Zusammenstellung in Ordnung?

belajcino

Cadet 1st Year
Registriert
Sep. 2012
Beiträge
13
Hallo, ich habe nun seit paar Tagen mich mal damit beschäftigt mir einen neuen PC zusammenzustellen und habe jetzt endlich mal eine halbwegs feste Konfiguration gefunden.

Die wäre:

-AMD Phenom II X4 945

-ASUS M5A78L-M LX V2

-4 GB von G-Skill PC3-10667U CL9 (2x 2)

-Xigmatek Asgard II Midi Tower

-Be quiet! System Power BQT S6-SYS-UA-450W 80 plus Netzteil

Das wäre das Grundgerüst. Meine Fragen wären hier:

-Passt eine ATI 5870 in das Gehäuse? Und ist sie empfehlenswert in Hinblick auf die Zukunft?

-Reicht das Netzteil aus?

-Ist das Gehäuse geeignet für das System? (In Sachen Größe und Kühlung).

Vielen Dank :-)
 
anwendungsgebiet?
budget?
"in hinblick auf die zukunft"... das kommt drauf an, was du am rechner machst, oder welche auflösungen du zb beim eventuellen spielen willst und welchen detailgrad...

für solitaire reichts wahrscheinlich auch in 10 jahren noch ;)
 
Die HD 5870 passt locker in das Gehäuse, da es bis zu 330 mm Platz für die Grafikkarte bietet. Wenn du die HD 5870 noch hast oder irgendwo sehr günstig bekommst, dann kannst du sie einbauen, denn die Karte ist noch gut genug für alle aktuellen Spiele. Wenn du dir aber eine neue Grafikkarte kaufst, dann solltest du dir auch ein aktuelles Modell der HD-7000- oder GTX-600-Serie aussuchen.

Das Netzteil reicht, aber ich würde eines aus der Straight-Power-Serie mit 450 Watt empfehlen. Da hast du mehr Sicherheit hinsichtlich der Grafikkarte.

Die Breite des Gehäuses ist grenzwertig. Ich kaufe mir normalerweise kein Gehäuse, dass weniger als 200 mm breit ist, da es sonst zu Inkompatibelitäten mit dem CPU-Kühler kommen könnte.
 
Soll wohl ein sehr günstiger gamingrechner werden (Phenom II X4 4Kerner, mit HD5870 fette Graka).

Würde eher zu einem schnellen i3 Dualcore samt günstigem H77 Mainboard raten.
Da könnte man irgendwann später immer noch nen fetten Quadcore aufrüsten.

Mit der AMD Platform (sofern es kein AM3+ Steckplatz ist) steckt man in der Sackgasse.
Und auch heute ist das eigentlich schon ne alte Plattform. Sicher, zum zocken reicht es immer noch, aber so etwas hat man wenn man es schon länger hat.
Für den Neukauf würde ich zu etwas "aktuellem" raten, zumal der Sandy Bridge Dualcore von der Leistung her keinen Nachteil gegenüber den Phenom II 4 Kerner hat und zudem nur halb so viel Strom verbraucht.

Siehe auch hier:
https://www.computerbase.de/2011-11/bericht-gpu-braucht-cpu-zweiter-teil/3/

Sofern keine sehr sehr starke Grafikkarte im PC steckt (HD5870=HD6950=HD7850 von der Leistung her), "bremst" der Dualcore überhaupt nicht!
Wenn Kohle vorhanden, nimm gleich ein mainboard mit Z77 Chipsatz, da könnte man den zukünftigen Quadcore auch gleich gratis und leicht übertakten.

Eins noch: Bei DEN RAM-Preisen gleich 8GB RAM!!!!!

Zur Graka: Hast du denn eine HD5870 zuhause rumliegen? Oder bekommst diu gebraucht eine sehr günstig?
Weil für den Neukauf würde ich nur 28nm Chips empfehlen, aktuelle Technik, niedrigerer Stromverbrauch für den Preis, zukunftssicher usw.
Also AMD/ATI Radeon HD7000er Serie, NVIDIA GeForce GTX600er Serie.
Da NVIDIAs günstigste GTX600er karte die GTX660Ti ist, welche obendrein nicht gerade die günstigste ist, würde ich eher etwas in Richtung HD7850 oder HD7870 mit gutem Custom Kühler empfehlen.
Je nach Preis entweder diese, oder eine Karte der älteren Generation, die Leistungstechnisch auf einem Niveau liegt.

Direkter Vergleich hier:
http://ht4u.net/reviews/2012/amd_radeon_hd_7700_test/index41.php?dummy=&advancedFilter=false&prod[]=AMD+Radeon+HD+5870&prod[]=AMD+Radeon+HD+6950+[2+GByte]&filter[0][]=1920&filter[2][]=4&filter[2][]=8&filter[2][]=MLAA&filter[2][]=SSAA+%282x2%29&filter[3][]=1&filter[3][]=4&filter[3][]=16&aa=on


MfG
 
Hallo,

also das Anwendungsgebiet wäre Office & Spielen. Also der PC wird sehr viel zum Schreiben benutzt aber sollte, wenn ich ein Spiel spielen will, auch genug Power haben.

Inwiefern ist die Zusammenstellung veraltet? Beim Thread wird der 965er empfohlen. Aber die paar MHz mehr auf Kosten eines so höheren Stromverbrauches? Ist da das P/L Verhältnis beim 945er nicht besser?
 
Die Konfig ist leider wirklich veraltet, eine 5870 würde ich jetzt auch nicht mehr empfehlen. Es gibt mittlerweile 2neuere Grafikkartengenerationen.

Das Netzteil ist für dich auch uninteressant, da es ein System Builder NT ist. Wurde dir die Konfig so in einem Computerladen empfohlen?


Nenn uns einfach dein Budget und das Anwendungsgebiet + bereits vorhandene Hardware (Monitor etc), dann finden wir schon was. Ausserdem, möchtest du übertakten können? Kannst du selber zusammenbauen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay verstehe :-) Nein das habe ich eben selber zusammengebastelt.
Also mein Budget für den Computer -die Grafikkarte, in dem Falle könnte es auch eine 7870 oder 7850 werden, da ich die günstig von einem Bekannten bekommen, entfällt- läge so bei 400-420€.

Ist ein i3 2120 noch zu empfehlen? Also angenommen ich hole mir eine 7850 Grafikkarte.

Danke! :-)
 
i3 2120 + 7850 passt auch sehr gut zusammen oder der 945 + 7870
 
400-420€ ohne Graka? Da geht dann schon mehr:

Intel Core i5-3450, 4x 3.10GHz, boxed 170€
ASRock H77 Pro4/MVP, H77 75€
Kingston ValueRAM DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9 32€
Xigmatek Asgard III schwarz 30€
FSP Fortron/Source Aurum Gold 400W 55€
Western Digital Caviar Blue 500GB, SATA 6Gb/s 55€

Zusammen knapp 420€. Damit hast du ein sehr gutes System, + 7850 der 7870.


Ohne jetzt konkret nachzurechnen: /sign.

Nur mit dem Netzteil bin ich noch nicht volle 100% glücklich!
Wie wäre es für ein par Euro mehr mit einem be quiet! Straight Power E9 500W?
Oder der 480W Variante mit Kabelmanagement?
Würde auch für eine dicke Grafikkarte reichen. Und die Teile (die Netzteile9 sind unhörbar leise und natürlich auch 80PLUS Gold zertifiziert.

MfG
 
@Smartbomb, das von ElfenGlied^^ genannte NT ist ebenfalls Gold zertifiziert und völlig ausreichend, macht er zu 100% nichts mit falsch.
Ansonsten finde ich die Zusammenstellung von ElfenLied schon sehr gut für das Geld also wenn du es hast kannst du das eigentlich bedenklos bestellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Vorschlag klingt schon mal ganz gut. Aber jetzt als Info. AMD ist also nicht empfehlenswert? Auch nicht der 965er oder 945er? Oder liegt es eher an den dazugehörigen MB's?
 
Durch die Preissenkung sind die AMDs nicht schlecht, aber bei dem Budget ist einfach mehr drin. Und gerade die neuen Intels aka Ivy Bridge haben deutlich mehr Leistung, insbesondere bei Spielen.

Natürlich gibt es für den AMD deutlich günstigere Mobos. Das aus 41076 Konfig für 35€. Aber soll man da schon erwarten, mATX, nur 2 Rambänke, kein USB3.0, kein SataIII, nur VGA Ausgang, relativ schlechter Soundchip...
 
Ja das stimmt sicherlich, dass bei höherem Budget die Intels besser sind. Ich will keinen High End Rechner haben. Würde ich das AMD Mainboard verbessern (SATA3 ist denke ich für privaten Gebrauch nicht unbedingt wichtig), wäre dann der 945er oder 965er eine Option? Also würde diese CPU für aktuelle Spiele (in Kombination mit o.g. Grafikkarten), reichen?

Und ist es wirklich so, dass der 945er mit dem i3-2120 konkurriert?
 
Ja, der i3-2120 ist zwar nur ein Dualcore, dafür sind die Cores sehr stark. Daher ist er sogar ca. 10% schneller als der 965! Bei Anwendungen, die mehr als 2 cores benutzen, kommt der AMD näher ran bzw wenn man viele Tasks gleichzeitig macht. Der i5 3450 ist ca. 35-50% schneller als der 965, je nach Anwendung/ Spiel.

Sata3 ist übrigens auch für den Privatgebrauch interessant. Nutzen tust du es allerdings erst mit einer SSD. Trotzdem sind SATAIII und USB3.0 einfach für die Zukunft wichtige Features. Deshalb empfehle ich jetzt nur ungerne "alte" Komponenten, wo man sich dann in 2-3Jahren ärgert, weil man damals zu sehr gespart hat und dann alles neu braucht (etwas übertrieben gesprochen, aber dennoch...)
 
Das stimmt. Der i3 wirklich stärker als der 945/965? Selbst bei Spielen wie GTA 4, Anno 1404? Also das wundert mich jetzt wirklich sehr stark :-) In den Benchmarks findet man aber ehrlich gesagt, wirklich immer andere Ergebnisse.
Ergänzung ()

Also ich habe das nochmal durchgerechnet und mich dafür entschieden, dass ich mir einen i3-2120 hole. In den Tests schneidet er wirklich besser ab als ein 945er und sogar 965er und dabei ist der Preis gar nicht so unterschiedlich. Also habe ich mit dem i3 in Verbindung mit einer ATI 5870 oder 7850 ein gutes Paket?
Ergänzung ()

Nochmal kurz. Ist das Asgard III nicht ein ticken zu klein? Für eine so große Grafikkarte wie die 7850 in Verbindung mit einem ATX Mainboard, oder bin ich einfach in falschen Dimensionen unterwegs?

Bis jetzt aber schon mal ein sehr großes Dankeschön an euch!!!
 
Wieso denn jetzt wieder die 5870? Was willst du mit der? Neu gekauft ist die fast doppelt so teuer wie eine vergleichbare neuere. Ins Asgard III gehen Grakas bis 29cm rein. Da ist selbst die 5870 noch kleiner.
 
Zurück
Oben