2 Netzteile für 24 V

MrMcMathew

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
112
Hallo zusammen.

Ich habe aus meiner Restekiste 2 alte 230 W Netzteile ausgegraben und wollte diese nun in Reihe schalten um 24 V zu bekommen.

Im Anhang hab ich ne Skizze.

Die Netzteile sind nicht in einem Rechner eingebaut.

Bei beiden Netzteilen sind die Power ader (grün) am Atx Stecker mit Masse (schwarz) verbunden damit die Mühlen anlaufen.

Beide Netzteile Funktionieren im Einzelbetrieb einwandfrei.

Wenn ich beide Netzteile betreibe messe ich lediglich 10 V

Was mache ich falsch?

anmerk. Was immer bei diesem Experimenten in Rauch aufgeht ist meine Sache, ich will nur die 24 V bekommen.

Ich bedanke mich schonmal Für eure Hilfe.
 

Anhänge

  • 24 v.jpg
    24 v.jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 1.755

sinonomil

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
257
man kann pc netzteile nicht wie batterien behandeln, so einfach funktionert das nicht :freaky:
 

süchtla

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Also, erstens laufen PC-Netzteile nicht ohne Last an (eine einfache alte HDD tuts schon) und zweites ist bei vielen PE (also die Erde) mit GND (Schwarze Leitung bei den PC-Anschlüssen) verbunden.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.761
So viel ich weiß ist die Erdung des Gehäuses sogar gesetzlich vorgeschrieben.
 

Technikfreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
273
Du wirst die masse des ersten Netzteils mit den 12V des zweiten verbinden? oO
Hoffe du hast ein paar Sicherungen in deinem Haus...
 

MrMcMathew

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
112
- als Last Hängen 2 PC Lüfter dran (ob die die 24 V Dauerhaft überleben sei dahingestellt)

- Es Funktioniert, leider nur nicht so wie es soll (siehe 10 V)

- Wenn ich die Teile nicht wie Baterien/DC Netzteile behandeln kann, wie dann?

- + und - bei zwei quellen verbinden nennt man in Reihe Schalten und ja ich habe sicherungen

- Was hat das ganze jetzt mit dem PE zu tun?

€dit danke für die Schnelle Response
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.761
Zitat von MrMcMathew:
- Was hat das ganze jetzt mit dem PE zu tun?
Du versuchst ja durch das Verbinden der 12V-Leitung des ersten Netzteils und der Masse des zweiten Netzteils die Masse des zweiten Netzteils auf 12V anzuheben. Dies funktioniert jedoch nur bei nicht geerdeten Netzteilen - PC-Netzteile sind so viel ich weiß gesetzlich dazu verpflichtet, geerdet zu sein.
 

süchtla

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Die Lüfter würde wohl reichen.

Funktioniern tuts erst, wenn du 24V bekommst ;)

Die Teile kannst du nicht wie Batterien behandeln, da diese nicht 100% vom Stromnetz isoliert sind. Zwei Transformatoren, welche 100% isoliert sind, kann man in Serie schalten um die Ausgangsspannungen zu addieren. PC-Netzteile sind aber nicht ganz isoliert.

Oft ist bei Schaltnetzteilen (PC-NT) GND mit PE verbunden. Und daher würdest du die 12V Leitung von NT1 über die GND-PE und PE-GND Verbindungen der Netzteile kurzschließen.

Ich würde dir zu einem günstigen Labornetzteil oder einfach 2 Autobatterien (2x12V), oder einem 24V Netzteil raten.

EDIT: @Simpson474: bei PC-NTs ist das Gehäuse verpflichtend geerdet. Die Masse-PE Verbindung im NT kann auch ein wenig mehr Widerstand haben, denn sie dient in erster Linie zum Potentialausgleich. Aber es ist anzunehmen, dass PE und GND im NT miteinander verbunden sind.

EDIT2: Ich vergaß, das Problem lässt sich natürlich beseitigen, wenn du die PE-GND Verbindung auftrennen würdest, aber das funktioniert nur bei wenigen Typen von Netzteilen. Und falls du das machst, läufst du in Gefahr, mit einer Spannungsspitze das ganze NT einfach zu vernichten und deine Sicherung mit dazu. Von mir bekommst du keine Schaltung dazu, denn um das zu realisieren sollte man sich mit SMPS-Topologien ein wenig beschäftigt haben und wissen, wie man mit 230V umgeht. (Trenntrafos sind bei mir Standard wenn ich mit 230V arbeite)
 
Zuletzt bearbeitet:

MrMcMathew

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
112
Haut mich, aber was wäre wenn ich den Grüngelben einfach wegschnibbl?:D
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.861
Wenn du den Minuspol eines Netzteils mit dem Pluspol des anderen verbindest, was eine Reihenschaltung ist, wird eines von beiden Netzteilen kurzgeschlossen. Das liegt daran, wie schon erwähnt, dass die Minuspole von allen Schaltnetzteilen in PCs mit dem gehäuse verbunden sind, also geerdet sind. Verbindest du nun einen Minuspol eines NTs mit dem Pluspol des zweiten NTs hast du praktisch einen Kurzschluss, da die beiden Minuspole über Erde miteinander verbunden sind.
 

süchtla

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Wenn du den weg tust, dann hast du möglicherweise bis zu 600V auf deinem PC-Netzteilgehäuse. Und das hat durch die Bauform des Netzteils noch einiges an Energie gespeichert, somit bekommst anständig einen gewischt (Lebensgefahr!)

Lies auch noch meinen Post von 20:50 und da das EDIT2 ;)
 

CPUinside

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.553
12v-lüfter an 24v? die laufen wohl kaum an bevor die elektronik durch ist ;)

süchtla's vorschlag mit dem labornetzteil ist wohl die beste lösung, außer du hast einen anderen (regelbaren) trafo mit 24v im haus (hab mir da aus nem märklin-trafo, elektro-bastelkasten und nt-teilen nen gleichrichter für lüftertests gebastelt. hab mit 14v oder so schon mal nen schrottlüfter verballert :D)
 

süchtla

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Ein passendes Labornetzteile wäre z.B. dieses hier

Damit sollte es keine Probleme mehr geben, aber wie du siehst kostet auch "günstige" Laborausstattung schon so einiges.
Aber solche Netzteile sind für den sicheren Betrieb diverser Schaltungen und sicheren Tests unersetzlich ;)

PS: Ein wenig Übung im Umgang mit solchen Geräte ich auf jeden Fall von Vorteil.
230V~ sind nicht gerade zum spielen da. Deshalb übernehme ich hier für die von mir gepostet Lösungen mit den PC-Ntzteilen keine Garantie und möchte dich nocheinmal auf die Gefahren von 230V aufmerksam machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.761
Wenn es nur um die 24V-Spannung geht, so solltest du bei eBay relativ günstige 24V-Netzteile (z.B. für ein paar Monitore) bekommen. Ansonsten schließe ich mich den Kommentaren von süchtla an - 230V sind nicht gerade ungefährlich.
 

MrMcMathew

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
112
es geht in der Tat darum die Lüfter mit 24 Laufen zu lassen :D, hatte das mal mit nem selbstgebastelten Netzgerät (18 V AC Traffo) ausprobiert und es hat funktioniert, das problem is eben nur dass ich das kleine netzgerät bei 2 oder 3 lüftern in die Knie zwinge.


Ich frage mich jetzt allerdings wo die 10 V herkommen.

Ich werd mal mit den 24 V netzgeräten versuchen, mir gefällt nur nicht dass ich die ohne weiteren aufwand extra ein und ausschalten/stecken muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

süchtla

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Du machst den Aufwand nur wegen den Lüftern? Sind diese wenigstens für 24V DC spezifiziert.

Die 10V werden von dem Netzteil kommen, welches nicht direkt vom Kurzrschluss betroffen ist. Lässt sich aber nicht ohne messen direkt sagen.

Ist dein Ziel, Lüfter bei 24V im PC zu betreiben?
 

MrMcMathew

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
112
In erster linie will ich nur Ausprobieren was man so machen kann.

Das Ziel wäre gewesen die Lüfter schneller laufen zu lassen, wenn onehin 2 NT verbaut sind.
Das Ziel ist weiterhin bessere Kühlung wenn es sich lohnt :-)

den Aufwand betreibe ich gerne, weil ich meinen spaß an .. sagen wir mal exotischen/dämlichen Methoden und Ideen habe:p
 
Werbebanner
Top