News Ab 2.799 Euro: Surface Book 2 15 Zoll mit GTX 1060 auch für Deutschland

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.325
#1
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.101
#2
Schade das die so teuer sind :( Echt tolle Dinger :)
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.206
#3
Handelt es sich bei der eingesetzten GTX 1060 um die normale Version oder Max-Q Variante? Wäre da auf Benchmarks gespannt, einen ULV-Prozessor mit einer GTX 1060 sieht man nicht alle Tage. Generell wird das Gerät für die meisten Leute aber uninteressant, da unbezahlbar sein - leider. 3200€ mit 512GB SSD müssten es schon sein, aber wer soll das bezahlen?
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.952
#7
Die Aufpreise für die SSD sind absoluter Wucher.

Sogar wenn man mal großzügig von der luxuriösesten Endkunden SSD der 960Pro ausgeht, liegt der Aufpreis für eine High End 3D MLC PCIe SSD von 256gb auf 1tb für Endkunden bei vielleicht 300€.
Microsoft dürfte bedeutend weniger zahlen und verwendet mit Sicherheit auch etwas weniger glamouröse Hardware.

Klar ist die Marge bei diesen Speicher-Abzocken immer höher aber die langen hier ja unverschämter zu, als Apple.
 

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.552
#9
Vorallem jeweils 500€ für doppelten Speicherplatz. Is klar MS...is klar. Apple hats ja prima vorgemacht. :/
Interessant finde ich ja auch, dass es immer 500 Euro sind.

Es müssten nach aktueller Staffelung ja eher 250 Euro für 256 GB -> 512 GB sein.
Und dann halt 500 Euro für 512 GB -> 1.024 GB.

Oder andersrum und 500 Euro für die erste Stufe und 1.000 Euro für die zweite. :mussweg:
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.184
#10
Solange man als Enduser noch selber an die verbaute SSD heran kommt, würde ich immer dazu raten, die kleinste Konfiguration zu kaufen und danach selber zu wechseln.

Wenn man die ursprüngliche SSD dann noch zu einem halbwegs passablen Kurs verkauft, hat man gleich ein sauberes Windows/Linux drauf und einige hundert Euro gespart.

PS.: Gerade mal den Preisvergleich angeworfen und :D

Eine neue 960 Pro mit 1TB kostet, sofern man die eingebaute 250GB SSD zu Refinanzierung verkauft, "nur" ~500€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
701
#11
Ob die "toll" sind, wird sich erst noch herausstellen.
Das vorherige Surface Book sowie auch so ziemlich jede Generation des Surface Pro hatten eklatante Mängel.
Einige dieser Mängel wurden erst nach einem Jahr per Software-Update behoben. Andere Mängel lassen sich nicht beheben.

So kann man auch beim neuen SB davon ausgehen, daß der Digitizer wieder ziemlicher Mist ist.
Bei einem Gerät in dieser Preisklasse erwarte ich Qualität auf WACOM EMR oder Apple iPad Pro Niveau. Aber davon ist Microsoft leider ganz, ganz weit weg.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.983
#12
ja da muss man nicht lange überlegen, bei wem man hier das Geschäftsmodell abgeschaut hat - sind die SSD aus Gold :freak:...
MS möchte auch immer mehr bei den "Hoch-preisigen" Geräten mitspielen...

auch wenn es sicher ein gutes Stück Hardware ist - zu dem Preis, für viele ehr zum träumen
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.179
#14
Hat das Ding eigentlich die gleiche mMn billig anmutende Tastatur wie das Surface Laptop, oder bekommt man hier ein dem Preis entsprechendes Tippgefühl ?
 
Zuletzt bearbeitet:

XZain

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
46
#16
Ergänzung ()

Bisher gab es vom Surface Book 2 in Deutschland nur die Version mit 13,5-Zoll-Display und der Option auf die mobile GeForce GTX 1050. Ab dem 15. Februar 2018 ist Schluss damit: Dann kommt das 15-Zoll-Modell mit mobiler GeForce GTX 1060 auch hierzulande auf den Markt. Vorbestellt werden kann ab sofort zu Preisen ab 2.799 Euro.

Zur News: Ab 2.799 Euro: Surface Book 2 15 Zoll mit GTX 1060 auch für Deutschland
Fehler:
Das günstigste Modell ist ein i5 statt einem i7 siehe MS Homepage.

https://www.microsoft.com/de-de/sto...k-2/8MCPZJJCC98C?cid=surfacebook2interstitial
 
Zuletzt bearbeitet:

whesker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
397
#17
Notebooks mit einem glänzendem Display kosten heute doppelt so teuer, falls man welche findet.

Was früher ein absolutes No-Go war, ist derzeit total angesagt:grr::grr::grr::grr:
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
812
#18
Schade, dass die CPU nicht aktiv gekühlt wird. Ich denke da an einen Luftkanal durch das Scharnier, durch das der Lüfter in der Baseunit Luft durchbläst oder sowas. Bei einem 15 W Quadcore mit passiver Kühlung vermute ich, dass der drosseln wird ohne Ende.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.457
#19
3200 für 2TB SSD+1000GB HDD würde ich ja irgendwo gerecht sehen, aber mehr als 3000 ohne ausreichend Platz, dass empfinde ich immer als Frechheit.
Hier wie auch bei Apple.
Dann noch 100% AdobeRGB und man könnte das Teil in Betracht ziehen.
Kenne auch Leute die sowas als Hackintosh nutzen würden mit entsprechender Konfiguration, deshalb auch der Speicherhunger bei 2 Systemen.

Mit den Schwächen aber uninteressant, so wie viele andere Produkte die irgendwie vieles richtig aber an eklatanten Stellen falsch machen.
 
Top