News 1.400 Polizeibeamte im Einsatz: Ermittlern gelingt schwerer Schlag gegen Crimenetwork

Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.096
Und was ist jetzt so schlimm/strafbar daran wenn zwei Leute einvernehmlich, d.h. freiwillig, irgendwelche Dinge austauschen?
Der Handel mit Drogen und Waffen ist nunmal zurecht strafbar auch wenn der einvernehmlich passiert. Wo kämen wir denn sonst hin, wenn es keine Grenzen gibt, was gehandelt und getauscht werden darf...

ich frage mich warum hier gleich soviel auf sogeannte Kiddies rum hacken.
ggf. weil wir früher selber gar nicht so anders waren und uns das daher irgendwo bekannt ist ;)

Hilf mir mal bitte jemand auf die Sprünge.
Um die entsprechende Zielgruppe zu ködern.
 

Roach13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
365

Otsy

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.446
@KWMM

Was entzieht sich an dieser Aussage deinem Verständnis? Ein intellektuelles Defizit vermag ich hier recht eindeutig einer Position zuzuordnen.
 

AlphaKaninchen

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
812
Das Argument war damals schon lächerlich. Es waren diverse Sperrlisten von anderen Ländern (speziell Finnland) geleakt worden, die da sehr aufschlussreich waren. Die meisten Websites auf den Listen waren gar nicht illegal, aber von denen die offensichtlich illegal waren, waren alle innerhalb der EU oder in den USA gehostet.
Interessanterweise wurde nicht mal gegen die Server im eigenen Land vorgegangen, sondern die Websites nur per DNS-Manipulation halbherzig blockiert.
Und dank der Werbung für VPN Dienste auf YouTube und Co weiß mitlerweile auch jeder wie man das umgeht...
Um das wissen zu festigen plannt die Landesmedienanstalt NRW Pornos zu sperren.
 

Lutscher

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
764
Waffenhandel sollte generell verboten werden. Aber wenn Deutschland nicht exportiert machen es eben andere Staaten.
Selbstverständlich müssen Drogen kriminalisiert werden, es wäre für das Gesundheitssystem untragbar wenn alles legalisiert wird. Schon jetzt verursachen Alkohol und Tabak immense Folgekosten für das Gesundheitssystem. Die Kolleteralschäden sind nicht da nichtmal mit eingerechnet.
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.096
das sollte den Staaten und der Wirtschaft überlassen werden, die wissen wer die guten sind.
Sarkasmus? Ich rieche Verschwörungstheorien... denn darum geht's ja überhaupt nicht. Wenn du in einem Land leben willst, wo man sich privat nen Panzer zulegen kann um damit die Nachbarschaftsstreite zu klären, dann fühl dich frei für diese Freiheit auszuwandern.

In anbetracht dass legale Drogen teilweise schlimmer sind als manch illegale, stimme ich dir zu. Aber es sollte schon Pflicht des Staates sein zu erörtern, was der Bevölkerung zugänglich ist um eben diese zu schützen. Du magst das als eine bevormundung empfinden, aber wie bei den Waffen auch, solltest du froh sein, dass dein Nachbar beim Nachbarschaftsstreit keine hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.216
Würde man Drogen endlich mal entkriminalisieren und somit diesen lächerlichen Kampf aufgeben, wo die Erfolgsrate sowieso unter 10% liegt, hätte man mehr Ressourcen um stärker gegen Waffenhandel und alles andere vorgehen zu können.

Hauptsache die wirklich schädlichen Drogen sind legal und gehören zum Kulturgut Deutschlands.
Eine richtige Aufklärung wäre angebracht, aber das Volk wird lieber angelogen.
 

Triky313

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
483
Zu geil auch immer diese Leute hier: „Die sollen im Knast verrotten“ oder „Nur Drogendealer und Waffenhändler“.

Ist es schon wieder so weit gekommen, das erst verurteilt wird und dann gefragt was die Leute wirklich gemacht haben?

Ich denke keiner von den schreibenden hier ist Teil des Polizeiteams und hat nähere Informationen. Im Artikel steht TATVERDÄCHTIGE und SOLL... das sind aktuell alles Vermutungen. Also hört doch bitte auf immer alles und jeden sofort zu verurteilen!
 
Zuletzt bearbeitet:

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.722
Angebot und Nachfrage. Waffenhandel ist zu Recht nicht legal, das sollte den Staaten und der Wirtschaft überlassen werden, die wissen wer die guten sind. Drogen kriminalisieren ist Schwachsinn.
Endlich einer der wenigen richtig guten Kommentare hier.

Nervt einfach nur, wenn hier wieder die ganzen Moralapostel aktiv werden und über diesen "Drogen dealenden Abschaum" schimpfen.
Wäre Alkohol und Tabak verboten, wären hier einige dieser vermeintlichen Moralapostel ziemlich ruhig.
Eventuell wäre es zu überlegen, dass die Politik ihr veraltetes und von den USA beeinflusstes (War on Drugs) Betäubungsmittelgesetz überarbeitet, dadurch müssten nicht Steuergelder verbrannt werden um so einen nonsens zu verfolgen.
Portugal wäre hier mal als ein positives Beispiel zu nennen.

Beim Waffenhandel geb ich dir dahingehend Recht, dass dieser verfolgt werden muss, jedoch selbst dem Staat sollte der Waffenhandel nicht überlassen werden, wenn ich sehe, an welche autoritären Regime auch die Bundesregierung Waffen verkauft...
Und kommt mir nicht mit "Wirtschaftszweig".
 

JDBryne

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
576
Sarkasmus? Ich rieche Verschwörungstheorien... denn darum geht's ja überhaupt nicht. Wenn du in einem Land leben willst, wo man sich privat nen Panzer zulegen kann um damit die Nachbarschaftsstreite zu klären, dann fühl dich frei für diese Freiheit auszuwandern.


In anbetracht dass legale Drogen teilweise schlimmer sind als manch illegale, stimme ich dir zu. Aber es sollte schon Pflicht des Staates sein zu erörtern, was der Bevölkerung zugänglich ist um eben diese zu schützen. Du magst das als eine bevormundung empfinden, aber wie bei den Waffen auch, solltest du froh sein, dass dein Nachbar beim Nachbarkeitsstreit keine hat.
Nee ich möchte grundsätzlich kein Waffenhandel. Ich bin durch und durch Pazifist. Mit vernünftiger Drogenpolitik lässt sich schlecht einen Wahlkampf organisieren. Die Tendenzen für entkriminalisierte Drogenpolitik ist aber da, siehe unser Vorbild über dem grossen Teich oder Portugal.
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.722
Waffenhandel sollte generell verboten werden. Aber wenn Deutschland nicht exportiert machen es eben andere Staaten.
Selbstverständlich müssen Drogen kriminalisiert werden, es wäre für das Gesundheitssystem untragbar wenn alles legalisiert wird. Schon jetzt verursachen Alkohol und Tabak immense Folgekosten für das Gesundheitssystem. Die Kolleteralschäden sind nicht da nichtmal mit eingerechnet.
Und du meinst, wenn der Drogen entkriminialisiert werden, fangen alle an zu koksen und zu fixen?
Cannabiskonsum in den Niederlanden ist übrigens niedriger als im europäischen Durchschnitt, soviel dazu.

Das schädlichste und tödlichste an allen Drogen ist die Kriminalisierung.
Allein in Mexiko sterben jedes Jahr Zehntausende im Drogenkrieg.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.486
Ich gebe zu, ich kenne diesen Fall nicht. Aber wenn die Plattform schon "Crimenetwork" heißt, die Benutzer offenbar in Panik geraten sind, als der Verdacht aufkam, dass die Polizei mitliest, wegen 1500 Straftaten ermittelt wird usw. ... das macht schon einen recht eindeutigen Eindruck.

Klar, der Eindruck könnte auch täuschen. Wobei es schon etwas merkwürdig wäre, wenn die Polizei 1400 Beamte losschickt, gegen irgendein Forum, das sich nur mit harmlosen, legalen Dingen beschäftigt. Und in dem Fall, werden die verhafteten Verdächtigen halt freigesprochen.

Ich bin jedenfalls sehr dafür, dass konsequent gegen (mutmaßliche) Straftaten im Internet vorgegangen wird. Gerade weil ich verdachtsunabhängige Massenüberwachung und Zensur ablehne. Das Internet ist kein "rechtsfreier Raum" und war es auch nie. Wer über das Internet Verbrechen begeht, kann und muss dafür genauso zur Verantwortung gezogen werden, wie in jedem anderen Bereich des Lebens.
Aber das heißt umgekehrt halt auch, dass im Internet auch alle Menschen- und Bürgerrechte uneingeschränkt gelten. Überwachungs- und Zensurmaßnahmen, die außerhalb des Internets nicht hinnehmbar wären, sind es online auch nicht.
 

|SoulReaver|

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
7.221

Holzfällerhemd

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
771
Und was ist jetzt so schlimm/strafbar daran wenn zwei Leute einvernehmlich, d.h. freiwillig, irgendwelche Dinge austauschen?
Mal überlegen, was ist jetzt schlimm/strafbar an Drogen, Waffen, geklauten Kreditkartendaten, Falschgeld...
Drogenbesitz/-verkauf: Illegal
Waffen: Illegal
Geklaute Kreditkartendaten: Spätestens, wenn deine Daten geklaut werden, schreist du auch "illegal".
Falschgeld: Illegal - Du kaufst bei mir etwas für 20 €, gibst mir einen echten 100 € Schein. Ich gebe dir 80 € in Falschgeld wieder. Im Endeffekt hast du 100 € bezahlt. Auch dann wirst du schreien: "Illegal!"

BTT: Richtig so, dieses Verbrecherpack soll bis ans Lebensende im Knast und danach in der Hölle schmoren.
 

Notch

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
836
Früher o später wird jedes forum oder Marktplatz egal ob im clearnet o darknet hochgenommen. Also entweder rechtzeitig exit scam oder irgendwann hinter gitter. Sollte jedem klar sein, der sowas betreibt.
Nicht wirklich. Es gibt auch da Giganten welche seit Ewigkeit bestehen und schon diverse Legislaturperioden überstanden haben.

Die ganze Nummer ist nichts weiter als eine selbsterhaltende Verschwendung von Steuermitteln. Solange es ein Angebot gibt, wird es eine Nachfrage geben. Wenn man solch eine Seite runter nimmt, sorgt man dafür das mehrere neue Anbieter um diese Nische konkurrieren werden. Am Ende des Tages hat man eine bessere und sicherer Seite für die Anwender geschaffen. Eine Art erzwungene Weiterentwicklung?

Ursachen für Gewalt in unserer Gesellschaft zu bekämpfen ist natürlich schwieriger und bringt keine tollen News ans Licht. Und von der Drogenthematik will ich gar nicht erst anfangen.
 

DerHalbmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
362
Ach kommt hört doch auf mit irgendwelcher Verschwörungsscheiße.

und andere meinen, Tausch wäre ausnahmslos legal und ach man kann sich über manche Kommentare und Einstellungen dahinter nicht genug wundern.
 

AlphaKaninchen

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
812
Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.
Top