8800 gts-- Lüfter dreht, kein Bild

Jörich

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
162
Mein PC gibt seit wenigen Tagen kein Bild mehr aus.

Man hört die 8800gts voll drehen wie immer beim Hochfahren, mit dem Unterschied: sie hört nicht damit auf und es kommt kein Bild! Auch kein pieps! nix!

Bis jetzt habe ich die Karte aus und ein gebaut und einen Bios reset versucht, ohne Erfolg.
Hab auch gerade keine zweit Karte da zum Testen.

Die Karte ist eine 8800gts (g92-512mb) vom Hersteller Colorful (nicht lachen :d)
im Pc Stecken außerdem:

Gigabyte Ga-p35-mainboard-ds3
q6600 leicht übertaktet
Bequiet Nt mit 450 watt glaube
2gb von geil
Seagate Barracuda 7200 mit 250gb
nen laufwerk von LG


Jemand eine Idee? Oder kann ich die Karte in die Tonne kloppen?
 

jK*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
474
Scheint wohl ein Massensterben unter der 88er Serie zu geben. Meine 88GTX hat sich gerade vor ner Woche abgeschossen. Natürlich nachdem die Garantie abgelaufen war. Da bleibt uns wohl nix anderes übrig als eine neue Karte zu kaufen;)

Meine Karte zeigt die gleichen Symptome.

Kabel etc. hast du geprüft?
 

i!!m@tic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.434
Hau die Karte zum Testen mal rein und guck was rauskommt, es ist am besten, nach und nach die Fehlerquellen auszuschließen. Es muss aber nicht die Karte sein, kann auch sein dass das Mainboard einen Schlag weg hat oder ein RAM-Modul defekt ist, die würde ich auch mal einzeln testen und zu gucken, ob er dann hochfährt.
 

Fruchtnektar

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
938
Ansonsten: Was man hier im Forum immer häufiger liest: ab in den Backofen mit der Karte
 

TheMiB

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
197
wenn du keine zweite karte hast, kannst du auch mal gucken ob er ggf. wenigstens piept wenn du die karte draussen läßt. ggf. hat die karte auch ein problem mit der strom versorgung, zumindest mein rechner zeigt ein ähnliches problem wenn ich den 6-poligen stromanschluss weglasse.

wenn das alles nichts hilft kannst du ja auch mal festplatten und optische laufwerk schrittweise abziehen. oder den ram schrittweise zurückrüsten. wenn das dem board auch kein piepen entlocken kann...müsstest du mal gucken ob du vielleicht die möglichkeit hast mal mainboard und oder cpu mit jeweils einem anderen zum laufen bekommst.

mfg
TheMiB
 

Jörich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
162
Hab das Problem eingegrenzt. Es ist wohl doch eher das Netzteil!

Ist die Grafikkarte eingesteckt aber nicht mit zusatz 6-pol Stecker versorgt gibt es ein hochfrequentes phiepen aus Richtung des NT.
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.804
Backen wird höchstwarscheinlich helfen, 15min bei 200°C rein und gut ist.....
 

Jörich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
162
Update:

Es ist nun doch das Mainboard! NT kann ich ausschließen. Da muss wohl der Pci-e slot nen knacks weg bekommen haben. :(

So ein phiepen lässt sich auch echt schwer ausmachen :D

Danke für eure Hilfe

Jörich
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.486
Das ist die Graka und net das Board... Haste keine andere PCIe Graka zum reinstecken?
 

Jörich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
162
Ich muss mich nochmal hier melden!

Hab nen neues MB gekauft und guess what?

Ich hatte das neue und alte Mainboard nun am NT (nur mit cpu drin) betrieben und es piept immernoch nix, kein fehler Piepen der cpu lüfter dreht...

Irgendwie hab ich das gefühl das mich der Bequiet Bug erwischt hat
(schwache Leistung auf 12v Leitungen)
Merkwürdig nur das es mit nem geliehenem nt ebenfalls nicht lief... (auch zu wenig power?):freak:

.....ooooooooooder

die cpu? Dann müsst doch aber der pieper piepen oder überseh ich was?

helft mir oder ich werd noch zum konsolero :D
 

WorldRacer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
107
Moin,

meine 8800 GTS 512 hat sich auch vor einiger Zeit verabschiedet, habe mir schon was neues zugelegt, aber die alte könnte man ja versuchen wiederzubeleben. Also will ich die auch mal im Backofen braten... Habe jetzt Plastikabdeckung und Lüfter abgeschraubt, schaut jetzt so aus:


Reicht das so, oder muss ich noch den Kühlkörper und Slotblende abbauen und dann wieder neue Währmeleitpaste auftragen? Ich habe gelesen die Plasteteile abschrauben reicht.
200°C sind zu heiß, 100°C ist genau richtig bei 30 min hab ich gelesen ;)
 

Jörich

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
162
Hab ich schon getestet mit neuem und altem Mainboard. Es ist entweder Cpu oder Netzteil, ich denk ma zweiteres.

@Offtopic wenn hier noch einer mit Graka-Backen kommt der kriegt nen Backfisch...



[CLOSED]
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.739
... Dann müsst doch aber der pieper piepen oder überseh ich was?
... leider nicht. Alles was passiert bei defekter CPU ist das nichts passiert. Bei einer defekten CPU erkennt das Board keine CPU und startet nicht (kein Power Good Signal ans NT). Hilft nur mit anderer CPU zu testen. Das 2. Netzteil welches, du ausprobiert hattest, hat wieviel Watt auf der +12V Schiene. Zum Piepsen hätte es wohl sicher gereicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.633
Hey, ich grabe mal den Thread wieder aus. Ich habe das Problem das bei meiner 8800GTS (g92) 512 nur ab und zu beim Einschalten kein Bild kommt, der Lüfter dauerhaft auf 100% dreht bis ich ihn wieder ausmache. Nach dem 3ten oder 4ten mal geht es dann. Zocken geht 1a.

Habe irgendwo per Suchmaschine was gefunden das die Grafikkarte nicht erkannt wird und er deswegen weil er keine Infos bekommt sicherheitshalber auf 100% dreht. Gibt es ein neues Bios für die Karte das ich draufflashen könnte, vielleicht hilft das? Oder kündigt sich hier schon ein Grafiktot an? Habe diese gebraucht bekommen günstig. Hatte auch mal ne 8800gtx, die hat sich mit schwarzen Streifen verabschiedet.

Eine andere HW Komponente schließe ich einfach mal aus weil bis vor dem Einbau alles 1a gelaufen ist. NT ist ausreichend dimensioniert.
 

VE77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
79
Hallo ! Hab wegen des Problems bei WKW eine Gruppe gegründet.
Im moment haben ganz viele Leute das Problem mit der 8800 !!
Tretet doch bitte bei wenn ihr bei WKW registriert seid...



GeForce 8800 DEFEKT !!!

Gruss
 

Outrun

Newbie
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2
same here ... hab ne 8800 gts (640mb) mit q6600 (nicht oc'ed) auf nem gigabyte p35-ds3 (v 1.0) laufen ... netzteil "nur" nen 430watt markennetzteil (coolermaster glaub ich) ...

interessanterweise ne seeeeehr ähnliche kombi zum threadersteller ...

lüfter drehen alle (auch der grafikkarte - sogar voll), aber pc bootet nicht mehr (dachte erst, festplatte ist abgeschmiert) ... aber es ist ja "manchmal" so das er geht und vorallem bekomme ich eh kein bild, was auch bei festplattendefekt gehen sollte ...

also zustand: alles läuft, aber kein bild, kein piepen ... nach mehrmaligem probieren gings dann einmal ... gestern gings "nicht" und ich habe entnervt aufgegeben ...

nachdem er aber zunächst einwandfrei lief hab ich das gefühl, daß einige sessions "bad company 2" jetzt dem system zugesetzt haben. temps der graka lt. monitor war ca. 75° in der spitze ... vllt. geht das NT aber auch in die grütze ... oversized ist es schonmal eh nicht :p ... beim zocken hat die gts ohne fehler gewerkelt ... und das stundenlang ... und runtergefahren wurde erst, nachdem die karte wieder "runtergekühlt" war ...

ansich wollte ich aber das system gerade upgraden durch eine 8800 gtx aus meinem anderen pc (mach grad systemwechsel) und nen 600w netzteil von scythe hab ich dazu vorsorglich auch noch grad dazubekommen.

werde berichten, ob erst das netzteil geholfen hat oder ob die gts-karte nen hau weg hat, was ich daran merke, daß die gtx dann drin läuft (die kommt eh erst mit dem neuem NT rein) ... :p ... hatte das phänomen aber auch beim "putzen" der gtx im alten pc bild ich mir ein ... noch geschaut, ob sie gescheit sitzt ... seitdem gings dort ...

bin schonmal dankbar für die info, daß "boardwechsel" nix gebracht hat ... we'll see :p ...

dazu nochmal grad ne nebenbemerkung: im alten pc mit der 8800 gtx drin ist ein 530 "delux" netzteil am werk ... nachdem ich einige male bei bc2 im tank zerstört wurde und die graka max. saft für die darstellung der explosion brauchte ist das netzteil in schutzschaltung gegangen und der pc aus.

und das hat sich "gegen ende" gehäuft was imho stark mit dem netzteil zusammenhing und dieses auch nachgelassen hat über die zeit, denn am anfang war das beim bc2 gamen nicht so ...

würde sagen, daß die neuen games, die die karten auch richtig ausnutzen entsprechend saft brauchen ... und die tatsache, daß es früher mal ging heißt nicht, daß es nach einer zeit mit dem netzteil vllt. doch nichtmehr geht ... ich setze/hoffe aufs netzteil, denn der cpu hab ich nix angetan und die hat auch nen fetten anderen kühler drauf (nix "boxed") ... ;) ...
Ergänzung ()

so - kleines update:

- neues netzteil 600w rein ... fehler wie vorher
- gts raus und in alten pc, in dem noch die gtx fleißig war ... fehler auf altem pc (auch ohne bios piepen ... same wie auf dem quadcore) ... was soll der mist, daß das boardbios nicht piept?
- gtx in neuen pc mit quadcore rein, wo vorher die gts drin war -> pc fährt hoch ...

ich denke, die sache ist dann klar ... die gts hat bad company 2 nicht überlebt ... schade auch ;) ... shit happens! dabei war das gehäuse ein musterbeispiel an kühlung ... daran hats nicht gelegen ... naja - sehr staubig war sie leider schon ... lag am vorbesitzer ... vllt. wisch ich mal drüber und gucke, ob das was hilft ...
Ergänzung ()

hey - das muß doch jetzt oben stehen ;) ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top