4k Video fähiger Multimedia PC

m4sterP

Cadet 2nd Year
Registriert
Okt. 2014
Beiträge
30
Moin Forum!
Ich möchte einen PC zusammenbasteln der Hauptsächlich zum Video gucken verwendet werden soll. Dabei soll dieser in der Lage sein problemlos 4k Videos zu decoden und auch ne SSD haben.

1. Preisspanne?
Ca. 400€ - 450€. Wenn notwendig auch mehr.

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
So lang wie möglich.

3. Verwendungszweck?
Hauptsächlich zum gucken von Videos, momentan noch eher 1080p aber in Zukunft sicherlich auch 4k.

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Ein DVD-Laufwerk und eine 2TB Festplatte sowie ein Windows 10 Schlüssel sind vorhanden.

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
Ne.

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
Zusammenbauen werde ich selber machen.
 
4K Video Playback können sogar halbwegs neue lahme Intel Atom CPUs - sollte also kein Problem sein.

Den Sammelthread hast gesehen? https://www.computerbase.de/forum/t...hlene-zusammenstellungen.341238/#post-3395405
Der 375 Euro Office PC müsste gut passen und hätte auch genug Leistung für Office und ein bisschen Bildbearbeitung.

Monitor hast Du schon und was hat der für Anschlüsse? DVI? HDMI? DP? Oder noch Oldschool VGA?
Wie siehts mit Betriebssystem aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitete Antwort auf beabeiteten Beitrag:
Anschluss wird über HDMI sein. Einen Windows 10 Schlüssel hab ich schon.
Die Zusammenstellungen habe ich mir schon angeguckt, war mir aber nicht sicher ob die gut genug für 4k sind. Das einzige Manko das mir jetzt aufgefallen ist, ist dass das Mainboard kein HDMI 2.0 unterstützt.
-----------------------------
OK, wieviel Leistung dafür notwendig ist, war mir nicht klar. HEVC unterstützen die CPUs ab Kaby Lake ja, soweit ich weiß. Aber man brauch ja auch HDMI 2.0 für 4k, also sollte das drin sein.
Der PC wird vorallem im Wohnzimmer stehen und da am Fernseher angeschlossen sein, also keine Office-Anwendungen und auch keine Bilderbearbeitung. Mit dem Internet soll der Rechner schon verbunden werden, aber da der Router in der nähe steht sowieso über LAN.
Die 2TB HDD ist eine interne und soll da auch weiterhin verwendet werden.

Viele Dank für deine Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich werfe mal noch den Odroid C2 in den Raum. HDMI 2.0 und kann 4K @ 60 Hz ausgeben. Wenn nur Videos dann LibreElec drauf und ggf. eine größere SD Karte (oder externe Festplatte)
 
Ja das stimmt, HDMI 2.0 gibts nur bei den grösseren und teuren Chipsätzen der Z Serie - und die kosten gleich mal 100 Euro Aufpreis.
Eine dedizierte Grafikkarte Model GT 1030 würde sowohl HDMI 2.0 als auch DP 1.4 anbieten, gibts passiv gekühlt und zieht im Idle fast kein Strom https://geizhals.de/msi-geforce-gt-1030-2gh-lp-oc-v809-2498r-a1625310.html?hloc=at&hloc=de

Oder - vielleicht noch besser für Dich - Du kaufst so ein Mini PC - die kommen mit HDMI 2.0 ab Mainboard. Beispiel:
https://geizhals.de/intel-nuc-kit-nuc7i3bnh-baby-canyon-boxnuc7i3bnh-a1558853.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/gigabyte-brix-gb-bki3ha-7100-a1525965.html?hloc=at&hloc=de
Da haust Du RAM (2 x 4 GB wegen DualChannel, bringt der Intel GPU noch ein bisschen mehr Leistung) und eine SSD (M.2. Format) rein - solltest so gut noch im Budget bleiben.
Nachteil: Deine 2 TB HDD sowie dein DVD Laufwerk wird da nicht reinpassen (die HDD könntest in ein externes USB3 Gehäuse packen, DVD Laufwerke gibts für rund 25 Euro auch als USB Variante).
Falls doch ein grosser Massenspeicher ins Gehäuse soll: Es gibt auch 2 TB im 2.5 Zoll Format, die würden ins Gehäuse passen https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=1080_SATA+6Gb/s~3772_2.5~958_2000
 
Zuletzt bearbeitet:
Die haben beide kein HDMI 2.0: Beim HP steht explizit 1.4b und beim Acer ist nix von HDMI 2.0 erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Dachte das funktioniert nur umgekehrt nicht (neue CPU auf z2xx MB).
sch.....(ade) Intel.
 
Nvidia Shield TV
Für 166 Euro alles was Du zum Videos glotzen brauchst.
 
Wie wäre es mit einem Nuc6cayh?

https://geizhals.de/intel-nuc-kit-nuc6cayh-arches-canyon-boxnuc6cayh-a1545554.html

Kommt mit HDMI 2.0 und kann 4K.
Hab selbst einen vorm TV stehen mit 8GB Ram und 120GB SSD.
Die Maschine läuft bei mir absolut fehlerfrei und verlässlich.

Da passt allerdings nur ne 2,5 Zoll Platte.
4K Videos sind kein Problem, läuft lautlos unter last,
Linux ist möglich, Win 10 natürlich auch.
Für Win 7 fehlen die USB 3.0 Treiber aber das bekommt man bestimmt auch irgendwie hin.
Ich kann den Nuc per Tastatur an aus aus schalten, sehr nützlich XD.

Wenn du allerdings Youtube Videos in 4K schauen möchtest brauchst du deutlich stärkere Hardware aufgrund dem VP9-Codec von Google und natürlich entsprechendes Netz.

Ein Core i7-4770K mit übertakteten 4,4 GHz erreicht eine Auslastung zwischen 60 und 90 Prozent, eine GeForce GTX 780 läuft dabei auf 50 Prozent Auslastung bei nem 4K Youtube Video.

Hier nach zu lesen:
https://www.computerbase.de/2015-03/youtube-spielt-ultra-hd-mit-bis-zu-60-fps-ab/

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben