News Zwei Full-HD-Monitore von Hyundai

Morilu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
98
Hyundai baut so einiges, was einigen nicht bekannt ist. Warum nicht auch TFTs?`Klar kommen sie nicht an Spitzengeräte ran und überzeugen mich weder optisch noch im Stromverbrauch. Aber die Preise sind doch schon ein schter Knaller.
 

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
...
Ist es nicht billiger NUR DVI und KEIN VGA anzubieten? Da kann der Hersteller die analog/digital Wandler Chips weglassen.
Oder sehe ich da was falsch?
das siehst du richtig, ist aber dennoch (leider) falsch.
sobald ein dvi anschluss eingebaut wird, kommen für eu-importe strafzölle drauf. Satsujin sagte es wären etwa 15%. ob der wert richtig ist, ist mir nicht bekannt, aber so verkehrt scheint mir der wert nicht zu sein, wenn man sich die preise von vergleichbaren tfts mit und ohne dvi anschluss anschaut.
 

Konti

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6.421
Blöde Regelung ... wozu soll denn das gut sein?



Bei einer Helligkeitseinstellung von 100 % ist dann auch der W241D mucksmäuschenstill. :)
Jo, dafür burnt's einem dann aber die Augen weg ...
Ich weiß, daß es leider fast bei jedem TFT rumsurrt/pfeift, aber ich weiß auch, daß es Geräte gibt, die das nicht tun. Und ich find's mittlerweile schon unverschämt, was für laute Geräte zum Teil auf den Markt geschmissen werden.
Hatte mir z.B. mal nen HP bestellt ... ausgepackt, aufgestellt, angemacht ... dann wollte ich eigentlich noch ein wenig testen, wie so das Bild ist, aber nach etwa 5 Minuten hab ich völlig gestresst den Stecker gezogen und diesen riesen Haufen Schrott wieder eingepackt und zurück geschickt. Was da an Lärm aus dem Gerät kam, ist in meinen Augen schwere Körperverletzung!

Da stimme ich zu, auch wenn der Verzicht auf sichtbare Tasten und die Spiegeloptik schön "spacig" ausschauen ;).
Ob einem das Aussehen von Klavierlackoptik gefällt, mag Geschmackssache sein. In jedem Fall ist es aber völlig unergonomisch. Die Spiegelungen (gerade weil der Rahmen beim W241D auch noch so "geschwungen" ist) lenken ab und strengen an.

Hyundai baut so einiges, was einigen nicht bekannt ist. Warum nicht auch TFTs?`Klar kommen sie nicht an Spitzengeräte ran und überzeugen mich weder optisch noch im Stromverbrauch. Aber die Preise sind doch schon ein schter Knaller.
Also der W241D war seinerzeit ein Spitzengerät und immernoch sehr gut. Ich ergötze mich noch heute an seiner Bildqualität.
 
K

Kausalat

Gast
Blöde Regelung ... wozu soll denn das gut sein?
Sie ist anscheinend günstig und funktioniert ... die Hersteller kümmert es nicht und einige Kunden scheint es auch nicht zu stören (Stichwort: Halboffenes Fünf-Lüfter-Gehäuse und Headset auf).
Ich bewundere immer ebenso die Leute, die sich beim Fiepen eines eingeschalteten Röhrenfernsehers noch konzentrieren können. Dagegen ist dieses leise Zirren des W241D wirklich viel leiser :p. Ich stimme dir vollkommen zu, Geräusche ließen sich vermeiden, aber man sollte die Technik immer zur Relation mit ihren Vorgängern betrachten.

Die Spiegelungen (gerade weil der Rahmen beim W241D auch noch so "geschwungen" ist) lenken ab und strengen an.
Bei mir spiegelt der Rahmen kaum, da ich den Monitor um 90° zur Lichtquelle (Fenster) aufgestellt habe. Ob es einen generell stört oder nicht, ist wie auch das Design eine Geschmacks- und Gewöhnungssache.
 

Konti

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6.421
Nene, das ist ganz objektiv ablenkend, verbraucht Gehirn-Ressourcen und strengt die Augen an.
Wie tolerant man dem gegenüber ist, mag stark schwanken, aber daß es so ist, ist Fakt.
Es fällt wohl generell sehr schwach in's Gewicht, trotzdem ist es etwas, was man besser machen kann.

Ich will das jetzt auch garnicht dramatisieren ... habe mir den Monitor ja trotz der Mängel auch selbst geholt und bereue es nicht. Ist/war halt immernoch besser als die Konkurrenz.
Aber Geräusche und unnötige Spiegeleffekte sind einfach Sachen, die nicht sein müssen.
 
Top