~600 Euro Gaming PC

Thunfisch

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
35
Ich möchte mir einen Gaming PC zulegen, Preis ca. 600 Euro. Dazu auch noch Windows 7.

Ich brauche nur den PC, also keinen Monitor, Tastatur etc. Spielen möchte ich insbesondere 2 Spiele: Planetside 2 und GTA 5 (wenn das dann draußen ist)
Ich habe nur "Halbwissen" was PC's angeht, deshalb will und kann ich hier auch nicht viele weitere Vorgaben machen, allerdings möchte ich eine NVIDIA Grafikkarte haben.
Den PC werde ich selber zusammenbauen, also am besten einfach einen Bauvorschlag schicken.

Danke schonmal im Voraus.

LG

Jonas
 

Hopsekäse

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.551
Muss im Budget ein Betriebssystem mit drinnen sein?

Ohne Betriebssystem würde ich dir so etwas hier empfehlen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Palit GeForce GTX 770 JetStream, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (NE5X770H1042-1045J)
1 x ASRock B85M Pro4 (90-MXGQ20-A0UAYZ)
1 x ASUS DRW-24F1ST schwarz, SATA, bulk (90DD01G0-B10000)
1 x Sharkoon VS4-W mit Sichtfenster
1 x Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAA-B1)

Die GTX 770 gibt es aktuell bei Mindfactory für 210€. Zu dem Preis ist sie eine schnellere Alternative zur GTX 960. Beide haben leider etwas wenig Speicher (2GB), was aber bei den Nvidia-Karten im Budget leider nicht anders geht (960 mit 4GB kostet ab 250€). Die nächstgünstigere Variante unterhalb der beiden wäre eine 750Ti, die aber vergleichsweise sehr schwach und nicht empfehlenswert ist. Nvidia ist in deinem Budget leider aktuell schlecht aufgestellt.

Insgesamt kommst du damit aber auch schon auf 650€. Mit Betriebssystem bist du dann bei ~720€.

Sparpotential wäre fast nur noch an der CPU gegeben, wenn man auf einen i3 oder gar auf einen AMD herabstuft. Davon würde ich aber eher abraten und empfehlen, das Budget ein Stück aufzustocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hopsekäse

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.551
In welchem relevanten Kriterium soll dieses Z87 denn besser sein als das genannte B85? Alles was ich an interessanten Unterschieden sehe, ist dass das B85 günstiger ist und sogar noch den den besseren Intel-Lan-Chipsatz hat.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.403

NJay

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.556

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
ich würde es ähnlich machen wie es JollyRoger2408 vorgeschlagen hat. die grafikkarte ist zwar im verhältnis zum prozessor recht schwach gewählt, aber wenn die leistung vom system irgendwann mal nicht mehr reicht, kann man die grafikkarte auch recht einfach tauschen.

der preis einer solchen zusammenstellung lässt sich auch noch gut ein wenig drücken:
Prozessor: Intel Core i5-4460
Arbeitsspeicher: 8GB Crucial Ballistix Sport
Grafikkarte: HIS Radeon R9 280 IceQ OC
Mainboard: ASRock B85M Pro4
Laufwerk: LG Electronics GH24NSC0
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.14 1TB schnellere alternative: Seagate Desktop SSHD 1TB
Gehäuse: AeroCool QS-200 Advance leisere alternativen: Cooler Master Silencio 352M oder Nanoxia Deep Silence 4
Netzteil: Arctic Cooling Fusion 550RF (alternativ das Cooler Master G450M 450W aus der zusammenstellung von JollyRoger, dieses eignet sich bei bedarf auch noch für grafikkarten mit etwas höherer leistungsaufnahme.)

Das ASUS Z87-C ist auch ganz nett, zwar ein leicht unnötiger Chipsatz, aber besser als B Boards.
wenn man damit den takt der cpu dauerhaft auf max. turbo anheben kann und auch am referenztakt ein wenig spielen kann, dann ist es eine gute wahl. ob das aber mit den aktuellen cpu's noch geht konnte mir bisher niemand sicher sagen. (mal wird behauptet es geht, mal wird wieder behauptet es geht nicht.)
wenn nicht übertaktet werden soll oder dies bei den aktuellen cpu's nicht mehr geht, dann würde ich das asrock board mit dem b85 chipsatz bevorzugen, da es nicht nur günstiger ist, sondern auch sonst die bessere ausstattung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hopsekäse

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.551
Bei solchen Aussagen stellen sich bei mir die Nackenhaare auf...

Wenn wir hier einen FX8320 nehmen bleibt noch genug Geld für eine schnellere GPU (280X), am Ende gibt's in 99% der Spiele bessere FPS.
Ja, wenn man Sparpotential nutzt, kann man das gesparte Geld einstecken oder in andere Komponenten stecken. Was daran verleitet jetzt deine Nackenhaare zu unüblichen Aktivitäten?
Übrigens hat man auch mit einem i3, der nochmal 20€ günstiger ist als der FX-8320, in den meisten Spielen (und deshalb auch in allen Gaming-Rankings) mehr Spieleleistung.
Und mal davon abgesehen, dass der TE ausdrücklich NVidia wollte, ist die 280X in FHD nur leicht schneller als die GTX770. Ich würde auch die 280X bevorzugen, weil sie 3GB VRAM hat, aber wenn es nunmal NVidia sein muss, dann halte ich die 210€ GTX770 für die beste Wahl in dem Budget.
Selbst wenn er die 280X doch nehmen würde, wären das gegenüber der 770 nur 30€ Aufpreis (zur Vapor-Xfür 240€, sonst noch weniger). Die würde ich eher drauf legen, als bei einem Gaming-PC unter einen i5 zu gehen. Bei einem Budget von ~600€ muss man sich wegen 30€ (5%) ja nicht einen vergleichsweise schlechten FX-8320 ins System holen.

Zu den Gehäusen von Nightfly:
Falls es doch ein teureres Gehäuse, wie z.B. das genannte Nanoxia werden sollte (was ich mir bei den Gaming-Anforderungen und dem geringen Budget eher verkneifen würde, um mehr Leistung zu kriegen), dann würde ich eher zum Nanoxia Deep Silence 3 als zum 4er raten. Da das schon ein höherwertiges teureres Gehäuse ist, wäre es etwas, was man durchaus auch noch für das nächste System nutzen kann. Das 3er ist im Gegensatz zum 4er dann nicht auf mATX-Mainboards beschränkt und bietet mehr Platz und ist nur ein paar Euro teurer. Wenn es natürlich gern kompakt sein soll, ist das natürlich etwas Anderes.
PS: Solltest du jetzt doch einen AMD-FX nehmen wollen, wird es ganz schwierig ein anständiges mATX-Board für ein kleines Gehäuse zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunfisch

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
35
Danke erstmal für die zahlreichen Antworten :)

Ich werde mich wohl für die Zusammenstellung von Nightfly bzw. JollyRoger mit einer GTX 770 entscheiden. Gibt es dazu noch irgendwas zu sagen oder kann ich das so bestellen?

Kann man bei Gehäusen prinzipiell alles nehmen oder muss man da auf bestimmte Dinge achten? Ich würde da nämlich selber noch mal gerne schauen.

Zum Beispiel das hier: http://www.mindfactory.de/product_info.php/BitFenix-Shinobi-USB-3-0-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_734345.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
Top