Pascal (GTX 1050 (Ti)/1060/1070/1080 (Ti)/Titan X(p)) Sammel-/Overclocking Thread

Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.085
#21
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@ODST
Also um den Render Test im Blender Version 2.78a mit dem RyZEN AMD Logo durchzuführen, machst Du folgendes:


  • 1. Blender Version 2.78a downloaden Link: http://mega.nz/#!KQ8z0BSB!c9iG9riyZIW5KcY7q2peFPUlsbnORktxGYNYbkto028
  • 2. Graphic AMD RyZEN downloaden Link: http://mega.nz/#!2dMCWKYI!Yfi8N2MQLDT1yvfslL2pzUtkP99a88Hp2pHsPyPYBmA
  • 3. Blender entpacken
  • 4. Graphic AMD RyZen entpacken
  • 5. Blender.exe starten
  • 6. Oben links auf File klicken
  • 7. Dann auf User References klicken
  • 8. Im Menü Feld References unten links auf Cuda klicken [leuchtet jetzt blau]
  • 9. References Menü schließen
  • 10. Oben links wie auf File klicken und dann auf open klicken
  • Jetzt wird der Ordner Blender und die AMD Graphic RyZen angezeigt
  • Jetzt einen doppel klick auf die AMD Graphic RyZER
  • Jetzt rechts oben auf Device klicken und auf GPU Compute stellen
  • Jetzt rechts unten unter Samples die Sample Rate einstellen [100/200]
  • Dann links oben unter Render auf Render Image klicken
  • Jetzt staunen es funktioniert

Screens:

1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg
5.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

IrontigerX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
331
#22
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@RayKrebs: Danke für die Info, mir war nicht klar, dass er irgendwann zwangsweise in das V-Limit läuft. Ich könnte noch höher gehen, ja, aber ich muss zugeben, dass ich es nicht gemacht habe, da ich zwischen +50Mhz und +75Mhz keine Vorteile mehr gesehen habe. Eventuell versuche ich das noch. Die Kurve wird ja autoamtisch komplett angehoben, wenn man den normalen Regler nimmt. Die letzten X-Punkte liegen halt auf einer horizontalen Gerade, vielleicht liegt es daran. Muss ich dan nochmal schauen.

@Zotac2012: Danke für die infos. Ich habe die Gaming App gar nicht im Autostart gehabt, sondern immer manuell gestartet. Daher weiß ich nicht, woher dieser hohe Takt nach der einmaligen Nutzung kommt.
Werde die Runtimes mal kontrollieren, hätte aber erwartet, dass das Setup der MSI Gaming App das selbstständig macht, wenn etwas fehlt. Andere Anwendungen schaffen das ja auch...
Die Boosts sehe ja gut aus, so hätte ich es auch erwartet (halt mit X Mhz mehr, da ich die Z habe).

Ich hoffe mal, dass mit meinem System grundsätzlich alles OK ist. Ich hatte die Lüfterprobleme mit der alten AMD R9 390 nicht (da lief auch der Afterburner etc. perfekt). Ich habe zur Sicherheit schon den MSI Afterburner deinstalliert und neu installiert (4.3.0). Um sicher zu gehen habe ich bei der zweiten Treiberinstallation (um wieder auf den normalen 2D Takt zu kommen) auch mit dem DDU alle Reste von AMD / nVidia entfernt.

Mainboard BIOS ist aktuell (Graka will MSI kontrollieren) und als Treiber habe ich am Dienstag den aktuellen installiert (376.19), den 376.33 gibt's ja erst seit gestern.

Soll ich vielleicht jetzt einen extra Thread aufmachen? Das driftet gerade doch eher Richtung Problemlösung ab (die OC Fragen kann ich ja hier weiter stellen).

Gruß

IT
 
Zuletzt bearbeitet:

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.483
#23
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@PRAXED
Anscheinend lassen sich die verschiedenen Werte auf den schlechten Unigine Benchmark zurückführen. Nach dem ersten Durchgang sind alle Werte durchgängig schlechter und ich kein Plan wieso. Wird Zeit, dass ich den Heaven/Valley Benchmark einmotte.
Jap..... wie lange wurde über meinen (geringen) Score Debattiert.... langsamer RAM/PCI-E 2.0/Alte Sandy mit wenig Takt. Rekorde werde ich so nicht gewinnen.

Ich nehme ihn zum OC (1-2 Runs) testen & dann geht es ab in meine Spiele. An die 2,2GHz werde ich mich noch einmal in Ruhe herantasten:)
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.085
#24
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Naja, den Monat soll ja der neue Superposition Benchmark von Unigine kommen, der sollte ja dann auf dem derzeit aktuellen Stand sein, die Grafikkarten der neusten Generation ordentlich zu Testen! :D
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.227
#25
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Ich weiss, dass Thema Offset vs. Curve ist langsam ausgelutscht, aber gibt es überhaupt eine Erklärung für die unterschiedliche Leistung bei gleicher Taktrate?
Die gibt es. Je nachdem wie ich die Punkte die vor demjenigen liegen, der den Takt und die Spannung bestimmt, verändert sich der Video Clock.
Meine 1070ftw schafft mit Stock Spannung mit korrekter Kurve 2063mhz, wenn alle Booststufen durchlaufen sind.
Das bedeutet, wenn ich per Curve bei 1,05V 2063mhz festlege und dafür den Punkt um ich glaube +130mhz angehoben habe, dann muss ich die Punkte davor auch um gut 130mhz anheben, sonst steigt der Video Clock nicht im entsprechenden Maß mit an.
Wenn ich die Punkte vor 1,05V @2063 einfach nur Pi x Daumen um vielleicht 70-100mhz anhebe, komme ich auch locker auf über 2100mhz, die Karte ist dann aber langsamer da der Video Clock hinterherhängt.
 

IrontigerX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
331
#26
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

So, ich habe gerade mal den Treiber aktualisiert. An dem Lüfterproblem hat sich nichts getan, aber jetzt habe ich mit dem MSI AB auch bei +50Mhz, +75Mhz und +100Mhz andere GPU-Boostwerte (2025Mhz, 2050Mhz, 2075Mhz). Keine Ahnung, warum ich gestern bei +50Mhz und +75Mhz die gleichen Boostwerte hatte.
Die MSI Gaming App kann mir also egal sein! :)

Für den Lüfter mache ggf. einen Thread auf, daher hat sich das hier dann auch erledigt (OT).

Vielen Dank an alle :)

IT
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.550
#27
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Gibt es von Dir jetzt belastbare Beweise, dass der höhere Video Clock wirklich in deutlich mehr Performance mündet?

Bei meinem Sys i5-2500K hatte ich keine signifikanten Auswirkungen feststellen können, weder bei Fire Strike Ultra noch bei Heaven.

Hatte 2050Mhz und einmal 1708Mhz Video Clock und das andere weiß ich nicht mehr genau, aber irgendwas um 1800Mhz.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.227
#29
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Gibt es von Dir jetzt belastbare Beweise, dass der höhere Video Clock wirklich in deutlich mehr Performance mündet?

Bei meinem Sys i5-2500K hatte ich keine signifikanten Auswirkungen feststellen können, weder bei Fire Strike Ultra noch bei Heaven.

Hatte 2050Mhz und einmal 1708Mhz Video Clock und das andere weiß ich nicht mehr genau, aber irgendwas um 1800Mhz.
Es reicht schon aus, wenn man sich unterschiedliche Profile im Afterburner anlegt und diese per Shortcut ingame direkt abruft, dann kann man direkt vergleichen. Es ist zwar nicht viel, aber dennoch beschummelt man sich ja selbst wenn man sich eine Kurve bastelt, die zwar in einem möglichst hohen Takt endet, die KArte dabei aber dennoch leicht verliert. bei 1900mhz habe ich 1707mhz Videoclock, bei 2063mhz, 1822mhz.
Ändere ich die Kurve so das ich die 1700mhz Videoclock halte, auch bei 2100mhz dann läuft die Karte da auch stabil aber eben etwas langsamer.
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.483
#30

ODST

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.321
#31
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@PRAXED
Also warten wir bis der neue Unigine Bench draussen ist. Die alten fasse ich jetzt mal nicht mehr an. Hab einfach mal zum vergleichen ein Paar Firestrike Tests durchgeführt. Die Werte sind wenigstens reproduzierbar. :D Sind vielleicht nicht die ruhmreichsten Werte, aber mir reichts und im Vergleich stinken die wenigstens nicht gegen eine GTX 1070 ab. ;)

Alles mit 2025-2038 MHz @ 1,0v (Chip), 1822 MHz (Videoclock) & 5508 MHz (RAM)

Fire Strike = 18916
Fire Strike Extreme = 10354
Fire Strike Ultra = 5651

Timespy = 7252

@Zotac2012
Danke für die super Erklärung. Habs gerade durchgeführt und komme auf identische Werte wie du. Glaube nicht, dass sich dieses Programm zum vergleichen der Grafikleistung dienlich ist. :(

blender@1080.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.085
#32
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@ODST
Oder einfach eine Deine neue GTX 1080 verkaufen, eine richtig gute GTX 1070 kaufen und von dem Geld was dann noch über ist, ein überdimensionales Poster von Nvidia bestellen, mit Deinen Wunsch FPS Werten und dem Design, wie Du Dir Deine optimale Grafikkarte vorstellst. :daumen:

Übrigens warte ich immer noch auf das Bild von Deinem neuen Case mit der neuen Grafikkarte! :heul:
 

ODST

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.321
#33
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Das wäre eine Möglichkeit, aber ich weiss ja schon wie es mit einer GTX 1070 war. Ich hab nur meine Möglichkeiten ausgeschöpft und sie durch eine 1080 ausgetauscht. Die FPS bekomme ich auch durch runter schrauben der Einstellungen. :D

Hier ein Link zur Gallerie: (schlechte Quali im Geiste ausblenden :D)
http://www.abload.de/gallery.php?key=jXpviDlf
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.550
#35
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Es reicht schon aus, wenn man sich unterschiedliche Profile im Afterburner anlegt und diese per Shortcut ingame direkt abruft, dann kann man direkt vergleichen. Es ist zwar nicht viel, aber dennoch beschummelt man sich ja selbst wenn man sich eine Kurve bastelt, die zwar in einem möglichst hohen Takt endet, die KArte dabei aber dennoch leicht verliert. bei 1900mhz habe ich 1707mhz Videoclock, bei 2063mhz, 1822mhz.
Ändere ich die Kurve so das ich die 1700mhz Videoclock halte, auch bei 2100mhz dann läuft die Karte da auch stabil aber eben etwas langsamer.
Also, ich weiß nicht wie Du das Szenario nur über ein "saubere" Curve hin bekommen kannst. Also gleiche GPU Frequenz aber unterschiedliche Video Clock Frequenzen. Mir gelingt dieses Kunststück nur mit unterschiedlichen VBIOSen, weil der dort hinterlegte Boost Takt den Video Clock vorgibt. Und da habe dann nix an anderer Performance gesehen, es gab keinen signifikanten Unterschied. Das hatte übriges auch User Raptor festgestellt.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
726
#36
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

An alle die eine GeForce GTX 1080 Xtreme Gaming (Luft) haben man kann ohne Probleme das Bios der Waterforce Flashen !
Normal hat die Luftgekühlte 0,99Volt und schafft ca 2025-2080Mhz nun hat sie 1.093 Volt und schafft 2150-2200 Mhz.
Und das alles unter 60°C hatte auch die Waterforce die schafft 55°C ist aber deutlich lauter.

Bie fragen stehe ich gerne zur verfügung :)
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.662
#37
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@xxxdanixxxx: Das kann ich leider nicht empfehlen, denn es hat praktisch keinen Vorteil und nur Nachteile.

Angenommen das PCB und die Stromversorgung wäre identisch, dann könnte man technischerseits das andere BIOS nehmen. Aber selbst wenn es das ist:
- Die Spannung von 1,093v kann man auch in Afterburner einstellen, es handelt sich auch leider um das maximale an Spannung, was Pascal akzeptiert (Dank Nvidias Restriktionen), mehr geht also mit diesem BIOS auch nicht
- Man verliert die Garantie, zumindest theoretisch
- Die Lüftersteuerung wird vermutlich ein anderes und unpassenderes Verhalten zeigen, weil es ja für die Wasser-Variante konfiguriert ist
- Man hat eigentlich keinen Vorteil, weil man ja normalerweise ohnehin Afterburner verwendet und um diesen auch mit dem anderen BIOS nicht rumkommt, wenn man die Taktraten erhöhen möchte. In Afterburner könnte man aber mit +100mv auch die Spannung auf 1,093v anheben, man braucht das BIOS einfach nicht.

Ich sehe das Thema BIOS-Mod mittlerweile leider als gescheitert an, da die BIOS-Files eine digitale Signatur besitzen und man daher sein eigenes BIOS nicht modifizieren kann, solange die Signatur nicht wieder auf die neuen Werte gehashed werden kann. Man kann also nur das komplette BIOS eines anderen Modells nehmen und das hat einfach handfeste Nachteile, weil nicht alle Karten PCB-Seitig identisch und kompatibel sind und selbst dann hat man nicht das, was man eigentlich möchte, sondern nur den Standardtakt eines anderen Modells. Um sein eigenes Model zu übertakten, benötigt man leider nach wie vor Afterburner und ich sehe da künftig auch keine Änderung.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.085
#38
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@Stunrise
Mann kann ja sein original Bios erst mal sichern und könnte dann das eigene Bios per Editor bearbeiten [wenn es denn einen Bios Editor geben würde], so hätte man ja auch dann immer die Möglichkeit wieder das original Bios aufzuflashen. Also ich habe auf meiner GTX 1070 Gaming X das Bios der GTX 1070 Gaming Z und diese beiden Grafikkartenmodelle sind absolut identisch, was das PCB wie auch die Kühlung betrifft. Der einzige Unterschied ist die höhere Taktung und die Backplate, die bei der Gaming Z zusätzlich noch beleuchtet ist. ;)
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.483
#39
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

Jap..... bin von dem Z BIOS der MSI auch mal wieder zurück auf das Original X zurück gegangen.

Der Flash Vorgang funktioniert ja 1A. Jetzt bekommt meine Gaming X wieder das Z BIOS:D

Sonnst klar... wie es schon ausführlich erläutert wurde, sollte man auf die Bestückung des PCB usw. schauen. Der Afterburner ist ja auch schnell eingerichtet.

LG
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.662
#40
AW: Pascal (GTX 1060/1070/1080/Titan X) Sammel-/Overclocking Thread

@Zotac: WENN es einen Editor geben würde, wäre das natürlich perfekt. Aber das wird aktuell nicht passieren, weil das BIOS-File eine digitale Signatur besitzt und die kein Modder mal eben nachbilden kann. BIOS-Modding ist nicht mehr gewünscht und daher wird es unterbunden, einen Pascal BIOS Editor wird es nicht geben. Zwar kann man natürlich die einzelnen Werte im BIOS modifizieren, aber sobald auch nur ein Bit am BIOS geändert wird, ist die Signatur ungültig und du hast spätestens beim Treiber Probleme, siehe aktuelle AMD-Situation mit dem neuesten ReLive Treiber.

Auch der Wechsel von MSI Gaming X zu Z, was bringt es dir? Du brauchst ohnehin den Afterburner um das maximale an Takt auszuloten und einzustellen, da kommst du auch mit dem BIOS nicht rum. Höchstens hast du evtl. ein höheres PowerTarget, aber das limitiert normalerweise auch nicht, weil man es ja in Afterburner ebenso erhöhen kann. Mehr Vorteile gibt es nicht, weil man alles andere im AB einstellen kann und um AB bei OC sowieso nicht hterumkommt. Ob der Afterburner jetzt den Takt von 1800Mhz auf 2000Mhz erhöht, oder von 1950Mhz auf 2000Mhz ist doch belanglos, für den maximalen Takt braucht man Afterburner und was Default im BIOS dann steht, ist egal.
 
Top