Abesegnung Gamer Pc 500€

Acdcrocker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
349
Hallo ich bin Schüler und habe natürlich nicht so viel Geld will aber trotzdem zocken können.

Ich will vorallem Action und Ego-Shooter spielen.Am besten auf meinem Sync Master 1920x1080 Pixel .Es muss aufjedenfall GTA V draauf laufen und das flüssig und mit hoher Grafik.

Meine Zusammenstellung:


CPU:AMD Phenom II X4 960T BE Boxed
CPU Kühler:Zalman CNPS 7X LED
Motherboard:Mainboard Sockel AM3(+)
MSI 870A-G54 (FX)
Ram:Kingston HyperX 4,0 GByte Kit DDR3-1600
GPU:Radeon HD 6950
Sound:onboard
Festplatte:verwende ich meine alte weiter 320gb
Laufwerk-Brenner:LG GH22NS70
Gehäuse:BitFenix Shinobi
Netzteil:XFX Core Edition Pro 550 Watt

Alles ca.500 €


Kann ich des so kaufen?????



Gruß Acdcrocker
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030

Acdcrocker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
349
Und kann man mit dem Pc auch GTA v zocken am besten auf max details ???
 

AlexLi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171
Für 500 Euro einen Gaming PC der modernere Spiele auf höchster Auflösung schaffen soll; Da bin ich aber etwas skeptisch... Würde dir raten 8 GB Ram einzubauen, 4GB reichen aktuell völlig aus, aber 8GB sind einfach zukunftsorientierter und man hat etwas mehr Freiheit.
Beim Prozessor bin ich mir unschlüssig: Ich persönlich bin nicht so vertraut mit AMD, aber der beste CPU ist der, den du da ausgewählt hast, so oder so nicht.
Ich würde dir raten 200Euro mehr zu investieren, um dann die nächsten 2-3Jahre größtenteils Ruhe zu haben. Mit dem derzeitigem System musst du spätestens nach 1, maximal 2 Jahren aufrüsten, damit der Computer den aktuellen Spielen vollkommen standhalten kann.

Zum Netzteil: etwas schwach, da man immer die Verlustrate von 20%, die so ziemlich bei jedem Netzteil vorhanden ist, mitberechnet werden muss. Außerdem würde ich dir hierbei zu BeQuiet raten, da diese sehr zuverlässig und leise sind ;)
 

xaverl12

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
162
Ich würde eine HD 6950 mit 2 GB Ram nehmen.
Da hast du auf jedenfall länger was davon ;)

€: Dass das Netzteil zu schwach ist würde ich nicht sagen.
Habe selbst nur ein BE Quiet Pure Power mit 530W, hab hier aber einen x6 1090T und eine 6950
und diversen USB Geräten und der läuft ohne Probleme
 
Zuletzt bearbeitet:

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Wie ich es hasse ständig das selbe sagen zu müssen weil meinch einer zu dumm ist sich nen Test an zu schauen!

@Xaverl12 Du erzählst Müll!

Bei einem realitätsnahen (1920x1080 - 8xAA/16xAF) und repräsentativen Test von Grafikkarten in 14 unterschiedlichen Games hat sich ergeben. Das bei einer Zusammenfassung aller Ergebnisse,
die 6950 1GB lediglich 1% schlechter ist als die 2GB Version und das bei einem Preisvorteil von 16%. (203€ zu 234€)
Ebenso wurde erkenntlich das die 6950 einen marginal Leistungsvorteil von 5% gegenüber der GTX570 hat dies jedoch zu einem Preisvorteil von satten 36%. (203€ zu 275€)

Du siehst die 2GB lohnen nicht für 30€
Quelle:https://www.computerbase.de/2012-03/test-amd-radeon-hd-7870-und-hd-7850/5/#abschnitt_leistung_mit_aaaf
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
Würde dir raten 8 GB Ram einzubauen, 4GB reichen aktuell völlig aus, aber 8GB sind einfach zukunftsorientierter und man hat etwas mehr Freiheit.
so ein Unsinn, der Junge will sparen, 8GB RAM bringen null und mehr Freiheit? was soll das bitte heissen :D

Beim Prozessor bin ich mir unschlüssig: Ich persönlich bin nicht so vertraut mit AMD, aber der beste CPU ist der, den du da ausgewählt hast, so oder so nicht.
Ich würde dir raten 200Euro mehr zu investieren, um dann die nächsten 2-3Jahre größtenteils Ruhe zu haben. Mit dem derzeitigem System musst du spätestens nach 1, maximal 2 Jahren aufrüsten, damit der Computer den aktuellen Spielen vollkommen standhalten kann.
der Junge will sparen!! das System ist für sein Budget P/L mäßig gut!

Zum Netzteil: etwas schwach, da man immer die Verlustrate von 20%, die so ziemlich bei jedem Netzteil vorhanden ist, mitberechnet werden muss. Außerdem würde ich dir hierbei zu BeQuiet raten, da diese sehr zuverlässig und leise sind ;)
ein noch größerer Unsinn!! 550W reichen vollkommen, sind eigentlich schon zu viel
und das mit der Verlustrate solltest du nochmal nachlesen bevor wieder mal Halbwahrheiten die Leute verunsichern
 

xaverl12

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
162
Bei den Preisen vom RAM würde aber ich auch zu 8GB greifen.
Die kosten ja nichtmal mehr 30€
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.979
Für 500 Euro einen Gaming PC der modernere Spiele auf höchster Auflösung schaffen soll; Da bin ich aber etwas skeptisch...
gebe ich dir Recht, ist aber machbar und hier schon sehr gut umgesetzt. würde ebenfalls ne 6870 nehmen (P/L mäßig das derzeit Beste).

Zum Netzteil: etwas schwach, da man immer die Verlustrate von 20%, die so ziemlich bei jedem Netzteil vorhanden ist, mitberechnet werden muss
Sorry, aber das ist Quatsch, da reicht ein 400W Netzteil mehr als locker, gut und günstig Cougar A400.

Insgesamt: 960T passt in dem Preisrahmen. Platte könnte bissl lahm sein. WIe alt ist die denn?

zum RAM: billigstes 8GB 1333er Kit.
 

xaverl12

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
162
Denkt doch was ihr meint.
Vorhin war die Rede von der 6870 und da ist dann schon ein Unterschied bei FULL HD
und 4xAA/16AF
Ist ein Leistungsplus von 17%!
 

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
Zuletzt bearbeitet:

AlexLi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171
so ein Unsinn, der Junge will sparen, 8GB RAM bringen null und mehr Freiheit? was soll das bitte heissen :D


der Junge will sparen!! das System ist für sein Budget P/L mäßig gut!
Die RAM Preise sind gerade schön niedrig; wie bereits jemand vor mir sagte: "30Euro für 8GB". 8GB sind aktuell zwar etwas mehr als nötig, aber dann hat man für die nächsten paar Jahre mit dem RAM vollkommen ausgesorgt.
Freiheit in dem Sinne, dass man auch mal ein leistungsfressenderes Spiel im Hintergrund laufen lassen kann, mal eben seine 100Tabs im Browser (ich kenne viele Leute, die durchschnittliche so viele Tabs offen haben :D ) offen haben kann, und dann nebenbei noch das ein oder Andere wie Chatprogramme etc laufen, ohne dass es an RAM-Knappheit leidet. 4GB kann man leicht auslasten, und dann investiere ich persönlich lieber 10-15Euro mehr, als dass ich immer meine Augen auf den RAM richten muss. Aber wie gesagt: 4GB sollten für Otto-Normalverbraucher reichen :D
 

Acdcrocker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
349
ja Tresen deine Zusammenstellung ist auch nicht schlecht!
 

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
Also die Zusammenstellung von "Tresenschlampe" gefällt mir super, muss ich ehrlich sagen.

Nur sollte man hierbei beachten, dass das Budget um über 60€ gesprengt wird. Äußerst gut ist jedoch, das bis auf das Mainboard alle Teile bei Mindfactory am günstigsten sind, sodass man nicht bei 10 Shops bestellen muss oder der Preis weiter steigt.
Das Gehäuse sagt mir leider nichts.
Beim Mainboard sollte man anmerken, das es Probleme mit USB 3.0 geben könnte, verursacht durch diesen Etron Chip. Ich weis nicht ob die Probleme inzwischen beseitigt wurden.
Das Mainboard hat zudem keine internen USB 3.0 Anschlüsse.
 
Top