3 Monitor Kabel durch die Wand mit USB, oder Thunderbolt?

123sheep

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2015
Beiträge
415
Hallo,

ich möchte meinen PC in einen Nebenraum das auf der anderen Seite der Wand liegt. Meine 3 Monitore, die alle über Displayport angeschlossen sind, sollen dann im Hauptraum bleiben und durch die Wand sollen die Kabel verlegt werden.

Nun würde ich das einfach mit 3 langen Displayport Kabel machen. Ein USB Kabel für den USB-Hub vom Monitor zum PC bräuchte ich auch noch für die Tastatur und Maus. Die Monitore und der PC sind rund 10 Meter weit voneinander entfernt.

Ich habe bei Linustechtips gehört, dass er das irgendwie mit Thunderbolt macht und frage mich, ob Thunderbolt hier die bessere Lösung ist und wenn ja was ich dafür brauche?
 
Thunderbolt verträgt nur ganz wenig Länge (ab 1.5 Meter wirds kritisch, teilweise klappts noch mit 2 Meter aber dann ist Schluss), das ist eher drum nix (allenfalls gibts Verstärker, das dürfte aber eher teuer ausfallen). Ausserdem macht das hier keinen Sinn weil dafür bräuchtest Du ja auch einen entsprechenden Sender und Empfänger.
Displayport Kabel in entsprechender Länge und Qualität gibts genügend (10, 15 Meter - kein Problem - kostet dann eben in der 3 fachen Ausführung) und USB müsstest Dir für 10 Meter mit 1-2 Verstärker behelfen.

Falls es nur das Ziel ist den Rechner zu steuern (also nicht zu spielen oder sowas) wärs allenfalls sinnvoller ein ThinClient hinter die 3 Bildschirme zu montieren (der müsste dann natürlich 3 digitale Videoausgänge bieten) und den PC im Nebenraum per Netzwerk und RDP/VNC zu steuern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 123sheep und species_0001
Thunderbolt kombiniert einfach PCIE, Displayport und USB (je nachdem wie man es sieht) in ein Kabel. Das entspricht also erstmal so ziemlich deinem Plan, von dem was der PC davon sehen würde.

Aber normale Thunderbolt Kabel gehen nur bis 2m. (Displayport war ursprünglich auch nur für 3m vorgesehen meine ich).
Wenn du Linus' Aufbau etwas genauer verfolgst, ist er sehr lange bei Thunderbolt 2 geblieben, weil es nur dafür Glasfaser basierte Thunderbolt-Kabel gab und hat erst auf TB3 aufgerüstet als er vorab ein TB3 Glasfaserkabel erhalten hat, das es noch nicht auf dem Markt gibt, und das in den Videos auch noch verpixelt war.

Außerdem muss er deutlich weniger Strecke als 10m überbrücken.

Ob man 3 Bildschirme hinter Thunderbolt betreiben könnte, ist auch eine Frage, da Thunderbolt 3 nur 2xDP 1.2 bietet. Das hinge also auch noch von der Auflösung / Hz der Monitore ab.

Während Thunderbolt also die meisten Möglichkeiten mit einem einzigen Kabel bietet, wird es vermutlich deutlich teurer sein / notwendige Kabel überhaupt noch nicht zu kaufen geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lawnmower, 123sheep und jemandanders
Zurück
Oben