News : 802.11n bald auch in Apples MacBook?

, 5 Kommentare

Bereits vor einiger Zeit berichteten wir, dass Apple offenbar in den brandneuen iMacs drahtlose Netzwerkadapter integriert hat, die schon den noch nicht endgültig ratifizierten Standard „802.11n“ unterstützen. Und auch die aktuellen Notebooks vom Typ „MacBook Pro“ haben schon einen solchen Adapter im Gehäuse.

Wie nun engadget.com berichtet, haben angeblich auch die kürzlich vorgestellten neuen MacBooks mit Intels „Core 2 Duo“-Prozessor ein 802.11n-fähiges WLAN-Bauteil bereits integriert. Stein des Anstoßes war der auch im MacBook verbaute WLAN-Chip „Atheros AR5008E“, der den neuen, schnellen Standard in seinen aktuellen Spezifikationen bereits unterstützt und im MacBook Pro sowie im iMac auftauchte.

Auch wenn ein solcher Baustein bereits verbaut ist, heißt dies aber leider noch lange nicht, dass man diesen auch nutzen kann. Denn bislang hat Apple noch keine passenden Treiber veröffentlicht – und man geht zur Zeit auch davon aus, dass man damit bis zur Veröffentlichung von „iTV“ warten wird.

Mit dem neuen Standard IEEE 802.11n wird es erstmals möglich sein, Daten mit bis zu 540 Megabit pro Sekunde drahtlos übertragen zu können. Bislang existieren von diesem Standard allerdings nur eine Vielzahl Vorabspezifikationen. Denn die endgültige Ratifizierung verzögerte sich in den vergangenen Monaten immer weiter und wird wohl erst 2008 fertig gestellt sein.