News : Opera 9.20 mit „Speed Dial“ veröffentlicht

, 46 Kommentare

Nach einer mehrmonatigen Testphase hat die norwegische Softwareschmiede die finale Version von Opera 9.20 veröffentlicht. Neben vielen kleineren geänderten Dingen und Sicherheitsupdates gibt es auch zwei neue Funktionen, von denen die Schnellwahlfunktion (Speed Dial) die wohl herausragendste ist.

In einen neuen leeren Tab wird eine Anordnung von neun Vorschaubildern angezeigt. Jedes dieser Felder kann mit einer Website belegt werden, indem man entweder eine bereits geöffnete Website auf ein Feld zieht oder eine URL eingetippt wird. Um eine Seite zu öffnen, klickt man einfach auf das entsprechende Vorschaubild oder drückt die Strg-Taste zusammen mit einer der Tasten von 1 bis 9. Bei Bedarf kann die neue Funktion aber auch komplett ausgeschaltet werden.

Opera Speed Dial
Opera Speed Dial

Natürlich bietet Opera 9.20 Unterstützung für BitTorrent und Widgets und bietet Schutzmechanismen gegen Phishing. Darüber hinaus ermöglicht Opera auch das bequeme Surfen mittels Tabbed Browsing; ein Pop-Up-Blocker und Passwort-Manager gehören ebenso zur Ausstattung wie der integrierte und selbstverständlich mit Spam-Filter ausgestatteter E-Mail-Client „M2“.

Opera 9.20 ist für alle aktuellen Windows-Versionen einschließlich Windows Vista verfügbar und bietet zudem auch die Unterstützung für MacOS und Linux. Es stehen 31 Sprachen im internationalen Paket bereit, zu denen natürlich auch die deutsche Sprache gehört.

Downloads

  • Opera

    4,5 Sterne

    Alternativer Browser, nutzt ab Version 15 die von Chrome bekannte Rendering-Engine Blink.

    • Version 41.0.2353.69 Deutsch
    • Version 12.18 Deutsch
    • Version 12.16, Linux, macOS