und Nvidia. Mein alter Rechner hat so lange gehalten, viel mitgemacht und immer bestens funktioniert. Da kenne ich ganz andere PCs. Vielleicht war es ja nur Glück, aber wer einmal gute Erfahrungen gemacht hat...
Wenn es natürlich schlagkräftige Argumente gibt lasse ich mich gerne überzeugen :)
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.327
ja schon, aber habe auch viele Threats gesehen wo es Probleme macht
 

Midium

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
823
Sieht ganz okay aus. Windows vergessen ? Oder wirds auch illegal geloadet, so wie du CDs rippen willst ?


@first-samurai: Denke weil es so viele kaufen. Je mehr es kaufen, desto mehr gibt es Leute die Probleme damit haben. Bei denen es gut läuft, die melden sich ja auch nicht und sagen:" Das Asus Board läuft super".
Denke das sollte klar sein.
 

daFunk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
21
Wieso, ist doch nicht illegal dran. Man darf halt keinen Kopierschutz umgehen, mache ich natürlich auch nicht. Ich finde es angenehmer meine Musik als flac Dateien auf dem Rechner zu haben als mit CDs zu hantieren. So lange es möglich ist, selbstverständlich.
Ergänzung ()

Ne, Windows muss mit, aber da komme ich über die Uni dran. Studentenlizens und so.
 

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Bei der Grafikkarte würde ich zu EVGA oder MSI greifen
 

daFunk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
21
Bei der Grafikkarte würde ich zu EVGA oder MSI greifen

Wieso?


Danke für den Tipp, schaue ich mir mal an. Ist ja auch ein Markenteil. Reicht es auch wenn ich in Zukunft übertakten möchte?


Gibt es da nennenswerte Unterschiede von der Haltbarkeit zu der, die ich ausgesucht habe? Diese hier ist ja schon um einiges günstiger.
 

Cashney

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
934
Sieht gut aus!

Weiß nicht ob ich jetzt alles einzeln durchgehen muss...
CPU - Passt!
GPU - Passt! (Alternative HD6950 aber die 560 passt auch, je nach Vorliebe)
RAM - Kritisch wegen Bauhöhe, ansonsten okay.
Zu RAM: Bauhöhe kritisch weil ich definitiv noch einen zusätzlichen CPU-Kühler (à la Scythe Mugen 2) empfehlen würde! Und dann muss man mit dem RAM auf jeden Fall aufpassen... glaube die RipJaws sind da recht (zu?) hoch...
Netzteil: Hätte ich persönlich ja das hier genommen: http://geizhals.at/deutschland/a583792.html
Ist ein paar Euro teurer aber die wäre es glaube ich schon wert... Kannst ja mal nen Test dazu lesen, hat überall die Preise abgeräumt...
Gehäuse: Wenns dir gefällt, schlecht ists auf jeden Fall nicht. Gäbe aber auch billigere.
Zum Laufwerk kann ich nichts sagen aber ich schätze, dass sich die neueren Laufwerke in der Geschwindigkeit nicht viel nehmen... und wenns dann doch 20 Sekunden länger dauert... merkst dus wirklich? ;)

Wegen Monitor auf jeden Fall die Testberichte bei Prad.de lesen. Da gibts auch Empfehlungen. Gaming-Tauglichkeit definiert sich nicht nur über die Reaktionszeit. TN-Panels (die allgemein Gaming-tauglich sind) ist eh die einzige Wahl in dem Preisbereich.

€dit: Von wegen rippen... tschuldigt mal das ist vollkommen legal, ich hab auch meine komplette Musiksammlung neben auf CD auch aufm PC. Und wie kam sie dahin? Ja... ich habe sie gerippt. 100% legal. Habt euch mal nicht so... Da hören sie nur "rippen" und wollen am liebsten gleich die Polizei rufen, mann mann mann...
 

k1337oris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
427
das ASUS P8P67 Deluxe hat z.b. eine "Front Panel USB 3.0 Box"... also eine unnötige spielerrei imho. die grundfunktionen sind die selben wie bei der standard variante.

ich finde du solltest auf jeden fall in eine ssd investieren! dazu eine "grüne" 1 / 2 gb platte.
die serverplatte, die du ausgesucht hast bringt keine vorteile (und ist mit 500gb zu klein) ;)

edit: warum flippen alle gleich aus, wenn hier das wort "rippen" fällt??! cds rippen muss doch nicht gleich illegal sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

chefcod2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
396
Statt der GTX 560 evtl die ATI 6950.
Gleicher Preis, aber bisschen schneller (Wenn dich die die +9 dB unter Last nicht stören)

Bei Grafikkarten am besten immer die günstigste Variante vom Referenzdesign kaufen.
 
M

Mauronator

Gast
das netzteil sollte reichen. also von unterschiedlichen haltbarkeiten habe ich noch nichts gelesen.
 

daFunk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
21
Zu RAM: Bauhöhe kritisch weil ich definitiv noch einen zusätzlichen CPU-Kühler (à la Scythe Mugen 2) empfehlen würde! Und dann muss man mit dem RAM auf jeden Fall aufpassen... glaube die RipJaws sind da recht (zu?) hoch...
Finde persönlich diese Kühler auch albern. Kann aber nicht einschätzen ob man sie braucht. Dafür müsste man wahrscheinlich ziemlich krass übertakten, was ich nicht vor habe. Welche RAMs sind da problemloser?

Netzteil: Hätte ich persönlich ja das hier genommen: http://geizhals.at/deutschland/a583792.html
Ist ein paar Euro teurer aber die wäre es glaube ich schon wert... Kannst ja mal nen Test dazu lesen, hat überall die Preise abgeräumt...

Kommt mit in die Verlosung. Qualität ist mir ja auch wichtig, aber wie gesagt, gegen 20€ weniger bei ähnlich hoher Leistung wäre ich nicht abgeneigt.

Gehäuse: Wenns dir gefällt, schlecht ists auf jeden Fall nicht. Gäbe aber auch billigere.

Möchte nur gerne ein schlichtes, möglichst staubfreies (deswegen mag ich mash nicht so gerne) und gedämmtes Gehäuse haben. Wenn du da alternative kennst, gerne her damit :)

Zum Laufwerk kann ich nichts sagen aber ich schätze, dass sich die neueren Laufwerke in der Geschwindigkeit nicht viel nehmen... und wenns dann doch 20 Sekunden länger dauert... merkst dus wirklich?

Da hast du recht. Ist mir auch wurst, soll nur gut funktionieren und hätte nichts dagegen wenn Nero dabei ist. Hab das mit Nero aber leider nicht rausfinden können bei dem hier.

Wegen Monitor auf jeden Fall die Testberichte bei Prad.de lesen. Da gibts auch Empfehlungen. Gaming-Tauglichkeit definiert sich nicht nur über die Reaktionszeit. TN-Panels (die allgemein Gaming-tauglich sind) ist eh die einzige Wahl in dem Preisbereich.

Danke, werde ich mir mal anschauen!

das ASUS P8P67 Deluxe hat z.b. eine "Front Panel USB 3.0 Box"... also eine unnötige spielerrei imho. die grundfunktionen sind die selben wie bei der standard variante.

Gut, dann reicht für mich die normale Version.

ich finde du solltest auf jeden fall in eine ssd investieren! dazu eine "grüne" 1 / 2 gb platte.
die serverplatte, die du ausgesucht hast bringt keine vorteile (und ist mit 500gb zu klein)

Genau an dem Punkt bin ich noch am meisten am knobeln. Welche SSD und "grüne" Platte würdest du empfehlen? Sollten wahrscheinlich mindestens 60gb sein für die SSD, oder? Ich habe ja noch Bedenken wegen der "grünen" Platte. Reicht die Geschwindigkeit für HD Videoschnitt? Sind ja große Datenmengen die bewegt werden sollen.

das netzteil sollte reichen. also von unterschiedlichen haltbarkeiten habe ich noch nichts gelesen.

Meinte auch eher, ob die Leistung dieses kleineren Netzteils auch ausreichen wird, wenn ich den Computer später mal übertakten möchte.

Danke schon einmal für die vielen Antworten. Freue mich mich mit 27 Jahren wie ein 16 jähriger auf den neuen Rechner. Spannende Sache :)
Ergänzung ()

Also ich habe mich zu einer 500 gb western digital blue entschlossen. vlt noch eine 1000gb green als datenplatte dazu. ssds sind mir momentan einfach zu teuer. da warte ich lieber auf später, wenn sie günstiger sind.

Eine Frage ist für mich momentan noch der Monitor.
Fand, die beiden hier sehen gut aus. Was meint ihr?

iiyama ProLite E2407HDS-B1 schwarz, 23.6" ab €167,88

oder

Samsung SyncMaster P2450H, 24" (LS24LRZKUV) ab €177,90
 

daFunk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
21

In den gh.at Kommentaren gibt es zwar einige kritischen Anmerkungen, aber ich werde wohl zu dem Samsung tendieren. Nehmen sich beide wohl nicht viel und ich habe gute Erfahrungen mit Samsung gemacht.

Die meisten Sachen gibt es bei mindfactory auch vorrätig, nur Mainboard, DVD Brenner und Grafikkarte nicht. Für die muss ich dann wohl auf hardwareversandt.de oder so zurückgreifen.
Möchte das Baby ja bald hier haben.

Hat jemand Erfahrung bei Mindfactory mit dem "Service-Level Gold"?
Kann man den sich auch sparen?

Und letzte Frage, sollte ich die 20€ für die Pixelprüfung investieren?
 

Melrose

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
36
Also was die Pixelprüfung angeht würde ich sie dir empfehlen.

20 Euro ist noch relativ günstig. Mein Vater hatte mal bei einem TFT-Kauf einen toten Pixel gehabt und trotz Reklamation am nächsten Tag im Geschäft keinen Austausch bekommen. Weil je nach Pixelfehlerklasse 3-5 Fehler "normal" seien und noch keinen Fall von Garantie auslösen würden.

Aber wenn du ein bissel Risiko magst, im Internet hast du per Fernabsatzgesetz 14 Tage Widerrufsrecht ohne Erklärung von Gründen. Somit kannst du dir jeden TFT bestellen, dann selber checken und ggfs. zurücksenden. Tata gut ist :)

Gruß
 
Top