32bit oder doch auf 64bit warten? (snapdragon 805oder 810)

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
761
Moin,
da mein galaxy s3 langsam ausgedient hat wollte ich euch fragen, ob es sich noch "lohnt" ein auf 32bit basierendes andoid handy a la note 3 bzw. das anstehende note 4 mit einem sd 805 zu kaufen, oder doch noch lieber auf ein smartphone mit snapdragon 810 zu warten. Es geht mir garnicht um den Leistungszuwachs sondern vielmehr um die geringe leistugsaufnahme. Es gibt noch keine echten infos diesbezüglich, aber lässt sich ungefähr abschätzen wie viel das handy durch die kleinere fertigung an strom einspart?
Und ferner wie siehts mit updates aus? Läuft das zukünftige android L auch auf 32bit systemen?

Einer der Gründe warum ich frage, ist natürlich die allg. vorfreude auf ein neues handy... und dass diese einen manchmal zu voreiligen kaufentscheidungen bringt ^^. man kennt das ja :lol:

Liebe Grüße
 

e_Lap

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.789
Ich hadere auch die ganze Zeit. Bin noch beim S2. Kann mich aber immer wieder beherrschen. Solange es noch funktioniert, sehe ich es nicht ein zwischen 400€ und 700€ für ein neues Smartphone zu bezahlen...
 

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.970
klar wird es auf 32bit sexstemen laufen. Die android L prewiev läuft ja acuh auf dem Nexus5 und Nexus 7.


und als option wäre mal die möglichkeit ein custom rom auf das S3 zu packen wirkt wunder ;)
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.781
Kauf das Handy welches du haben willst, irgendwelche Stromsparmechanismen sind eigentlich völlig irrelevant, weil die Hersteller dann einfach kleinere und günstigere Akkus verbauen würden. Mit einem ~5" Smartphone ist die Akkulaufzeit bereits jetzt sehr hoch, da wird eher kein Hersteller eine mögliche Stromersparnis an den Kunden weitergeben um dann statt 15h 17h Laufzeit zu erreichen.
 

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.285
An sich würde ich persönlich ja bis nächstes jahr warten und dann schauen wie es mit nvidias denver quadcore aussieht, das ist das einzig interessante momentan :p.
dein s3 reicht noch wenn du nicht gerade die neusten spiele auf max settings spielst, in manchen sachen ist dein s3 sogar schneller als mein note 3. (deshalb meide ich in zukunft auch qualcomm mit ihren treiberproblemen)

stromsparmechanismen machen nicht viel aus, am meisten ziehen sowieso die displays.
 

Agba

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
761
Naja, ich habe momentan mein geliebten cynogemod drauf. Mit samsung rom wäre es wahrscheinlich schon in die ecke geflogen.
Der hautgrund für den wechsel ist aber der Arbeitsspeicher. das ständige nachladen von app, vorallem des browsers, wenn man kurz auf den homescreen geht nervt unendlich^^
 

CvH

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.185

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.970

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578
Meine Devise: Jedes Jahr das neuste Nexus
- ist billig
- ist immer auf dem neusten Stand der Technik
- dient als Referenz für die Android-Entwicklung sowohl bei Google selbst als auch bei fast allen Android-App Entwicklern
- wird bei erscheinen einer neuen Android-Version immer als erstes versorgt
- insgesamt lange Update-Unterstützung (spielt aber keine Rolle, da ich eh nach einem Jahr wieder aufs nächste Nexus wechsel xD)

Heißt auch:
Da das Nexus 6 (oder auch "Nexus X") noch den Snapdragon 805 32bit haben wird, wird 64bit Android noch keine Rolle spielen. Das kommt erst nächstes Jahr.

BTW:
Hasst du dir mal durchgelesen, was Samsung für ein Mist veranstaltet wenn es um CustomROM's geht? Stich: Samsung KNOX und eFuse
Wenn du vor hast zu rooten oder CustomROM's zu installieren würde ich einen großen Bogen um die neuen Samsung Geräte, ja insbesondere das Note 3 und Note 4.
 

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.285
Soweit ich weiß spielen laut europäischem recht knox und efuse keine rolle bei garantie/gewährleistung sofern es ein hardware problem ist, welches nicht durch die software verursacht wurde(man braucht zwar ne weile bis der support das auch versteht aber habe schon von einnigen gehört die dies geschafft haben). Bei einem software problem ist es aber auch unwichtig, da man diese selbst beheben kann.
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578
...laut europäischem recht knox und efuse keine rolle bei garantie/gewährleistung...
Falsch!
Garantie und Gewährleistung sind zwei verschiedene Sachen. Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Der Hersteller kann die Bedingungen für die Gewährung eines Garantie-Falls völlig frei festlegen. Europäisches Recht greift hier überhaupt nicht. Wenn der Hersteller also eine eFuse schon im Gerät hat (wenn man CustomROM's z.B. CyanogenMod installiert ändert diese eFuse unter Umständen permanent ihren Status von 0 auf 1, dann weiß der Hersteller das an dem Gerät herum gespielt wurde) und der Hersteller sieht die eFuse steht bei 1, ist es absolut legitim dem Kunden die Garantie zu verweigern. Das einzige Recht was für die Garantie gilt sind die Garantie-Bedingungen, die man zum Gerät als "Papier-Kram" immer dazu bekommt.

Gewährleistung ist etwas völlig anderes, denn nicht der Hersteller ist für die Gewährleistung verantwortlich sondern dein Händler bei dem du das Gerät gekauft hast. Du kannst also einen Gewährleistungsfall nie direkt beim Hersteller beanstanden. Die Gewährleistung betrifft übrigens nur Schäden die schon vorhanden waren, als du das Gerät gekauft hast. Wenn du also ein Smartphone hast, dass beim Kauf schon einen Defekt hatte den du erst Monate später bemerkt hast. Und dabei gibt es sogar eine Abstufung. Nur in den ersten 6 Monaten liegt die Beweislast beim Händler, er müsste im Gewährleistungsfall beweisen, dass der Fehler beim Kauf noch nicht bestand (so gut wie unmöglich). In den Monaten 7 - 24 der Gewährleistung liegt die Beweislast beim Kunden. Wenn du also nach einem Jahr einen Defekt hast und die Gewährleistung in Anspruch nehmen willst, musst du laut Recht dem Händler beweisen, dass der Defekt schon beim Kauf bestand (so gut wie unmöglich). Wenn du das nicht kannst, ist es völlig legitim dir die Gewährleistung zu verweigern.

In der Praxis sieht es meist anders aus, sodass vielen Kunden die eigentliche Rechtslage gar nicht bekannt ist. Hersteller gewähren oft Garantie, obwohl sie laut ihren Garantie-Bedingungen dazu nicht verpflichtet werden. Händler verzichten in den 2 Jahren Gewährleistung sehr oft auf die Beweispflicht und gewähren oft Gewährleistung, selbst wenn der Defekt eindeutig erst nach dem Kauf aufgetreten ist. Doch all das hat nichts mit europäischen Recht zu tun, sondern ist reine Kulanz.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.285
Also war das mit der garantie falsch, aber die gewährleistung stimmt.
Dass der defekt beim kauf vorlag, naja ich sag es so, wenn das gerät bei normaler handhabung trotzdem kaputt geht (zbs. der bildschirm verabschiedet sich grundlos, kenne einnige bei denen dies 3 mal passiert ist) lag bereits irgendein fehler/qualitätsmangel beim kauf vor. Dass dies nach 6 monaten schwer zu beweisen ist stimmt jedoch wieder doch in der regel machen sich solche probleme in den ersten monaten, wenn nicht gar wochen/tagen bemerckbar.
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578
Hersteller-Garantie deckt auch Defekte ab die erst nach dem Kauf entstanden sind, Gewährleistung halt nicht. Zudem gilt Hersteller-Garantie meist 2 Jahre ohne Einschränkungen, es gibt keine Beweislast-Umkehr nach 6 Monaten wie bei der Gewährleistng. Deshalb ist Hersteller-Garantie viel besser als die Gewährleistung.

Wenn man allerdings CyanogenMod auf einem neuen Samsung-Gerät installiert verliert man die Hersteller-Garantie genau durch diesen Mist wie KNOX und eFuse. Das ist bei anderen Herstellern nicht so, weil kein anderer Hersteller verbaut eFuse in seinen Geräten. Deshalb sollte man kein Samsung-Gerät kaufen, wenn man CyanogenMod (oder andere CustomRom's) installieren will! Mehr wollte ich nicht sagen.
 

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.285
In der regel gibts aber auch wege wie man knox und efuse umgehen kann, zumindest wenn die geräte in humane preisregionen kommen.
 

GiBase

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
154
Ich warte auch auf die 810. Vielleicht flaut sich dieses Jahr noch die überdimensionale Smartphone Hype ab! Hoffentlich haben die Leute dann genügend von verbogenen großen Smartphone.
Dann gibt es wieder vernünftige Größen für die Hosentasche, keine midrange hardware sondern highend. Z.B. bei Z3 Compact und Z3. ^^
Nexus 5 (2015) Here we come!
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578
@GiBase:
Träum weiter! :evillol:
Der Smartphone Hype soll abklingen? Ganz sicher nicht, denn es gibt immer noch genügend Leute ohne Smartphone die erst jetzt wechseln. Und die Leute die schon ein Smartphone haben wollen nach 1-2 Jahren schon ein neues, weil die Technik im Smartphone Markt sich so extrem schnell weiter entwickelt wie in keinem anderen Elektronik Bereich.

Und der Trend hin zu größeren Geräten ist auch sehr eindeutig. Die Leute wollen eben ein kleines Tablet für unterwegs, weil richtige Tablets für unterwegs zu unhandlich sind. Es gibt schon seit diesem Jahr keine Highend Geräte mehr unter 5" und nächstes Jahr geht wird diese Utergrenze weiter steigen, auch wenn das einigen nicht passt. Es ist das was der Markt will, mich eingeschlossen. :D
Zum Spielen, größere Texte schreiben, surfen oder Videos gucken... Überall ist ein größeres Display vorteilhaft. Und wer einmal ein großes Smartphone Display hatte, wird nicht mehr auf ein kleineres zurück gehen. Mir ist mein Nexus 5 zu klein und ich freue mich schon sollten sich die Gerüchte bewahrheiteten und das nächste Nexus ein 5,9" haben.

Was die Hosentaschen Tauglichkeit angeht: auch 5,5" oder gar 6" lassen sich in der Hosentasche transportieren. Alle die was anderes behaupten haben es noch nie selbst ausprobiert.
Der Punkt ist nämlich nicht die Display Größe, sondern die Geräte Größe bzw. der Display Rand. Wenn der Rand schön schmal ist, dann sind große Displays gar kein Problem. Und genau daran arbeiten die Hersteller ja, die Front wird wird irgendwann nur noch aus Display bestehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GiBase

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
154
Uups, du hast schon recht. Ich meinte mit Übergroßen Smartphone Hype! ^^ Die Größe an sich.
Smartphone Hype selbst, wird natürlich noch weiter anhalten, aber nicht jeder Apple User wird auch bei Apple bleiben. ^^
Ergänzung ()

Naja, nicht jeder hat eine große Hosentasche und trage Taschen für größere Smartphones gibt es auch nicht so viele.
Die Wille ist da für größere Displays. Aber letztendlich wird der Alltag und im Praxis zeigen, was letztendlich dann doch gut für den Otto-Normalverbraucher ist.

Bendgate bei iPhone 6 Plus ist ja nur eines der möglichen praktischen Probleme.
Ergänzung ()

Aber eines ist sicher, es gibt kaum noch große Innovationen. Und durchschnittlich laden leute nur noch 1 oder 2 neue Apps pro Woche herunter.
 
Top