5.1 Lautsprecher positionierung

nakedsnake2

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2005
Beiträge
270
Hallo,

Hab da mal wieder ne Frage das bissl ins deteil geht.

Unswar im Anhang findet ihr mein Zimmer wobei die gelben punkte die boxen darstellen soll und der rote punkt den Subwoofer. Der Pfeil zeigt in welche richtung der woofer schaut.

Meine frage: ergibt sich aus diersre positionierung ein nachteil ?

Oder kann man das so lassen ?

Das system soll ein Logitech Z-5500 sein.

Vielen Dank

MFG
 

Anhänge

  • Zimmer.jpg
    Zimmer.jpg
    11 KB · Aufrufe: 417
Zuletzt bearbeitet:
Ach ja links ist das Fenster ( falls das auswirkungen auf die Soundqualli hat )
 
Ich zitiere einfach mal Teufel.de:

"Der Standort des Subwoofers ist frei wählbar und beeinflusst die übrigen Lautsprecher nicht. Ideal ist eine Platzierung innerhalb der geraden Strecke zwischen den beiden Front-Satelliten."

Mehr dazu hier:

http://teufel.de/de/PC-Systeme/Concept-E-Magnum.cfm?show=fotos

Musst bissl runterscrollen, da steht was über die optimale Aufstellung der Speaker.

Greetz
 
naja sehe ich das richtig: du willst nen PC Sourround System fürs Wohnzimmer nehmen ?
na da spielt dann die Aufstellung bei der Quali echt keine Rolle ...
 
Nein das ist nicht das wohnzimmer an sich sondern des ist mein zimmer der grad mal ca. 13 qudratmeter ist.
Das system soll mit meinem Laptop und mit meiner Playstation 3 gekoppelt werden und da seh ich im moment keine günstigere möglichkeit die zudem auch noch einen so guten sound bietet.
Ich habe da an das Teufel Concept P/R gedacht das aber dann mit nem AV-Reveiver wieder im Preislichen in die höhe schießt.

Ich bin offen und dankbar für alle ideen von daher.

Also ich meine das Z-5500 ist das idealste was zudem auch noch mit dem Sound beeindrucken kann und das für 300 Euro INSGESAMT.

Oder irre ich mich ?

Vielen Dank

MFG
 
Naja, das mit dem Subwoofer würde ich nicht so unterschreiben. Vor allem solche preiswerten Subwoofer wie eben der aus dem Logitech-Set sollten auf garkeinen Fall in eine Ecke oder unter irgendwelche Regale gestellt werden, da sie doch relativ schwachbrüstig sind und auch nicht besonders pegelfest sind - kurzgesagt könnte es ansonsten Probleme mit Auslöschung der Frequenzen kommen. Auch ist der Subwoofer bei solchen Satelliten-Sub-Kombinationen ortbar, denn hier muss der Subwoofer relativ hohe Frequenzen wiedergeben, da die Satelliten nicht sehr tief kommen - also sollte hier eine zentrale und frontale Position gewählt werden; z.B. irgendwo in der nähe des Centers. Am besten eignet sich dafür wie schon bei Teufel erwähnt die Front-Position - auch da die Verkabelung hier meistens relativ einfach verlegt werden kann.

Die Aufstellung des Center-Satelliten ergibt sich ja eigentlich von selbst - über bzw. unter dem Bildschirm und am besten irgendwie auf Ohrhöhe (gilt eigentlich für alle Satelliten).

Die Front-Lautsprecher sollten mit deiner Sitzposition ungefähr ein gleichschenkliges Dreieck ergeben - sprich der Abstand der linken und der rechten Front-Box zueinander soll mit dem Abstand der beiden boxen zu deinen Ohren übereinstimmen.

Die beiden Rear-Lautsprecher würde ich nicht in den Raum hineinbrüllen lassen, sondern sie um 70°-90° drehen, sodass sie aufeinander zuschallen und du mit deinen Ohren in der Mitte sitzt.

Da du - wie ich hier jetzt mal so annehme - keinen Receiver besitzt solltest du dir viel Mühe bei der Aufstellung deiner Boxen geben, denn du kannst kleinere Fehler nicht nachträglich mit Hilfe ein paar kleiner Einstellungen am Verstärker ausradieren (Oder bietet das Logitech-System so etwas?!)

Meiner Meinung nach solltest du dir die Anschaffung eines solchen Lautsprecher-Systems (zumal bei diesem Preis) aber noch einmal überlegen, wenn du ernsthafte Qualität erwartest - vorallem wenn du damit auch Musik hören willst. Mit einer günstigen Kombination aus einem eigenständigen Receiver und einem Boxensystem mit zwei Stand-Lautsprechern fährt man auch nicht viel teurer (ab ca. 500€), hat aber nach meinem Geschmack das weitaus bessere Hör-Erlebnis.
 
den subwoofers am besten vor ner zimmerecke stellen weil von da sich der bass am besten verteilt ansosten ist die posi des subwoofers egal da man ihn hörlich net wahrnimmt von wo genau er kommt so hab ich das bei meiner bose anlange
 
Mich iritiert das alles etwas.
Also zuerst war ich stärkstens auf das Teufel Concept R fixiert.
Ist ein superteil jedoch nach sovielen testergebnissen über das Logitech Z-5500 denke ich mir einfach nur warum mehr ausgeben wenns auch für 300 geht (inkluseve decoder).
Man muss mir nicht 2 mal sagen das das Teufel system mit AV-Receiver besser ist , das it mir schon klar.
Aber ist das denn so ein grosser unterschied als das ich mit dem Z-5500 für halb so teuer nicht zufrieden bin. Zudem das system ja nun wirklich keine schlechten testergebnisse einfährt.
Also ich erwarte kein Super Special System der sonderklasse, aber mal ganz objektiv:

Denkt ihr das die 300 Euro (NUR 300) passabel investiert wären. ALso leistet das System den gegenwert von 300 Euro. Das würde mich interessieren.

Das muss nicht heissen dass das Logtech besser ist, sondern nur das Preis/Leistungsverhältniss.

Ist die günstigste variante was mir sehr wichtig währe.

:-) Sorry das ich so krass nachhacke aber ich hatte vor 2 Montan ein Onkyo AV-Reiceiver für 300 Euro (war überdiensioniert für die Boxen) und immerhin Canton Movie Boxen für 250 Euro. DAS WAR JA MAL EIN SCHEISS !!!

Und im vergleich sind die Logitech Boxen echt ein Schnmuckstück, FÜR 300 Euro

Von daher !!!

Ich bin überfragt ??? :-)
 
DevindeR schrieb:
ansosten ist die posi des subwoofers egal da man ihn hörlich net wahrnimmt von wo genau er kommt

Das menschliche Ohr kann eine Soundquelle ab einer Frequenz von 120 Hz orten. Da bei diesen kleinen Sateliten mit ihren mikrigen Membranen nicht davon auszugehen ist, dass diese unter 200Hz kommen (wahrscheinlich nicht mal annähernd) muss der Subwoofer entsprechend hoch spielen und wird somit diese Grenze von 120 Hz mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit übersteigen (wobei ich sagen muss, dass man keine genauen Angeben zu den einzelnen Frequenzbereichen im I-net findet). Somit ist er ortbar und die Positionierung nicht mehr egal.

Als Beispiel: Mein Subwoofer spielt nur bis 75 Hz, ab da übernehmen dann meine 3-Wege-Standlautsprecher (die Tieftöner bis 600 Hz soweit ich mich noch erinnern kann und ab da dann der Mitteltöner usw.)

Auch deine Bose-Boxen sind nicht das Gelbe vom Ei - wie dir relativ viele "Experten" bestätigen werden. Für Kino ganz annehmbar, für Musik aber in meinen Augen total ungeeignet und zwar schon alleine vom Konzept her - nicht wegen Qualität oder Einstellungen.
 
Also wenn du dir das Bild oben anschaust. Also längst sind es ca. 4 Meter (bis zum Schrank nur) und vom Sofa zu LCD die wand sind es 2,5 Meter.
Findest du das ich das unter Notfall bedingungen so aufstellen kann wie auf dem Bild oder ist das komplett unsinn, also nicht zu raten.

Denn wenn das STRENGSTENS abzuraten ist dann würde ich auf Tufel Concept P greifen dessen Subwoofer groß aber sehr dünn ist und es auf die Vitrine stellen der ca. 1,6 Meter hoch ist.

Wäre das besser ?

Oder kann man damit leben das ich das Z-5500 so aufstelle wie oben auf dem Bild beschrieben ?

Danke schon mal

MFG
 
nakedsnake2 schrieb:
Denkt ihr das die 300 Euro (NUR 300) passabel investiert wären. Also leistet das System den gegenwert von 300 Euro. Das würde mich interessieren.

Wenn du die Boxen hörst und damit zufrieden bist ist das Geld immer gut angelegt. Aber du solltest immer möglichst viele verschiedene Eindrücke von verschiedenen Herstellern sammeln. Ich schraube mittlerweile fast 6 Monate an meinem Heimkino rum und bin noch immer nicht 100 % zufrieden (etwas unausgeglichene Bassverteilung im Raum so ab 45 Hz und darunter, da ich nur einen Subwoofer in meinen 40 qm bis jetzt benutze).


nakedsnake2 schrieb:
:-) Sorry das ich so krass nachhacke aber ich hatte vor 2 Montan ein Onkyo AV-Reiceiver für 300 Euro (war überdiensioniert für die Boxen) und immerhin Canton Movie Boxen für 250 Euro. DAS WAR JA MAL EIN SCHEISS !!!

Diese Movie-Boxen von Canton sind halt eben auch nur Satelliten und 250€ - sorry, auch wenn das jetzt arrogant wirkt - sind wirklich nicht viel Geld für ein Heimkino. Bei der Kombination von Kleinen Boxen und einem Subwoofer fehlen einfach die Mitten im Frequenzbereich - das wirst du auch mit 2000€-Satelliten-Systemen hören. Deswegen mein Rat an dich: Such dir ein System mit Standboxen, die ab einer Frequenz von ca. 100 Hz anpacken können.
Aber bist du dir auch sicher, dass du sie entsprechend eingestellt und aufgestellt hast?! Das ist nämlich elementar und auch garnicht so einfach. Deswegen ist für "Anfänger" in Sachen Heimkino immer ein Receiver mit Einmess-System zu empfehlen...
 
ich hatte so ein micro den ich aufgestellt hatte und das system hat dann von selbst mit tönen und allem sich selbst kalibriert. Also die einstellung war richtig falls das teil nützlich ist.
Aber was hältst du von meinem beitrag da oben. Also ich will jetzt nicht Heimkino hoch 10 haben, sondern für möglichst günstig möglichst gut Musik hören Spiele Spielen und FIlme schauen können. Also von Canton war ich derbe enttäscht und wenn ich ich vom Logitech system ein etwas größeres stückchen mehr erwarten kann dann reicht mir das auch.
Das probehören war ja schon ganz nett.
 
nakedsnake2 schrieb:
Also wenn du dir das Bild oben anschaust. Also längst sind es ca. 4 Meter (bis zum Schrank nur) und vom Sofa zu LCD die wand sind es 2,5 Meter.
Findest du das ich das unter Notfall bedingungen so aufstellen kann wie auf dem Bild oder ist das komplett unsinn, also nicht zu raten.

Also Komplett unsinn ist es auf keinen Fall. Ein Kompromiss ist es aber - nun gut, aber man kann ja auch nicht sein ganzes Haus neu bauen, nur damit das 100% stimmt.
Ob dich das Ergebnis zufrieden stellen wird kann ich dir aber auch nicht sagen. Dazu gibt es zu viele unbekannte in dieser Gleichung. Es kommt da auch immer drauf an, wie gut du hörst, wie gut du räumlich hörst, was du hören willst (für Hip-Hop oder Kino alleine ist bei weitem keine so hochauflösende Akustik erforderklich bei bei Jazz, Klassik usw.) und wie speziell dein Zimmer aufgebaut ist (Welches Material keine Wände sind, ob du Teppich oder Fließen im Zimmer hast, ob deine Decke verkleidet ist oder nackt, ob deine Möbel offen oder zu sind, usw, usw...)

Noch eine Frage, Ist die Zeichnung maßstabsgetäu was Länge und Breite angeht?!

Im Prieziep kommt das aber der richtigen Aufstellung schon sehr nah. Die Feinabstimmungen musst du dann nach Gefühl machen, was die Etfernung der einzelen Boxen (vor allem der Stereo-Satelliten) zu dir und untereinander angeht.


nakedsnake2 schrieb:
Denn wenn das STRENGSTENS abzuraten ist dann würde ich auf Tufel Concept P greifen dessen Subwoofer groß aber sehr dünn ist und es auf die Vitrine stellen der ca. 1,6 Meter hoch ist.MFG

Das wäre noch schlimmer, denn ein Subwoofer sollte schon in der nähe von Boden stehen, um einen Schall-Tepich aufzubauen und um homohen Abstrahlen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also die zeichnung ist frei hand gezeichnet.
aber von links nach rechts sind es ca. 4,5 Mete und von oben nach unde ca. 2,5 Meter.
Es gibt so ziemlich keine andere möglichkeit den subwoofer auzustellen. ist "akzeptabel" den Woofer links neber meiner sitzposition aufzustellen und ihn so wie auf dem bild gezeichnet von mir wegschauen zu lassen ?
Oder kriegen ich da ein komplett verfälschtes hörerlebniss ?
 
Solange des Subwoofer nicht ganz in die Ecke gepfercht wird, sondern ein bischen frei steht und vor allem in die Raummitte schallt sollte das Ergebnis bei deinem Zimmer dieser Größe nicht sehr verfälscht werden, außer du erzählst mir jetzt, dass deine Wände Nackt sind und somit extrem Reflektieren ;) Aber da du ja wahrscheinlich Tapeten, Rauputz oder was weiß ich da drauf hast wird der Subwoofer schon seine Arbeit einigermaßen richtig machen...

Allerdings denke ich, dass du nicht ganz das Vibrieren von Kino erzeugen kannst, dass dir eine angenehme Ganzkörpermassage verpasst.

Ich würde es einfach mal auf einen Versuch ankommen lassen, wenn du nicht mehr Investieren willst. Aber eine Vergleichsmöglichkeit ala Teufel Concept F/M/G THX/R/P/Kompaq 30 (was dir halt am ehesten zusagt und wobei du keinen Receiver benötigst; das F könnte besonders interessant sein) solltets du dir auch einmal anhören - zumal sich da unter umständen nocheinmal 100€ sparen lassen und die Qualität dabei durchaus besser sein kann.
 
asd
 
Zuletzt bearbeitet:
Alles klar, danke für deine Hilfe war wirklich sehr hilfreich.
Das concept F ist nicht so interessant da ich ein optical eingang brauche für die PS3
Welchen günstigen AV-Receiver könntest du mir den empfehlen.
Wenn es denn günstig geht dann greich ich doch zu den Concept R der hat glaub ich das zeug zu Star in meinem Zimmer :-)
Falls es denn einen günstigen und ausreichenden AV-Receiver gibt ???

Wenn du mir den gefallen tun könntest und viellecht den passenden receiver für concept R rassuchen würdest.
Denn ich glaube du ast da richtg anung von. Also gerade so gut da di boxen zur vergltug kommen aber a nciht mehr. Also günstig.
Wenn nciht trotzdem danke war sehr hilfreich

MFG
 
Die Daten zu vergleichen bringt leider nicht viel. Damit weißt du dann nur, welche lauter sind bzw welche lauter spielen könnten. Die interessanten Daten sind ohnehin nicht so einfach zu finden (besonders die Fequenztrennung bei Sub und Satelliten).

Rein von Aufbau und von meiner Erfahrung würde ich das System von Teufel vorziehen, denn diese Systeme finde ich Preis/Leistungs-Technisch immer wieder faszinierend. Auch die Aufmachung wirkt professioneller (Spikes am Subwoofer z.B.).
Das Concept F kannst du auch überhaupt nicht mit den Cantons vergliechen, da du für diese ja einen Receiver benötigst und für die Teufel ja nicht.

Die Logitch sehen für mich eher wie Spielzeug aus. Sehr viel billiges Plastik, das nicht richtig als Resonanzraum dienen kann. Dazu kommt, dass diese nur eine Membran besitzen, die Teufel dagegen zwei (Hoch- und Mitteltöner). Der einzige wirkliche Vorteil, den die Logitech in meinen Augen bieten, ist die Anschlussmöglichkeit über optisch und coaxial. Benötigst du diese aber, ist denke ich die Decoderstation 3 von Teufel zum Concept F die passende und komfortablere Lösung.

Aber du hast ja die Geldzurück-Garantie im I-Net und deswegen würde ich mir einfach beide Systeme bestellen und Probehören!
 
Dann werd ich schaue das ich ein günstigen AV-Receiver finde und den Teufel Concept R bestellen.
500 Euro wirds dann halt mal wieder. Naja. Den Receiver schau ich mal nach testergebnissen und hol ein für maximal 250 Euro. das dürfte doch reichen schätz ich mal oder.
worauf muss ich da besonders achten. also sachen wie Dolby digital oder dts oder was.
kannst du mir sachen nennen die er auf jeden fall haben sollte damit man nicht auf der falschen seite liegt ?

was hälst du von solchen billig geräten ? reiche die ?
http://www.amazon.de/Sony-STR-DE485...1680207?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1188164299&sr=8-4
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben