486DX4-100 Retro-PC, Probleme bei Treiberinstallation unter DOS

TheManneken

Wokie Ultra
Moderator
Registriert
Sep. 2006
Beiträge
9.818
Hallo Retro-Fans,
Ich baue zurzeit folgendes System auf:

Biostar MB-8433/40 UUC-A Ver.2
AMD 486 DX4-100
2x 4MB EDO
IBM DSAA 3540, 546 MB
Creative AWE64 ISA
TsengLabs ET4000
AT-Tastatur
PS/2 Logitech Kugelmaus & Seriell-PS/2-Adapter (funzt nicht, falls ihr was habt)

MS-DOS 6.22 & WIndows 3.11 f.W.

Das Gerät soll als Retro-Kiste für DOS-Games herhalten. Momentan versuche ich unter DOS Maus-Unterstützung herzustellen. Anschließend steht die Soundblaster im Plan, doch mit der Maus hapert es momentan schon.

Ich habe mir das Image eine Treiberdiskette mit dem Logitech Mouse Driver Standard 6.50 besorgt und auf eine Floppy geladen. Darauf gibt's eine MOUSE.EXE, eine MOUSEDRV.INI und eine FILE_ID.DIZ. Die Exe führt ein Installationsprogramm aus, sucht nach der Maus und bricht dann ab, da es keine angeschlossene Maus finden kann.

Es ist ein AT-Board, d.h. native PS/2-Anschlüsse sucht man vergebens, weshalb ich über eine seriell/parallel-Slotblende einen Seriell-PS/2-Adapter angeschlossen habe und daran eben die Maus. Diese funktioniert an neueren Systemen. Auch die Tastatur ist über einen AT-PS/2-Adapter angeschlossen und funktioniert am AT-Port, jedoch nicht am seriellen Port. Irgendeiner der Retro-Leute einen Tipp?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: HerrAbisZ und AncapDude
Blöde Frage, aber sind die Ports im BIOS auch aktiviert? (bzw. per Jumper, ist ja retro und so)
 
Das sollten sie sein. Im BIOS ist "Onboard Serial Port 1" = COM1, der zweite COM2... nach dem POST sehe ich in der Anzeige "System Configurations" auch "Serial Port(s) : 3F8 2F8", was, nehme ich mal an, für die IRQs steht.
 
Ist es vielleicht der Maustreiber der ein Problem macht?
Ich meine dass er an einer eventuellen Ps/2 Schnittstelle sucht aber die nicht findet. (Die Treiber waren damals so dämlich)

Es gibt auch moderne Maustreiber die intelligenter sind für DOS die noch wenig Speicher brauchen. Einfach mal suchen
 
Einer von den letztgenannten ist CuteMouse, den kannst du mal versuchen.
 
bin zwar schon lange aus dem Thema Dos 6.22 raus aber hast du die Config.sys und Autoexec.bat schon richtig konfiguriert?
Dort musste man ja die Ports und IRQs einstellen sofern mich mein altes Hirn nicht im stich lässt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheManneken und conf_t
Im falle du kommst nicht weiter hier wird dir auch geholfen die sind auf dem neusten stand und nicht so verstaubt wie wir :)

https://dosreloaded.de
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheManneken
Kann es sein, dass die Maus zu wenig Saft am Com Port bekommt und daher nicht erkannt wird?
 
so wie es @DarkInterceptor beschreibt habe ich es auch noch in Erinnerung. Für meine damalige seriellw Microsoft IntelliMouse brauchte ich keinen Treiber zu installieren, nur das Laden per autoexec.bat genügte. Wie genau der Befehl darin weiß ich nicht mehr ist ja schon 25 Jahre her.....

https://www.computerhope.com/issues/ch000007.htm

deine Treiber musst du vermutlich nicht installieren, sondern auf HDD kopieren und per Autoexec.bat / config.sys laden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheManneken
Okay, CuteMouse funktioniert auch bisher nicht.
Dann habe ich mir mal den MS-Treiber geladen, die autoexec.bat und config.sys entsprechend angepasst, es wird auch versucht, den Treiber zu laden, doch nun bekomme ich beim Boot zwei Mal "Driver not installed - Microsoft Mouse not found" gemeldet.

Das Pinout der seriellen Schnittstelle habe ich auch mal überprüft, Masse ist wie nötig auf PIN 5. Jetzt kann es noch sein, dass der Adapter irgendeinen Murks macht... gerade mal an einem zweiten System getestet (Pentium 133 mit W98 :D), per PS/2 nativ Maus funktioniert, mittels Adapter nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ah... Das Pinout einer PS/2-Maus ist anders als einer PS/2-Tastatur. Kann es sein, daß Dein Adapter eher für Tastaturen ist?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DarkInterceptor
Hallo,

ich nutze nach einer clean Dos installation das starterpack von philscomputerlab.

Dos Starterpack


Nachdem du seine install ausgeführt hast musst du nur die autoexec.bat editieren und keyb gr ergänzen, dann hast du wieder eine deutsche Tastatur.

Damit funktionierte bei mir eine PS2 Maus.

Das Pack installiert dir ein Auswahlmenü, hat Treiber für CD Rom und Maus dabei.

Probleme hatte ich nur mit PS2 Mäusen die einen Laser haben, da waren die Boards etwas wählerisch.

Ebenso hat ein PS2 auf USB Mausadapter nicht funktioniert.

Ansonsten kannst du nur eine andere Com Schnitstellenkarte probieren.

mfg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zock
Eine Schnittstellenkarte wäre auch mein übernächster Gedanke. Für's Erste besorge ich mir doch erst mal eine echte serielle Maus (ganz schön rar geworden, die Dinger). Kann auf jeden Fall nicht schade, eine zu haben. Das Pack gucke ich mir trotzdem auch mal an. Momentan gehe ich jedoch eher davon aus, dass möglicherweise der Adapter, den ich habe, das Problem ist.

Wie war das denn bei aktuelleren Betriebssystemen wie 9x/NT/2k oder gar XP und seriellen Mäusen - benötigte man da auch zusätzliche Treiber oder wurde diese beim Boot automatisch erkannt?
 
Und grundsätzlich. SER: und PS/2 Mäuse sind komplett unterschiedlich Welten. Adapter funktionieren nicht. Adapter funktionieren nur an Mäusen, die beide Protokolle beherrschen.

Wenn Du sicher gehen willst, besorge Dir eine serielle Maus.
 
Wird wohl an der Maus liegen. Es ist eine Logitech M-S48a und diese soll offenbar keinen Dualbetrieb unterstützen. Aber gut: Bucht wird bereits beobachtet und eine native serielle Maus wird angeschafft.

Bis die da ist, kann ich mich ja mal an der AWE32 versuchen oder rausfinden, wo die CMOS-Batterie des Boards ist. Im Eingebauten Zustand kann ich nämlich keine finden, aber so langsam kenne ich die Daten der Festplatte auswendig (Auto Erkennung funzt leider nicht) ;)
 
Ein 486er wird einen festgelöteten Akku als Bios Batterie haben. Ein Wechsel bedeutet alten auslöten und neuen anlöten.

In etwa so.

80386_041myye.jpg



Und oft sehen sie nach den vielen Jahren auch so aus und sind ausgelaufen.
 
Das ist mir bekannt, deswegen wundere ich mich über den leeren Platz hier, der wohl noch nie belegt gewesen scheint.

IMG_20210502_144008.jpg
Wenn ich doch nur löten könnte... :rolleyes:


Ganzes Board:
IMG_20210502_175928.jpg
 
Sehr löblich, daß die Batterie vor dem Einlagern entfernt wurde.
 
Hi,

das ist das Teil mit dem Kabelbinder. Das ist die Clock Time mit Bios Batterie! WEnn die leer ist musst du den kompletten Chip wechseln.

Hier noch der Wiki Eintrag dazu:
RTC

mfg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheManneken, Zock und BFF
Ist nur die Batterie. Reicht, wenn die erneuert wird.
 
Zurück
Oben