Aktien kaufen

DaMoN1993

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.116
Hallöchen,
Ich hab grade auf N24 mal wieder die börse geguckt und mich gefragt, ob ich nicht auch aktien kaufen kann?^^

Ich wollte mal wissen ob man 18 sein muss um welche zu Kaufen/verkaufen, oder ich auch mit meinen 13 jahren, am 24. auch 14 Jahren investieren kann

wenn dann würde ich ne billige aktie nehmen die niedrig ist, momentan ist ja alles down^^

achso: wie viel kostet wohl ne aktie?

ich weiß, ist vielleicht nicht das richtige forum/board, aber fragen kostet ja nichts, ausser 49,90€ Mntl. für internet-flat.

Danke,
DaMoN
 

JulesBärle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.083
Salut,

geh doch einfach mal zu deiner Sparkasse oder Bank und löcher die mit deinen Fragen, die können dir kompetent Auskünfte über das Mindestalter bzw. Geschäftsfähigkeit erteilen, dir die AGBs zur Einsicht vorlegen und dir die Geheimnisse des Aktienmarktes (wie funktiert was und warum oder auch nicht) erklären.

Was Aktien kosten, findest du u.a. hier, mehr bei Google.

Übrigens, 49,90€ Mntl. für Internet-Flat wäre mir zuviel.
 

T&T

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
692
Also du musst 18 sein, dh. voll geschäftsfähig! Und sei mit Aktien vorsichtig, nur weil jetzt alles Down ist, heißt das noch lange nicht, dass es bald wieder bergauf geht, beobachte erstmal ein paar Jahre den Markt, und "spiele" mit kleinen Beträgen (so unter 500€). Nützlich sind auch virtuelle Depos, etwa bei finanztreff.de

Und du musst dich schon gut auskennen um wirklich absahnen zu könnne. Was produziert die Firma? Wie sieht die Geschäftslage? Wer sind die Kunden? Wie geht es denen? usw.

wenn dann würde ich ne billige aktie nehmen die niedrig ist, momentan ist ja alles down^^

achso: wie viel kostet wohl ne aktie?
ähm, ich glaube du hast es wohl nicht ganz verstanden, was es mit Aktien auf dem Hut hat?
Les dir das mal durch: http://de.wikipedia.org/wiki/Aktie

Es ist eigentlich egal wieviel ne Aktie kostet;) Es kommt drauf an wieviel Geld du investieren möchtest. Wenn du für 500€ Aktien kaufen möchtest und eine Aktie zb. 10€ Wert ist, dann kaufst du dir 50 Aktien. Aber bedenke jeder Trade(Kauf/Verkauf) kostet in der Regel so 15€, d.h. diese Gebühren musst du von deinen Gewinn abziehen.
 

DaMoN1993

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.116
ok, was ich bis jetzt bei wiki gelesen hab hab ich einigermaßen verstanden.
bis ich dann traden kann dauert es wohl noch ein bissl...
danke an euch für die antworten, und ich würd mal sagen
thema closed, so für 4jahre, bis zum 24,08.2011^^
Bis dann,
DaMoN
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.751
hehe. bin auch am überlegen ob ich nicht wenn ich ma nen nen huni über hab mir einfach so ne billige chinaktie zu kaufen. also die an der börse so ein paar cent kostet. da kauf ich dann für 100€ 1000 aktien. das vergesse ich dann für zehn jahre ung gucke dann wieder nach. dann hat sie die firma zum multi millionen dingen entwickelt und aus der 10 cent aktie sind 50€ geworden. sind dann ma butz 50.000€ aus 100 gemacht. das wäre es noch^^.

auch vor 1-2 jahren hab ich gesagt kauft nintendo aktien. die bringen bald was neues raus. und was is jetzt? BigN ist an der börse so hoch wie nie.
 

Jace

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.402
Wenn du so überzeugt warst, warum hast du keine gekauft?
Viel reden kann jeder, aber das Risiko dann wirklich eingehen...


Übrigens gibt es keine wirklichen "Billigaktien".
Wenn ein Unternehmen an die Börse geht fangen die Aktien ja nicht bei 0 an..
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.751
student und aktien kaufen... als studi wird der cent 3x umgedreht. da is nix mit aktien kaufen!
 

keshkau

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.399
Das Thema Aktien ist grundsätzlich interessant. Aber man sollte sich gut überlegen, was man mit einem Engagement beabsichtigt. Wenn es nur um Spaß oder um blinde Zockerei geht, dann ist alles erlaubt. Aber wenn jemand Aktien als ernsthafte Geldanlage betrachtet, dann würde ich immer zu einem Fond raten. Der Grund dafür ist einfach der, dass der Kauf einzelner Aktien zugleich das höchstmögliche Risiko bedeutet. Um das Verlustrisiko zu streuen, müsste man schon mehrere zehntausend Euro in die Hand nehmen. Wobei dann immer noch die Notwendigkeit besteht, stets auf dem Laufenden zu bleiben und gute Nerven zu haben.
 

AmK=GfdP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
901
Schau doch ma auf DiBa.de.
Da kannste dir ein "Musterkonto" erstellen und Virtuell Aktien kaufen (nicht mit echtem Geld) um zu "üben"^^ hab ich auch früher gemacht.

mfG AmK
 

JulesBärle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.083
Salut,

man kann auch so etwas MIC machen, minimiert das Risiko und den persönlichen Aufwand drastisch. Aber auch erst ab 18.
 

Golox

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
114
Hi,

Also wenn du wirklich Aktien kaufen möchtest, dann kannst du dies auch mit deinen 13 bzw. bald 14 Jahren tun. Das ganze läuft dann halt mit einer Einverständniserklärung deiner Eltern(war zumindest bei mir so) oder läuft vielleicht auch auf dem Namen deiner Eltern.
Auf jeden Fall solltest du dich vorher gründlich bei der Bank beraten Lassen. Welche/n Aktie/Fond du kaufst hängt halt sehr stark von verschiedenen Faktoren ab. Wenn du mit den Aktien z.B. fürs Alter vorsorgen willst, werden die dir sicherlich zu anderen Aktien/Fonds raten, als wenn du das Geld nur für 2 Jahre anlegen willst und vielleicht risikofreudiger bist.
Kannst dir ja auch einfach mal nen Buch über Aktien besorgen.
Generell ist es aber möglich, dass auch Minderjährige Aktien und/oder Fonds kaufen.

Mit freundlichen Grüßen Golox
 

a-bit-different

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.071
Bei mir (16 Jahre) läufts so, dass die Aktien, und somit mein Vermögen auf meinen Eltern läuft, ich es jedoch vertraglich abgesichert habe. Zugleich hab ich von dem Konto (mein Vermögen, offiziell Konto der Eltern, Vertraglich aber abgesichert dass ich Anspruch darauf habe) umfassende Handlungsvollmacht, sodass ich die Aktienkäufe selbst verwalten kann.

TIPP: @Damon1993: Informier dich bitte besser, nicht negativ gemeint, aber "alles down" ist genau das Gegenteil. Der DAX hat erst am 13. Juli (8151 Zähler) den Höchststand von 2000 gecknackt, die Deutsche Wirtschaft wächst wie schon lange nicht mehr, alle Aktien der deutschen Indizies erreichen Höchststände (mit ausnahme der Dotcom Firmen, Bsp: DT, Infineon und die Biotech Firmen sind sehr risikolastig). V.a. die Industriewerte sind extrem hoch, teilweise sogar überbewertet (VW, Continental), Ausnahme BMW.

@Damon1933: "Wie viel kostet wohl ne Aktie" Zwei Beispiele: Eine Vorzugsaktie der Italienischen Fluglinie Alitalia kostet 0,81 Euro, eine Porsche Vorzugsaktie kostet 1340,00 Euro.

Um jetzt zu investieren muss du dich gut informieren, da die Groß-Anleger sehr nervös agieren. Schau dir mal den VDAX an. Hat einen neuen Höchststand erreicht, man muss also jetzt sehr vorsichtig sein.

Anmerkung: Die Zahlen sind vom 08. August 2007.


mfg

LotQ

Edit:
Schau dir den Link an, von wegen Aktien auf dem Boden: DAX - 5 Jahre - Übersicht. Hier die Bestandteile
 
Zuletzt bearbeitet:

HACKYSACK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
380
Also ich hab damals mit 14-15 auch schon aktien gehabt allerdings über meinen vater!!

War damals schon ne kleine taschengeldaufbesserung!!
 
N

Nigigo

Gast
Das ist totaler quatsch das man 18 sein muss !
Über deine eltern kannst du das machen!Das konto ist alles auf deinem namen aber wenn es ums verkaufen/kaufen geht dann müssen das deine eltern für dich machen!
 

Dennis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.401
Also ich würde es vielleicht erstmal über Fonds probieren. Da ist das Risiko meißtens nicht so groß außerdem ist das Geld besser verteilt und man konzentriert sich nicht nur auf eine Firma. Man wird allerdings auch nicht den riesiegen Gewin einfahren, jedoch meißtens besser als mit ner herkömmlichen Geldanlage.
Also zu ner Bank würde ich nicht unbedingt gehen. Wenn die da alle so viel Ahnung haben, warum haben sie es dann nicht zu mehr gebracht. Würde mir da schon vernünftige Hilfe holen.
Würde allerdings erstmal ein paar Fonds oder Aktien beobachten und mir den Verlauf der letzte 3-5 Jahre angucken. Muss auch nichts heißen, aber man kann evtl ne Tendenz erkennen.
 
W

winpml

Gast
Ich würde auch Fonds empfehlen. Bei der Volksbank oder Sparkasse wirste da ganz gut beraten und dir wird alles erklärt.
Die sind echt sicher und stabiler. Bekommst aber natürlich jetzt nicht so hohe Renditen aber dafür eigentlich überhaupt keine Verluste.

Solange du noch unter 18 bist, läuft das ganze über deine Eltern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top