Zusammenstellung: Rechner >1000€

Jones2008

Cadet 3rd Year
Registriert
Juli 2008
Beiträge
49
Guten Abend,

Nach langem Testberichten und Thread lesens hab ich mir jetzt meinen neuen PC Zusammengestellt.

Budget: liegt bei ca. 1000€
Verwendungszweck: nicht nur Gaming sondern auch Programmieren/Entwickeln/Fotobearbeiten daher auch eher ein Quad statt ein Dual-Core.
Wiederverwendung: Monitor 19 Zoll, Tastatur + Maus, Lautsprecher.​

hier meine vorgeschlagene Zusammenstellung:

CPU:
Intel® Core 2 Quad Q9450 Boxed 264€

Mainboard :

Asus P5Q PRO 109€

Arbeitsspeicher:

G.Skill Kit 4GB DDR2-800 70€

Grafikkarte :
Club3D Radeon HD4870 (512 MB Speicher) 206€

Netzteil :
be quiet! Dark Power Pro P7-Pro 550W 86€
Frage:Wo ist der Unterschied von Dark Power zu Straight Power?
Langen die 550W aus auch für Overclocking oder einbau einer zweiten Radeon 4870.

Festplatte:
2* Samsung HD502LJ 500 GB je 54€
Frage: oder lieber eine Seagate ST3500320AS 500 GB die doppelt so viel Cache hat.

Laufwerke : 20€
Samsung SH-S203D

Gehäuse: 74€
Cooler Master RC-690

CPU Lüfter: 43€
Noctua NH-U 9B

Gehäuse Lüfter:
welche würdet ihr empfehlen, sollten sehr leise sein

Gesamtpreis ca. 980€

freue mich auf eure Antworten

Gruß
Jones
 
Also:

1. Alles ist durchweg viel zu teuer. Sieht mal wieder nach Alternate aus. Such dir bitte nen anderen Händler, das geht deutlich günstiger!
2. Bitte keine 500 GB HDD, sondern neue 640 GB HDDs mit 333 GB Plattern. Cache ist ziemlich wurscht, und bei deinen Anwendungen bitte nicht auf dei Idee kommen, RAID 0 zu machen
3. Dark Power ist neuer, leiser , hat Kabelmanagement und nen besseren Wirkungsgrad
 
Erstmal Danke für deine Antwort,
zu 1. Du hast mich durchschaut ich hab die preise wirklich von Alternate ;) aber bestellen werde ich natürlich bei einem anderen Händler ich hätte da an Mindfactory gedacht, kennt ihr da noch andere Zuverlässige/Günstige Händler?

zu 2. dann werde ich wohl die Seagate Barracuda 640GB nehmen ich hoffe die ist nicht zu laut.

zu 3. Ok gut dann werde ich das Dark Power Pro P7-Pro 550W wohl nehmen.

Welche Lüfter (Gehäuse/CPU) könnt ihr mir empfehlen die recht leise sind?
 
Mindfactory ist zwar bei mir um die ecke, als ich aber letztens ein 400€ zusammengestellt habe, war es bei hardwareversand 60€ günstiger.

Ich schaue jeden Tag bei MF rein.
Die preise sind da wirklich günstig, allerdings schwanken die zu sehr.
Für einzelteile gut, dann wartet man bis der Preis mal wieder unten ist,
aber ein 1000€ PC bei vielleicht 8 Komponenten kann mal von einem zum anderen tag auf 1100€ gehen...
mich nervt es.

Versuch halt mal bei hardwareversand.de
 
nimm die 640GB von WD.
Die ist leiser und vielleicht 1-3% schneller

der q9550 mit 2,83 ist nicht viel teurer. 20€ vielleicht
 
Hi,

Also nicht bei Alternate kaufen die sind zu teuer www.mindfactory oder http://www3.hardwareversand.de/home.jsp sind schon mal günstigere Anlaufstellen. ;)

An deiner Stelle würde ich den Intel Core 2 Quad Q9550, 4x 2.83GHz statt dem Q9450 nehmen den gibt es ab 247.- € weil Intel erst vor kurzem die Preise bei einigen CPUs gesenkt hat ,
ein Q9450 ist kaum billiger da lohnt es sich meiner Meinung gleich nach dem Q9550 zu greifen.

Intel Core 2 Quad Q9550 http://geizhals.at/deutschland/a308039.html ab 247.- €
Intel Core 2 Quad Q9450 http://geizhals.at/deutschland/a308040.html ab 232.- €

Dazu statt dem Asus P5Q Pro lieber das Asus P5Q-E kostet fast gleichviel hat aber 2x LAN Anschlüsse statt einem
und hat das ASUS Express Gate http://www.youtube.com/watch?v=w41vS3UcZdk.

Und dann wie gesagt die schnelleren 640 GB Festplatten mit 335 GB Pro Platter statt den älteren 500 GB mit 250 GB Pro Plater , also entweder die Samsung SpinPoint F1 640GB

http://geizhals.at/deutschland/a321330.html

Oder Alternativ die Western Digital Caviar Blue 640GB

http://geizhals.at/deutschland/a314668.html

Beim Netzteil tentiere ich zu der Enermax Modu Serie

Enermax MODU82+ 525W (mit Kabelmanagement) http://geizhals.at/deutschland/a312971.html
Enermax PRO82+ 525W (ohne Kabelmanagement) http://geizhals.at/deutschland/a312982.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,
als ich meinen Rechner gebaut habe, habe ich einen Kompromiss gemacht, ich habe bei 2 Händlern bestellt, dabei hat man zwar 2mal Versandkosten, aber bei guten Angeboten rechnet sich das. Darum würde ich 2 Händler epmpfehlen, wenn nicht gerade nur ein Produkt bei einem anderen Shop günstiger ist.

Bei meinem Rechner kamen Teile von Mindfactory und Teile von HoH. Wie ich aber gerade sehe ist Mindfactory sehr teuer im Vergleich zu HoH.

Als CPU Kühler würde ich den Noctua NH-U12P nehmen, da der mit 120mm mehr Kühlfläche als der mit 92mm bietet. (Musst nur sehen ob der ins Gehäuse passt).

Als Lüfter würde ich dir die Noctua NF-P12 empfehlen, die sind auch auf dem Kühler montiert, nicht ganz billig aber sehr leise und richig gut.

MfG, Cheater
 
Hi,

ich werde jetzt wahrscheinlich bei Mindfactory in Kombination mit Hardwareversand bestellen.

Die CPU hab ich jetzt auf die Q9550 geändert, Mainboard hab ich jetzt das P5Q-E freu mich schon auf das Asus Express Gate :) und Festplatte hab ich 2x 640GB SpinPoint F1 genommen, beim CPU-Lüfter nehme ich doch den kleineren NH-U 9B weil der wahrscheinlich besser in den Midi Tower passt.

Eine Frage hab ich aber noch zum Arbeitsspeicher weil im Gaming-PC FAQ steht das es Probleme zwischen dem Asus P5Q-E und dem 4GB G.Skill 1000MHz CL5 geben kann, hab ich mich gefragt ob ich da nicht einen anderen nehmen soll oder ob es da keine Probleme mit meinem Arbeitsspeicher geben wird und/oder ob es nicht vielleicht besser währe einen 1066MHZ RAM zu nehmen?


hier nochmal meine neue Konfiguration:

CPU :
Intel® Core 2 Quad Q9550 Boxed

Mainboard :
Asus P5Q-E

Arbeitsspeicher (oder DDR2-1066 / oder 4GB OCZ wegen Probleme):
G.Skill DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800)

Grafikkarte :
Club3D Radeon HD4870

Netzteil :
ATX be quiet! Dark Power Pro P7-Pro 550W ATX 2.2

Festplatte :
2* Samsung HD642JJ 640 GB (SpinPoint F1 DT)

Laufwerke :
Samsung SH-S223F Retail

Gehäuse :
Cooler Master RC-690

CPU Lüfter :
Noctua NH-U 9B
 
Also zum Thema RAM welche RAM Module:

Auf der Asus Webseite gibt es eine Kompatiblitätsliste welche RAM Module/Hersteller auf jeden Fall auf dem Mainboard funktionieren.

Siehe: *KLICK* unter QVL download

Hier stehen natürlich nicht alle Hersteller drin einige sind aber aufgelistet zb. Corsair, G.E.I.L , Cruzial , G.Skill , Qimonda usw.

Also dürfen zumindestens nach dieser Liste auch die DDR2 1066 von G.Skill funktionieren.

Auch gab es schon zwei Biosupdates die die RAM Kompatiblität erhöhen:

P5Q-E BIOS V1201

* Enhance the memory compatibility*

http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5Q-E

*Anmerkung: natürlich kann ein Biosupdate nur installiert werden wen der Rechner mit den RAM Modulen überhaupt startet.*
 
Beim CPU-Lüfter habe ich mich jetzt doch für den größeren Noctua NH-U 12P entschieden weil es ja doch ein leises System werde soll.

Außerdem werde ich noch zwei Aerocool Silver Lightning 140mm einbauen die ich dann oben am Deckel befestige leider muss ich sie dann über einen 3 zu 4 Pin Adapter über das Netzteil laufen lassen weil die vorhandenen 3 Lüfter-Anschlüsse am Mainboard ja schon von den 3 mitgelieferten Lüftern ( 1x Vorne, 1x Hinten und 1x linke Seitenwand ) verbraucht werden, ich hoffe das wird nicht zu laut :( oder gibt es eine andere Möglichkeit sie Anzuschließen?

Als Gehäuse nehme ich jetzt doch die Version des RC-690 mit seiten Fenster, weil es einfach schicker ausschaut ;)

Und beim RAM werde ich jetzt die 1066MHZ Variante des G. Skill nehmen ich hoffe es gibt da keine Stabilitäts Probleme.
 
Hi,
du könntest auch einen Y-Adapter verwenden, und so z.B. 2 ausblasende Lüfter an einen Kanal auf dem Motherboard anschliesen. Dafür musst du aber wissen was du diesem Kanal zumuten kannst.

Falls du aber nach einen guten Steuerung suchst, so solltest du mal bei www.aquacomputer.de schauen.

Ich hatte das Problem, dass mein Gigabyte Board nicht fähig war meine Lüfter anständig zu regeln, und so habe ich mir ein Aquaero LT (ohne Display) zugelget. Damit kannst du (via Software) 4 Lüfter regeln anhand von bis zu 6 Temperatursensoren. Mit der Displayversion braucht man nicht mal die geniale PC Software (die jedoch enige Funktionen mehr bietet). Außerdem arbeitet das Aquaero dank eigenem Prozessor selsbtständig ohne, das die Software am PC läuft.

Das nur mal so nebenbei, ich jedanfalls finde, dass die 70 Euro gut investiert sind.

MfG, Cheater

P.S.: Für gute Lüfter kannst du auch mal hier schauen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
so habe jetzt meine Konfiguration fertig und werde wahrscheinlich heute Abend oder morgen Bestellen.

CPU 1x Intel® Core 2 Quad Q9550 Boxed Alternate 254

Mainboard 1x Asus P5Q-E Mindfactory 111

RAM 1x G.Skill DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (F2-6400CL4D-4GBPK) Mindfactory 85

Grafikkarte 1x Club3D Radeon HD4870 Alternate 206

Netzteil 1x ATX be quiet! Dark Power Pro P7-Pro 550W ATX 2.2 Hardwareversand 86

Festplatte 2x Samsung HD642JJ 640 GB (SpinPoint F1 DT) Hardwareversand 120

Laufwerk 1x Samsung SH-S223Q Retail Hardwareversand 31

Gehäuse 1x Cooler Master RC-690 - black Window Mindfactory 91
3 Lüfter vorinstalliert:
1x 120 mm (1200 RPM, 21 dB(A), Blue LED, Front)
2x 120 mm (1200 RPM, 21 dB(A), Rückseite/Seitenteil)

CPU-Lüfter 1x Noctua NH-U 12P Alternate 49

Gehäuse-Lüfter 2x Aerocool 140mm Fan Streamliner - black Caseking 9

Gesammt 1042€

beim RAM hab ich jetzt doch die 800MHZ Version genommen weil ich mir denke das ich die 1066 nicht ausreizen kann und die 1000 öfter Probleme bereitet hat.

Von welchen Versandhäusern würdet ihr den Bestellen?

Gruß
Jones
 
Warum CL4 Speicher? Der billigste 800er CL5 reicht völlig.

Ich würde mir von Geizhals.at/de den billigsten Händler ausspucken lassen, dann entweder komplett bei einem Händler oder verteilt auf zwei Händler bestellen. Je nachdem, wie der Preis und die allgemeine Händlerbewertung aussieht.


FAQ Der ideale Gaming PC schrieb:
2.7 Bestellen über geizhals.at/de

Die Artikel aus der FAQ sind auch alle zu geizhals.at/de verlinkt, da man dort den jeweils günstigsten Shop angezeigt bekommt. Nun kann einem diese Suchmaschine auch den günstigsten Shop von mehreren Artikeln zusammen ausrechnen. Dazu legt man jeden Artikel über den kleinen gelben Kasten rechts oben auf der Artikelseite in die Wunschliste. Nachdem man dann die ganze Ware seiner Liste hinzugefügt hat, öffnet man die Wunschliste über den gleichnamigen Link auf der rechten Seite unter dem weißen Suchfeld. Nach einem weiteren Klick auf die gewünschte Liste (man kann auch mehrere erstellen) erhält man die Auflistung aller Artikel. Sofern hier alles korrekt ist, klickt man auf den Button unten rechts "Günstigste Anbieter für alle Artikel ermitteln". Je nach Größe der Wunschliste kann diese Berechnung nun länger dauern. Danach erhält man eine Übersicht über die einzelnen und günstigsten Händler, wahlweise auch 2 oder 3 Händler und geordnet nach Verfügbarkeit.
Darüberhinaus sind die Preise einzelner Artikel bei einigen Händlern günstiger, sofern man über geizhals.at/de zu diesem Artikel des Herstellers gelangt. Dazu zählen u.a. KM-Shop, VV-Computer, Norsk-IT, Planet One, e-bug. Dieser "Service" sagt aber nichts über die Qualität des Shops aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, da mir grad bissl langweilig war hab ich mal zusammengebastelt, in meinen Augen ist die beste Kombi HOH + MF.

Wie du an den Bildern im Anhang siehst ist alles verfügbar (bei HoH und bei MF fehlt nur das Case).

Alls in Allem kostet des Ganze Vergnügen dann 1049,04€, und dafür musst du nicht mal den Versand zahlen, der verfällt jedes mal.

MfG, Cheater
 

Anhänge

  • HoH.JPG
    HoH.JPG
    80,2 KB · Aufrufe: 184
  • MF.JPG
    MF.JPG
    64,9 KB · Aufrufe: 145
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Vielen Dank ds_cheater,

ich werde deine Konfiguration genauso übernehmen und bei HoH + Mindfactory bestellen. :daumen:

Gruß
Jones

EDIT: so jetzt sind nun endlich alle Teile angekommen, auf das Gehäuse musste ich am längsten warten weil ich es ja mit Window haben wollte und es so recht lange gedauert hat, aber jetzt ist alles Fertig aufgebaut und das Gehäuse schaut einfach Hammer aus, nur ein Problem mit den Speicher Rigeln hab ich noch ich hoffe das kann ich auch noch beheben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Speicher Problem hab ich nun auch behoben dafür war nur ein Änderung der Bioseinstellung notwendig

FAZIT: Seine erste LAN hat der Rechner auch gut überstanden und ist 22 Stunden ohne Neustart und ohne Probleme durchgelaufen, ist echt eine sehr gute Zusammenstellung :D
 
Zurück
Oben