3D-Video-Allrounder bis 1500€

twix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
Hi zusammen!

Hab mich jetzt auch mal angemeldet um in den Genuss eurer Weisheit zu kommen ;)
So langsam bringt mir mein Vostro 1500 als Hauptrechner nicht mehr genug Leistung, also habe ich mich entschlossen in einen neuen Rechner zu investieren.

Es ist nichts vorhanden, ich brauche also das komplette Paket. Das Budget ist 1500€. Es muss allerdings nicht zwingend erreicht werden ;)
Vor allem will ich den Rechner für 3D-Animationen und Compositing, sowie Schnitt nutzen, also hautpsächlich 3ds Max, Fusion und die Adobe Programme. Zocken ist eher nebensächlich, aber sollte in ner 1500€ Maschiene eigentlich sowieso drinn sein, oder? :)

Auch wenn ich hauptsächlich 3d mach, möchte ich den Rechner da nicht zu sehr drauf spezialisieren, da der auch für alles andere wie Filme, Office etc herhalten muss.
Von Quadro FX Karten und so Geschichten bin ich auch nicht überzeugt, ob da das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.

Hier hab ich auch schonmal ein paar Sachen rausgesucht:

- Core i7 960 - 513,95 €
- ASUS P6T SE X58 S1366 ATX - 157,76 €
- 2x 2x2048MB A-DATA Value DDR3-1333 CL9 Kit - 198,80 €
- 1000GB Western Digital WD10EVDS 32MB Green Power SATA - 68,60 €
- 1280MB Gainward GeForce GTX470 GDDR5 PCIe - 326,00 €
- Netzteil ATX be quiet! Pure Power BQT L7 530W ATX 2.3 - 47,64 €
- Samsung SH-S223C SATA bulk - 17,86
---------------
1330,61€

Bei Gehäuse und Lüftung bin ich mir überhaupt nicht sicher. Das Ding sollte schon möglichst leise sein (lässt sich das überhaupt ohne großen Aufwand machen?). Ansonsten sollte es eher schlicht aber professionell ausschauen.

Was sagt ihr soweit dazu?
Ich hab gelesen, dass der 1366 Sockel auf Triple Channel ausgelegt ist, oder? Macht der dann keinen Sinn? Weil 6x2gb wär mir zu viel, aber 3x2gb evtl zu wenig. Hab mich da irgendwie auf 8gb festgelegt ;)
Gibts sonst noch gravierende Vor-/Nachteile zum 1066er Sockel?


Ich wär euch sehr dankbar wenn ihr euch meiner annehmen würdet :)

Beste Grüße, twix
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.454
Ich denke beim Prozessor reicht auch ne Nummer kleiner, wenn du nen i7 920/930 nimmst. Leistungsmäßig ist der immer noch gut gestellt. Dafür kannst du dann evtl. in nen vernünftigen Prozessorlüfter investieren (z.B. Cogage Arrow, Noctua, Prolimatech). Eine SSD a la Corsair Nova, Intel X25 oder auch weitere (hierzu müssen Tests inzugezogen werden) schaden dem ganzen auch nicht.

Es stimmt wohl das mit Sockel 1366 Tripple-Channel möglich ist. Du musst selbst wissen ob die Mehrleistung (einstelliger Prozentbereich) für dich relevant ist. Ich denke trotzdem das 6GB locker reichen, wenns dir irgendwann mal (das Teil soll ja etwas länger halten) zu knapp wird gehste halt auf 12 hoch.

Bei Gehäusen zu beraten ist schwierig, willst du eher schlicht (Lian Li, Chieftec) oder darfs nach was aussehn (Xigmatek Midgard/Utgard, Lancool K62, Cooler Master Storm Scout/HAF/Sniper etc.)?

Edit: Ooops, den Part mitm Gehäuse übersehn^^
 
Zuletzt bearbeitet:

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.717
Ich würde mal auf jeden Fall noch eine SSD dazu packen. Das ist Pflicht bei einem Budget von 1500€

Lieber etwas beim Prozessor sparen.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.687
Also deutlich sparen, bzw sinnvolle Ergänzungen kannst du machen indem du anstatt eines Core i7 den neu erschienenen Phenom X6 verwendest.

Ein 1090T ist bei den von Dir genannten Anwendungen praktisch gleichschnell wie ein 960er.

https://www.computerbase.de/2010-04/test-amd-phenom-ii-x6-1055t-und-1090t-be/12/#abschnitt_autodesk_3ds_max_2010

Das bringt einige Vorteile mit sich.

Zum einen sind die Boards deutlich billiger, zum anderen auch die Prozessoren selbst.

1090T = 270 Euro

i7 960 = 500 Euro

Beim Board sparst du nochmal grob 100 €.

Mit dem gesparten würde ich auf jedenfall 8gb anstatt der 4gb verbauen und zusätzlich auch noch eine SSD mit ins System nehmen. Das bringt enorm viel an gefühlter Performance, wesentlich mehr als 10% CPU Leistung.

Ob die 470er jetzt die passende Karte für dein System ist, hängt in erster Linie davon ab ob deine Programme Cuda unterstützen bzw. ob sie Open CL oder Stream nicht unterstützen.

Solltest du nicht auf Cuda angewiesen sein, dann würdest du mit einer 5850/5870 wohl besser fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

h3@d1355_h0r53

Gast
Wenn du "leise" erwähnst passt auf jeden Fall die GTX470 nicht dazu. Gehäuse ist bei den Lancool vielleicht was dabei, sind von LianLi nur in billig.
 

twix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
Also der 960 ist Overkill sagt ihr, ja? Gut, dachte halt mehr Leistung = kürzere Renderzeiten
Aber mag wohl sein, der Sprung von meinem Laptop wird so oder so riesig sein ;)
Wie siehts denn dann mit übertakten aus wenn ich nen vernünftigen Lüfter hab? Leidet eigentlich die Lebensdauer?
SSD hab ich auch schon drann gedacht. Werd ich mir auf jeden Fall nochmal überlegen.


Gibt es denn eine Alternative zur GTX470? Ein paar Wochen kann ich wohl mit etwas höherer Lautstärke leben.
 

pgAction

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
60
Also ich würde dir auch zu mehr Ram raten. Mit der Adobe CS5 Suite unterstützt ja Photoshop dann auch mal mehr als 3 GB Ram, und einen Rechner, der mit Grafik ala 3DsMax und Photoshop usw. zu tun hat, sollte auch auf eine NVidia Karte setzen, da diese Cuda unterstützt.

Aber die GeForce 470 / 480 Karten sind atm. nicht wirklich ratsam.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.687
Was heißt Overkill...

Er hat halt ein sehr schlechtes PLV verglichen mit einem 1090T oder i7 860.

Die beste PreisLeistung hätte ein 1055T. Der kostet gerade noch 175 Euro und liegt bei 3DSM 14% hinter dem i7 960er, bei 35% des Preises.

....in einen Rechner, der mit Grafik ala 3DsMax und Photoshop usw. zu tun hat, sollte auch auf eine NVidia Karte setzen, da diese Cuda unterstützt.
Photoshop unterstützt Stream genauso wie CUDA.... seit CS4
 
Zuletzt bearbeitet:

twix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
Das mit der Preis/Leistung ist natürlich ne Sache. Ich möchte nur nicht zu weit runter mit der Leistung, nur weil da das Verhältnis halt am besten ist.. Schwierig.

Welche Graka empfehlt ihr denn als Alternative zur 470? Sollte wegen Cuda schon ne NVidia sein.
 

radoxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
383
* SSD ist Pflicht (Corsair Nova 128GB - 300€ ist imho vom P/L so ziemlich die beste derzeit, bin selbst schon am überlegen..)

*Photoshop utnerstütz Stream und Cuda, bei anderer Software hab ich keine Ahnung. Mir geistert zwar im Kopf herum, dass Nvidia hier traditionell stärker ist aber da vertraust du besser auf handfeste Benchmarks. Mit einer 5870er solltest du eigentlich wunderbar beraten sein (Preis, Stromaufnahme, Leistung)

*Gehäuselüfter a'la Noctua, Noiseblocker Silent Wings, .. aber auf keinen Fall da sparen.. ich hab selbst Noctua Lüfter im Betrieb, sind einfach super auf mittlerer Drehzahl. ca. 15-20€/Stk

*Gehäuse a'la Antec Pxxx, Lian Li, Chieftec (ich glaub das wären gute Adressen für deine Vorstellungen)

*Prozessor: 1090T.. da is ein Core iX in dem Preisbereich eigentlich keine Alternative.

*Beim RAM sollten für deinen Zwecke schon min. 6GB drinnen sein, wenn du 3D und Fotos bearbeitest oder mit Raytracing rendert brauchst du das allemal.

*Achte beim Netzteil auf ein leises, effezientes Gerät. Die Effizienz ist bei mittlerer Belastung am höchsten. Wenn deine Komponenten also im Schnitt 250 Watt (100Watt Idle, 350Watt Last) verbrauchen, dann entscheide dich für ein 500Watt Netzteil für einen optimalen Wirkungsgrad.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.687
Das mit der Preis/Leistung ist natürlich ne Sache. Ich möchte nur nicht zu weit runter mit der Leistung, nur weil da das Verhältnis halt am besten ist. Schwierig.
Na also mit nem 1090T kannst du OHNE Leistungsverlust schonmal 300 Euro sparen (inkl. Board).


Welche Graka empfehlt ihr denn als Alternative zur 470? Sollte wegen Cuda schon ne NVidia sein.
Was genau ist denn Cuda supported bei deinen Programmen.

Bleibt eigentlich nur eine 285GTX oder warten auf neue Revisionen der 470er.

Grundsätzlich ist das aber etwas ein Ammenmärchen. Jeder schreit Cuda wobei in wirklichkeit gerade mal 2 Dinge in Photoshop CUDA beschleunigt sind und das genauso via ATI Stream funktioniert.

Cuda ist immernoch Zukunftsmusik.
 

twix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
Mit dem 1090T haste wohl recht, das sieht sehr attraktiv aus!

Also vor allem die angepriesene Mercury Engine in Premiere, die ja auf Cuda basiert.

Ist denn das einzige Problem mit der 470 der Kühler? Ist denn da schon was neues in Aussicht?
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.687
Also vor allem die angepriesene Mercury Engine in Premiere, die ja auf Cuda basiert.

Ist denn das einzige Problem mit der 470 der Kühler? Ist denn da schon was neues in Aussicht?
Ja, da hast du wohl recht, die scheint Cuda exclusive zu sein. Touchè.

Du kannst dir ja das Fazit des 470/480 Tests hier bei CB mal durchlesen. In erster Linie wird der im Verhältnis zum Preis schwache 3D Performance bemängelt (die aber nicht schlecht ist, nur eben bei der Konkurenz günstiger) der hohe Stromverbrauch und die daraus resultierende laute Kühlung.

https://www.computerbase.de/2010-03/test-nvidia-geforce-gtx-480/29/#abschnitt_fazit

"Ansonsten " Spricht nichts gegen diese Karte...

Als Brett zum 1090T würde ich ein Board mit 870er Chipsatz empfehlen. Die bringen alle schon USB3 und SATA3 mit und haben auch alle ein aktuelles Bios dabei das den 1090T erkennt. Speicher würde ich 1333MHz CL7 nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

twix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
Ok, vielen Dank für eure Hilfe bis jetzt!! Ich stell morgen dann mal eine überarbeitete Liste zusammen, jetzt leg ich mich erstmal hin. :)
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Hier hab ich auch schonmal ein paar Sachen rausgesucht:

- Core i7 960 - 513,95 €
- ASUS P6T SE X58 S1366 ATX - 157,76 €
- 2x 2x2048MB A-DATA Value DDR3-1333 CL9 Kit - 198,80 € G.Skill 4GB KIT ECO PC3-12800 DDR3-1600 CL7 +30€ mehr
- 1000GB Western Digital WD10EVDS 32MB Green Power SATA - 68,60 €
- 1280MB Gainward GeForce GTX470 GDDR5 PCIe - 326,00 €
- Netzteil ATX be quiet! Pure Power BQT L7 530W ATX 2.3 - 47,64 €
- Samsung SH-S223C SATA bulk - 17,86
---------------
1330,61€

Ich wurde dir andern Ram anbieten

http://www.hoh.de/default.aspx?CF=preisvergleiche&CFID=geizhals&TY=item&ST=1&IT=111975&CT=6200&tduid=664fe8551384de612c2700bf8b842f9f
G.Skill 4GB KIT ECO PC3-12800 DDR3-1600 CL7

http://www.tweakpc.de/hardware/tests/ram/ddr3/gskill_eco_1600_cl7/s01.php
G.Skill ECO RAM mit 1,35 Volt
 
Zuletzt bearbeitet:
Top