Thermaltake Core WP200 : Dual-Gehäuse wiegt 39 kg und nimmt 40 Lüfter auf

, 111 Kommentare
Thermaltake Core WP200: Dual-Gehäuse wiegt 39 kg und nimmt 40 Lüfter auf
Bild: Thermaltake

Getreu dem Motto „Zwei Herzen in einer Brust“ stellt auch Thermaltake einen Super-Tower für den Betrieb gleich zweier Computersysteme vor. Mit einem Gewicht von knapp 40 Kilogramm wiegt das Thermaltake Core WP200 dabei ein vielfaches mehr als der Kontrahent PC-D666 aus dem Hause Lian Li.

Dual-System mit 2 × XL-ATX

Das Gehäuse setzt sich aus den Komponenten Core P200 (Podest) und Core W200 (Dual-Tower) zusammen, die auch einzeln erworben werden können. Die in Kammern gegliederte Haupteinheit nimmt zwei Mainboards vom Formfaktor XL-ATX auf und erlaubt dank Window-Kit den Blick ins Gehäuse.

Thermaltake Core WP200

Der modulare Festplattenkäfig, der insgesamt bis zu zehn Datenträger aufnimmt, kann in beiden Kammern montiert werden. Vier weitere Festplatten werden in der rechten Kammer neben dem Mainboard-Träger untergebracht. Wird der Festplattenkäfig ausgebaut, steigt der Platz für die zu verbauende Grafikkarte von 470 auf 635 Millimeter. Die maximale CPU-Kühler-Höhe wird mit 200 mm angegeben, wobei unklar ist, ob diese auch in der rechten Kammer, bei verbauten Seitenlüftern, realisierbar ist. Für den dualen Betrieb stehen frontseitig zwei I/O-Ports mit insgesamt acht USB-3.0- und zwei HD-Audio-Anschlüssen bereit.

Bis zu 40 Lüfter für optimale Radiatorleistung

Aus den riesigen Abmaßen von 678 × 475 × 878 (L × B × H) Millimetern zieht das Gehäuse seine Trumpfkarte und kommt mit umfangreichen Belüftungsoptionen, die vor allem Nutzer einer Wasserkühlung ansprechen soll, daher. Die untere Podesteinheit dient dabei vorrangig als reiner Radiatorträger und lässt zudem die Optionen offen, ebenfalls zwei ATX-Netzteile oder die Festplattenkäfige aufzunehmen. In Vollbestückung beherbergt das Thermaltake Core WP200 bis zu 40 Lüfter, wovon kein einziger im Lieferumfang inkludiert ist.

Angesichts der Größe und des Gewichts kommt das Gehäuse in Einzelteilen zum Käufer und muss anhand einer mehrseitigen Anleitung (PDF) zusammengebaut werden. Dabei gilt es über 200 Schrauben und Kleinteile korrekt zu montieren.

Thermaltake Core WP200 – Einzelteile
Thermaltake Core WP200 – Einzelteile (Bild: Thermaltake)
Thermaltake Core WP200 – Einzelteile
Thermaltake Core WP200 – Einzelteile (Bild: Thermaltake)

Hinsichtlich einer unverbindlichen Preisempfehlung sowie der Verfügbarkeit schweigt Thermaltake noch. Wie Caseking gegenüber ComputerBase verriet, soll das Gehäuse jedoch ab Anfang Mai zum Verkauf stehen.

Thermaltake Core WP200 Thermaltake Core W200 Lian Li PC-D666
Mainboard-Format: E-ATX, XL-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 678 × 475 × 878 mm (282,76 Liter)
Seitenfenster
678 × 475 × 677 mm (218,03 Liter)
Seitenfenster
510 × 381 × 580 mm (112,70 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl Aluminium
Nettogewicht: 39,10 kg 28,90 kg 11,50 kg
I/O-Ports: 8 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 3 × 5,25" (extern)
14 × 3,5"/2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
11 × 5,25" (extern)
6 × 3,5" (intern)
6 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Hot-Swap-Einbauplätze
Erweiterungsslots: 20 12
Lüfter: Front: 8 × 140/120 mm (optional)
Heck: 2 × 140/120 mm (optional)
Deckel: 3 × 200 mm oder 8 × 140/120 mm (optional)
Seitenteil links: 4 × 140/120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 6 × 200 mm oder 12 × 140/120 mm (optional)
Boden: 6 × 140/120 mm (optional)
Front: 7 × 140/120 mm (optional)
Heck: 2 × 140/120 mm (optional)
Deckel: 3 × 200 mm oder 8 × 140/120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 6 × 200 mm oder 8 × 140/120 mm (optional)
Boden: 6 × 140/120 mm (optional)
Front: 4 × 120 mm (4 × 120 mm inklusive)
Heck: 2 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Deckel: 6 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil, Boden, Seitenteil Deckel, Front, Boden, Seitenteil Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 200 mm
GPU: 470 mm – 635 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 420 mm
Netzteil: 420 mm
Preis: 469 €