1. #1
    Commodore
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    ZH
    Beiträge
    4.193

    Pascal (GTX 1050 (Ti)/1060/1070/1080 (Ti)/Titan X(p)) Sammel-/Overclocking Thread

    Guten Tag zusammen,

    da der letzte OC Thread und seine Nachfolger geschlossen wurden, wollte ich hier einen neuen Versuch starten.
    Dieser Thread soll dem Werte- und Meinungsaustausch dienen, damit wir auf ComputerBase auch zukünftig unsere Erfahrungen und Ideen teilen können.

    Da ich erst seit neuem die Palit GTX 1080 Super JetStream in meinem Besitz habe, versuche ich noch die optimalen Werte zu erreichen.
    Momentan bin ich bei moderaten Chip: 2025 MHz @ 1,0v (Curve) & Speicher: 5500 MHz angekommen und hoffe, dass da noch mehr drin liegt. Die Temperaturen würden es mit aktuell angenehm leisen 70°C zulassen.

    Zur gegebenen Zeit werde ich auch Benchmark Ergebnisse posten, damit ihr sieht ob das Overclocking überhaupt was bringt.

    Aktuelles System:
    - Intel Core i7 6700K 4,5 GHz & Noctua NH-U14S
    - Asus Maximus VIII Ranger & G.Skill Trident Z 16GB 3200MHz
    - Palit GTX 1080 Super JetStream
    - Phanteks Evolv ATX Glass & Seasonic P-660 Watt
    - Asus ROG SWIFT PG279Q


    Ich hoffe, dass hier ein wenig Leben einkehrt und wünsche euch viel Spass!

    ________________________________________________________________________________


    MSI Curve Editor Anleitung made by RaptorTP


    Eine Anleitung für den Curved-Editor vom MSI-Afterburner für GTX 1060/1070/1080(Ti)/Titan X)
    alle Karten die mit dem GPU Boost 3.0 ausgestattet

    zuerst einmal die benötigten Tools:

    MSI Afterburner (direktlink)
    MSI Afterburner - msi.com

    Unigine Heaven Benchmark
    Heaven Benchmark - unigine.com

    Nvidia Treiber
    wählt bitte hier den passenden Treiber aus - nvidia.de



    wichtig beim Konfigurieren der Grafikkarte ist zum einen - die Temperatur ! Achtet bitte immer auf die Temperatur der GPU, vergesst jedoch nicht - das die VRMs (Spannungswandler) ebenfalls enorme Wärme abgeben aber leider meist (EVGA ICX 3.0 hat 9 Sensoren) keinen Temperatursensor haben.

    und zum anderen - Alltagstauglichkeit - ihr müsst euer Setting auch durch einige Games jagen und schauen wie sich die Grafikkarte verhält - es reicht nicht nur syntetische Benchmarks zu nutzen.

    Manchmal stürzt kein einziges Game ab - doch die "Mehrleistung" bleibt aus.
    Hier fährt die Grafikkarte "auf Kante" .. leicht instabil und erbringt daher kaum bis garkeine FPS mehr.

    Darum ist es auch wichtig einige Games mit Ingame-Benches zu haben und diese zuvor zu testen
    Auch ist es wichtig "fordernde" Games zu spielen.
    Hatte Witcher 3, Alien Isolation, Battlefield am Laufen und war happy mit den Settings - danach Crysis 3 angeschmissen - nach ca. 30min, zack - REBOOT

    und der letzte Hinweis bevor es los geht:
    keine anderen Komponenten währenddessen einstellen.
    erst mal um die Graka kümmern, schauen das die Grafikkarte wie gewünscht läuft - bevor ihr zB mit RAM Timings spielt, oder OC der CPU. Denn nachher stürzt euch das Game ab und ihr wisst evtl. nicht mal woran es gelegen hat.

    1 - Karte aufheizen
    der GPU BOOST 3.0 taktet eure Grafikkarte beim Anstieg der Temperatur herunter.
    Es macht also Sinn die Grafikkarte direkt in der Betriebstemperatur zu konfigurieren.
    Startet HEAVEN BENCHMARK nicht im Vollbildmodus. so könnt ihr währenddessen gleichzeitig in MSI Afterburner eure Settings machen.
    Beobachtet die GPU Temperatur und schaut wann sich diese "einpendelt"

    in meinem Falle pendelt sich die Grafikkarte bei 66°C ein.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	11.jpg 
Hits:	414 
Größe:	294,3 KB 
ID:	616208

    Wie man sieht taktet die GTX 1070 GLH von Gainward "out of the box" auf 2062 MHz bei 1,043V Spannung.
    Das ist nicht bei jeder Karte so. Wir wollen hier einen Richtwert verfolgen - dieser liegt bei 2000 MHz bei 1,000 Volt. Also wird die Grafikkarte hier undervoltet und "untertaktet".

    2 - Takt & Spannung festlegen

    der Heaven Benchmark sollte im Hintergrund steht weiterlaufen - damit die Grafikkarte unter reellen Bedingungen ihre Temperatur halten muss - und gleichzeitig den Takt + Spannung die wir jetzt einstellen.
    öffnet zuerst den Curve Editor dieser befindet sich als kleines Symbol (Diagramm) links neben der "Core Clock (MHz) bar" Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	21.JPG 
Hits:	350 
Größe:	10,0 KB 
ID:	616216

    folgende Schritte bebildert:

    Ausgangslage Curve Editor
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	22.jpg 
Hits:	408 
Größe:	57,8 KB 
ID:	616215

    jetzt sucht ihr euch den Punkt 1000 mV aus - das Kästchen anklicken und mit SHIFT + linke Maustaste so lange die gesamte Curve verschieben bis ihr links lesen könnt 2000 MHz
    Danach alle weiteren Kästchen bis sagen wir 1100mV unterhalb von 2000 MHz schieben - dabei müsst ihr nicht sorgfältig sein, wichtig ist unterhalb von 2000 MHz -- diese Schritte sollten folgendes Bild ergeben:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	23.jpg 
Hits:	484 
Größe:	60,5 KB 
ID:	616214

    wenn das erledigt ist - dürft ihr eure Einstellung bestätigen mit dem HAKEN im MSI Afterburner
    die Curve sollte jetzt übernommen sein und die Karte sollte mit 2000 (1999 MHz) bei 1,00 Volt laufen.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	24.JPG 
Hits:	308 
Größe:	16,1 KB 
ID:	616213
    Die Curve wurde übernommen wenn bei der Core Clock (MHz) bar auch Curve steht.

    Der Curve Editor ist etwas sprunghaft - so kann es sein, das man die Karte zwar bei 1,00 Volt betreibt aber nur 1987 MHz anliegen. Einfach die genannten Schritte im Curve Editor wiederholen - ihr werdet ihn schon bändigen.

    final sollte das bei euch dann wie folgt aussehen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	25.jpg 
Hits:	442 
Größe:	268,5 KB 
ID:	616212

    Es mag den einen oder anderen evtl. stören das dort "nur" 1999 MHz anliegen - aber im OSD vom MSI Afterburner werden stets 2000 MHz angezeigt

    Schaut das der Benchmark mit diesen Werten sauber durchläuft - und keine einzelne Fragmente/Dreiecke aufblitzen.
    Ein Anzeichen dafür das der Takt mit der Spannung nicht mehr stabil ist.
    Wenn alles stabil läuft - könnte ihr das ganze als Profil speichern und auch in anderen Games testen um dort ebenfalls die Stabilität zu prüfen.



    Wichtig ist hier nochmal - der Benchmark sollte die ganze Zeit im Hintergrund laufen. Ist die Karte kühl, wird sie bei Betriebstemperatur euren angegeben Wert im Curve Editor nicht mehr erreichen können - da GPU Boost 3.0 bei Anstieg der GPU Temp schrittweise den Takt drosselt.

    so speichert und wendet man an:

    1. Werte prüfen ob stabil - HAKEN übernehmen
    2. unten bei PROFILE auf die Diskette drücken und dann den SLOT auswählen - im Beispiel "1"
    3. in den Einstellungen "Zahnrad" anklicken, auf den Reiter "Profile" und dort weiter unten bei "Auto-Profil-Manager"
    3D Profil - "1" auswählen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	26.jpg 
Hits:	248 
Größe:	190,0 KB 
ID:	616211

    schon startet jede 3D Anwendung in dem von euch eingestellten Takt.
    Es sei denn die Last reicht nicht aus und die Karte benötigt den Takt erst garnicht.
    Wer hier möchte, kann unter den Nvidia Treiber in 3D Einstellungen einzelne Anwendungen bei folgendem Punkt "Energieverwaltung" so konfigurieren das immer der maximale Takt anliegt - "maximale Leistung bevorzugen"
    Bringt hier aber keine echte Leistung - sondern legt einfach nur den maximalen Takt an - egal welche Leistung abgefrat wird.



    Anbei noch 2 Videos zu dem Thema

    https://www.youtube.com/watch?v=o_CRCZxtlRs

    https://www.youtube.com/watch?v=UGeGLU8uh9M&t=11s

    ... to be continued
    Geändert von ODST (05.04.2017 um 16:32 Uhr) Grund: Update: Anleitung
    Intel Core i7 8700K Asus Prime Z370-A G.Skill 2x 8GB 3200MHz
    GTX 1080 Ti Strix OC Phanteks Evolv ATX TG Corsair H100i v2 B12-PS
    Seasonic P-660 Samsung 960 Evo 500GB 840 Evo 500GB
    PG279Q SMSL V2 DT 990 PRO Bose C20

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2010
    Ort
    Ödland des Hunsrücks
    Beiträge
    1.665

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Ich habe seit ca. drei Wochen auch die 1080 SJS. Gamestable bei 1.0V mit 2088/5350 (Curve). Dabei max. 65°C. Ab 50°C setzen die Lüfter ein, bei 60°C dann 50% Lüftergeschwindigkeit. Per Curve Editor habe ich bei 65°C auf 55% gestellt.

    Ich bin von Temp und Lautstärke begeistert. Endlich nicht mehr auf Alternativkühler umbauen.

    Die Feuertaufe gab es bei Fallout 4 mit Texturmods. 100% Auslastung und "nur" noch 50 FPS @1440p (DSR) . Das war mit ein Grund, weswegen ich von der 970 zur 1080 gewechselt bin.
    i7-2600K @4.7GHz - 16 GB HyperX @2133MHz - Palit GTX 1080 SJS

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    1.428

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Habe seit über 4 Monaten eine Palit GameRock und diese mit dem Premium VBIOS geflasht. Taktraten @Stock bei ca. GPU 2074-2050Mhz je nach Temperatur, VRAM 4250Mhz. Lüfter geht bei 63° an und bei 50° wieder aus. Temperatur @Load bewegt sich so zwischen 64° und 68° bei ca. 900-950U/min. Die Karte geht im Geräusch der anderen ebenfalls bei ca. 800-900U/min drehenden Gehäuselüfter unter und ist so nicht auszumachen. Gehäuse ist ein Cooltek Antiphone.

    Per Curve schon experimentiert, meine schafft 2088Mhz@1V, oder 2000Mhz@0,95V. VRAM ist Micron und geht seit dem richtigen VBIOS bis +4600Mhz.
    Asrock H87 4 Pro, v1230v3 @3.7Ghz, Bitfenix Whisper 450W, Palit 1070 GameRock Premium, Windows 10 Pro 64Bit, LG 27MU67-B (UHD)

  5. #4
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Black Mesa Research Facility
    Beiträge
    6.086

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Zitat Zitat von ODST Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass hier ein wenig Leben einkehrt und wünsche euch viel Spass!
    Danke! Ick freu mir

    Meine MSI Gaming X läuft auf 1,0 Volt mit 2088 (Curve) & 60%RPM.

    Den V-RAM lasse ich original laufen. Mit dem Gaming Z BIOS rennt sie mit über 2,0GHz ohne weiteres OC.

    Temperatur liegt bei 43-50° in einem Zalman Z11+.

    Edit:

    @RayKrebs,

    haben wir da etwa den gleichen Chip erwischt......

    LG
    Geändert von PRAXED (14.12.2016 um 14:43 Uhr)
    MoBo: MSI P67A-GD53 (B3) CPU: Intel® Core™i7 2600K @OC Kühler: EKL Brocken RAM: 12GB Corsair XMS3 1333
    GPU
    : MSI GTX 1070 Gaming X 8G @OC & UV Peripherie: Logitech G15-MX518-G29-Z5500


    Enkel: Opa Opa ich komm zu spät zur Schule!
    Röhrl: Kein Problem wir nehmen den Audi 

  6. #5
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    ZH
    Beiträge
    4.193

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Ihr seid natürlich in der glücklichen Lage, dass eure Grafikkarten nicht viel Strom brauchen aber dennoch mit einer adäquaten Kühlung ausgestattet sind. 2088 MHz bei 1,0v hat selbst meine MSI 1070 Gaming X nicht geschafft und die aktuelle 1080 auch nicht, die schafft nicht ein mal 2050 @ 1,0v.

    Ich weiss, dass Thema Offset vs. Curve ist langsam ausgelutscht, aber gibt es überhaupt eine Erklärung für die unterschiedliche Leistung bei gleicher Taktrate? Mal abgesehen von der eher mässigen Mehrleistung, sollte Offset und Curve doch gleich schnell sein, oder was meint ihr? An den 13Mhz hat sicher mal nicht gelegen...

    Hier mal die Werte:

    Stock: 1949 MHz, 1,043v, 5006 MHz = 65 FPS


    Curve: 2025MHz, 1,0v & 5508 MHz = 67.5 FPS + 3.8%


    Offset +100: 2038MHz, 1,043v & 5508MHz = 69.9 FPS (Stock: +7.5%, Curve: + 3.5%)
    Intel Core i7 8700K Asus Prime Z370-A G.Skill 2x 8GB 3200MHz
    GTX 1080 Ti Strix OC Phanteks Evolv ATX TG Corsair H100i v2 B12-PS
    Seasonic P-660 Samsung 960 Evo 500GB 840 Evo 500GB
    PG279Q SMSL V2 DT 990 PRO Bose C20

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2010
    Ort
    Ödland des Hunsrücks
    Beiträge
    1.665

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Zitat Zitat von ODST Beitrag anzeigen
    Ihr seid natürlich in der glücklichen Lage, dass eure Grafikkarten nicht viel Strom brauchen aber dennoch mit einer adäquaten Kühlung ausgestattet sind. 2088 MHz bei 1,0v hat selbst meine MSI 1070 Gaming X nicht geschafft
    Dafür ist der Sweet Spot meiner 1080 krass. Die 2088 laufen wirklich rockstable mit 1.0V. Mit vollen 1.062V sind 2114 stabil, darüber komme ich kaum. Bei Witcher boostet sie kurz auf 2126, geht dann rel. schnell auf 2114 zurück, wo sie dann aber auch bleibt. Wenn ich versuche, noch mehr offset zu geben, schmiert sie ab. Wobei ich 2114MHz für eine leise Lukü-Karte mehr als in Ordnung finde.

    Mal sehen, ob ich die 2114 noch mit etwas weniger Spannung hin bekomme.

    Timespy GPU Scores:

    Stock (1974/5000) = 7568 http://www.3dmark.com/3dm/16677243?

    2088/5350 = 7936 http://www.3dmark.com/3dm/16677095?

    2114/5350 = 8109 http://www.3dmark.com/3dm/16599378?
    Geändert von Exit666 (14.12.2016 um 20:10 Uhr)
    i7-2600K @4.7GHz - 16 GB HyperX @2133MHz - Palit GTX 1080 SJS

  8. #7
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    114

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    finde ich persönlich gut, dass es weiter geht in diesem wichtigen thread.
    allerdings finde ich die reaktion von britta unangemessen, denn aufgrund von ein paar wenigen posts hat sie (du) alle anderen dafür bluten lassen. vielleicht kann man in zukunft die ruheströrer temporär sperren anstatt einer kollektiv bestrafung, macht in meinen augen mehr sinn....
    i5 2500K@4500mhz 1,28V / Asrock Z68 ext.3 gen.3 / 16 Gb / KFA2 1070 EX @ 2040/4400 0,95V / BQ E9 580 W / Define R5 / Asus VG248 / Win 7

  9. #8
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Black Mesa Research Facility
    Beiträge
    6.086

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @ODST,
    der Unterschied ist ja nicht so groß.... die Min & Max FPS sind leicht höher. Mhhhhh... jetzt müsste man für jede Scene/Bild die Spannung und den Takt der GPU (Offset/Curve) vergleichen

    Hier auch noch 2 Bilder in Game (Alan Wake+SweetFX). Würde sie nur die 40° halten dann würde ich mit 2100MHz @1,0Volt durch die Wälder rennen:



    So (2088MHz) läuft sie dann nach Stunden:



    LG
    MoBo: MSI P67A-GD53 (B3) CPU: Intel® Core™i7 2600K @OC Kühler: EKL Brocken RAM: 12GB Corsair XMS3 1333
    GPU
    : MSI GTX 1070 Gaming X 8G @OC & UV Peripherie: Logitech G15-MX518-G29-Z5500


    Enkel: Opa Opa ich komm zu spät zur Schule!
    Röhrl: Kein Problem wir nehmen den Audi 

  10. #9
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2014
    Ort
    Nähe Magdeburg
    Beiträge
    76

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Habe seit ca. 2 Monaten eine EVGA GTX 1080 FTW Hybrid und sie läuft stabil auf 2080mhz und bleibt dabei immer unter der 60 Grad Marke (habe nichts bei den Spannungen oder Lüfterkurven angepasst!). Beim Speicher habe ich 180mhz draufgeopackt wobei mir das keinen wirklichen Leistungssprung gebracht hat.
    I7 4770K @ 4,4 Ghz | Arctic Liquid Freezer 240 | EVGA GTX 1080 FTW Hybrid @ 2075 mhz | Gigabyte Z97 G1 Sniper | 4x8GB 2133mhz HyperX Savage DDR3 | 850W Dark Power Pro 11 | Corsair 400Q | Soundblaster Z | HyperX Cloud II | 2x 250 GB BX100 | 1x 480GB BX200

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Black Mesa Research Facility
    Beiträge
    6.086

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @derjonas981,
    keine Lust mal zu schauen, ob du die 2080MHz nicht auch mit Undervolting zum laufen bekommst?
    MoBo: MSI P67A-GD53 (B3) CPU: Intel® Core™i7 2600K @OC Kühler: EKL Brocken RAM: 12GB Corsair XMS3 1333
    GPU
    : MSI GTX 1070 Gaming X 8G @OC & UV Peripherie: Logitech G15-MX518-G29-Z5500


    Enkel: Opa Opa ich komm zu spät zur Schule!
    Röhrl: Kein Problem wir nehmen den Audi 

  12. #11
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.335

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @ODST
    Also irgendwie sind die Werte bei Dir seltsam, das war bei der GTX 1070 so und das ist jetzt auch bei der GTX 1080 so. Bei Deinem Unigine Heaven Benchmark mit der Einstellung Offset +100: 2038MHz, 1,043v & 5508MHz = 69.9 FPS kommt mir der Score mit 1761 Punkten für eine GTX 1080 unter WQHD viel zu niedrig vor.

    Ich habe jetzt mal mit meiner GTX 1070 Gaming X den Unigine Heaven Benchmark in WQHD mit 2088 MHz GPU-Takt und 4700 MHz Speicher Takt durchlaufen lassen und komme auf folgendes Ergebnis:
    Screen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI GTX 1070 Gaming X mit Unigine Heaven 4.0.jpg 
Hits:	186 
Größe:	298,7 KB 
ID:	596523

    Ich komme da auf einen Score von 1611 Punkte, was eine durchschnittliche FPS mit 63,9 [64] ergibt, bei Dir sind es mit der GTX 1080 durchschnittlich 69,9 [70]. Es kann doch nicht sein, das Du mit einer GTX 1080 gerade einmal 6.FPS mehr hast, als ich mit meiner GTX 1070?

    Wenn ich mir dann noch Dein System anschaue mit einem i7 6700K@4,5 GHz [ich i5 4690K@4,6 GHz], 16GB DDR4 mit 3200 MHz [ich 16GB DDR3 mit 1866 MHz], Du auf neuem Z170 MB [ich auf altem Z87 MB], da würde ich doch meinen, sollte sich Dein System doch schon deutlicher von der Performance her, absetzen können. Und dann kommt da so ein kleines Plopp und Du hast im Unigine Heaven Benchmark im Schnitt gerade mal 6.FPS mehr wie ich. Das kann doch nicht sein, oder liege ich da so völlig falsch?





    Hier habe ich auch mal den Blender 2.78a Test- AMD RyZEN mit der MSI GTX 1070 gemacht:

    GTX 1070 | GPU-Takt 2126 MHz | VRam 4000 [@Stock] | Win 10 Pro_64Bit | 4X4GB DDR3 1866 MHz CL 9-10-9-28 | Samples:100 | 00:48:35
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blender 2.78a Test-RYZEN 100 Samples mit MSI GTX 1070 -1-.jpg 
Hits:	111 
Größe:	423,2 KB 
ID:	596524 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blender 2.78a Test-RYZEN 100 Samples mit MSI GTX 1070 -2-.jpg 
Hits:	112 
Größe:	555,2 KB 
ID:	596525

    GTX 1070 | GPU-Takt 2126 MHz | VRam 4000 [@Stock] | Win 10 Pro_64Bit | 4X4GB DDR3 1866 MHz CL 9-10-9-28 | Samples:200 | 01:35:48
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blender 2.78a Test-RYZEN 200 Samples mit MSI GTX 1070 -1-.jpg 
Hits:	103 
Größe:	363,3 KB 
ID:	596526 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blender 2.78a Test-RYZEN 200 Samples mit MSI GTX 1070 -2-.jpg 
Hits:	111 
Größe:	522,3 KB 
ID:	596527
    My sysProfile !
    MSI GTX 1070 Gaming X
    INFILTRATOR - Unreal Engine 4 Demo: https://www.youtube.com/watch?v=R3KVcb4TVt8
    FFXIV Heavensward Bench 1440p : https://www.youtube.com/watch?v=NLO7ek5sGUI

  13. #12
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    ZH
    Beiträge
    4.193

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @PRAXED
    Anscheinend lassen sich die verschiedenen Werte auf den schlechten Unigine Benchmark zurückführen. Nach dem ersten Durchgang sind alle Werte durchgängig schlechter und ich kein Plan wieso. Wird Zeit, dass ich den Heaven/Valley Benchmark einmotte.

    @Zotac2012
    Danke für den Input,

    ich kann mir die Unterschiede bzw. die schwäche/stärke unserer Systeme auch nicht erklären. Vielleicht sollte man sich bei solch neuen Grafikkarten nicht auf alte Benchmarks verlassen. Wird Zeit für was neues.

    Ich versuche heute Abend mal was im Blender zu testen. So auf den ersten Blick check ich, nicht wie ich GPU zum Rendern bringe, aber das finde ich noch raus.
    Intel Core i7 8700K Asus Prime Z370-A G.Skill 2x 8GB 3200MHz
    GTX 1080 Ti Strix OC Phanteks Evolv ATX TG Corsair H100i v2 B12-PS
    Seasonic P-660 Samsung 960 Evo 500GB 840 Evo 500GB
    PG279Q SMSL V2 DT 990 PRO Bose C20

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    326

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Hallo zusammen,

    ich habe seit Anfang der Woche ein MSI GTX 1070 Z 8G (die AMD R9 390 ging wegen defekt zurück). Nun habe ich aber Probleme mit der MSI Gaming App, sodass ich den OC-Mode nicht nutzten kann. Daher habe ich dann via MSI Afterburner folgendes eingestellt:
    - Basistakt (aus MSI-AB-Taktkurve): 1583 Mhz
    - TDP: 126%
    - GPU-Takt: + 50 Mhz
    - VRAM-Takt: + 50 Mhz

    Daraus resultiert ein GPU-Takt von 1633Mhz (Basistakt, entspricht Gaming Modus). Das ist soweit OK, laut der MSI-Website sind die Taktraten nämlich:
    1860 MHz / 1657 MHz (OC Mode)
    1835 MHz / 1632 MHz (Gaming Mode)
    1683 MHz / 1506 MHz (Silent Mode)
    (Quelle: Klick)

    Wo der AB die 1583Mhz her hat, keine Ahnung (die 3 Modi haben ja alle andere Basistaktraten). Nungut, soweit so gut.
    Jetzt habe ich mal folgendes probiert:
    - GPU-Takt: + 75 Mhz
    - VRAM-Takt: + 75 Mhz

    Daraus resultiert ein GPU-Takt von 1658 (Basistakt, entspricht OC Modus).

    Dann komme ich - wie bei + 50 Mhz - auf ca. 2050 Mhz im 3D Betrieb. Im alten OC Thread und in einem Artikel (zu finden über die MSI-Homepage unter Auszeichnungen, oder direkt hier: Klick) wurde erklärt, dass man mit stock-Voltage und stock-FAN gut übertakten kann, also bspw. an die 2100Mhz GPU-takt kommt.
    Bei mir kommt die Karte allerdings nicht über die 2050Mhz hinaus, da sie dann in das Voltagelimit läuft. Entsprechend ist bei 1.062V Schluss.
    Ich verstehe nicht, wie manche auf so hohe Taktraten kommen.

    Mein Ziel (nur um es klar zu stellen): Ich möchte die Karte ohne Voltageerhöhung auf die Werte des OC-Modus bringen. Mich wundert es nur, dass ich so schnell im 3D Betrieb an das Voltagelimit komme, wenn ich die GPU auf +50 oder 75Mhz stelle.

    Das Powerlimit oder Temperaturlimit wird nie erreicht.

    Gruß & Danke

    IT

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    94

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Jede Karte schafft das halt nicht.

    Es gibt dafür auch keine Garantie, da die Güte der GPU entscheidend ist.

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    326

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Hi,

    es ist mir schon klar, dass es unterschiedliche Güteklassen gibt. Aber die Werte, welche ich eingetragen habe, entsprechen ja den Herstellerangaben. Daher war ich nur verwundert, dass ich dort direkt in das Voltagelimit laufe. Dann würde nämlich der Game Modus im Vergleich zum OC Modus im GPU-Takt keinen unterschied machen, denn der Basistakt wird in Spielen eh nie verwendet...
    Ich wollte nur sichergehen, dass ich jetzt nichts falsch gemacht oder übersehen habe...

    Gruß & Danke

    IT

  17. #16
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.335

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @IrontigerX
    Es ist noch früh [für mich als Nachtschwärmer ], aber so ganz habe ich Deinen Post noch nicht verstanden. Du hast eine MSI GTX 1070 Z, wenn das so ist, muss die Grafikkarte auch den OC Wert von 1653 MHz schaffen, da dies bei der Gaming Z vom Werk aus garantiert ist, ich habe noch nicht ganz verstanden, was mit Deiner App nicht stimmt.

    Ich habe ja die Gaming X mit dem OC Bios der Gaming Z und gar keine Probleme und könnte auch noch deutlich höhere Taktraten schaffen, siehe hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI GTX 1070 Gaming X mit Gamin Z Bios.gif 
Hits:	223 
Größe:	24,4 KB 
ID:	596566

    Wenn Du in der Gaming App auf Leise Modus stellst, sollte der Wert im GPU-z auf 1507 GPU-Takt gehen, bei Gaminng Modus auf 1633 MHz und bei OC Modus auf 1658 MHz.
    Geändert von Zotac2012 (15.12.2016 um 11:40 Uhr)
    My sysProfile !
    MSI GTX 1070 Gaming X
    INFILTRATOR - Unreal Engine 4 Demo: https://www.youtube.com/watch?v=R3KVcb4TVt8
    FFXIV Heavensward Bench 1440p : https://www.youtube.com/watch?v=NLO7ek5sGUI

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    326

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @Zotac2012:

    Danke für die Rückmeldung.
    Also ich habe zum MSI AB gegriffen, weil dei MSI Gaming App bei mir oft abstürzt. Außerdem gibt es ein noch viel schlimmeres Problem: Wenn ich die MSI Gaming App starte, springt die Karte direkt auf die Taktraten des Profils, z. B. OC-Modus:
    1657 Mhz (GPU)
    4050 Mhz (VRAM)

    Soweit so gut. Aber egal was ich mache (inkl. herunterfahren und stromlos machen des Rechners) taktet die Karte im Desktopbetrieb nie mehr auf die normalen 278Mhz (GPU) herunter, sondern läuft immer mit 1657Mhz (auch der VRAM bleibt hoch getaktet). Die MSI Gaming App ist natürlich beendet (auch nicht im Tray). Das habe ich nur durch eine vollständige Treiber De- und Neuinstallation beheben können. Das habe ich MSI schon gemeldet.

    Jetzt wollte ich mit dem AB auf die OC-Modus-Werte kommen. Dazu habe ich den Basiswert des 3D-Betriebes aus der Taktkurve des AB ausgelesen, dieser beträgt 1583Mhz. Wenn ich jetzt +75Mhz (Basistakt geht also von 1583Mhz auf 1658Mhz) habe ich quasi den OC-Modus selber getaktet. Wenn ich jetzt Vergleiche (MSI-Originalwerte vs. AB-Werte):
    OC: AB-1658Mhz zu MSI-1657Mhz
    Game: AB-1633Mhz zu MSI-1633Mhz

    hätte ich erwartet, dass die boost-Mhz-Zahlen sich unterscheiden. Ich komme mit beiden Konfigurationen aber auf 2050Mhz mit 1.062V (stock-Volt, Powertarget 126%). Bei beiden Konfigurationen zeigt mir der AB an, dass die Karte in das Voltagelimit läuft. Ich frage mich jetzt, was die beiden Modi denn dann bringen, wenn der GPU-Boosttakt und VRAM Takt identisch sind und sich nur der Basistakt (1633Mhz zu 1658Mhz) unterscheiden?
    Dann ist der OC-Modus doch völlig sinnlos. Laut dem alten OC-Thread und dem OC-Test (z. B. der im vorigen Post verlinkten Seite) sollte aber beim Boost auch mehr drin sein (bei stock Volt und 126% Powertarget).
    Jetzt wollte ich einmal fragen, ob ich etwas übersehen habe oder so. Ich verstehe einfach nicht, warum ich so früh in ein V-Limit laufe und somit die beiden Modi quasi "Gleichwertig" sind (der Basistakt ist ja eh egal bei den beiden Modi).
    Scheinbar - laut 41Speedchecker - habe ich wohl einfach einen schlechten Chip erwischt (was ja durchaus sein kann). Dann ist das werben mit dem OC-Modus aber echt ein Witz...

    So, ich hoffe ich habe die Verwirrung jetzt perfektioniert

    Gruß & Danke

    IT

    PS: Ich bin mit der Leistung der Karte ja zufrieden, habe mich darüber einfach nur gewundert und wollte mal andere Meinungen hören, ob das so normal ist.
    PPS: @Zotac2012 - Mal nebenbei, wenn du eine X hast. Ich habe noch das Problem, dass meine Lüfter im 2D Betrieb, wenn die Karte einmal im 3D Betrieb war, nicht mehr zur Ruhe kommen (auch wenn sie 30°C erreicht hat). Das bekomme ich auch nur durch ein Herunterfahren gelöst (Neustart bringt nichts).
    Im AB kann ich die Lüfter manuell auch erhöhen, aber nicht mehr verringern, daher bringt auch eine custom-FAN Einstellung nichts. Hast du das Problem mit der X auch?

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    1.428

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Ei, dann stell den Offset einfach noch höher. Das Voltage Limit hast Du immer. Die 1,0625V werden immer als max. Spannung angelegt, z.B. ohne Offset vielleicht schon bei 1974 Mhz und bei Offset +100, dann eben bei 2074Mhz. Der Offset verschiebt nur die Taktfrequenz, irgendwann ist dann immer Voltage Limit.

    Oder Du nutzt den Curve Editor und gibt selbst an welcher Takt bei welcher Spannung. Ist halt ausprobieren wie weit Deine GPU geht.
    Asrock H87 4 Pro, v1230v3 @3.7Ghz, Bitfenix Whisper 450W, Palit 1070 GameRock Premium, Windows 10 Pro 64Bit, LG 27MU67-B (UHD)

  20. #19
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.335

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    @IrontigerX
    Komisch, bei mir funtioniert das mit der Gaming App, einzig ist es so, das diese beim PC-Start manchmal ein wenig länger braucht bis diese in der Taskleiste erscheint. Wichtig ist, Du solltest soweit alle Netframework Versionen drauf haben. Vielleicht auch einfach mal hier im CB-Forum die All in One Runtimes runterladen und ausführen und installieren, wenn Dir irgendeine wichtige Runtime fehlt, wird das erkannt und Dir angezeigt was Du instalieren kannst. Wenn ich im OC Modus mit 1658 MHz starte habe ich ein Boost von 2037 MHz, bei Gaming Modus mit 1633 MHz dann einen Boost von 2012 MHz und im Leise Modus mit 1507 MHz einen Boost von 1885 MHz.

    Ich kann auch im MSI Afterburner ohne Probleme die Lüfterkurfe anpassen, ich habe diese so eingestellt das meine Lüfter immer drehen, also auch im Idle Modus, ist nach meiner persönlichen Meinung besser als der Zero Fan Modus, das die Spannungswandler nicht so heiß werden.

    Siehe hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI Afterburner Grundeinstellung.jpg 
Hits:	152 
Größe:	1,57 MB 
ID:	596578 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI Afterburner Lüftereinstellung.jpg 
Hits:	136 
Größe:	1,51 MB 
ID:	596579 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI Gaming App Idle.jpg 
Hits:	111 
Größe:	1,35 MB 
ID:	596580 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI Gaming App Last.jpg 
Hits:	140 
Größe:	1,39 MB 
ID:	596581

    Wie Du siehst funktioniert das alles ohne Probleme und wird auch korrekt angezeigt, bei Dir und Deinem System stimmt etwas nicht, da weder die MSI Gaming App richtig funktioniert und scheinbar auch der MSI Afterburner nicht korrekt läuft wenn Du einstellungen vornimmst. Hast Du denn aktuellsten Nvidia Treiber installiert Version 376.33, das aktuellste Bios aufgespielt für das MB, alle Windows Updates drauf?

    All in One Runtimes CB: https://www.computerbase.de/download...-one-runtimes/
    Geändert von Zotac2012 (15.12.2016 um 12:01 Uhr)
    My sysProfile !
    MSI GTX 1070 Gaming X
    INFILTRATOR - Unreal Engine 4 Demo: https://www.youtube.com/watch?v=R3KVcb4TVt8
    FFXIV Heavensward Bench 1440p : https://www.youtube.com/watch?v=NLO7ek5sGUI

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.195

    AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

    Mein OC habe ich jetzt seit längerem laufen und die 5500Mhz Videoram sind nach mehreren durchgespielten Games in Dishonored 1 mit DSR 5k nach der Hälfte der Spielzeit abgestürzt, trotz insgesamt niedriger GPU-Auslastung wegen 144Hz/FPS Cap. Daher habe ich bei mir auf 5400Mhz den Memorytakt reduzieren müssen.

    Britta hat meinen ursprünglichen Sammler auf meinen Wunsch hin geschlossen, da sich 3 User nicht im Griff gehabt haben und mir ihren Aussagen etwa die Hälfte der 136 Seiten zugespammt haben, sich und ihre ach so genialen Golden Chips permanent zu loben. Man konnte nicht mehr anständig über OC schreiben, allein die letzten 2 Seiten gingen über die Schriftart eines einzelnen Users und deren Diskussionen. Hoffen wir, dass die gemeinten Personen diesen Thread verschonen und hier alle über OC sprechen können.
    AMD Ryzen 7 1700 3700Mhz | 16GB DDR4-3333 14-14-14-30-52-1T Stilt | Asus X370-Pro
    Gigabyte GTX 1080 Xtreme Gaming | Asus PG278Q WQHD 144Hz G-Sync
    OS SSD Samsung 850 Pro 256GB | Games SSD Samsung 840 Pro 512GB | Windows 10 Pro

    IT Professional | MCSE Productivity/Messaging | MCSA Server 2012/2016 | CCA XenApp 6.5 | ITIL v3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite