75'' Zoll - 3000 € Budget - Kaufberatung (3 Monate)

sbj

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
642
Hallo,

bald ist es ja soweit mit Black Friday, Cyber Monday und Weihnachten. Es werden sicherlich einige Angebote geben.

Mein Bruder heiratet demnächst und wünscht sich einen 75 Zöller. Ich habe leider keine Ahnung von der neuesten Technologie.

Aber ich versuche mich gerade vorzubereiten für Doomsday, damit ich dann was Gutes für gutes Geld bekomme.

Worauf sollen wir denn im Allgemeinen beim Kauf achten? Was ist heutzutage die beste Technologie und auch zukunftssicher?

Ich weiß zum Beispiel aus unserem aktuellen LG Fernseher (was 7-8 Jahre alt ist), dass es zum Beispiel bestimmte Codecs nicht abspielen kann. Beim Kauf wusste ich damals dies nicht, was mich hinterher sehr geärgert hat.

Um solchen Sachen vorzubeugen, brauche ich ein wenig Unterstützung. Es gibt ja LED Technologie zu beachten, Betriebssystem, Wiedergabe und Anschlüsse.

Was könnt ihr zurzeit für bis zu 3000 € empfehlen?


Wenn ich Glück habe, werde ich vielleicht das Empfohlene für günstiger bekommen, da wir noch 1-3 Monate warten können. Aber bis dahin muss ich mich gebildet haben.

Vielen Dank schon einmal.
 

Stock86

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.483
Unabhängig vom Modell würde ich bei dem Budget auf jeden Fall auf OLED gehen. 3.000€ müssen es da nich einmal sein.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.079
nAbend,

nun, "zukunftssicher" wäre 8K, HDMI 2.1 und HDCP 2.3. Aber das ist weder für den Preist realistisch, noch gibt es da bereits irgendwas großartiges am Markt.

Von daher würde ich lieber auf einen TV mit tollem Bild gehen, OLED ist für den Preis leider komplett ausgeschlossen, daher muss ein FALD her, entweder Samsung oder Sony, ich persönlich würde zu Sony raten, weil ich Dolby Vision als HDR-Format doch eine größere Zukunft zutraue.
https://geizhals.de/?cat=tvlcd&xf=1430_75~33_75~3952_Full+Array+Local+Dimming~791_Samsung~791_Sony
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

Stock86

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.483
Ok habe gerade mal nachgeschaut. Bei 75" und OLED muss man scheinbar doch ordentlich in die Tasche greifen. 65" gibt es "schon" für um die 2.000€ aber von 65" zu 75" verdoppelt sich der Preis nochmal.

Hat er denn sonst irgendwelche Ansprüche oder ist das wichtigste einfach, dass es 75" sind?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

sbj

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
642
nun, "zukunftssicher" wäre 8K, HDMI 2.1 und HDCP 2.3. Aber das ist weder für den Preist realistisch, noch gibt es da bereits irgendwas großartiges am Markt.
Nee, 8k ist natürlich nicht relevant. Auch ob 2.1 HDMI oder niedrigere Version. Was wichtig ist, halt wegen SmartTV und so, dass es halt die Apps kann auf dem Markt oder halt IPTV usw. oder halt mal von der Festplatte aus Filme abspielen kann, ohne zu nachzugucken, ob jetzt das Format abspielbar ist.

OLED ist für den Preis leider komplett ausgeschlossen,
Wie gesagt, wieso komplett ausgeschlossen, wenn man auf die nächsten Angebote wartet. Von 4 000 € ist es ja nicht sehr weit zu 3 000 €. Mit Glück bekommt man halt ein OLED TV für diesen Preis.

ich persönlich würde zu Sony raten, weil ich Dolby Vision als HDR-Format doch eine größere Zukunft zutraue.
Was ist die Alternative zu HRD und was genau ist das?

Hat er denn sonst irgendwelche Ansprüche oder ist das wichtigste einfach, dass es 75" sind?
75 und 4k meinte er. Er hat was von OLED und QLED gesprochen, ich kenne mich da nicht aus (er sich auch nicht). Der Rest ist ihm eigentlich egal. Was technische Sachen angeht, bin ich meistens derjenige, der recherchiert und er verlässt sich auf mich. Ich muss mich also darum kümmern, dass er ein gutes Paket abbekommt. Man kann schlecht hinterher ein TV einfach so austauschen, wenn man so viel Geld ausgibt. Deshalb soll es halt vor allem wegen SmartTV zukunftssicher sein und halt alles Gängige können und unterstützen. Leider schaue ich seit Jahren keinen Fernseher mehr und unser TV ist vor SmartTV Zeiten. Und dann, wenn schon so viel Geld, dann halt die neuste Technologie.

Danke.
 

iceshield

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
766
Zukunftssicher gibt es in der Branche nicht. Sobald du Etwas kaufst, ist es veraltet.
Wie dem auch sei.
Wenn es Etwas sein soll, das halbwegs OK ist für den Preis, dann nimm den hier. Warum Nicht;)
In dem Preissegment ok, zwar nicht das Beste, aber vollkommen OK;)

8K brauchste nicht.....bevor das hier in DEU relevant wird, bist Du längst Rentner.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

sbj

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
642
Okay, falls die Angebote doch nicht kommen sollten, was würdet ihr als 65'' empfehlen für bis zu 3k und OLED?
 

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.562
Samsung GQ75Q90R
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

onetwoxx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.343
Bei den Samsung TVs ab 2018 fehlt DTS, sollte man erwähnen falls Videos mit DTS Ton relevant sind
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

onetwoxx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.343
Dann wäre halt noch wissenwert ob direkt auf den TV geschaut wird oder auch seitlich

Oder wäre auch 65 Zoll Okay? Da kommen dann auch die OLED TVs in Spiel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

sbj

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
642
Dann wäre halt noch wissenwert ob direkt auf den TV geschaut wird oder auch seitlich

Oder wäre auch 65 Zoll Okay? Da kommen dann auch die OLED TVs in Spiel
Ein Sofa wird seitlich sein, eins direkt. Also beides?

Naja, wenn wir ein Angebot finden, dann 75 Zoll, da er halt heiratet und sich was gönnen will, ohne gleich mies P/L mäßig zu übertreiben. 4500 € für ein TV ist schon grenzwertig verschwendetes Geld, wenn man das gleiche in 65 Zoll für die Hälfte bekommt. Wenn die Preise also in Richtung 3k fallen sollten, dann wird es ein 75, ansonsten als Notlösung 65. Er besteht darauf aber, dass es 75 sein soll, da auch der Sitzabstand min. 4-5m sein werden.

Aber als Notlösung, was würdet ihr denn für 65 Zoll empfehlen? Damit ich dann auch deren Preise im Auge behalte, wäre es gut, dass ich weiß auch welche Modelle ich achten soll.
Zeitdruck gibt es nicht, können also ruhig bis Ende Januar abwarten.
 

Cyrix187

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
162
Wenn er sich nicht damit beschäftigt und nicht auskennt... ist das eigentlich rausgeworfenes Geld. Von daher kauf lieber das was er brauch. Bei 4-5m Abstand würde ich auch zu einem 75" tendieren, damit er auch noch genug vom Bild hat, als ein OLED mit 65". Das Problem ist meistens das die Bildqualität meistens Geschmackssache ist, daher solltest du eigentlich mal mit ihm los gehen und ihn im Media Markt etwas ausquetschen, falls das überhaupt möglich ist, wegen der Überraschung und so...

Hast du vielleicht auch mit dem Gedanken gespielt einen 4k Beamer zu nehmen? So könntest du nen günstigeren 65" holen fürn Alltag UND einen Beamer für das selbe Geld (Je ca. 1500€). Wenn er gerne Filme wie Herr der Ringe oder Avengers mit riesigen Schlachten sieht, ist das auf 120"+ einfach nochmal was ganz Anderes.


Ich selbst habe einen 65" OLED für 2200€ im Angebot gekauft (zu dem Zeitpunkt haben die 3k gekostet) und wollte HDR für meine Ps4 Pro & empfand dieses perfekte Schwarz einfach als Hauptargument.
Zuvor habe ich meinen Full HD Beamer mit 120" regelmäßig benutzt, jedoch seit der OLED da ist, staubt er vor sich hin und wird nur alle paar Monate mal für Smash Bros mit Freunden genutzt. Bei 8 Spielern brauch man diese Größe um überhaupt noch etwas zu erkennen.

Mein bester Freund hat von seiner Freundin auch vor 3 Jahren ein Modell von Sony bekommen für 3500€ und da er und sie sich überhaupt nicht auskannten, haben sie sich auf mich verlassen und beide sind mega zufrieden, da da auch die Ansprüche einfach nicht so hoch sind. Er wollte unbedingt mindestens 65" und was "gescheites". Aber ich wette er wäre selbst mit einem 1500€-2000€ Modell super zufrieden gewesen, da er eh keinen Unterschied bemerkt hätte (außer natürlich es laufen keine Filme vom Stick etc.).

Btw was auch ein extremer Mehrwert wäre, falls er noch keine 5.1 / 7.1 Anlage hat. Seine Freundin hat damals nen 500€ Gutschein beim MM bekommen, nach Kauf des Fernsehers. Sie haben dann das Geld genutzt um eine zu kaufen.

Zum Glück hast du solange Zeit, denn wenn du dich wirklich damit beschäftigen willst, brauchst du die auch :-)
Bei meinem ersten Fernseher habe ich glaube ich nur drauf achten müssen das er native 100hz hat und mir das Bild gefällt. Heutzutage gibt es soviel extrem unterschiedliche Dinge.

Diese Seite kann ich empfehlen, da hier meist sehr viele Dinge aufgelistet sind.
https://www.displayspecifications.com/
Z.B. Hz zahl, 10bit oder nur 8bit + FRC
Außerdem lassen sich die Fernseher auch anschaulich miteinander vergleichen.
Ich würde darauf Achten das er HDR10 & Dolby Vision kann und umso höher die Helligkeit, umso besser im HDR Modus. 1000cd/m² sollten es auch sein.
Das Ambilight von Philips ist auch mega schön, vorausgesetzt er hat eine weiße Wand direkt dahinter?!

Ach ist das spät. Bin mal schlafen, wünsch allen nen schönen Sonntag :-)
 

Pinguin1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
780
Was ich wichtige finde aber leider nicht weiß wie man die Technik nennt ...
Wenn wir bei einem Bekannten auf seinem Samsung z.B Fussball schauen zieht der Ball oder die Spieler schlieren hinter sich nach.
Sowas geht gar nicht finde ich ...
Das hat mein 6 Jahre alter Panasonic nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

abcddcba

Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
2.113
LG OLED 77C9PLA. Und nun auf entsprechende Angebote hoffen :)
der wird niemals auf 3000€ fallen ... da kannst du noch so viel hoffen ...
Ergänzung ()

Zeitdruck gibt es nicht, können also ruhig bis Ende Januar abwarten.
Dann ist bald schon wieder CES und es werden neue Modell vorgestellt...die sind dann evtl. besser, können evtl. mehr resp. alle HDMI 2.1 etc - aber günstiger werden die nicht. Und alte Modelle werden auch nicht gleich fallen, weil der Release von den neuen Modellen in der Regel paar Wochen nach der CES erst ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

JetLaw

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
55
Wie gesagt, wieso komplett ausgeschlossen, wenn man auf die nächsten Angebote wartet. Von 4 000 € ist es ja nicht sehr weit zu 3 000 €. Mit Glück bekommt man halt ein OLED TV für diesen Preis.
Wenn du Glück hast, ist mal etwas lokal für knapp unter 4k zu haben. Das aber auch nur wenn die alten Modelle im Abverkauf sind. Passiert aber auch nicht so häufig, weil größere OLED Panels teurer in der Herstellung sind, wenn ich mich richtig erinnere.
Wenn es bei maximal 3000€ bleibt, dann würde ich einen LCD Fernseher kaufen. Bei OLED und 75 Zoll wird das nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj

sbj

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
642
Weiß nicht. Nehme an die anderen würden sagen, dass OLED fehlt. Mir wäre es eigentlich egal gewesen, aber die Mehrheit scheint OLED eine besondere Bedeutung zu geben, sodass ich bei so viel Geld doch eins mit OLED holen sollte, wenn schon.

Wenn er sich nicht damit beschäftigt und nicht auskennt... ist das eigentlich rausgeworfenes Geld. Von daher kauf lieber das was er brauch. Bei 4-5m Abstand würde ich auch zu einem 75" tendieren, damit er auch noch genug vom Bild hat, als ein OLED mit 65".
Naja, für mich ist es sowieso rausgeworfenes Geld, weil ich kein TV mehr schaue und wenn überhaupt, dann würde mir auch etwas ganz normal billiges unter 1000€ definitv locker ausreichen. Aber in diesem Fall wird halt was besonderes erwünscht, weil man halt ein neues Leben beginnt und so.

Hast du vielleicht auch mit dem Gedanken gespielt einen 4k Beamer zu nehmen?
Ja, nur das kann man vergessen. Die Verlobte als auch er, sind was Technik angeht, eher "bescheiden". Für denen wäre dies zu umständlich. Die weigern sich Andoid Telefone zu holen, weil "Apple so leich bedienbar" ist. Möchte keineswegs also vom "Standard" abweichen. TV anschließen und fertig, so wenig wie möglich unbekanntes Zeug anschließen.

Btw was auch ein extremer Mehrwert wäre, falls er noch keine 5.1 / 7.1 Anlage hat.
Ja, das wird meine nächste Recherche sein. Habe noch kein Budget aufgestellt, aber die Idee mit Media Markt und Gutschein ist sehr gut. Das könnte wirklich wertvoll sein.

Diese Seite kann ich empfehlen, da hier meist sehr viele Dinge aufgelistet sind.
Danke.

Ach ist das spät. Bin mal schlafen, wünsch allen nen schönen Sonntag :-)
Vielen Dank für den ausführlichen und netten Beitrag. Wünsche dir auch alles Gute.

der wird niemals auf 3000€ fallen ... da kannst du noch so viel hoffen ...
Ja, vielleicht nicht auf 3k, aber unter 4k ist doch denkbar, oder nicht? Ich habe auch ein Auge auf LG OLED 77C9PLA geworfen und wenn ein gutes Angebot kommen sollte, dann wird das wohl gekauft. Also wenn es unter 4k fallen sollte zum Beispiel.

Wenn es bei maximal 3000€ bleibt, dann würde ich einen LCD Fernseher kaufen. Bei OLED und 75 Zoll wird das nichts.
Naja vielleicht könnte man auf 4000€ das Budget aufstocken, wenn man halt ein gutes Angebot abbekommt, ansonsten wird es halt ein 65 Zoll Fernsehen.
 

Cyrix187

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
162
Also nach all den Informationen würde ich wohl auch nach einem Angebot für ein 75" OLED hoffen/suchen. So abwägig wie manche das hier behaupten halte ich das nicht.

Ich kann mich noch dran errinern das ich 2017 als ich meinen gekauft habe, war das non plus Ultra der LG W7, also ein Wallpaper OLED TV für sage und schreibe 7.999€.
Ein halbes Jahr später gab es den bei mehreren Angeboten für 3500€ - 4000€.

Würde dir raten dich bei MyDealz.de anzumelden und als Schlagwort OLED, SONY, LG usw. einzutragen und regelmäßig zum Saturn und Media Markt in der nähe zu fahren. Lokale Angebote sind eher nur in Großstädten und da ist halt die Frage wie lange diese dann da sind, wenn davon auf einmal n paar hundert Leute erfahren die danach suchen, auch wenn wohl nur ein Bruchteil bereit ist soviel Geld dafür zu bezahlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sbj
Top