2300 Euro Gaming PC | Abnahme

Kazsu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
45
1. Was ist der Verwendungszweck?
  • Gaming
  • gelegentlich virtuelle Maschinen spawnen
  • Medienkonsum

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
  • Alles durch die Bank weg, eSport Title sowohl als auch Triple AAA Games (nächster Meilenstein Cyberpunk 2077)
  • Auflösung 1440p bei 144hz (freu mich auf den 27GL850G :) )
  • Qualität auf Hoch
  • Dem Monitor entsprechend dann max. 144fps soweit es halt geht.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
- Eher weniger, vielleicht kommt das noch. Wo Hardware da Lust :D

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
  • Relativ leisen PC -> bitte kein Spulen-fiepen oder X570 seppuku fan...
  • 32 GB Preis-Leistung's RAM
  • Luftkühlung
  • W-Lan mit 802.1 AC
  • Ich möchte kein OC gefummel, sondern mehr out-of-the-box Leistung...
  • Muss nicht Schick aussehen, steht unterm Tisch...

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1. Monitor: LG 27GL850G (2560 x 1440, 144Hz) kommt Ende Juli, ist Gsync Compatible bzw. hat Freesync

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): *
  • Arbeitsspeicher (RAM): *
  • Mainboard: *
  • Netzteil: *
  • Gehäuse: *
  • Grafikkarte: *
  • HDD / SSD: *
*Alter PC wird verschenkt, leider keine Ryzen CPU (Zwecks Bios flashen).

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Es gibt keine feste Grenze ab ca. 2300 Euro bzw. dadrüber fange ich mich an zu fragen, warum ich kein Buch lese oder irgendwas mache wie putzen.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
ca. 5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
  • Ich denke so an ca. 1 Woche nach 2080 Super Release, da ich schon eher zu so einer Karte tendiere (2080 TI wäre mir zu teuer)
  • Auch hoffe ich nach dieser Zeit, dass die X470 Boards (auch speziell mein unten genanntes) aktualisiert sind und sauber funktionieren...

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Zusammenbauen könnte ich... es gab nur damals einen Schwur diesen Stress mit Retoure und kaputten Teilen nie wieder erleben zu müssen. Trotzdem sage ich erstmal, ja.

Ich habe schon etwas recherchiert, hier erstmal mein brain dump:

Summe: ca. 2XXX Euro)

Ich habe noch eine konkrete Fragen.

Wie ist der WLAN Empfang mit dem integrierten Wi-Fi vom Asus Board (ich hatte vorher die Asus PCE-AC68 Karte mit 3 Antennen und keine Probleme und gute Latenzen), hat jemand Erfahrungswerte (vielleicht auch Erfahrungswerte unter Linux mit den Treibern :) )?

Vielen Dank für die Hilfe und die Kommentare!
 
Zuletzt bearbeitet:

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
719
Kritikpunkte die mir ins Auge springen:

  • 1 TB SSDs gibts bereits ab 110 €, leistungsmäßig tuen die sich nichts merkbares
  • Das Gehäuse hat nicht gerade n guten Airflow, hab den Link zum test leider nicht. Würde dort lieber n Fractal Define R5 oder R6 nehmen
  • Das Mainboard ist viel zu teuer wenn du kein Hardcore-OC betreiben willst. Nimm dann lieber was in Richtung MSI B450/x470 Gaming Pro Carbon oder Asus Prime X470-Pro, selbst die reichen für normales OC dicke aus.
  • Dein bisheriger CPU-Kühler HR-02 kann mit einem Sockel-Kit auch AM4 tauglich gemacht werden und reicht dicke aus, um den 3700X kühl und leise zu halten
Edit: Vergiss das Prime X470-Pro, hat kein BIOS-Flashback
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
37.969
MB ist ziemlich teuer wenn nicht übertaktet wird. RAM lieber den Ballistix 3000 CL15-16-16. wo genau siehst du bei den genannten kühlern probleme mit dem flachen Ballistix?

die 850 Evo ist veraltet und hat mit P/L absolut nichts mehr am hut. Crucial MX500 oder Corsair MP510.

das Silent Base 801 soll nicht so der knaller sein was airflow und temps angeht.
 

Kazsu

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
45
MB ist ziemlich teuer wenn nicht übertaktet wird. RAM lieber den Ballistix 3000 CL15-16-16. wo genau siehst du bei den genannten kühlern probleme mit dem flachen Ballistix?

die 850 Evo ist veraltet und hat mit P/L absolut nichts mehr am hut. Crucial MX500 oder Corsair MP510.

das Silent Base 801 soll nicht so der knaller sein was airflow und temps angeht.
Hi,

danke für die Antwort.

- einzige MB Alternative mit Wi-Fi und Flashback wäre soweit ich weiß B450 MSI Gaming Pro Carbon AC (welche aber gerade Stark mit dem BIOS kämpfen :/), + die Mehrzahl der USB Ports, haben mich dann eher zu diesem Board verleiten lassen..

- bei der Kühler-höhe hast du Recht, hab mich verlesen dachte es sind 44mm :(

- zum Thema RAM (vielleicht verstehe ich da was falsch): Ich dachte man möchte mit Ryzen 3000 mehr Takt auf dem RAM haben (wegen der Infinity Fabric )

- zur SSD -> danke für den Tip

- zum Silent Base 801 ist das 900er vielleicht besser ? Ich finde die Schalldämmung der Serie attraktiv.

Danke & Liebe Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

Kazsu

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
45
Kritikpunkte die mir ins Auge springen:

  • 1 TB SSDs gibts bereits ab 110 €, leistungsmäßig tuen die sich nichts merkbares
  • Das Gehäuse hat nicht gerade n guten Airflow, hab den Link zum test leider nicht. Würde dort lieber n Fractal Define R5 oder R6 nehmen
  • Das Mainboard ist viel zu teuer wenn du kein Hardcore-OC betreiben willst. Nimm dann lieber was in Richtung MSI B450/x470 Gaming Pro Carbon oder Asus Prime X470-Pro, selbst die reichen für normales OC dicke aus.
  • Dein bisheriger CPU-Kühler HR-02 kann mit einem Sockel-Kit auch AM4 tauglich gemacht werden und reicht dicke aus, um den 3700X kühl und leise zu halten
Edit: Vergiss das Prime X470-Pro, hat kein BIOS-Flashback
Danke auch dir für die fixe Antwort.

In meinem letzten Post hatte ich noch genauer genannt warum eher Asus anstatt das MSI Board..
->Aber ich überlege noch :)

-HR-02 muss leider auf dem alten Rechner bleiben, der wird komplett Übergeben und jemand beschenkt :)

- Danke für den Gehäuse Tipp, ich belese mich mal eben in Reviews

Viele Grüsse
 

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.572
...wo genau siehst du bei den genannten kühlern probleme mit dem flachen Ballistix?
Habe nen CH6 mit den Ballistix und nen D-15 da wirds nix mit 2x140mm Lüftern. Der in der Front müsste gegen nen 120iger getauscht werden - dann passts ;-) Der front 140mm Lüfter erhöht sonst die Kühler Gesamthöhe um 10-20 mm. Kann natürlich noch passen ins Gehäuse aber sieht dann doch etwas komisch aus...

@Kazsu
Also Asus und Bios ist auch nicht so der Knaller nur mal als Info, bei mir wars das mit Asus, immer wieder die selben wiederkehrenden Probleme, Coldboot Probleme, Lüftersettings, zu viel VCore, je nach Biosversion stark schwankende Ergebnisse, etc pp kannst ja aus Spaß mal bei HWL dir den CH6 Thread durchlesen - da scheinen sich schon ein paar umzuorientieren... Gerade jetzt ist das Bios bei allen noch nicht so dolle insbesondere beim R3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
719
Das Dark Base 900 ist besser, ja, aber das ist auch n echt riesiges Gehäuse. Ich habe das Dark Base 700 hier und das ist mir ehrlich gesagt schon n bisschen zu gewaltig, deshalb steht der auch fein unter dem Schreibtisch, obwohl cih die Ästhetik meines Rechners mag, nur halt zu groß.

Was WiFi angeht, würde ich einfach ne WLAN Steckkarte kaufen, ist deutlich günstiger als deswegen das Hero VII zu erwerben. Sofern wirklich kein größeres OC geplant ist, kannst du dann nämlich auch getrost auf deutlich günstigere Boards zurückgreifen, wie das B450 Tomahawk.
Hab hier auf CB auch schon von Personen gelesen, die dies Board erfolgreich mit einem Ryzen 3000 verbaut haben.

Als Erfahrungswerte zum Kühler: Ich persönlich hab den Dark Rock 4, da mir der Dark Rock Pro 4 zu riesig (optisch) war.
Der reicht, um meinen Ryzen 1600 bei Prime 95 auf ~80°C und beim Sitzen vorm Rechner völlig lautlos zu halten. Meine CPU gönnt sich dabei in Prime95 max heat Last gerne 120-130 Watt (durch OC).
Der 3700X gönnt sich ohne OC maximal 90 W
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
37.969
@Novocain:
was erwartest du denn wenn du nen laut hersteller 165mm hohen kühler in ein case steckst das laut hersteller nur 160mm platz hat? sei froh dass der überhaupt passt bzw der frontlüfter die höchste stelle ist.

edit @Kazsu:
3000 CL15 ist mWn sogar minimal schneller als 3200 CL16.

beim case würde ich mich wohl der empfehlung für das Define R6 anschließen.
 

Meleager

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
358
Meine Meinung zu den BeQuier Gehäusen:
(Unpopulär, aber was solls)
Allesamt nicht zu gebrauchen.

Zu geringer Airflow
Mies zu bauen
Am Ende nicht wirklich silent.

Die können Lüfter und Netzteile bauen, aber die Gehäuse und vorallem die Waküs sind Mist.
Und wer was anderes behauptet, der soll mal die Zeit stoppen, wie lange er braucht um n Netzteil ins DarkBase900 einzubauen.


Meine Empfehlung:
Fractal Design R6
 
Zuletzt bearbeitet: (R6 Fanboi)

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.572
@Deathangel008
Ich erwarte gar nix, mir war das bei meinem Jonsbo Gehäuse bewusst und der 120iger in der Front musste schon beim FD Meshify her, wie gesagt je nach Gehäuse kanns passen - man muss es optisch nur mögen, wenn dann der 140iger da raus ragt...
 

ShmaZen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
63
Irgendwo habe ich letztens mal wieder aufgeschnappt das Schalldämmung in Zeiten von quasi lautlosen HDDs und SSDs praktisch nichts mehr bringt.

Der Schall der gedämpft wird, wird durch in der Regel höhere Drehzahlen der Lüfter relativiert.

Mein Empfehlung, da ich erst vorletzte Woche für einen Kollegen ein System damit aufgebaut habe: Meshify S2
Nicht wirklich silent, aber dank des hohen Airflows eine angenehm gleichmäßige Geräuschkulisse.
 

Askalon42

Newbie
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5
Kleine Anmerkung:
Der bq dark rock pro 4 stellt sich deinen RAM Riegeln nicht in den Weg, es passt.

Habe genau die gleiche Kombi gestern verbaut und warte nun auf die lieferung der neuen gk
 
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
219
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
174

CyberSteini

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
152
ich hab auch gerne einen guten airflow, und stimme dir zu, mir ist auch ein bisschen säuseln lieber als hohe temps, aber ist halt geschmackssache
Ich habe auch das FD Meshify S2 und sitze relativ nah dran, ich schätze mal 40/50cm . Wenn die GPU/Lüfter voll aufdrehen, hört man das natürlich aber im Standard Gaming / Idle betrieb, hört man gar nichts. Der Gaming Sound übertönt das sehr gut ;D
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
37.969
Top