Zwei 250 GB Platten aus einer 500 GB Platte

drunkensailor

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
26
Hallo,

ich hab von einem Kumpel zwei Platten (WD Caviar SE 2500JB) geschenkt bekommen. Diese liefen bei ihm in einem Gehäuse als 500 GB Platte. Da aber der Chip dieses Gehäuses kaputt ist, konnte er nicht mehr auf die Platten zugreifen und hat sie mir deshalb geschenkt. Habe die Platten ausgebaut und eine per USB(mit meinem alten Festplattengehäuse) an meinen Laptop und die andere per IDE in meinen Desktop gehangen. Beide werden auch erkannt aber ich kann nicht auf sie zugreifen. Mit den Tools von der WD Homepage, Data Lifeguard und Data Lifeguard Diagnostics, werden beide Platten mit je 500GB erkannt? Und das obwohl sie nicht am selben Rechner hängen. Jetzt meine Frage:
Kann ich die Platten durch LowLevelFormat vielleicht wieder normal als 250er zum laufen bringen. Wenn ja, welches Programm (Freeware?) nehme ich da am besten. Und falls es so nicht funktionieren sollte, was kann ich noch tun um auf die Platten normal zugreifen zu können?

Gruß

Drunkensailor
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.408
Lösche mal die vorhandenen Partitionen und erstell mal eine neue, dann sollten die Platten wieder mit der richtigen Größe angezeigt werden.
 

drunkensailor

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
26
Vielen Dank! Wupis Tipp hat schon geholfen. Jetzt funktioniert die erste Platte tadellos und gleich kommt noch die zweite dran.:D Noch ne Frage: Sollte ich die Platten lieber in NTFS oder Fat32 formatieren? Sie sollen hauptsächlich als Backup und Musikspeicher dienen.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.627
Wenn du keine Dateien größer als 4GB speichern willst, dann FAT - ansonsten NTFS. Bei FAT hast du halt den "Vorteil", dass es keine Rechte-Management gibt, was bei einer externen HDD meist eher ein Nachteil ist. Außerdem können eigentlich alle Betriebssysteme FAT lesen, bei NTFS sieht es da nicht so gut aus.
 
Top