11,6 Zoll Netbook für Studium & Freizeit

steilvorlage

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Hallo zusammen :)

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Laptop und war von der 11,6"-Klasse recht angetan.
Leistung sollte für Office ausreichen und natürlich auch zum Schauen von Videos, Streams, etc...

Wichtig ist mir auch die Möglichkeit, das Netbook daheim auch mal an einen größeren Bildschirm anzuschließen.

Hab mir im Laden einmal das Leonovo Ideapad 210 Touch und das HP Pavilion TouchSmart 11 angeschaut und war vom äußeren Eindruck ganz überzeugt. Touchbildschirm ist definitiv kein Muss, aber bestimmt ganz nett.

Preislich hatte ich mir einen Rahmen von 300-450€ vorgestellt

Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mir doch etwas hilflos bei der Auswahl vorkomme.

Lg, steilvorlage
 

TrollzZz0r

Banned
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
935
Also wenn du wirklich son kleines Display willst (und davon rate ich ab) dann solltest du dir ein eeePC holen...
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.448
Bei Mobilegeeks.de gabs dazu Anfang August einen guten Tipp. Das Lenovo Thinkpad Edge E130 ist in dem Preisbereich mit Sicherheit eine gute Wahl.
Je nach deinem Studiengang bekommst du ein Windows über dreamspark auch umsonst.

Was natürlich immer eine Alternative in dem Preisbereich sein kann ist ein Gebrauchtkauf.
 

steilvorlage

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
13" habe ich mir bisher noch nicht angeschaut, würde aber vermutlich auch noch in Ordnung sein.
Im Laden haben Sie mir zu einem Doppelkern-Prozessor geraten, das würde ja auf den Eee PC ja nicht zutreffen soweit ich das sehe..
Sollte halt auch keine Minimalausstattung sein, also eine gewisse Geschwindigkeit bei den Prozessen wäre nicht verkehrt!
Und zum vernünftigen Arbeiten dann zu Hause an einem Bildschirm anschließen.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.448
Also einen Singlecore-Prozessor darf man heute nicht mehr kaufen! Da kann er noch so billig sein, es macht einfach keine Freude.
Ich würde dir das Thinkpad E130 für 399€ aus dem Link oben empfehlen, das du dann mit einer 60GB SSD zusätzlich zu der verbauten Festplatte fürs Betriebssystem aufrüsten kannst. Wenn du ein Windows kostenlos über die Uni/FH bekommst hast du zwar dein Budget komplett verbraucht, aber auch ein wirklich schnelles Gerät!

(Achtung: mit der SSD müsstest du vorher prüfen, ob man die ohne Garantieverlust einbauen darf. Der Geschwindigkeitszuwachs würde das aber fast verlangen)
 

steilvorlage

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Erstmal danke für die Antworten :)
Also diese Windows-Dreamspark-Geschichte ist bei uns leider nur den Wirtschaftswissenschaftlern vorbehalten...
Könnte aber eventuell über die Firma eines Freundes günstiger drankommen, das muss ich nochmal prüfen.
 

steilvorlage

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Hallo zusammen,

Tut Mir leid dass ich den Thread nochmal ausgrabe, aber mein Anliegen ist immernoch dasselbe.
Habe mich damals entschieden mit dem Kauf zu warten, jetzt ist jedoch die Zeit gekommen!
Insgesamt bin ich vom Lenovo Thinkpad Edge e130 (Bis auf das fehlende Windows-Betriebssystem) sehr angetan.
Hat jemand vllcht ein paar neue Tipps oder Angebote?
Lg, steilvorlage
 

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.590
Hi

heute ist mein gebrauchtes Thinkpad X201 angekommen (12,1", 1,5 kg). i5 520M Prozessor, integrierte Grafik, 1280x800 Auflösung (gibts auch als 1440x900) im 16:10 Format (hab ich lieber als 16:9, wobei ich damit auch klar komme). Super Gehäuse und so weiter, 3 mal USB (2.0) und genug Rechenpower für Office usw..., wobei ich das Teil nur für die Küche habe um damit eben einen Receiver und eine Anlage zu beschallen ;)

Worauf ich hinaus möchte:
Gebrauchte kleine sind Netbooks leistungstechnisch und z. T. auch was die Verarbeitung angeht deutlich überlegen. Geschossen hab ich das Teil im Thinkpad-Forum. Dort sind die Mitglieder vertrauenswürdig und du hast vorher detaillierte Bilder der Geräte, Kostenpunkt 280€ (und es ist wirklich neuwertig, ist btw. mein erstes gebrauchtes Notebook, ein neuer 9-cell Akku war auch noch dabei). Nur so als Anregung. Hätte mir natürlich auch ein neues Netbook oder derartiges für 250-300€ leisten können, mit einer CPU die um die Hälfte schwachbrüstiger wäre und vergleichbarer Grafik. Dazu im 16:9 Format, evtl. weniger Anschlüsse, schlechterer Verarbeitung... dafür natürlich mit zumeist 2-jähriger Garantie, man muss halt wissen was man lieber hat.

Ansonsten gib doch mal bei geizhals.de ein was dir wichtig ist und stöber mal ein wenig in der Liste. Wenn du deine Favoriten hast, dann kannst du sie hier ja mal posten und von uns in Grund und Boden zerreden lassen :freaky:
 

steilvorlage

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Hey, danke fuer die angebotene Hilfe und den tipp mit geizhals.de :)
Kenne mich leider nicht besonders gut mit hardware-eigenschaften aus, bin daher etwas ratlos wenn es um prozessoren und aehnliches geht.
Habe beim suchen dort ein schwestermodell des e130 gefunden, das e145 http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-edge-e145-20bc0000ge-a1021493.html
Der guenstigere preis ist da schon sehr ansprechend! Aber wuerde die leistung fuer meine einsatzzwecke (office und filme schauen, evtl ueber einen angeschlossenen monitor) ausreichen?
Lg steilvorlage
 

gh0stdriv3r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.511
Das Gerät habe ich letztens für eine Bekannte konfiguriert. Ich fand es schon arg langsam (trotz SSD!). Aber es kommt halt immer darauf an, was man gewohnt ist und wie wichtig einem das Ganze ist. Sie ist damit sehr zufrieden. Es wird reichen. Nicht mehr und nicht weniger.

Edit: Es gibt einfach kaum Alternativen in dem Bereich.
Neben der mäßigen Leistung hat man ja noch diverse Vorteile:

-mattes Display mit HD Auflösung. Finde ich bei der Größe sehr gut.
-relativ leicht
-super Akkulaufzeit
-gute Tastatur
 
Zuletzt bearbeitet:

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.590
http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-edge-e130-nzubege-a994578.html

als leistungsfähigere Alternative

http://www.cyberport.de/?DEEP=1CE8-05H&APID=14

auch gut, zur Verarbeitung kann ich wenig sagen. Das TP hat gute Consumerqualität, der ASUS, kA, sorry. Hat dafür aber ein Touchdisplay. Hab darauf geachtet, dass es mindestens ein Intel-Core Prozessor ist. 4 GB RAM sollten es wohl mindestens sein, ist wohl Singel-Channel (das Lenovo kannst du aufrüsten mit einem weiteren Riegel, solltest du das wollen). beide 11". Ansonsten bei Geizhals mal oberste Schmerzgrenze an Geld eingeben, 13,3" Zoll als oberste Grenze z. B., und darauf achten, dass du einen Intel Core Prozessor hast (i3/i5-3xxx oder i3/i5-4xxx, ob U (undervolted) oder M (Mobile) ist für deine Belange nicht so wichtig wage ich zu behaupten). 4 GB Ram Minimum. Bei 470€ als Grenze, die ich jetzt mal gewählt habe, ist die Auswahl doch schon arg begrenzt in diesem Segment.

Auflösung liegt standardmäßig bei dem Preis leider "nur" bei den Standard-HD Displays (1366x768), was auf 11" noch ok ist, auf 13,3" wirds vlt. schon etwas nervig ^^.

Der Link: http://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=470&v=e&filter=aktualisieren&bl1_id=300&sort=p&xf=27_2~1482_Intel~2377_13.9~12_4096~29_Core+i3-4#xf_top
Einfach mal die Preisgrene nach oben treiben, oder für einen der genannten PCs entscheiden :). Bei den Prozessoren umschalten zwischen den i3/i5 Prozessoren.
 

gh0stdriv3r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.511
Ich würde von einem Asus Notebook in dieser Preisklasse abraten. Mit den billigen Geräten hatte ich bisher immer Pech.
Glänzendes Display mit Touch bei einem Notebook geht gar nicht. Da wischt du die ganze Zeit.
Für Office und Filme schauen braucht man ja nun auch nicht wirklich einen Touchscreen.

In der 13" kann ich dir das Edge 330 mit i3 empfehlen. Das verwende ich selbst und bin damit sehr zufrieden!

Sollte dir 11,6" reichen, nimm das AMD Notebook und bau dir noch eine SSD ein.
 

steilvorlage

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Werde nochmal in mich gehen was die bildschirmgroesse angeht und mich dann entweder fuers e130 oder das e330 entscheiden.
Vielen dank fuer die hilfe :)
 
Top