Bericht 8.000-Hz-Gaming-Mäuse: Razer experimentiert 7.000 Hertz über der Konkurrenz

Vitche

Santa Claus 2020
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
959

calNixo

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.306
Ich hab mir doch erst eine neue Maus gekauft :heul: Jetzt würd ich das mit den 8.000 Hz ja schon mal gern ausprobieren...
 

JMP $FCE2

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.652
Hört sich nach Voodoo an.

1000 Hz-Bildschirme würden mehr Sinn machen. Die würden wahrscheinlich sogar ohne G-Sync/Freesync auskommen, wenn der Taktjitter bei krummen Frameraten nicht mehr auffallen würde.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.839

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.011
Spürbar ja, aber nur am loch Im 💰.
1ms vs 125 us...
Da glaubt ihr doch selbst nicht dran, dass man da irgendwas spürt.
Ich wüsste aber mal gerne, mit wie viel meine g400s läuft. Die kann auch 1000hz, aber ka was der Windows Treiber einstellt. Nein, ich werde mir nicht die Logitech Backdoor installieren
 

n00p

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
199
Spannende Thematik. Die nach mir folgenden Trolle finden 60hz am Monitor sicherlich auch ausreichend. :)
 

Vitche

Santa Claus 2020
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
959
Um meinen Standpunkt noch einmal zu verdeutlichen: Ich hatte im Vorfeld des Tests eigentlich befürchtet, keinen Unterschied spüren zu können und dann vor dem Dilemma zu stehen, entweder schreiben zu müssen, die 8000 Hertz bieten keinen Mehrwert oder aber mir eingestehen zu müssen, mit meinen eigenen Fähigkeiten und 60-Hertz-Bildschirm nicht gerüstet zu sein, um das tatsächlich sinnvoll testen zu können. Dass ich dann doch auch in Blindtests einen deutlichen Unterschied im direkten Vergleich spüre, hätte ich wirklich nicht gedacht. Während des Spielens dachte ich sogar zeitweise, meine Referenz-1000-Hertz-Maus sei kaputt, weil sie sich nach dem Verwenden des Prototypen erstmal sehr träge anfühlte (was nach ein paar Minuten aber keinen Unterschied mehr machte).

Perfekt ist die Technik nicht, das steht ja auch im Test. Ebenso denke ich, dass es für die meisten, auch die meisten Spieler, keinen Sinn ergibt, sich deswegen eine neue Maus zu kaufen oder auf die Wireless-Annehmlichkeit zu verzichten. Ich kann aber auf jeden Fall sehen, wieso und dass eine solche Maus im professionellen E-Sports-Bereich sehr gefragt sein würde.

Und am Rande: Spart euch die vergleichenden Witze mit 25000 dpi, 60-Hertz-Bildschirmen und "wow, ich bin durch diese Maus so viel besser geworden ..." - die hab ich im Text selbst schon gebracht und relevant sind sie eigentlich auch nicht. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DBJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
425
Fraglich wer sowas braucht. Vielleicht die übernächste Generation E-Sportler.
Die meisten Pros spielen ja doch eher mit alten Mäusen die sie schon seit Jahren nutzen.
 

thuNDa

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.087

Don Sanchez

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.107
Naja, schaden kann es ja nicht, auch wenn sich 8.000 Hz verrückt anhören.

Hört sich nach Voodoo an. 1000 Hz-Bildschirme würden mehr Sinn machen. [...]

1601565582822.png
 

drago-museweni

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.639
Zum testen wär das sicher interessant, aber ob ich es noch spüren würde ist fraglich bin halt keine 20ig mehr...
 

quakegott

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.167
das wird den meisten hier im forum auch nicht helfen Profi zu werden :D
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.884
Hmmm, 7-GHz-Hochfrequenzmaus für den Hochleistungsintensivgamer von Welt.
Jetzt muss sich nur noch das Mausrad von selbst drehen.
 

Sweepi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.822
Gibt es zu Avalon ein Whitepaper? Ich hatte im Kopf, dass auch USB 2.0 HS und höher nur eine polling rate von 1000 supporten...
 

BoardBricker

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.680
Gut, Skill kann man nicht kaufen.
Trotzdem werde ich - daher Danke für diesen Bericht - auf dieses Feature achten, wenn bei mir ein Mauskauf ansteht. Denn anscheinend merkt man ja doch einen Unterschied.
Ich wechsle die Eingabegeräte i.d.R. nur bei Defekt oder starker Abnutzung, daher werde ich auch noch gut warten können, bis die Technik breiter vorhanden ist.
 
Top