Fire HD 10 und 10 Plus: Amazons Tablet wird schneller, heller und produktiver

Frank Hüber
56 Kommentare
Fire HD 10 und 10 Plus: Amazons Tablet wird schneller, heller und produktiver
Bild: Amazon

Amazon legt das 10-Zoll-Tablet Fire HD 10 neu auf und bringt mit dem Fire HD 10 Plus zudem erstmals ein schnelleres Modell. Das Fire HD 10 setzt erneut auf den Acht-Kern-Prozessor MediaTek MT8183 des Vorgängers mit bis zu 2,0 GHz, erhält mit 3 GB RAM jedoch 50 Prozent mehr Arbeitsspeicher.

Heller, dünner, leichter

Der interne Speicher ist maximal 64 GB groß – es gibt erneut zwei Varianten mit 32 und 64 GB. Der Speicher kann über eine microSD-Karte um maximal 1 TB erweitert werden. Die Auflösung des Displays bleibt bei Full HD, es soll jedoch 10 Prozent heller ausfallen als beim alten Modell (Test). Auch beim Design hat Amazon Änderungen vorgenommen, denn das neue Fire HD 10 ist dünner und mit 465 Gramm leichter als der 504 Gramm schwere Vorgänger und bietet optisch nun gleichmäßige Ränder um das gesamte Display. Das neue Tablet misst 247 × 166 × 9,2 mm, der Vorgänger hingegen 262 × 159 × 9,8 mm. Die 2-Megapixel-Frontkamera hat Amazon zudem anders als beim Vorgänger an der langen Seite positioniert, so dass sie im Quer- statt Hochformat genutzt werden kann. Auf dem Tablet lassen sich Videoanrufe mit Alexa starten, aber auch Apps wie Zoom, Microsoft Teams oder Skype nutzen.

Der Preis bleibt bei 150 Euro

Die Akkulaufzeit gibt Amazon mit bis zu 12 Stunden an. Das neue Amazon Fire HD 10 startet mit 32 GB für 149,99 Euro*, womit der Preis identisch zum bisherigen Modell ist. Zuletzt hatte Amazon aber auch die 64-GB-Version für 149,99 Euro angeboten. Es kann ab heute mit 32 GB oder 64 GB in den Farben Blau, Olivgrün und Schwarz vorbestellt werden.

Das Fire HD 10 Plus bietet mehr RAM

Beim Fire HD Plus handelt es sich laut Amazon hingegen um das bisher leistungsstärkste 10-Zoll-Tablet von Amazon. Es bietet identische Eigenschaften wie das Fire HD 10, setzt jedoch auf 4 GB Arbeitsspeicher, kabelloses Laden nach Qi-Standard und eine Soft-Touch-Oberfläche. Das Gewicht fällt mit 468 Gramm 3 Gramm höher aus, die Abmessungen sind mit 247 × 166 × 9,2 mm jedoch identisch. Das Fire HD 10 Plus bleibt mit einem Preis, der bei 179,99 Euro startet, vergleichsweise günstig. Zudem kommt beim Fire HD 10 Plus eine schieferfarbene Soft-Touch-Oberfläche zum Einsatz, die eine hochwertigere Haptik bieten soll. Auch das Fire HD 10 Plus kann ab heute bei Amazon vorbestellt werden*.

Geteilter Bildschirm und Alexa Hands-free

Beide Tablets unterstützen die neue Fire-OS-Funktion des geteilten Bildschirms, um zwei kompatible Apps nebeneinander anzuzeigen. So können etwa parallel zu einem Videoanruf Notizen angelegt werden. Auch Alexa Hands-free wird von beiden Modellen unterstützt, womit sich der digitale Sprachassistent jederzeit ohne Tastendruck per Sprache aktivieren lässt.

Produktivitäts-Set mit Tastatur und Microsoft 365

Damit die neuen Tablets auch produktiv genutzt werden können, bietet Amazon ein Fire-HD-10-Produktivitäts-Set an, das eine von Fintie entwickelte Bluetooth-Tastatur mit abnehmbarer Hülle und Option zum Verstellen der Betrachtungswinkel des Displays sowie ein 12-monatiges Abonnement für Microsoft 365 Single (einschließlich Office-Apps und 1 TB OneDrive-Cloudspeicher) enthält. Das Abonnement im Wert von 69 Euro kann auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig genutzt werden. Der Preis für dieses Set startet inklusive Fire HD 10 ab 214,99 Euro*. Die Tastatur mit abnehmbarer Hülle von Fintie kann auch einzeln für 49,99 Euro erworben werden.

Auslieferung ab Ende Mai

Mit der Auslieferung aller neuen Fire-HD-10-Modelle sowie des Zubehörs beginnt Amazon am 26. Mai.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Amazon unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?