News 33-Milliarden-Dollar-Deal: HP bestätigt Übernahme­angebot durch Xerox

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.033
Nachdem gestern durch einen Bericht vom Wall Street Journal Gerüchte aufkamen, dass Xerox an einer Übernahme von HP interessiert ist, hat HP das Übernahmeangebot des Konkurrenten inzwischen bestätigt. Demnach gibt es Gespräche zwischen den Parteien und HP werde im besten Interesse der Anteilseigner handeln, so das Unternehmen.

Zur News: 33-Milliarden-Dollar-Deal: HP bestätigt Übernahme­angebot durch Xerox
 

Lord_Dragon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.667
Das erinnert mich ein wenig an die Übernahme von ATI seitens AMD damals. AMD und ATI waren in etwa gleich groß. Aber für AMD hat es sich inzwischen mehr als gelohnt, die Produkte sind echt gut geworden.
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
4.428
Geht es dabei komplett um HP oder nur die Druckersparte?
 

MIWA P3D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
379
Völlig normal, ich geh doch auch erst zu Bank und frag nach wie viel Geld ich ausgeben könnte für Produkte X z.b Haus / Auto (bis jetzt immer Bar gekauft) und so weiter
Und dann erst zum Häbdler meines Vertrauens
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
4.428
@trane87
Dann sollte das auch im Artikel ersichtlich sein. So erinnert mich das an Herbert Schwakowiak der sich Sky gekauft hat.
 

EadZ1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
566
Ich hätte nicht gedacht, dass an dem Gerücht etwas dran ist und dass es dann auch so schnell geht.
Ist natürlich die Frage, ob der Name HP bleibt oder mittelfristig verschwindet. Irgendwie kann ich mich nicht damit anfreunden, irgendwann Xerox Notebooks oder PCs zu empfehlen oder einzurichten.
 

XTR³M³

Captain
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.411

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
4.428
Die Marke HP im Server/Desktop und Notebookbereich nicht beizubehalten wäre doch grob fahrlässig.
Xerox wird nicht so dumm sein.
Obwohl es andererseits HP selbst mit Compaq so gemacht hat und IBM Notebooks ja jetzt auch als Lenovo gut verkauft werden. Man weiß also nie.
 

NameHere

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.010
Also kriegen wir in Zukunft noch grünere Bananen (Produkte), die noch länger beim Kunden reifen müssen.
Hauptsache Kosten sparen...
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.606
Na dann.

Größer, weiter. schneller,.....leider nicht immer besser mMn.

Kostensparen - Klartext - der kleine Mann zahlt die Zeche.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Mihawk90

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.783
Sie geben ein Übernahmeangebot ab mit Geld, das sie noch gar nicht sicher haben? Ich bin immer wieder überrascht wie das so abläuft.
Das ist völlig normal. Wenn ich ein Haus bauen will frag ich doch auch erst meine Bank ob sie mir das Geld zur Verfügung stellen würde, bevor ich die Bagger rankarre.

War bei dem Übernahmeangebot von OSRAM nicht anders, AMS hatte das Geld auch nicht Cash sondern hätte für einen Teil einen Kredit aufgenommen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.500
Laut golem geht es wohl um ganz HP, also PCs und Drucker nicht aber um HPE!
Ich hatte gar nicht mitbekommen bzw. habe mich nicht mehr erinnert, dass Hewlett-Packard 2015 aufgespalten wurde.
Es geht hier also "nur" um ca. das halbe, alte HP. Aber trotzdem interessant, dass eine wesentlich kleinere Firma wie Xerox so einen Brocken schlucken will.
 

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.467

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.301
Geht es dabei komplett um HP oder nur die Druckersparte?
Artikel ganz gelesen?
Der Kauf bezieht sich ausschließlich auf HP Inc.
HP Inc. ist aus der Aufspaltung von Hewlett Packard hervorgegangen und beinhaltet das Drucker- und PC-Geschäft. HP Enterprises (HPE) hingen das Server- und Server-Software-Geschäft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top