120er Silent Lüfter gesucht

Stereosound

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Hallo!


Ich bin dabei meinen HTPC fertig zu stellen, laufen tut er zwar aber zu warm und zu laut:D

Ich brauche einen 120er Lüfter der sich auch bei relativ hohen Drehzahlen (<1000) noch sehr leise verhält und sich außerdem noch weit runter regeln lässt, dieser darf nicht dicker als 25mm sein, sonst bekomme ich platzprobleme.

Außerdem brauche ich noch einen Zulüfter, für den muss ich sowieso ein Loch in den Gehäusedeckel schneiden, da ist es also egal ob 120er oder 140er Lüfter.
dicke sollte nach möglichkeit dennoch bei 25mm bleiben, nur wenns wirklich was bringt darf er auch dicker sein.
Außerdem wird der Lüfter aufgrund zu wenig regelbarer Anschlüsse meines Mainboards immer auf 12 Volt laufen, daher sollte er gerade bei 12volt sehr leise sein.
Ich dachte da an einen Scythe S-Flex 800 wäre das eine gute wahl?


MfG & danke für die hilfe

Stereosound
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Hier findest du einen sehr guten Vergleichstest. Was Nebengeräusche und Geräusche durch Luftverwirbelungen angeht, sind die 120er meiner Meinung nach besser. Die 140er müssen nochmal deutlich langsamer laufen als die 120er, um einigermaßen leise zu sein, fördern dann aber auch nicht mehr Luft als letztere.

Falls du nicht genügend regelbare Anschlüsse hast, empfehle ich dir auf jeden Fall eine zusätzliche Lüftersteuerung, z. B. Zalman Fanmate (regelt stufenlos im Bereich 7-12V). Dann kannst du auch einen stärkeren Lüfter nehmen und bist einfach flexibler.
 

Journeym@n

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.782
ich würde auch die silent wings usc empfehlen - sehr gute Lüfter
 

schlitzohr1812

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
512
die slipstreams sind klasse.

Ich empfehle dir jedoch entweder den 1200-er oder 800-er rpm.

Die könntest du dann ja variabel drosseln per adapter auf 5 oder 7v, dann hast du luft nach oben.

*Ob die jedoch auch bei 5v anlaufen, kann ich dir nicht sagen*

mfG
 

Stereosound

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
@Commander Alex: ich brauche ja zwei Lüfter, einen der für die Abluft zuständig ist und per Speedfan geregelt wird, da hängt momentan ein billiger, lauter 120er dran (Xilence ist der Hersteller), der Lüfter der dort hinkommt muss bei über 1000 rpm noch einigermaßen (vergleichsweise) leise sein und sich weit runter regeln lassen.

und 2. brauche ich einen Lüfter für die Zuluft welcher in den Gehäusedeckel kommt, dieser kann aufgrund fehlender Regelbarer Anschlüsse ein meinem Mainboard (Gigabyte GA-770TA-UD3) nicht geregelt werden, deshalb muss er bei 12volt sehr leise sein. Aus diesem grund dachte ich auch an einen S-Flex 800, ein 500er wäre sicherlich noch ein wenig leiser aber ich weiss nicht ob mir desen luftstrom ausreichend würde.

eine zusätzliche Hardwäre Lüftersteuerung will ich nicht haben, ich hätte selbst noch eine billige rumliegen und sogar noch einen freien 3,5" Schacht, dennoch bin ich dagegen. passt Optisch nicht und will ich nicht.


MfG & Danke schonmal

Stereosound
 

schlitzohr1812

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
512
Ja dann rate ich dir zu einem Scythe Slipstream 800 im Deckel und einen 1200er Slipstream zum Regeln.

Und nimm die Slipstream, nicht die S-Flex. Die sind günstiger und m.M.n sogar besser.

mfG

//Edit:
800 rpm
1200 rpm
oder vielleicht als PWM-Version?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stereosound

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Also, laut den Userberichten bei Alternate soll der SLipstream 800 lauter sein als der S-Flex 800, deshalb tendiere ich beim dauerhaft auf 12volt laufenden zulüfter zum S-Flex 800.
In dem unten verlinkten Vergleich als "sehr leise" eingestuft bei 12 volt.

Als geregelten ablüfter bin ich momentan beim BeQuiet Silent Wings usc, da dieser sich laut diesem Vergleich sehr weit runter regeln lässt und auch bei 12volt noch als "leise" gekennzeichnet wird.

Achja, als CPU Kühler wird ein Scythe Big Shuriken eingesetzt welcher einen 120er "slim" lüfter mit 12mm dicke drauf hat, würde es sich da lohnen einen dickeren (sprich einen 25er) Lüfter zu verbauen? müsste dann halt ein PWM Lüfter sein.
weiss jemand welcher der Scythe Lüfter auf dem Big Shuriken verbaut ist?
Ich vermute es ist einer der Slip Stream Slim.


MfG

Stereosound
 

schlitzohr1812

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
512
Also ich habe einen 1200er Slipstream und einen 1200er S-Flex und habe ganz andere Erfahrungen gemacht, aber gut.


Die Slim Lüfter schaffen erheblich weniger Luftdurchsatz, vond aher würde sich ein anderer Lüfter auf jeden Fall Lohnen.
Ein 1200er Slipstream Slim schaufelt ca. 40 m³ die Std, der selbe als "big" macht das dreifache, also knapp 120 m³ ;) ist dabei aber 2 db lauter.

Würde den CPU Lüfter dann durch den Slipstream PWM ersetzen. Der geht von 470 bis 1900 rpm.

Und generell gesagt halte ich es für sinnlos, im PC verschiedene Lüftermodelle zu mischen, da jeder Lüfter ein spezifisches anderes Geräusch macht. Anderes Luftrauschen, schleifen? fiepen?

Daher würde ich zumindest im kompletten pc stets nur ein Modell einbauen, meinetwegen dann mit anderen Drehzahlen.

Was bringt der tollste und teuerste Lüfter, wenn er stets von einem anderem Modell übertönt wird...

mfG
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Hast du dir den von mir verlinkten Test mal angesehen? Da solltest du doch fündig werden...
Die Scythe S-Flex kann ich nicht vorbehaltlos empfehlen, die sind auf 800rpm zwar leise, aber durchaus wahrnehmbar.
Das Non-Plus-Ultra wäre ein NB Multiframe S1, wenns billiger sein soll, käme natürlich auch ein Blacksilent in Frage.
Falls du keine Hardware-Steueung möchtest (die ZM Fanmate kann übrigens auch im Gehäuse untergebracht werden), würde ich einfach einen Y-Adapter (gibts für 3- und 4-Pin) nehmen und da beide Lüfter dranhängen. Da könntest du dann 2x den NB Multiframe S2 nehmen.
Von Arctic Cooling gibts gute PWM-Lüfter, die du in Reihe schalten kannst, das PWM-Signal wird dann durchgeschliffen. Die gibts in 25mm Tiefe, oder mit entkoppeltem Rahmen in 34mm Tiefe.

Achja: Beim BigShuriken den Lüfter zu tauschen, wäre angeraten (doppelter Durchsatz bei gleicher Lautstärke mit Standardlüfter).

EDIT: Welches Gehäuse verwendest du eigentlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stereosound

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Dein Einwand bezüglich der Verschiedenen Lüfter klingt logisch.
Mein Netzteil wird aber so oder so einen anderen Lüfter haben, nämlich den Original verbauten.


Also dann doch die Scythe Slipstream serie?

ein 800er als zulüfter@12volt
ein 1600er(?) als Ablüfter gesteuert mit Speedfan
und ein 1600er(?) PWM für die CPU, gesteuert mit Speedfan, dieser?

Ansich brauche ich doch garkeinen PWM für die CPU, wird ja so oder so per Speedfan gesteuert oder liege ich da jetzt falsch?

MfG

Stereosound
 

schlitzohr1812

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
512
Den Netzteil-Lüfter könntest du ja auch problemlos tauschen :)

Würde dann 800er für Deckel und Netzteil nehmen, die dauerhaft auf 12 volt laufen.

Unterstützt dein Board denn keine Voltage-Steuerung? Schau mal nach, ob man den CPU-Kühler auch im Bios per voltage regeln kann, dann würde ich den 1200-er für den prozessor nehmen und per bios automatisch regeln lassen, da brauchst du kein Speedfan.

Sollte das gehen, könntest du ruhig per Y-Peitsche an den CPU-FAN-Port am Mobo einen zweiten 1200er anklemmen, der sich um die Abluft kümmert. (Dann musst du vom zweitem Lüfter das Tachosignal abklemmen).

Sollte dein board nur PWM können, ruhig dann 2mal die Slipstream PWM. Der aus dem Alternate-Link ist der richtige.

mfG
 

Stereosound

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Mein Board kann per Voltage regeln.

Allerdings regle ich lieber per Speedfan, da speedfan mir mehr möglichkeiten bietet. Im Idle wird meine CPU rein Semipassiv gekühlt das macht mein Board nicht.

Aber da ich ja sowieso per Speedfan regle könnte ich doch einen "normalen" 3 Pol lüfter auf den CPU Kühler klemmen und weiterhin per speedfan regeln?

Mein Plan ist es CPU & Ablüfter per speedfan zu regeln und den Zulüfter dauerhaft auf 12volt laufen zu lassen (zu wenige regelbare anschlüsse, außerdem will ich keine Hardware steuerung, aus optischen gründen.)

Netzteil Umbauen will ich auch nicht, es wurde anfang Mai diesen Jahres neu gekauft und ich will die Garantie nicht verlieren, auch wenn das NT nur knapp 45€ kostet.


Also dann ein 800er zuluft, und zwei 1600er für CPU & Abluft? oder zwei 1200er für diesen zweck?

MfG

Stereosound
 

schlitzohr1812

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
512
also die 1200er reichen eigentlich völlig.

Die 1600er lohnen sich meiner Meinung nach eher für ein OC-System, wo es auf Lautstärke nicht ankommt.

mfG
 

Stereosound

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Alles klar, dann werden es wohl zwei 1200er und ein 800er Slipstream, danke für deine / eure hilfe!


MfG

Stereosound
 
Top