120 HZ bei weniger als 120FPS

Aeroxredone

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1
Hallo Leute,
40
ich weiß es wurde schon einiges male besprochen und ich habe etliche Themen in sämtlichen Foren dazu gefunden aber noch KEINE eindeutige Antwort gefunden.

Und zwar würde ich gerne Wissen ob sich ein 120HZ Monitor bei Frameraten unter 120FPS lohnt. Bin stolzer Besitzer einer GTX 980, erreiche aber dennoch keine 120HZ bei aktuellen Spiele wie z.B FarCry 4 (Liege bei knapp 90 FPS @ 1080p).

Mein Grund zur Annahme : Der Sprung bzw. die Differenz in einer extrem Leistungshungrigen Spielsequenz von dargestellten 60FPS (60-HZ Monitor) auf 40FPS sollte weniger auffallen als ein Sprung von derzeit echten 90 FPS (Die durch den 120HZ Monitor ja auch dargstellt werden können) auf 40 FPS in der gleichen Spielsequenz.

Ich denke das mein Grafikkartensystem KEIN akutelles Spiel auf 120Hz, geschweige denn 90FPS permanent darstellen kann. Meine Frage bezieht sich also darauf ob extreme FPS Drops auf 120HZ Bildschirmen mehr warzunehmen sind als gleiche Drops auf einem 60HZ Monitor. (Eben bedingt durch die geringe bzw. höhere Differenz)

Genau wie im Gegenteil extreme Leistungsschübe (z.B Blick in den Himmel in Shootern), die FPS Zahl sofort ansteigen lassen und auch eben ein sofort VIEL flüssigeres Bild darstellen als eigentlich.

Wie könnt ihr diese krass schwankenden Bilder pro Sekunde optisch bewerten? Den permanent sinkenden und steigenden FPS Wert, der auch optisch Warnehmbar ist, stelle ich mir als äußerst unangenehm vor.

Ohne jegliche Erfahrung stell ich mir da ein konstantes Bild von 60 FPS mit kurzzeitigen Drops mit geringer Differenz auf beispielsweise 40FPS WESENTLICH angenehmer vor als die von 40-120FPS Kirmes.

Hoffe ihr könnt mir die Frage beantworten und einige persönliche Erfahrungen berichten :)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.005
Lohnt sich spielt sich in Deinem Kopf ab.
Bei manchen lohnt es sich ja schon wenn der Mauszeiger auf dem Destkop 120 mal pro Sekunde aktualisiert wird, anstatt nur 60 mal :-)

Vom reinen Spielgefühl dürfte sich ja wenig ändern, denn die FPS die Du JETZT hast, wirst Du auch mit einem 120hz-Monitor haben, nur dass jetzt alles über 60 FPS auch tatsächlich dargestellt und nicht verworfen wird. Die Abstürze in den FPS sind GENAU DIE GLEICHEN :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.908
Meiner Meinung nach sehen 40fps auf nem 120Hz Monitor genau wie auf einem 60Hz Monitor aus. Schau mal nach ob du bei den Dropps 99% Gpu Auslastung hast oder ob die Auslastung deutlich sinkt (Afterburner, OSD). Falls es die Gpu ist kannst du die Details bissl reduzieren und die fps bei 120 kappen wenn du einen geschmeidigeren frameverlauf willst.
 

KeyKon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
695
Der Unterschied von 40 zu 60fps ist unter Garantie stärker wahrnehmbar als der von 60 zu 120fps. (Mal vom Plazebo-Effekt abgesehen^^)

Glaube daher nicht dass die Kirmes dadurch bedeutend schlimmer wird^^

Im Gegenteil, Tearing wird dadurch wohl ein bisschen mehr unterbunden, bzw fällt nicht mehr so viel auf. Und falls man V-Sync nutzt hat das mehr "Ansetzpunkte".

Wenn ich mir einen neuen Bildschirm anschaffen müsste würde ich wohl in den sauren Apfel beißen und zu einem G-Sync (oder Free-Sync Modell greifen) Ich hoffe aber dass mein jetziger noch lange genug durchhält bis sich vll in ein paar Jahren ein System für beide Hersteller durchgesetzt hat.

LG KeyKon
 

Denuvo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
190
wenig fps fühlen sich immer wie wenig fps an. Jedoch wirst du bei mehr Hz weniger auffälliges Tearing und Mikroruckeln bzw. Stottern wahrnehmen (Bei Adaptive Sync gar keines).
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.750
Meiner Meinung nach sehen 40fps auf nem 120Hz Monitor genau wie auf einem 60Hz Monitor aus
Und was hilft einen eine Meinung zu etwas was du selber nicht nachvollziehen kann?

Es geht ja immer darum das man bei ungeraden Zahlen also nicht 120 / 60 / 30 / 15 FPS tearing hat und dieses ist natürlich schlimmer je langsamer der Monitor ist und somit ein größerer und längerer warnehmbarer Zeileneffekt da ist.

Bei 144 Hz z.b. siehst du einen Zeilenversatz nur 7 ms lang da dann die Grafikkarte genau bis zum Versatz das Bild so lange braucht um das Bild neu zu zeichnen ... und das selbst wenn du nur 40 FPS hast.
Bei 60 Hz Monitoren dauert dieses ganze aber 16,7 ms lang ist dadurch alleine von der Dauer besser wahrnehmbar.
Also selbst bei 40 FPS dauert auf einem 60 Hz Monitor ein Bildaufbau bis zum "Versatz" 10 ms länger als auf einem 144 Hz Monitor.
Daher ist es etwas ganz anderes 40 FPS auf einem 60 Hz Monitor sich anzuschauen oder auf einem 144 Hz.

Also das ganze mal hochgerechnet in Verständliche Sachen also am besten x 1000.

Wie doll merkst man den Unterschied ob man 7 Sekunden oder 17 Sekunden sich das gleiche anschauen tut eh sich was verändert?

Ganz davon zu schweigen das wenn man über 60 FPS kommt das Tearing ja auch immer kleiner wird also der Bildversatz durch die schneller berechneten Bilder weniger wird. In der Auswirkung das es nur wenig Bildliche Beinträchtigungen sind
und auch noch das man wenn man z.b. 100 FPS auf einem 60 Hz Panel abspielt sogar mehrfaches Tearing haben kann in einem Bild ! Da ja wärend einem Bildaufbau 3 Bilder berechnet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ich_nicht

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.878
Wenn man ein Spiel mit 130 FPS Ziel einstellt hat man fast nie Drops unter ca. 90 FPS. Man sollte einfach an den richtigen Reglern drehen das man auch genug FPS hat. Ich selber spiele mit 150-160 FPS Ziel (bei shootern) und ich merk schon ein leichtes ruckeln bei unter 100 FPS. Was bei dem Ziel aber nich so häufig vorkommt. In neueren Games schafft es meine 670 auch nicht mehr auf so viele FPS, aber deine 980 sollte da eigentlich keine Probleme mit haben...
 
L

Laggy.NET

Gast
Lohnt sich spielt sich in Deinem Kopf ab.
Bei manchen lohnt es sich ja schon wenn der Mauszeiger auf dem Destkop 120 mal pro Sekunde aktualisiert wird, anstatt nur 60 mal :-)

Vom reinen Spielgefühl dürfte sich ja wenig ändern, denn die FPS die Du JETZT hast, wirst Du auch mit einem 120hz-Monitor haben, nur dass jetzt alles über 60 FPS auch tatsächlich dargestellt und nicht verworfen wird. Die Abstürze in den FPS sind GENAU DIE GLEICHEN :-)

Nein, das ist nicht ganz richtig. 120 Hz bieten auch bei niedrigeren FPS vorteile.

Fall 1:
Weniger Tearing.
Da der Monitor doppelt so oft aktualisiert wird, sind die Tearing effekte weniger deutlich bzw. weniger lange sichtbar.

Fall2:
Weniger Ruckeln mit aktivem Vsync.

Der Punkt ist der, wenn man Vsync (mit Triple Buffering) aktiviert und 45 FPS erreicht, dann zeigt der Monitor in abwechselnder Reihenfolge folgendes:
Bild 1, 2, 2, 3, 4, 4, 5, 6, 6, 7, 8, 8, 9, 10, 10, 11, 12, 12, 13 usw.

Das bedeutet, dass bei 45 FPS jedes zweite Bild doppelt angezeigt wird. Effektiv steigt damit die Frametime dieser Bildpaare auf 33,33 ms an, während die einzelnen Frames nur 16 ms angezeigt werden.
Da der Monitor nur 60 FPS/60 Hz darstellen kann, kann aber eben nur alle 16 ms ein neues Bild anzeigen. Wenn man diese 16,66 ms nicht einhalten kann, dann muss man eben den nächsten Refresh abwarten, wodurch das vorherige Frame einfach nochmal angezeigt wird.

Einfach gesagt wechselt die Bildfrequenz bei 45 FPS extrem schnell ständig zwischen 30 und 60 FPS, um im Schnitt eben auf 45 Bilder innerhalb einer Sekunde zu kommen. Das Verhältnis zwischen 30 und 60 verschiebt sich dann eben je nach Framerate. kommt man nahe an die 30 FPS, werden mehr doppelte Frames angezeigt. Kommt man näher an die 60 FPS, werden mehr einzelne Frames angezeigt.


Ein 120 Hz Monitor bietet nun folgenden Vorteil.
Da er sich alle 8,3 ms aktualisiert, werden doppelt angezeigte Frames nur noch halb so lange am Monitor angezeigt.
Es kann daher schneller auf ein neues Bild reagiert werden. Sprich, wenn ein Frame wie bei nem 60 Hz Monitor das Zeitfenster verpasst und zu spät ausgegeben wird, muss nicht die vollen zusätzlichen 16 ms auf den nächsten Monitor refresh abgewartet werden, bis man das Frame endlich darstellen kann, sondern es muss nur 8,3 ms gewartet werden.

Das sorgt dafür, dass sich z.B. 45 FPS auf nem 120 Hz Monitor flüssiger anfühlen, als auf nem 60 Hz Monitor. Im Falle von 45 FPS schaltet ein 120 Hz Monitor schnell zwischen 40 und 60 FPS hin und her, also beträgt die Zeit zweier doppelt angezeigten Frames (bzw. bei einem 120 Hz Monitor werden sie dann drei mal angezeigt) nur noch 25 ms anstatt 33 ms.
Der 60 Herz Monitor braucht also in diesem Fall ca 33% mehr Zeit. Oder einfach gesagt, mit 120 Hz fühlen sich 45 FPS um 33% flüssiger an, als mit nem 60 Hz Monitor.


Ist leider etwas schwer zu erklären, ohne hier ne Textwall hinzuklatschen. Eigentlich ist es relativ simpel. Hoffe, es ist halbwegs klar, was gemeint ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Galaxy9000

Gast
Danke an Laggy.Net und xxMuhadibxx für die technische Erklärungen, war jetzt auch für mich interessant. Sehr schön gemacht!
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.908
Ich hätte statt "meiner Meinung nach" lieber "meiner Erfahrung nach" schreiben sollen... auf meinen alten U2312HM (Surroundview 6000x1080) fühlen sich 40fps bei Tomb Raider nicht weniger geschmeidig an als auf dem http://geizhals.de/iiyama-g-master-gb2788hs-b1-red-eagle-a1344418.html den ich für 3 Tagen bei nem Kollegen angeschlossen habe - aber ich versuche grundsätzlich die fps über 70 zu halten, fühlt sich deutlich runder an. Ist zwar nur subjektiv, aber eben ein praktischer Eindruck.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.750
und wer sagt das der Monitor auch wirklich auf 144 Hz lief ?

Weiterhin ja es fühlt sich mit weniger FPS immer unrunder an ... weil der Bildversatz pro Bild einfach größer ist ... aber das Tearing fällt nicht mehr so stark auf also die Bildzeile wo ein starker Bildversatz auf dem Monitor wahrnehmbar ist weil es schnell wieder refresht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.955
Meine Vorposter haben ja schon begründet wieso 120Hz auch bei weniger FPS Vorteile einbringen.
Allerdings wurde ja auch bereits dargelegt dass wenn man die Vorteile von "mehr Hz" komplett ausreizen möchte auch "mehr fps" braucht.

Wenn du aber lieber mit deftigeren Settings spielst die deine 980 so fordern dass du Drops auf ~40 FPS hast wäre ein G-Sync Monitor eine eventuell(!) bessere Variante für dich. Was für dich persönlich optimaler funktioniert, wirst du aber nur durch ausprobieren herausfinden können.
 
Top