AiO für Intel i5 6600K

Dragon Sun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
497
Hallo Leute

Für meinen Intel i5 6600K (1151) suche ich eine AiO.
Die AiO sollte für intern ausgelegt sein und muss nicht zwingend (offen) erweiterbar sein.
Von der Größe her ist alles möglich, da ich sie extern oben auf dem Gehäuse platzieren werde.

In diesem Zuge hätte ich auch gerne erfahren, was ihr meint, wäre das Minimum an Radiatorgröße für die CPU (ohne OC) ?

Idle ~30°C (Office, Internet (kein YouTube)
Load > etwas über 60-65°C (Prime 95)
Gaming max. 60°C, da ich dann die restlichen Gehäuselüfter mitlaufen lasse.

Preis: so niedrig wie möglich

Sollten noch Infos fehlen, einfach nachfragen.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.768
Warum darf es nur Max 60 Grad warm werden?
Warum überhaupt eine AiO?
 

Scrush

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.412
sehe da absolut keinen sinn drin^^

außer dir reicht die Leistung und dir geht's um die optik

die "office cpu" mit nem 80-180€ aio zu kühlen bringt ja nix.
ein ryzen 3600 ist schneller und kostet fast genauso viel
 

Dragon Sun

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
497
Warum darf es nur Max 60 Grad warm werden?
Warum überhaupt eine AiO?
Das sind die aktuellen Temperaturen....

sehe da absolut keinen sinn drin^^

außer dir reicht die Leistung und dir geht's um die optik

die "office cpu" mit nem 80-180€ aio zu kühlen bringt ja nix.
ein ryzen 3600 ist schneller und kostet fast genauso viel
Zweck vertikaler Grafikkarte, weil der CPU-Kühler zu groß ist.
 

Christian1297

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.471
Laut Datenblatt hast du in deinem Gehäuse folgende Möglichkeiten:

Radiatorgrößen120/140/240/280mm vorne, 120/140/240/280/360mm oben

Insbesondere wenn du übertakten möchtest, solltest du mindestens auf 240mm setzen. Noch besser kühlst du natürlich mit 280mm oder 360mm. Bei letzteren ist der Preis natürlich noch höher und die Kompatibilität mit zukünftigen Gehäusen eingeschränkter.

Allerdings würde ich bei deinem Setup von einer AiO absehen.

Der einzige Grund, welcher für eine AiO spricht, ist die Optik. Ansonsten erkaufst du dir eher Nachteile als Vorteile.
Für eine ordentliche Kühlung müsste der Prozessor dann sowieso geköpft werden. Ansonsten erfolgt keine vernünftige Übertragung der Wärme zwischen Prozessor und Kühllösung.

Als Nachteile solltest du noch im Kopf behalten, dass je nach Mainboard und OC, die Spannungswandler überhitzen können. Die Pumpe in den meisten AiO nicht gerade lautlos ist. Du die Lüfter am Radiator ggf. auch im idle nicht abschalten kannst, weil die geringe Menge an Wasser im Kreislauf nicht genügend Puffer bietet.

Unter 100€ wirst du aber vermutlich auch nichts vernünftiges finden.

https://geizhals.de/fractal-design-celsius-s24-bko-blackout-fd-wcu-celsius-s24-bko-a2077546.html
 

Dragon Sun

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
497
Das Gehäuse ist zu vernachlässigen, steht aber auch oben: "Von der Größe her ist alles möglich, da ich sie extern oben auf dem Gehäuse platzieren werde."

Der Vorschlag für eine neue CPU ist voll daneben, da meine vollkommen ausreicht und nicht Teil meiner Frage ist.
Daher bitte beim Thema bleiben und einfach meine Fragen beantworten.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.768
Und wie hoch sind die aktuellen Temperaturen?
Nicht das du hier ein Problem hinterherrennst wo gar keines existiert.
 

Askedos

Bisher: Mad.Mike
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
384
Bei der Größe schadet es sicher nicht 240mm oder größer zu nehmen. Ich habe mir die nzxt Kraken x62 geholt, die Testbericht davon waren ganz überzeugend. Ich bin auch mit der Kühlleistung, Lautstärke und Optik sehr zufrieden. Die neuen Coolermaster sollen aber auch ganz in Ordnung sein und die Corsair H Serie wird auch des öfteren empfohlen.
Edit: Wo du aufpassen musst, wenn du den Radiator außen anbringen willst, ist die Schlauchlänge. Bei AiO's kann die ja nicht erweitert werden.
 

0-8-15 User

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.877
Komplett hirnrissig, wenn du mich fragst. Steck das Geld lieber in eine stärkere und leisere Grafikkarte.

Der CPU ist es vollkommen egal, ob sie mit 60, 70, 80 oder 90 Grad läuft.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.674

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.219
Die AiO sollte für intern ausgelegt sein, du möchtest sie aber extern auf das Gehäuse packen?
Dir ist klar, dass wenn die AiO (wie von dir gewünscht) nicht erweiterbar ist, die Schläuche relativ kurz sein werden und das dann wahrscheinlich nicht passt? Dafür sind interne AiO nämlich nicht gedacht.

Es stellt sich so oder so die Frage, warum die Luftkühlung durch eine AiO-Wasserkühlung ersetzt werden soll? Ist der Luftkühler defekt? Willst du eine kühlere CPU? Willst du übertakten, ohne dass die CPU noch wärmer wird? 60°C sind mehr als in Ordnung. Bis 75°C würde ich mir gar keinen Gedanken machen, wenn die CPU unter Last ist.
Oder soll das System leiser werden? Da wird die AiO kontraproduktiv sein, wegen Pumpe etc.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.674
@Fortatus Vertikale GPU -> CPU Kühler zu groß/im Weg -> AIO

@0-8-15 User poah toll! Fein rausgesucht! Nur blöd, dass er damit keine CPU kühlen kann und es keine AIO ist, der er ganz klar sucht.
 

krennin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
558
Also ich kühle meinen übertakteten alten 3930k mit einer genauso alten Corsair H100 auf ca. 65 Grad beim gaming (BF5 bspw). Ich denke, da sollte für einen 6600k ohne OC ein 240er-Modell ausreichen. Ich würde dann das günstigste Markenmodell wählen; beim schnell durchschauen wäre das die Antec K240 für ca. 65 EUR.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.899
@0-8-15 User
Er möchte aber seine GPU (mit dem "schicken" ASUS Direct CU2, der auf AMD-Karten ne mittelschwere Katastrophe ist bzw. war) vertikal einbauen, warum auch immer und dann passt wohl sein jetziger CPU-Kühler nicht mehr, wenn ich das richtig verstanden habe
Ich würde an seiner Stelle, wohl auch ehr in eine neue Grafikkarte investieren, statt Geld für eine völlig unnötige AiO zu verschwenden, aber gut muss ja jeder selber wissen.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.674

Dragon Sun

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
497
Danke! Dann werde ich es mit der Navis 280 ausprobieren.

Grafikkarte, Gehäuse und neue Lüfter sind unterwegs...
Die Schlauchlänge spielt keine Rolle, da der Radiator nur 30mm weiter nach oben kommt und so viel spiel auf jeden Fall vorhanden ist.


Generell möchte ich noch loswerden, das solche Fragen zu stellen hier im Forum keinen Spaß machen.
Jeder meint er wüsste alles, weiß es immer besser und auf die eigentliche Fragen wird fast gar nicht geantwortet und vorhandene Beiträge werden nicht gelesen.
Echt schade :confused_alt:
 

Kleptomanix

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.834
Dem Ist wohl leider so. Dieses Forum spiegelt die heutige Ellbogengesellschaft perfekt wieder.
nur ICH habe Recht und alle Anderen sind doof :D. Traurig
 
Top