Abluft von Xilence LQ 240 Wasserkühlung extrem heiß

Davinartor

Cadet 1st Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
12
Hallo,

ich habe einen i7-10700kf und eine Xilence LQ 240 Wasserkühlung verbaut.
Nun wenn ich Spiele, bläst die Wasserkühlung oben warme Luft raus, so weit so gut.
Nach leider nichtmal 30min wird aber die ausgeströmte Luft so extrem warm dass man in meinen zimmer bei den jetzigen Temp leicht 25-30 Grad erreicht.

Nun zu meiner Frage:
Kann man irgendwie verhindern dass die Abluft von der Wasserkühlung so extrem heiß wird, andere, vielleicht stärkere Wasserkühlung?
Oder wäre es sogar praktisch vielleicht einen "normalen" Lüfter zu verbauen?
Ich habe oben den Radiator der bläst oben die heiße Luft raus, 2x 120mm, vorne am Gehäuse habe ich 2x 140mm die kühle Luft reinblasen, jedoch zieht er wenig Luft da das Gehäuse vorne gschlossen ist und nur "schlitze" hat. (wusse ich leider vor den kauf nicht).
Nach hinten dreht ein 120mm Lüfter die warme Luft raus.
Vorne könnte ich statt den 2x 140mm , 3x 120 mm benutzen wäre das eine Option?
Die Temp der CPU dürfte nicht so extrem heiß sein, max 70-75 Grad. meine RTX 3070 hat immer so 65-70 Grad (nicht wasser gekühlt).
 
Welches Gehäuse ?
Temperaturen finde ich vollkommen ok.

Das "Problem" wird sein, dass sie die warme Luft aus dem Gehäuse zieht.
Effizienter für die CPU wäre es wenn die AIO Frischluft in der Front zieht, dann pustet sie aber die warme Luft ins Gehäuse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MojoMC
Die Wärme wird durch die CPU erzeugt. Wie die nachher wohin verteilt wird ist egal, die Gesamt-Wärmeenergie wird gleich bleiben und den Raum, in dem der PC steht, aufheizen. Mit einer gößeren WaKü hättest du dann halt beispielsweise nicht ganz so warme Luft, aber mehr davon, was wieder auf's gleiche hinausläuft.

D. h. alles was du machen könntest, wäre versuchen, die CPU zu undervolten / underclocken, um die Wärmeabgabe zu reduzieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Die_antwoord, Baal Netbeck, Oberst08 und 3 andere
Da hilft nur eines, den Rechner abzuschalten. ;)

Im Ernst, alles was der Rechner an Strom zieht, kommt als Wärme wieder raus, also den Energieverbrauch senken. (Undervolting, Powertarget runter setzen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck und Oberst08
minimii schrieb:
Welches Gehäuse ?
Temperaturen finde ich vollkommen ok.

Das "Problem" wird sein, dass sie die warme Luft aus dem Gehäuse zieht.
Effizienter für die CPU wäre es wenn die AIO Frischluft in der Front zieht, dann pustet sie aber die warme Luft ins Gehäuse.
Habe das 702b Skyscarper.
Okey verstehe schon aber das ist doch nicht normal dass so eine warme Abluft aus dem PC kommt?
Ein Freund von mir hat nur Lüfter mit einen Ryzen 7 3700x und die Abluft von diesem PC spürt man nichtmal...
Ryzen werden doch für gewöhnlich wärmer?

Bzw wie kann das sein dass die Wasserkühlung eine so extrem warme Abluft generriet?
Kann es sein dass die ganze Wasserkühlung von Xilence nicht mit der CPU klarkommt und deswegen so warme Abluft erzeugt? Die Kühlleistung ist ja vollkommen ok nur die Abluft vom Radiator ist meiner Meinung nach viel zu warm.
 

Anhänge

  • Anmerkung 2021-05-27 094753.png
    Anmerkung 2021-05-27 094753.png
    361,8 KB · Aufrufe: 222
War der 10700KF nicht eine dieser CPUen mit besonders schlechter Leistung/W? Ich kenn jetzt dein Last-Szenario nicht, aber wenn die Wakü ordentlich Hitze abgibt kommt die eben von der CPU und bei der Montage im Deckel wahrscheinlich dem Rest der Komponenten. Da wird dir nichts anders übrig bleiben als Last reduzieren oder die Hitzegeneratoren (Hauptverdacht liegt mMn naheliegenderweise auf der CPU) drosseln. Ein HWInfo Screenshot wäre unter Last mal interessant, Temp und Leistung der CPU und Graka.

Ein Freund von mir hat nur Lüfter mit einen Ryzen 7 3700x und die Abluft von diesem PC spürt man nichtmal...
Ryzen werden doch für gewöhnlich wärmer?

Nein, es gibt Hitzköpfe unter den Ryzens (bspw. 3800x) aber gerade der 3700x ist schlicht wesentlich effizienter, wenn auch in den meisten Szenarien etwas langsamer als der 10700kf.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: MojoMC
paulinus schrieb:
Die Wärme wird durch die CPU erzeugt. Wie die nachher wohin verteilt wird ist egal, die Gesamt-Wärmeenergie wird gleich bleiben und den Raum, in dem der PC steht, aufheizen. Mit einer gößeren WaKü hättest du dann halt beispielsweise nicht ganz so warme Luft, aber mehr davon, was wieder auf's gleiche hinausläuft.

D. h. alles was du machen könntest, wäre versuchen, die CPU zu undervolten / underclocken, um die Wärmeabgabe zu reduzieren.
Ok was ich nur nicht verstehe, so viele Leute haben auch einen i7-10700kf bei allen läuft alles ohne Probleme auch ohne Wasserkühlung... gibts doch nicht dass mein PC so warm wird dass man oben wo die Radiatoren sind nicht mehr anfassen kann da es so extrem heißt ist... ?
Da der PC warm wird ist mir klar aber soooo warm ist meiner Meinung nach wirklich nicht normal.
Wenn ich daheim bin kann ich mal so einen screesnhot mit Graka CPU etc einblenden.
 
Davinartor schrieb:
Ryzen werden doch für gewöhnlich wärmer?
Wärmer heisst nicht automatisch höherer Energieverbrauch.

10700 TDP 125W
3700X TDP 65 W

Die Wakü der CPU saugt ja die warme Luft der GPU an und bringt beides nach draußen und 300 - 400 W müssen ja auch irgendwo hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck und MojoMC
SureValla schrieb:
War der 10700KF nicht eine dieser CPUen mit besonders schlechter Leistung/W? Ich kenn jetzt dein Last-Szenario nicht, aber wenn die Wakü ordentlich Hitze abgibt kommt die eben von der CPU und bei der Montage im Deckel wahrscheinlich dem Rest der Komponenten. Da wird dir nichts anders übrig bleiben als Last reduzieren oder die Hitzegeneratoren (Hauptverdacht liegt mMn naheliegenderweise auf der CPU) drosseln. Ein HWInfo Screenshot wäre unter Last mal interessant, Temp und Leistung der CPU und Graka.



Nein, es gibt Hitzköpfe unter den Ryzens (bspw. 3800x) aber gerade der 3700x ist schlicht wesentlich effizienter, wenn auch in den meisten Szenarien etwas langsamer als der 10700kf.
okey... was auch komischt ist :
Wenn ich Bildbearbeite oder Videos schneide ist der PC auch echt langsam... ich finde der ganze PC ist für diesen Prozessor zu langsam... laden tut der echt schon lange... auch beim rendern etc.
 
Davinartor schrieb:
Bzw wie kann das sein dass die Wasserkühlung eine so extrem warme Abluft generriet?
Die Wasserkühlung generiert gar nichts.
Die Wasserkühlung ist dazu da, so viel Wärme wie möglich vom Prozessor zum Radiator zu bringen, in deinem Fall eben nach oben ins Gehäuse.

Kommt dort viel Wärme raus, heisst das, deine CPU produziert relativ viel Wärme und deine Wasserkühlung transportiert die Wärme anscheinend recht effektiv - und das ist gut.

Und solange du die gleichen wärmeproduzierenden Komponenten im PC hast (also in erster Linie CPU und Grafikkarte), wird sich dein Zimmer immer nahezu gleich erwärmen.

Davinartor schrieb:
so viele Leute haben auch einen i7-10700kf bei allen läuft alles ohne Probleme auch ohne Wasserkühlung...
Andere CPU, andere TDP-Berechnung, alles anders. Hat nix mit dir zu tun.

Davinartor schrieb:
Da der PC warm wird ist mir klar aber soooo warm ist meiner Meinung nach wirklich nicht normal.
Du liest also weder die zahlreichen hilfreichen Antworten in diesem Thread noch passt du im Physik-Unterricht auf?
Davinartor schrieb:
okey... was auch komischt ist :
Wenn ich Bildbearbeite oder Videos schneide ist der PC auch echt langsam... ich finde der ganze PC ist für diesen Prozessor zu langsam... laden tut der echt schon lange... auch beim rendern etc.
Du kannst ja recht einfach prüfen, ob der Prozessor aus Temperaturgründen seine Leistung drosselt.
 
MojoMC schrieb:
Die Wasserkühlung generiert gar nichts.
Die Wasserkühlung ist dazu da, so viel Wärme wie möglich vom Prozessor zum Radiator zu bringen, in deinem Fall eben nach oben ins Gehäuse.

Kommt dort viel Wärme raus, heisst das, deine CPU produziert relativ viel Wärme und deine Wasserkühlung transportiert die Wärme anscheinend recht effektiv - und das ist gut.

Und solange du die gleichen wärmeproduzierenden Komponenten im PC hast (also in erster Linie CPU und Grafikkarte), wird sich dein Zimmer immer nahezu gleich erwärmen.


Andere CPU, andere TDP-Berechnung, alles anders. Hat nix mit dir zu tun.


Du liest also weder die zahlreichen hilfreichen Antworten in diesem Thread noch passt du im Physik-Unterricht auf?

Du kannst ja recht einfach prüfen, ob der Prozessor aus Temperaturgründen seine Leistung drosselt.

Die Wasserkühlung kühlt die CPU, check ich. Warme Luft steigt nach oben, versteh ich auch.
Aber was ich absolut nicht checke, Wasser kühlt ja viel besser als Luft. Also wie kann das sein dass der PC gefühlt Feuer fängt mit einer Wasserkühlung, wenn andere "nur" mit Luft kühlen? Obwohl alles relativ gleich aufgebaut ist ?
 
Davinartor schrieb:
okey... was auch komischt ist :
Wenn ich Bildbearbeite oder Videos schneide ist der PC auch echt langsam... ich finde der ganze PC ist für diesen Prozessor zu langsam... laden tut der echt schon lange... auch beim rendern etc.
Wenn du Performanceprobleme mit deinem PC/bestimmten Applikationen hast, kann das tausend Gründe haben, die mit der CPU nichts zu tun haben. Zu heiße Abluft ist meist keiner davon, das spricht ja wie schon erwähnt dafür, dass er Arbeit verrichtet und die dabei generierte Wärme auch wegbekommt, wenn dabei die Temps (vergleichsweise) niedrig bleiben. Ohne zusätzliche Info kann das hier aber keiner beurteilen. Aber dafür bitte einen Thread in einem passenden Unterforum erstellen und mit allen dafür notwendigen Infos versehen (komplette Hardware, was ist langsam, Screenshots der relevanten Werte von HWInfo o.ä. etc.).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MojoMC
Davinartor schrieb:
Nach leider nichtmal 30min wird aber die ausgeströmte Luft so extrem warm dass man in meinen zimmer bei den jetzigen Temp leicht 25-30 Grad erreicht.
Das halte ich für Fragwürdig.
Wie groß ist dein Zimmer?
Hast du das mit einem Therometer gemessen?
Wie 'heiß' ist die 'extrem heiße' Luft die aus deinem PC strömt? < Therometer nutzen.
 
Davinartor schrieb:
Die Wasserkühlung kühlt die CPU, check ich. Warme Luft steigt nach oben, versteh ich auch.
Aber was ich absolut nicht checke, Wasser kühlt ja viel besser als Luft. Also wie kann das sein dass der PC gefühlt Feuer fängt mit einer Wasserkühlung, wenn andere "nur" mit Luft kühlen? Obwohl alles relativ gleich aufgebaut ist ?
Die Wärme die deine CPU generiert ist exakt identisch, egal mit was du sie kühlst. Die Art der Kühlung entscheidet nur darüber wie schnell bzw. gut sie vom Entstehungsort weggeführt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii
Ich gehe mal stark davon aus, dass die heiße Luft aus dem Radiator nicht nur von den rund 100 W der CPU kommt, sondern auch noch von den rund 250 W der RTX 3070.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Oberst08
Letztendlich macht deine AIO ihren Job wenn da warme Luft ist ;)

Wärme wird durch das Wasser von der CPU abgeführt an den Radiator, der tauscht die Wärme via Luft aus, sodass das Wasser wieder gekühlt wird und weiter Wärme ableiten kann.

bei dir kommt halt noch die warme Luft der gpu hinzu die durch die aio angesaugt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MojoMC
NasterX21 schrieb:
Das halte ich für Fragwürdig.
Wie groß ist dein Zimmer?
Hast du das mit einem Therometer gemessen?
Wie 'heiß' ist die 'extrem heiße' Luft die aus deinem PC strömt? < Therometer nutzen.
Gut isolierte Bude, kleiner Raum und noch 2 - 3 Bildschirme, dann ist das schon möglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii
Davinartor schrieb:
Aber was ich absolut nicht checke, Wasser kühlt ja viel besser als Luft. Also wie kann das sein dass der PC gefühlt Feuer fängt mit einer Wasserkühlung, wenn andere "nur" mit Luft kühlen?
Er fängt nicht "gefühlt Feuer", er transportiert die SOWIESO an der CPU entstehende Wärme nur ziemlich gut oben aus dem Gehäuse raus.

Dreh halt die Lüfter auf, dann wird die oben ausgeblasene Luft wahrscheinlich kälter (aber halt mehr davon). Die entstehende Wärme bleibt gleich.

Davinartor schrieb:
Obwohl alles relativ gleich aufgebaut ist ?
LIES DIE ANTWORTEN! Es ist eben nicht alles relativ gleich.
Dein i7-10700kf hat eine deutlich höhere Herstellerangabe (ca. 125 Watt) als der Ryzen 7 3700x (ca. ca. 65 Watt) deines Kumpels.
 
Knobi Wahn schrieb:
Gut isolierte Bude, kleiner Raum und noch 2 - 3 Bildschirme, dann ist das schon möglich.
Aber diese Infos haben wir nicht vom TE...
Immer den Kontext betrachten :)

Und bis 22°C Raumtemperatur auf 30°C aufgeheizt sind durch einen PC/AiO... Das dauert auch schon eine weile... Aber dann kann man immer noch mal die Tür auf machen oder das Fenster, wenn vorhanden ;)
 
Knobi Wahn schrieb:
Gut isolierte Bude, kleiner Raum und noch 2 - 3 Bildschirme, dann ist das schon möglich.
2 Bildschirme, nicht mal 16 m2 geht schneller als man denkt
Und ja Fenster auf, Klimaanlage etc funktioniert (hab ich) will aber nicht meine Klima auf 16grad stellen müssen das ich PC spielen kann... sicherlich nicht sinnsvoll
 
Zurück
Oben