Snapdragon 801 oder 810

Basio

Cadet 3rd Year
Registriert
Okt. 2014
Beiträge
45
Hallo,
da ich mir nach Ostern eigentlich ein neues Handy kaufen wollte habe ich mich erst mal in die Materie eingelesen, verglichen, etc. Nun da nun so ein wirbel um den neuen Snapdragon 810 gemacht wird, wollte ich mal hier nachfragen worin der der Vorteil von dieser CPU im vergleich mit dem 801 liegt. Die "acht" Kerne sind ja nur zwei 4 Kern CPUs wovon immer nur eine aktiv ist, ok so gesehen wäre der 801 eigentlich besser (4x2,5Ghz). Kameras bis 50 Megapixel werden vom 810 unterstützt... muss man noch was dazu sagen wie lächerlich ich so was finde ? Also woran liegt nun der riesen Vorteil von dieser neuen Unglaublichen High End CPU wie sie genannt wird ?

Bisher hatte ich das Z3 ins Auge gefasst, vor allem weil ich mir davon verspreche das es mit Android 5.0 noch länger aktuell bleiben (min 3-4 Jahre, die Dinger werden zu teuer für einen zwei jährigen wechsel) wird und vllt sogar weitere Versionen Spendiert bekommt.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Neue Features und das ist ein SoC, welcher auch die Grafikeinheit beinhaltet, die nunmal besser ist als bei der letzten Generation.

Letztendlich ist alles ab 800 völlig ausreichend für ein Smartphone imo.
 
Fängt es nun schon bei Telefonen an, nach überflüssigen Hardware Specs auszusuchen?

Erst einmal muss das Telefon das bieten, was Du willst. Mein Lumia 930 mit einem Snapdragon 800 nimmt 4K Videos mit 30 FPS auf. Das schafft noch kein Android, egal, welche CPU es hat.
 
BlubbsDE schrieb:
Fängt es nun schon bei Telefonen an, nach überflüssigen Hardware Specs auszusuchen?

Erst einmal muss das Telefon das bieten, was Du willst. Mein Lumia 930 mit einem Snapdragon 800 nimmt 4K Videos mit 30 FPS auf. Das schafft noch kein Android, egal, welche CPU es hat.


S5? Note 4? S6? OnePlus One? Z3? Nexus 6? Moto X 2014?

Können alle 4K in 30FPS
 
Fängt es nun schon bei Telefonen an, nach überflüssigen Hardware Specs auszusuchen?
nein aber es verwundert mich einfach nur was daran so viel besser und Revolutionär sein soll.

welcher auch die Grafikeinheit beinhaltet, die nunmal besser ist als bei der letzten Generation.
soweit ich ist diese aber auch auf 4K ausgelegt (noch etwas worauf ich keinen Wert lege), die fast 600Mhz vom Andreo 330 sollten doch normalerweise ausreichen, oder ?
 
GokuSS4 schrieb:
S5? Note 4? S6? OnePlus One? Z3? Nexus 6? Moto X 2014?

Können alle 4K in 30FPS

So schaut es aus.
Also mein Note 4 schafft das Problemlos!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn man wie ich keine Spiele auf dem smartphone zockt und nicht immer die besten neuesten Grafikkracher spiele/benchmarks testen will, dann ist mann mit dem Snapdragon 800,801,805 und 810 sehr gut bedient. Wie einige bereits sagten hängt alles vom Smartphone an sich ab, trotz cpu.

Einfach wissen welche Features man haben will(UHD auflösung/4k kamera/Fingerabdruckscanner etc.) --> Smartphones auswählen --> Preislich eigene Grenzen setzen --> Zuletzt nach Hardware und Design entscheiden
 
Dann gibt es ja noch weniger Gründe, auf die CPU zu achten. Wenn die Androiden das auch können. Da sind eben andere Dinge wichtig. Eben das, was bei einem Smartphone für Dich wichtig ist.
 
BlubbsDE schrieb:
Dann gibt es ja noch weniger Gründe, auf die CPU zu achten. Wenn die Androiden das auch können. Da sind eben andere Dinge wichtig. Eben das, was bei einem Smartphone für Dich wichtig ist.

Vielleicht brauchst Du LTE mit 300 MBit /sec im Download, das kann der 810er und der 800er nicht.
 
Von der Architektur her dürfte der größte Unterschied 64Bit vs. 32Bit sein. Das sollte aber bei Android kein so großes Thema sein; 64-Bit Arithmetik ist in dem Bereich unbedeutend und mehr als 3GB haben selbst High-End-Tablets eher selten.
Ein weiterer Unterschied liegt bei der Unterstützung von HEVC durch die Hardware. Zwar kann der 801er HEVC de-/encodieren, allerdings geschieht dies noch teilweise in Software. Deswegen gibt es auch die Überhitzungsprobleme bei UHD-Aufnahmen (z.B. beim Z3). Erst der 808er (wird der überhaupt von irgendwem verbaut?) hat laut Wikipedia einen HEVC-Hardwaredekoder. Einen HEVC-Encoder gibt es dann ab dem 810er in Hardware.
Die übrigen Neuerungen (z.B. 801.11ad WLAN im 60Ghz Band und Bluetooth 4.1) werden vermutlich erst in einiger Zeit an Bedeutung gewinnen.
 
Zurück
Oben