2 Festplatten mit einem Blu-Ray-Player verbinden

pattex

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
184
Ich habe eine USB-Festplatte mit Filmen, die ich mir über meinen Philips BDP-8000 Blu-Ray-Player ansehe.

So schön langsam wird diese Festplatte immer voller und ich habe mich gefragt, ob es einen Adapter, bzw. eine Möglichkeit gibt, mit dem man zwei USB-Festplatten gleichzeitig anschließen und problemlos darauf zugreifen kann? Es gibt zwar massenweise USB-Hubs, ich weiß aber nicht, ob die mit einem HiFi-Gerät oder Fernseher funktionieren.
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.644
Gute frage, theoretisch schon da USB ja ein Standard ist und ich nicht glaube dass man extra für Philips USB-Bausteine baut die nur 1 Gerät unterstützen. Allerdings kann/wird es sein dass die Software auf den BD-Palyer damit nicht zurechtkommt? Wenn du experementiern (so teuer sind USB Hubs auch wieder nicht) willst und Festplatten die keine eigenen Stromzufuhr haben (2,5") hast unbedingt einen Hub mit zusätzlicher Stromzufuhr nehmen. MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

pattex

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
184
Die Festplatten haben eine eigene Stromversorgung. Das ist eben die Frage, ob der Player dann auf beide Festplatten zugreifen kann. Vielleicht hat jemand einen Philips-Player und hat es ausprobiert. Die Alternative wäre eine Festplatte mit 3 TB und die sind nicht gerade günstig.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.493
USB Gehäuse für mehrere Platten ist eine bessere Idee aber kostet auch etwas.
 

pattex

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
184
Es wäre kein Problem, EINEN USB-Hub auszuprobieren, aber ich kann schlecht hunderte testen. Es könnte ja sein, dass ein Modell funktioniert, ein anderes nicht.
 

Maklas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
95
Also bei könnte, sollte, würde und / oder müsste ist es wohl an dir, entweder mit Philips Kontakt aufzunehmen oder eben einfach eine der vielen verfügbaren Varianten an USB-Hubs auszuprobieren, wobei sich sicherlich die geliehene Variante von Kollegen oder Freunden dafür anbietet.

Ich hab dir den Beweis gegeben, dass es mit einem schlechteren Gerät von Philips funktioniert, was mir persöhnlich genug Anreiz geben würde, es ebenfalls einfach einmal zu probieren.

Im schlimmsten Fall hat man ein USB-Hub im Wert von ein paar Euro zu verschenken.

MfG Maklas
 

pattex

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
184
Also ich habe mir einen USB-Hub bestellt, mal sehen
 

Maklas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
95
Wenn es funktioniert, wie du dir das erhoffst, kannst du dies ja hier ergänzen damit jemand mit einem ähnlichen Vorhaben hier fündig wird.

MfG Maklas
 

pattex

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
184
Ich werde mich melden, sobald das Teil eingelangt ist
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.082
Ein Hub ist das dämlichste, was es in Sachen USB gibt, da sollte es keine Probleme geben . .
Der Hub selbst wird ja auch von keinem Gerät erkannt, nur die angeschlossenen Geräte dahinter . .
 

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
Ein Hub ist das dämlichste, was es in Sachen USB gibt, da sollte es keine Probleme geben . .
Der Hub selbst wird ja auch von keinem Gerät erkannt, nur die angeschlossenen Geräte dahinter . .
eben nicht-das MUSS in der Firmware der Player implementiert sein ,sonst gehts nicht.
Ebensowenig geht ja auch nicht jede FP ,von der Größe ganz zu schweigen.
Bei meinen LG Playern die ich hatte gings zb nicht per Hub.
 
Zuletzt bearbeitet:

pattex

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
184
Ist jetz schon wieder eine Zeit lang her, dass ich das Thema gepostet habe, aber ich bin erst gestern zum Testen gekommen. Ich habe gestern einen Billig-USB-Hub angesteckt und er funktioniert einwandfrei (FW Version des BDP8000: 1.63). Der Hub wird als solcher erkannt und man kann die Datenträger auswählen.
 
Top