Zwei Festplatten mit 2 Betriebssystemen?

Testnick

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
246
Hallo. hab mir ne SDD gekauft weil meine SSHD intern nichtmehr so schön läuft.
Sinnvoll wäre es natürlich die SSHD platt zu machen damit das Betriebssys etc keinen Speicher mehr verbraucht, da diese nichtmehr Systemtreibende Festplatte sein soll.

Wenn ich nun Win 10 auf SSD installiere und die als Main benutze, würde es stören wenn ich die SSHD weiter nutze und auch dort Win installiert ist?
Fragt der PC von welcher ich starten möchte?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.071
das einfachste ist, du steckst die SSHD ab, installierst Windows auf die SSD und nutzt die SSHD dann als Datengrab weiter
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.898
Ja tut er. In diesem Fall muss dann bei der Installation aber die SSD und die SSHD angeschlossen sein. Dann erstellt Windows 10 ein Bootmenü.
Allerdings hast du dann immer die Auswahl und du hast 2 getrennte Systeme. Ist das wirklich sinnvoll für dich?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.071
Wenn ich nun Win 10 auf SSD installiere und die als Main benutze, würde es stören wenn ich die SSHD weiter nutze und auch dort Win installiert ist?
stören wurde es nicht
Fragt der PC von welcher ich starten möchte?
nur wenn du windows auf die SSD neu installierst und die SSHD nicht absteckst, denn dann wird der bootmanagerauf der SSHD weiter genutzt und ein neuer Eintrag mit den verweiß auf das Windows auf der SSD erstellt.

also wenn du das unbedingt willst, dann die SSHD angesteckt lassen bei der Windows neu installation
 

Testnick

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
246
Joa ne dann mach ich das erstmal so. Kann ich Daten direkt rüberziehn und danach löschen. Ty
 

Serana

Bisher: ThanRo
Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.388
Wobei sich natürlich die Frage nach dem Sinn der ganzen Sache stellt. Ich kenne zwar die Intention dahinter nicht, aber vielleicht wäre ja eine VM mit einer Windows Installation auch eine Option.

Meiner eigenen Erfahrung nach benutzt man am Ende ohnehin nur eine der beiden Installationen.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.071

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.898
Daten, also Bilder usw. ja. Aber Programme nicht.
In so fern sehe ich den Sinn hinter deinem Vorhaben nicht.
Wo ist das Problem, Windows auf der SSD alleine zu installieren, dann ggf. deine Daten rüber zu kopieren und die SSHD dann platt zu machen?
Jedes Mal beim Booten ein OS auswählen, nur um dann festzustellen, dass das gewünschter Programm auf der andere Installation ist?! Finde ich einfach umständlich.
 
Top