Absegnung 600 Euro

fel1x.

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.276
Hi,

ich sollte für jemanden den PC zusammenstellen.

Budget
Budget liegt bei 600 Euro. Er braucht nur einen neuen Rechner, d.h. Maus, Tastatur und Bildschirm sind vorhanden. Bei diesen 600 Euro muss der Zusammenbau inklusive sein und bestmöglich auch der Versand.
Betriebssystem wird nicht benötigt, da er durch's MSDNAA kostenlos an Windows 7 kommt.

Händler
Als Händler habe ich Hardwareversand (HWV) genommen, da der Zusammenbau nur 20 Euro kostet. Bei HWV habe ich des Weiteren gute Erfahrungen gesammelt (PC-Zusammenbau eines anderen Kumpels).

Marken
Vorab muss ich sagen, dass ich ein Intel Fanboy bin und die Config dementsprechend auf Sandy Bridge basiert. Darüber bitte keine Diskussionen, der Test Anfang des Jahres auf ComputerBase ist ziemlich eindeutig ;)
Als Grafikkarte habe ich eine Nvidia genommen, da er mit Photoshop arbeitet und CUDA dort sehr behilflich ist.
Oder sollte man doch lieber eine AMD-GraKa nehmen? Nvidia hat in den letzten Jahren Federn gelassen :rolleyes:

Anwendungsgebiet
Wie bereits erwähnt, wird der PC hauptsächlich zum Arbeiten genutzt. Daher kommen zum Beispiel Photoshop und inDesign zum Einsatz.
Er selbst leitet ein Gaming-Projekt und würde natürlich bei Matches seiner Teams gerne zuschauen. Daher habe ich eine Grafikkarte eingebaut mit der er ohne Probleme CS 1.6 und CSS zocken kann (ab und zu halt).
Arbeitsspeicher habe ich erstmal "nur" 4 GB als einen Riegel genommen. So kann er später RAM mehr nachrüsten, da noch 3 Slots frei sind.

Zusammenstellung
hardwareversand.de - Konfigurieren Sie Ihren Wunsch-PC_1302713942877.jpg



Wir (ich schreibe stellvertretend für ihn) würden uns über Kritik und Anregungen freuen!

LG
 

Deadlock

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.299
Die Grafikkarte ist "falsch".
Im Sinne von "P/L-technisch ziemlich schlecht".

Wieviel möchte er denn für eine Grafikkarte ausgeben?
Eine HD5850 kostet ca. 110€, eine HD5770 90€.
Beide sind besser als die 550 und wesentlich billiger.
 

TopGamer13

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.155
Würde dir bzw. Ihm raten auf AMD zu wechseln.
Nimm ein Phenom 2 X4 955 und dazu ein Mainboard für 50-80€.
dann hast du auch genug Geld für eine vernünftige Grafikkarte.
Z.b. GTX 470.
Netzteil ist auch Falsch.
Nimm ein 450-500 Watt NT aber achte hierbei auf die Marke!
Kann ein Sharkoon Rush Power nur empfehlen.
 

Pontiuspilatus

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.160
Die Grafikkarte ist "falsch".
Im Sinne von "P/L-technisch ziemlich schlecht".

Wieviel möchte er denn für eine Grafikkarte ausgeben?
Eine HD5850 kostet ca. 110€, eine HD5770 90€.
Beide sind besser als die 550 und wesentlich billiger.
Oder er nimmt eine GTX 460, aber die 550 ist wirklich fürn A....

Generell würde ich das NT nicht zu klein dimensionieren und eher die 400er Variante wählen.

Btw: Eine EcoGreen als HDD ist wohl eher gegen eine F3 oder eine WD Blue auszutauschen, die sind beide einen Zacken schneller.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.276
Im Sinne von "P/L-technisch ziemlich schlecht".
Ja, das weiß ich. Daher die Frage mit AMD ;)
Ich hatte mir einen aktuellen Test rausgesucht (siehe hier) und dann geschaut was ins Budget passt.
Die 550 kostet 124 Euro. Die nächstbessere nVidia (460) kostet 130 Euro, aber ist noch aus der "alten" 4'rer Serie (ineffizient). Die nVidia 560 kostet bei HWV 190 Euro und sprengt damit das Budget.

Wieviel möchte er denn für eine Grafikkarte ausgeben?
Muss nur ins Budget passen.

Eine HD5850 kostet ca. 110€, eine HD5770 90€.
Beide sind besser als die 550 und wesentlich billiger.
Und was ist mit CUDA? :-)
 

Punisher82

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
145
Sieht außer der Grafikkarte ganz Gut aus, wenn auch für denn Anwendungsbereich glaub ich ein wenig oversized.
Wenn P/L würde ich ne ATI nehmen 5770, 6850, 6790(?)
Wenn Cuda würde ich ne GTX 460 nehmen.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.869
Nehm die 5850, die Geforce 460er sind nach dem Preisrutsch der Radeon zu teuer. Und die 470 frisst deutlich mehr Strom. Und zum Netzteil, nehm mindestens ein 450 Watt Markennetzteil. Achte auf die Amperewerte der einzelnen Schienen. Ansonsten sollte es passen wenn du kein AMD System haben willst.

Das nutzt nur ein sehr geringer Teil der Anwendungen. Und Videoumwandlung mit Cuda ist noch nicht ausgereicht und produziert eine zu schlechte Videoqualität gegenüber der reinen Prozessorumwandlung.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.276
Würde dir bzw. Ihm raten auf AMD zu wechseln.
Nimm ein Phenom 2 X4 955 und dazu ein Mainboard für 50-80€.
Test: Intel „Sandy Bridge“

Nimm ein 450-500 Watt NT aber achte hierbei auf die Marke!
Kann ein Sharkoon Rush Power nur empfehlen.
Ja, das war bereits geplant, aber wollte wegen der Änderung nicht nochmal zusammenstellen und habs vergessen zu erwähnen *pfeif* ;)
Sorry.

Oder er nimmt eine GTX 460, aber die 550 ist wirklich fürn A....
Okay, dann doch die 460. Auch wenn diese ein schöner Stromfresser ist ;(
Unbedingt Customdesign oder geht auch Referenz?

Generell würde ich das NT nicht zu klein dimensionieren und eher die 400er Variante wählen.
Siehe oben. Oder doch die 450'er?

Eine EcoGreen als HDD ist wohl eher gegen eine F3 oder eine WD Blue auszutauschen, die sind beide einen Zacken schneller.
Habe die günstigste 1TB Platte gewählt und ist mir erst eben aufgefallen - upps :D
Wird natürlich ausgetauscht ;) Danke für den Hinweis

Sieht außer der Grafikkarte ganz Gut aus, wenn auch für denn Anwendungsbereich glaub ich ein wenig oversized.
Sagte ich ihm auch, aber es macht kein Sinn auf alte Generationen zu setzen (1. Generation i3/i5/i7 bzw. Core2Duo) und er wollte das Budget ausschöpfen :)

Wenn P/L würde ich ne ATI nehmen 5770, 6850, 6790(?)
Wenn Cuda würde ich ne GTX 460 nehmen.
P/L an sich egal, hauptsache Budget passt ;)

Das nutzt nur ein sehr geringer Teil der Anwendungen. Und Videoumwandlung mit Cuda ist noch nicht ausgereicht und produziert eine zu schlechte Videoqualität gegenüber der reinen Prozessorumwandlung.
Also kann ich CUDA vernachlässigen?
Bitte um mehrere Meinungen diesbezüglich
 

optikks

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.985
cuda kannst du absolut vernachlässigen photoshoü selbst nutzt es nicht sondern nur manche glup ins... nimm ne geschite amd karte davon hat er wesenlich mehr
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.276
nVidia 560 - 125 Euro
AMD 5770 - 95 Euro
nVidia 460 - 130 Euro
AMD 6850 - 135 Euro
AMD 5850 - 180 Euro (Budget überschritten)
AMD 6870 - 165 Euro (Budget knapp überschritten)
nVidia 470 - 210 Euro (Budgett weit überschritten)

welche soll's werden? :)
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Ich würde mir das Geld für ne Grafikkarte sparen und die onboardgrafik benutzen oder ne HD 5670 oder GTS 450 kaufen. Das Geld kann man für was sinnvolleres ausgeben wie mehr ram oder ne SSD

Counter Strike 1.6 kann man selbst mit onboard sielen.
 

heidi5

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
246
cs wird mit ner onboard gpu ruckeln, habs schon getestet...

klick mal auf den link von "Fantom", die 5850 kostet 114,80 inkl Versand.
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.513

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Also ich kann mit ner HD 5450 CSS ruckelfrei spielen, die HD 3000 ist praktisch gleich schnell.

Ansonsten halt ne HD 5670 alles andere ist völlig oversized...
 

TopGamer13

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.155
So viel nehmen sich die Prozessoren auch nicht.
Das sind wenige Millisekunden alles nur Werbung.
Aber wenn du meinst 50-70% mehr zu bezahlen für wenige Millisekunden.....
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.513
mal als alternativen vorschlag:
Intel Core i5-2400 Boxed
Scythe Katana 3 (Intel)
ASRock P67 Pro3
4GB Kingston 1333MHz CL9
Gainward GeForce GT 430
be quiet! Straight Power E8 400W
OCZ Vertex 2
Western Digital WD15EARS
ASUS DRW-24B3ST
Lian Li PC-A05N

falls das preislich zu knapp wird die vertex und die wd15ears raus und durch eine samsung spinpoint f3 ersetzen.
 

Punisher82

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
145
Na ja,

wenn sein Budget für den Anwendungsbereich ausgeschöpft werden soll ist der i2500k doch ne gute Investition. Es geht natürlich mit nem AMD auch günstiger.
Zur Grafikkarte:
Unter eine ATI 5770 würde ich bei dem Budget allerdings nicht gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.276
Das Geld kann man für was sinnvolleres ausgeben wie mehr ram oder ne SSD
4GB RAM sollten am Anfang reichen; SSD ist für das Budget zu teuer

cs wird mit ner onboard gpu ruckeln, habs schon getestet...
Läuft auf einem MBP 13" Early 2011 mit i5-2xxx einwandfrei - selbst CSS ;)

klick mal auf den link von "Fantom", die 5850 kostet 114,80 inkl Versand.
Hat HWV leider nicht im Sortiment :-/

wenn es darum geht das budget voll auszuschöpfen dann würde ich dem pc eher ein besseres gehäuse und effizienteres netzteil gönnen als noch schnellere hardware.
? wozu? Tower steht auf'm Boden und Netzteil langt doch aus


So viel nehmen sich die Prozessoren auch nicht.
Aber wenn du meinst 50-70% mehr zu bezahlen für wenige Millisekunden.....
Naja ... ich würde mir die Benches rein prinzipiell nochmal genau anschauen ;)

Warum eine 430'er Geforce?
Danke für den Kühlertipp :-)
SSD & Lian Li sind zu teuer für das Budget (ich liebe übrigens mein LL Case :D)


Reicht für Photoshop & co auch die onBoard Grafik?
Dann würde er erstmal das Geld für eine GraKa sparen :-)
CSS läuft, wie gesagt, bei mir mit onBoard HD 3000 flüssig

er arbeitet auf 'ner 19" Röhre
 
Top