1. #1
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    11

    Post Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Das mobile Betriebssystem Ubuntu Touch kann bald Android-Apps ausführen. Das gab die UBports-Community bekannt, die im April die Entwicklung des ursprünglich von Canonical entwickelten Linux-Mobilbetriebssystems übernahm.

    Zur News: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    216

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Warum können eigentlich reguläre Linux-Distributionen keine Android-Apps ausführen?

    Das Android-Framework ist doch Open-Source, und das würde die Auswahl an verfügbaren Applikationen für den Linux-Desktop wesentlich erhöhen, und damit auch die Verbreitung des Linux-Desktops. Warum wird diese Chance nicht genutzt?

  4. #3
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    4.889

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Das geht jetzt mit Anbox ja. Das ist schnell installiert und zack laufen viele Android Apps.
    MacBook Pro (Mid 2010): 15" - Core i7 620m - Gf 330m - 1,2TB Fusion Drive - 8GB DDR3
    NAS : Core i3 4160 - 6x 3TB WD Green @ Raid5 - Samsung EVO 840 120GB - 8GB DDR3 - Ubuntu 16.04
    iPad Air: 9,7", 16GB, LTE

  5. #4
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    6.444

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Allerdings basiert Anbox auf dem Android Open Source Project (AOSP), dem die für viele Apps wichtigen Google Play Services fehlen.
    Bitte um Erklärung: Warum sind Google Play Services wichtig? Was genau ist dort wichtig? Systeme ohne Google Play Services funktionieren schließlich auch...
    Computer: (i7-8700k, GTX 1080 Ti, 16 GB RAM, 1TB SSD)
    Notebook: ASUS G751JY-T7009H (i7-4710HQ, GTX 980M, 24 GB RAM, SSD)
    Monitore: LG OLED 65B7D + Samsung 305T Plus + ASUS VG278H

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    1.278

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Sehr schön, für mich wäre das ein Killerfeature. Ich bin mit den ganzen Tabletts alles andere als Glücklich. Ein Windows oder GNU/Linux auf dem Tablett macht mangels optimierter Anwendungen auch wenig Freude, ein Gerät mit Android ab Werk wird meist nur schlecht gepflegt. Hiermit kann ich nun ohne Emulation auch beliebige Android Anwendungen benutzen.

    Wie sieht es denn mit dem Hardwarezugriff aus? Funktioniert Touch? Wie verhält sich Anbox bei der Bildschirmrotation? Kann man ohne Probleme auf die emulierte SD im Betrieb zugreifen?

  7. #6
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    80

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    UBports hofft, mit der Unterstützung von Android-Apps sein Linux-Betriebssystem für die Massen attraktiver zu machen.

    Sie wollen die "Massen" erreichen mit momentan nur 3( in Worten drei) Geräten die unterstützt werden.
    Na viel Erfolg bei dem Vorhaben 🙄

    Wenn die Geräte Unterstützung auf dem Niveau von LineageOS ist können wir über die Massen sprechen, bis dahin nichts weiter als ein Bastel OS.

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    387

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Schön das daran immernoch fleißig gewerkelt wird.
    Die Entscheidung Android- Apps mit ins Boot zu nehmen wurde ja von Anfang an kontrovers diskutiert und man hoffte lieber auf viele eigene native Anwendungen. Denn lässt man einmal die andoiden Apps zu, hat wohl kaum einer mehr Lust für Ubbuntu- Touch eigens zu entwickeln.
    So wird man immer ein OS zweiter Klasse haben.

    Ich hoffe mit Halium entsteht dann wirklich eine saubere Grundplattform ohne auf die androiden APPs angewiesen zu sein.

  9. #8
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    Irkutsk
    Beiträge
    26

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Als Ubuntu Touch User und UBports Supporter freue ich mich sehr darüber und bin auf die weitere Entwicklung sehr gespannt

    Werde auf jeden Fall in den nächsten Tagen meine Patreon Unterstützung erhöhen

    Ergänzung vom 25.12.2017 18:33 Uhr: Ubuntu Touch gibt es auf weit mehr Geräten. Außerdem arbeiten recht viele an Ports für weitere Tablets und Smartphones.
    Gaming: Intel Xeon E5-1620 @ 3,8 Ghz, 64GB DDR3-1600 ECC, 2x Nvidia GTX 980, 2 x Samsung 850 EVO 500GB, Windows 10 Pro 64bit und Ubuntu 16.2.
    Arbeitstier (Lenovo Thinkpad x220t): Intel Core i5 2520M @ 2,6 Ghz, 16GB DDR3-1600, Intel HD 3000, Samsung 850 EVO 500GB, Windows 7 Pro 64bit und Ubuntu 16.2.
    Mobil: Meizu Pro 5 Ubuntu Edition; iPad Mini 3 128GB WiFi LTE; Nokia N9 (Meego 1.2; Sailfish OS)

  10. #9
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    6.444

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    @Himbeerdone:
    Dann hast du das selbe Problem, welches auch Microsoft mit Windows Phone hatte.
    Wenn es einfach nicht genügend Entwickler gibt, kauft fast niemand ein Ubuntu Phone.

    Ich denke es ist wichtig Android App auch in einer Box ausführen zu können. Das schafft zumindest einen Übergang zu nativen Ubuntu-Apps, was vor allem für Menschen wichtig sind, die ganz sturr an einer ganz bestimmten App hängen wollen, auch wenn es hunderte Alternativen gibt.
    Computer: (i7-8700k, GTX 1080 Ti, 16 GB RAM, 1TB SSD)
    Notebook: ASUS G751JY-T7009H (i7-4710HQ, GTX 980M, 24 GB RAM, SSD)
    Monitore: LG OLED 65B7D + Samsung 305T Plus + ASUS VG278H

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    387

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Wie gesagt, so wird es eben keinen (kaum einen) Übergang zu nativen Applikationen geben. Die Apps laufen ja dann, nur eben nicht optimal
    Warum sollte man dann noch großen Entwicklungsaufwand betätigen?

    Deshalb kommt das Anbox auch jetzt erst raus, da der Kampf verloren wurde.

    Ich hoffe auf eine neue Generation mit freierer Hardware ohne die Treiberproblematiken und durch Halium eine breite solide Grundlage für freie Systemübergreifende Linux- Systeme.


    Gruß von einem Ubuntu- Touch- Benutzer

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    585

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Schade, dass die Core-Devices (unterstützt) für Ubuntu Touch nur OnePlus One, Fairphone 2 und Nexus 5 sind.
    Wäre das für Alle Handys verfügbar, würde ich es gern nutzen.
    PC: i7-4790k auf 4,5ghz mit bequiet! Dark Rock Pro 3 | GTX 980 EVGA SuperClocked | 16 GB 1600 DDR3 CL9 | Fractal Define R3 Black Pearl | NT: bequiet! Straight Power 10 700W
    Windows 10 Home (64bit)
    Laptop: Apple MacBook Pro Retina 13" i7 8GB 256gb SSD Late 2015
    Sound: Logitech Z4 | beyerdynamic DT 990 PRO
    Peripherie: Logitech G900 | Logitech G810
    Mobil: Apple iPhone 7 Plus 128gb, Apple iPhone 6s 64gb, Samsung Galaxy S6 Edge 32gb, Apple iPhone 5s 32gb

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    1.278

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Zitat Zitat von Highspeed Opi Beitrag anzeigen
    @Himbeerdone:
    Dann hast du das selbe Problem, welches auch Microsoft mit Windows Phone hatte.
    Wenn es einfach nicht genügend Entwickler gibt, kauft fast niemand ein Ubuntu Phone.
    Nur hatte Microsoft das nur noch etwas länger durchziehen müssen. Den rudimentären Androidsupport hätte man noch einbauen sollen und dann die Universal Windows Plattform weiter polieren. Mit Mobile, Tablett und Desktop hätte man da einen besseren Anreiz gehabt doch was damit zu machen.

    Aber nun fehlt der Anreiz komplett, denn warum soll ich noch UWP benutzen? Auf Tabletts und Desktop läuft ein normales Windows.

    Microsoft hat es letztlich selbst vermasselt, als sie ihre treuen Entwickler mehrfach vor den Kopf gestoßen haben und letztlich die Plattform selbst abgesägt haben.

    Ergänzung vom 25.12.2017 23:02 Uhr:
    Zitat Zitat von TungstenCarbide Beitrag anzeigen
    Wäre das für Alle Handys verfügbar, würde ich es gern nutzen.
    Du hast ja nicht mal für alle Handys LineageOS geschweige denn ASOP und das ist richtiges Android.

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.479

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Was ist richtiges Android? Dieser AOSP Fork? Der ist sowas von Open Source...

    Android ist seit jeher closed source. Auch wenn es viele anders sehen. Da ist ja Microsoft mit Windows 10 noch offener.

    Zum Thema Windows Mobile, auf meinem Lumia 950 kann ich Android Apps installieren...aber bisher hab ich keine einzige Android App gebraucht. Der Store ist mittlerweile gut gefüllt. Microsoft hätte nur weitermachen müssen und stetig neue Telefone auf den Markt werfen. Doch die Trottel haben einfach aufgehört. Da haben sie ein OS, das der Konkurrenz in Sachen Bedienung Lichtjahre voraus ist, mit über 10% Marktanteil. Mit quasi-Desktop-Docking Funktion. Und fahren den Karren so in den Dreck...

    Ergänzung vom 26.12.2017 05:58 Uhr:
    Zitat Zitat von Highspeed Opi Beitrag anzeigen
    Bitte um Erklärung: Warum sind Google Play Services wichtig? Was genau ist dort wichtig? Systeme ohne Google Play Services funktionieren schließlich auch...
    Ohne Play Services keinerlei DRM. Ergo kein einziges Streamingangebot nutzbar, egal ob Audio oder Video.
    Geändert von Raucherdackel! (26.12.2017 um 05:55 Uhr)
    Error 404 - File not found

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.107

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Ohne Google Play Services nicht für die Masse geeignet. Die Masse ist froh, dass sie überhaupt ein paar Apps beim Namen kennt und die sind nunmal häufig mit den Play Services verküpft. Ich meine, selbst Informatiker kennen meist keine OpenSource Alternativen zu vielen Apps. Aber ist auch nicht schlimm. Linux ist auf dem Desktop auch nur etwas für Menschen, die sich wirklich für IT interessieren und trotzdem eine coole Sache.

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    512

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Zitat Zitat von Raucherdackel! Beitrag anzeigen
    Zum Thema Windows Mobile, auf meinem Lumia 950 kann ich Android Apps installieren...aber bisher hab ich keine einzige Android App gebraucht. Der Store ist mittlerweile gut gefüllt.
    Du hast auf deinem Gerät also eine zwei Jahre alte Alpha von W10M installiert? Android Apps konnte man nur kurzzeitig in den Preview Versionen installieren, bis die Funktionalität entfernt wurde.
    Meine CryEngine Bilder-Galerie http://www.abload.de/gallery.php?key=7HLZXwkM

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    1.486

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Zitat Zitat von Raucherdackel! Beitrag anzeigen
    Was ist richtiges Android? Dieser AOSP Fork? Der ist sowas von Open Source...

    Android ist seit jeher closed source. Auch wenn es viele anders sehen. Da ist ja Microsoft mit Windows 10 noch offener.
    Ja, ist er. Was soll diese sinnlose Aussage? LineageOS ist, ebenso wie AOSP Freie Software. Windows 10 ist das nachweislich nicht. Deine Wahrnehmung der Realität ist offensichtlich vollständig auf den Kopf gedreht.

    Zitat Zitat von Raucherdackel! Beitrag anzeigen
    Ohne Play Services keinerlei DRM. Ergo kein einziges Streamingangebot nutzbar, egal ob Audio oder Video.
    Wie kannst du so einen Unfug behaupten, ohne es je selbst ausprobiert zu haben? Ich habe hier ein Fairphone 2 das mit Fairphone Open OS, besser bekannt als AOSP läuft - und die Netflix-App funktioniert einwandfrei und tadellos.

    Mein Gott, es wird immer schlimmer mit den Hatern.

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2012
    Beiträge
    155

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Zitat Zitat von Iapetos Beitrag anzeigen
    Mein Gott, es wird immer schlimmer mit den Hatern.
    Bitte immer erstmal Dummheit vermuten, bevor du Boshaftigkeit unterstellst.

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    1.486

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Na gut, ich gelobe Besserung. So viel Unsinn in einem Post ließ mich einfach vermuten, dass Absicht dahintersteckt.

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.479

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Zitat Zitat von Iapetos Beitrag anzeigen
    Ja, ist er. Was soll diese sinnlose Aussage? LineageOS ist, ebenso wie AOSP Freie Software. Windows 10 ist das nachweislich nicht. Deine Wahrnehmung der Realität ist offensichtlich vollständig auf den Kopf gedreht.
    Lieber Iapetos Die Dalvik Engine von Android stand schon unter Lizenz von Apache, und Googles Ersatz Android Runtime ist ebenso proprietär. Nur weil sie frei erhältlich ist, ist sie noch lange nicht unter der GNU so wie Linux. Kann man alles schön auf Wikipedia nachlesen. Kannst in etwa vergleichen mit dem Unterschied Radeon Treiber von AMD für Linux und dem freien Open Source Treiber.

    Zitat Zitat von Iapetos Beitrag anzeigen
    Wie kannst du so einen Unfug behaupten, ohne es je selbst ausprobiert zu haben? Ich habe hier ein Fairphone 2 das mit Fairphone Open OS, besser bekannt als AOSP läuft - und die Netflix-App funktioniert einwandfrei und tadellos.

    Mein Gott, es wird immer schlimmer mit den Hatern.
    Ein pures AOSP Android kann nichtmal ein Video abspielen. Dafür brauchts schon wieder proprietäre Software, die anscheinend auf dem Fairphone installiert ist. Und das hat nichts mit haten zu tun. Sowas nennt man Realität Für DRM brauchst du Laufzeitumgebungen, die allesamt nicht open Source (im Sinne von GNU) sind.

    Schonmal Debian auf Hardware mit WLAN Modem von Realtek oder Ralink installiert? Die Software für die Modems ist allesamt nicht frei, und damit nicht im Installationsmedium enthalten. Ist bei Android nicht anders...
    Geändert von Raucherdackel! (26.12.2017 um 19:33 Uhr)
    Error 404 - File not found

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    451

    AW: Anbox: Ubuntu Touch bekommt Android-Apps

    Dalvik ist mittlerweile nicht mehr in Android.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite