News : Neue Details zu möglichem Apple-Fernseher

, 87 Kommentare

Seit der Veröffentlichung der jüngsten Steve-Jobs-Biografie hat das Thema Apple-Fernseher deutlich an Fahrt aufgenommen. Gab es bereits im Sommer mehrere Berichte über ein mögliches Engagement des iPhone-Herstellers in diesem Bereich, werden nun im Wochenrhythmus neue Details bekannt.

Dazu gehört nun auch ein Bericht der australischen Seiten Smarthouse, demzufolge es drei unterschiedliche große Apple-Fernseher geben soll, unter anderem 32 und 55 Zoll. Im Innern soll ein „neuartiger“ SoC arbeiten, der bereits mit der dritten iPad-Generation Einzug halten soll. Dabei dürfte es sich um das Modell A6 mit vier CPU-Kernen handeln, welches wie auch seine Vorgänger von Samsung gefertigt werden soll.

Die Bedienung des Fernsehers soll über eine komplett neue Benutzeroberfläche sowie die mit dem iPhone 4S eingeführte Sprachsteuerung Siri erfolgen. Als Fernbedienung können, sofern die Angaben stimmen, auch ein iPad oder ein iPhone genutzt werden.

Gefertigt werden sollen die Geräte in Japan, den bisherigen Berichten zufolge höchstwahrscheinlich bei Sharp. Das Unternehmen soll unter anderem Displays für das iPad 3 liefern, zudem hat Apple sich finanziell an einem LCD-Werk beteiligt. Möglicherweise setzt man dann bereits auf sogenannte IGZO-Panels, die in puncto Energieverbrauch und Darstellungsqualität nahezu an OLED-basiere Anzeigen heranreichen sollen.

Der Verkaufsstart der Apple-Fernseher soll Ende 2012 erfolgen.