News 10"-Netbook mit höherer Auflösung & Gimmicks

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.692
Acer bereitet anscheinend einen weiteren Ableger seiner bekannten und aktuell am meisten verkauften Netbooks, den Aspire one, vor. Dieses Modell, aktuell unter dem Namen Aspire one 571 geführt, soll sich in erster Linie durch sein neues Display auszeichnen, dass mit einer Größe von zehn Zoll 1.280 x 720 Bildpunkte darstellt.

Zur News: 10"-Netbook mit höherer Auflösung & Gimmicks
 

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
Die Disk erinnert ein wenig an die Mini-Discs.
Aber den Multimedia-Chip finde ich sinnfrei, da könnte man ebenso auf die Ion Plattform setzen.
 

zivilist

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.506
so langsam gefallen mir auch Netbooks.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.553
Die Gimmicks sind totaler Quatsch! HD ebenso.

Die Auflösung ist die USP.
DAS will ich schon lange haben.
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Heftiges Ding, sehr sehr geil! Das Ding hat fast die Auflösung eines 19 Zoll TFTs...
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
solange Intel den Atom N270/280 Prozessor nur im Paket mit ihren eigenen Chipsätzen verkaufen, wirst du lange warten müssen bis ein Hersteller ein ION-netbook auf den Markt zu den üblichen Preisen liefern kann. Schließlich muss der Kunde ja den überflüssigen Intel chipsatz neben dem ION-chipsatz erst bezahlen. wahrscheinlich ist dann dieser Extra-HD-Chip im Gesamtpaket billiger...
die höhere Auflösung ist schon toll, den bei meinem 1024x600er 10" Netbook muss ich öfters mal aufgrund zu großer Fenster auf höhere Auflösungen schalten. (weil die Fenster sich nicht verkleinern lassen) - Selbst der Werbebanner von AntiVir nach jedem Update ist eigentlich zu hoch für 600 Pixel - die "OK oder Schließen"-Taste sieht man als Netbook Kunde nie. :freak: (einfach Enter-Drücken reicht aber schon aus)
Aber noch besser als 720 in der Höhe wären die 768 Pixel. Schließlich ist immer öfters die 1024x768er Auflösung das absolute Minimum. bei 720 pixel muss man dann eine wegblendende Taskleiste verwenden...(die ich nicht akzeptiere)
 
V

Vanadis

Gast
Auflösung = Bescheiden... bitte, wer kauft sich 16:9??
Und diese neue "Disk" wird ein Rohrkrepierer wie die UMD von Sony.

Ich will ein Netbook:

10"/12" -> 1280x800
Via Nano
2GB RAM
32GB SSD (wenn möglich ne richtige)
Annehmbarer Preis.

Am ehesten trifft diesen Wunsch noch das Samsung NC20, allerdings ist das Ding eindeutig zu teuer.

LG Vanadis
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Das aber auch nur weil sich die Leute die Auflösung aufdiktieren lassen.
Der Hersteller spart natürlich mit jeder Zeile weniger und der unmündige Kunde sieht bald vertikal nichts mehr!
 

Burner87

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.948
Die höhere Auflösung ist auf jeden Fall gut.
Diese Mini-Disks braucht keiner, bei einem Netbook ist ein optisches Laufwerk überflüssig.
 

Frantik54

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
71
16:9 die Zukunft ? Also mal ganz ehrlich, ich finde den Trend für Widescreen fürs Spielen und Filme schauen ja noch in Ordnung. Aber zum surfen, Texte schreiben etc pp, da hätte ich gern nen Bildschirm, wo ich meine Seite in 100% sehen kann, ohne, dass mir schlecht dabei wird.
Sogesehen brauche ich für meine 1280 px die ich in der Vertikalen habe gleich nen 22" bzw 24" mit ner Full-HD Auflösung - mit der ich dann zwar gleich zwei Seiten nebeneinander in 100% anzeigen lassen kann, aber darum gehts ja nicht. Ganz zu schweigen von der potenteren Grafikkarte, die ich dazu brauche, wenn mir dann doch mal die Lust zum zocken kommt. (Nein, Interpolation ist keine Lösung!)

Wer also postuliert, Widescreen sei die Zukunft (zu anzensepp1987 schiel) der möge bitte anfangen über den Tellerrand zu schauen. Nicht immer ist das was neu ist gleich die Zukunft. Was ja auch auf dieses Disklaufwerk zutrifft. Schon die MD von Sony war für die Tonne...

In diesem Sinne, schönes Wochenende!
 

FHZW

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
122
@Frantik: Ich glaube, ihr redet aneinander vorbei. Seine Aussage, dies sei die Zukunft war absolut wertfrei und ist deshalb richtig. Richtig deshalb, weil die meisten Geräte bereits schon in diesen Maßen verkauft werden. Außerdem machte ja bei mobilen Geräten alleine schon wegen des Layouts der Tastatur am meisten Sinn.
Ob es gut ist, sei mal dahin gestellt. Aber die Zukunft ist es allemal...
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Auf diese auflösung haben wohl viele gewartet :) Nur leider immer noch dieser widerliche 16:9 Müll :(
mind. 768 in der Vertikalen waren schon vor 9 Jahren Standard!
Was dieser MD Murks soll ist mir schleierhaft. 2GB gibts heutzutage im 5x5mm format, wozu also so eine sperrige disk? das ding wirkt wie ein relikt der 90er.
 

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
@noskill
Solange du weder Preis noch Verlustleistung des Zusatzchips kennst, ist es vermessen es als sinnfrei abzustempeln.
Soso, vermessen also..
Wer braucht in einem Netbook HD Wiedergabe, wenn der Intel-Chip die Auflösungen überhaupt nicht richtig packt und auch nicht gerade ein Stromsparwunder ist.
Aber es wird trotzdem an einem schlechten Chipsatz festgehalten und dann eben ein zusätzlicher Chip draufgepackt der die Funktionen übernimmt, die eigentlich die Grafikkarte übernehmen sollte.
Gerade bei mobilen Geräten ist die fortschreitende Integration ein wichtiger Punkt und ein zusätzlicher Chip, ist da das genaue Gegenteil. :freak:
 

serval

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.041
[16:9] Außerdem machte ja bei mobilen Geräten alleine schon wegen des Layouts der Tastatur am meisten Sinn.
Ob es gut ist, sei mal dahin gestellt. Aber die Zukunft ist es allemal...
ob 16:9 oder 16:10 macht für das physische Layout so eines Geräts dann auch nicht den großen Unterschied.
Der Grund für immer mehr 16:9 ist, daß 16:9 günstiger herstellbar ist und daher bei gleicher Zoll-Angabe günstiger verkauft werden kann. Marketing - ähnlich wie Megapixel bei Digicams.
Aber 16:10 ist für viele Anwendungen schlicht besser, weswegen es auch weiterhin Leute geben wird, die bereit sind, dafür 10 Euro mehr zu bezahlen. Und solange es potentielle Käufer gibt, wird es auch die Produkte geben (vgl. die News zur neuen AGP-Karte).
Die Zukunft (und im IT-Bereich sind das ja eh immer nur wenige Jahre) wird eine Koexistenz der beiden sein...

Grundsätzlich ist es aber zu begrüßen, daß es endlich mal ein Netbook mit höherer Auflösung gibt.

Wer braucht in einem Netbook HD Wiedergabe, wenn der Intel-Chip die Auflösungen überhaupt nicht richtig packt und auch nicht gerade ein Stromsparwunder ist.
Ich brauche HD Wiedergabe. Ob das Ding jetzt 2 Watt mehr oder weniger zieht ist für meinen Anwendungszweck vollkommen egal.
Insofern ist dieses Netbook sicher nicht der Weisheit letzter Schluß und wahrscheinlich wird es ein Nischenprodukt bleiben, aber diese Nische besteht nun mal.
Außerdem erhöhen solche kreativen Lösungswege den Druck auf die Hersteller, endlich weitere und bessere Konzepte für Netbboks auf den Markt zu bringen, bspw. Lösungen von VIA anzubieten.
 
Top