Test Aerocool DS 230 im Test: Schallgedämmter Midi-Tower mit viel Potenzial

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
51.936
alles andere als ein würdiger nachfolger also. nur einen lüfter finde ich in der preisklasse auch dürftig.
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.229
Mir fehlt auch die Seitenwand :D
 

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.486
Wer es wirklich silent haben möchte baut sich doch ehh seine eigenen Lüfter + Steuerung ein. Die Beigaben zu den Gehäusen sind ehh immer nur Spielzeug.
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.081
was erwartet man denn gross von einem 75€ case an qualität ? die erfahrung zeigt doch wenn man was möchte das verarbeitungstechnisch in der gehobenen klasse will kenne ich kaum ein case unter 150€
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Mir schleierhaft, warum so unheimlich oft ein Staubfilter für die Öffnung im Gehäusedeckel fehlt. Ok, dort installierte Lüfter arbeiten in der Regel als Ausbläser, aber dennoch laufen die ja nicht 24/7. Und in der Zeit, in der sie aus sind, kann sich dort aufgrund fehlenden Filters schön der Staub absetzen.
Oder erwartet Aerocool, dass der Nutzer immer wieder diese Abdeckung einsetzt, wenn er den Rechner abschaltet?
 

rezeguet

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
96
Das Design gefällt mir sehr gut.

Allerdings hätte ich nach wie vor sehr gerne externe Laufwerkschächte.

Klar kann ich das verstehen, dass die nicht mehr alle brauchen, ich nutze aber regelmässig einen DVD brenner und ein
Blu-Ray Laufwerk. Dazu einen HotSwap Rahmen.


Ich versteh nicht warum man da die Front nicht per einfaches Scharnier als Tür machen kann und den Laufwerkskäfig analog zu festplattenkäffigen austauschbar mitliefert.

So ist das sehr sehr schade, neben dem Phantek Primo, dem Bitfenix Ghost und dem Corsair Obsidian 550D gibts da leider keine Alternatniven auf dem Markt und die haben alle ihre schwächen.

Warum ich das überhaupt hier schreibe?
Weil mich das Design total angefixt hat und die Enttäuschung dementsprechen groß war dass mal wieder keien Externen Einschübe vorhandne sind.

Ich werde noch zum Casedesigner.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.664
Im ersten Moment dachte ich noch "oh, endlich mal µATX mit Platz für einen Radiator" aber nunja...
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.160
@CB:
habt Ihr mal versucht, einen Radi in den Deckel einzusetzen? Der Platz scheint mit inkl. Lüfter doch arg eng bemessen zum Mainboard hin.. Auf den Fotos wirkt es zumindest so, als würde zwischen MB und Deckel gerade mal ein Finger breit (15-20mm) Platz sein - und ein Radi + Lüfter benötigt ca. 55mm.
 

Freezehead

Captain
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.247
Schade.... Hätte was werden können.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.316
Seit den brandgefährlichen Lüftersteuerungen, die Aerocool gerne verbaut hatte und der generell billig anmutenden Haptik der Gehäuse dieser Marke und den größtenteils unbrauchbaren Netzteilen, lasse ich ohnehin meine Finger von Produkten dieser Firma.
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.316
Mit Seitenfenster wäre es deutlich ansehnlicher.

@CB-Team: Wäre es möglich, dass ihr euch vllt um eine ordentliche Kabellegung bei Fotos mim Testsystem bemüht? Das sieht irgendwie immer so naja hinge.. (denkt euch ein Wort aus :D ) aus. Oder sind das doch Produktbilder vom Hersteller?
 

Stormblazer

Ensign
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
248
Auf Seite 2:
"Das Panel des Aerocool DS 230 setzt sich aus zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen für den Sound-Ein- und Mikrofonausgang und derselben Anzahl an USB-3.0- und USB-2.0-Anschlüssen zusammen."

Vielleicht bin ich auch ein wenig bedeppert aber sollte das nicht Sound-Aus- und Mikrofoneingang heißen?
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.778
Tja, das bringt mir entweder nen Bann auf Dauer oder Kultstatus ein,
aber das ist zu verlockend, als dass ich es einfach ignorieren könnte:

Am wünschenswerten Tiefgang mangelt es der Anleitung.
"Ich und Aerocool kannten uns schon lange, viel zu lange, möchte man
rückwirkend sagen. In einem heißen Sommer Ende der 2010er verbrachten
wir viel gemeinsame Zeit in der Wohnung meiner Eltern. Noch heute erinnere
ich mich gut daran, wie wir uns das erste mal sahen. Die schwarze Haut,
das stechende Blau der LED Elemente, als ob man eingefangen wird in eine
andere Welt, die so beklemmend und befreiend, gleichzeitig kalt und doch so
warm war. Etwas Vertrautes, das ich mir nicht erklären konnte, ging davon aus,
eine Art Verbindung zwischen uns, die mit Worten nur schwer zu beschreiben
waren und die nur wir beide begreifen konnten. Meine Freunde verstanden
meine Zuneigung nicht, weil das Objekt meiner Begierde einfach gestrickt war,
bar jeglicher Komplexität, doch gerade das Spartanische war es, was mir
wirklich gefiel, das mich anzog wie das Licht die Motte. Alle meine Gedanken
waren auf die perfekte Form und das elegante Finish fokussiert und mein Herz
schlug schneller, während ich den Augenblick herbeisehnte, wieder meine Hand
auf sein kaltes Metall zu legen zu dürfen."

Genug Tiefgang? ;)

Ich versteh generell nicht, warum überhaupt eine Anleitung beiliegen muss.
Alles passt nur dort rein, wo es auch hingehört. Wer darüber hinaus noch
Fragen hat, muss sich selbst die Frage stellen, ob er das nicht lieber einen
Profi machen lassen sollte. Ich schraube seit 10 Jahren beruflich Rechner
zusammen und auseinander, an die Notwendigkeit einer Anleitung kann
ich mich nur schwerlich entsinnen. Für mich daher kein Kritikpunkt per se.
 

Proja

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
41
Gibt's sowas auch in XXL?

Genau sowas suche ich gerade.

Die Qualität ist wohl aber mal wieder naja, mein X-Predator Gehäuse hier ist was das an geht echt nicht gut.

Der Power-Button bleibt extrem häufig hängen, daher lasse ich meinen PC gleich 24 / 7 an. Sonst geht er manchmal spontan an oder gar nicht, je nach dem.
 
Zuletzt bearbeitet:

lejared

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
157
Warum verbauen eigentlich so wenig Gehäusehersteller USB Typ-C Buchsen?

Mein derzeitiger PC ist 8 Jahre alt. Ich gehe davon aus, dass den nächste mindestens genau so lange hält (die Entwicklung wird ja eh immer langsamer). Da kaufe ich doch heute kein neues Gehäuse mehr, ohne die USB-Schnittstelle der Zukunft?
 

Veit

Moderator
Moderator
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.777
^+1

Sehe den Sinn von Anleitungen auch nicht unbedingt, weil jeder, der nicht weiß, wo die Sachen hingehören, das sowieso nicht alleine und selbst erledigen sollte.

Hatte von Aerocool mal das DS Cube - das war auch nicht gerade hochwertig verarbeitet. Schade, dass die Nachfolge vom DS200 nicht so schön geklappt hat. Das DS230 sieht ja nicht mal schlecht aus, auch wenn das wieder Geschmackssache ist.

Zitat von Chesterfield:
was erwartet man denn gross von einem 75€ case an qualität ?
Ich finde schon, dass man für das Geld etwas erwarten kann - ist schließlich nicht wenig Geld.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
31.187
Dann wird´s der Nanoxia Deep Silence 3 bei meinem anstehenden Umbau.
 

second.name

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
574
Es ist schon verrückt und ein wenig frech, dass hier wirklich der gezeigte kleine "Spaltmaßfehler" als Negativpunkt aufgeführt wurde, beim be quiet! Dark Pro 900 ein deutlich größerer Fehler aber keine Erwähnung im Fazit findet!? :freak:

https://www.computerbase.de/2016-06/be-quiet-dark-base-pro-900-test/5/

Meiner Meinung nach ein sehr gelungenes und interessantes Gehäuse - vor allem der Preis schein für das gebotene wirklich fair zu sein.
 
Top